Sie lag im Koma

Nach Angriff mit dem Hammer: Brigitta Steger stirbt nach zehn Jahren

Donnerstag, 10. März 2022 | 09:16 Uhr

Luttach – Brigitta Steger aus Luttach ist tot. Zehn Jahre lang lag sie im Koma, nachdem ihr Ehemann Paul Johann Oberkofler im Jahr 2012 mit einem Hammer auf sie eingeschlagen hatte. Die Frau war damals 42 Jahre alt und Mutter von drei Kindern.

Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, hat der 56-jährige Ehemann im Jahr 2016 Suizid begangen, nachdem ihm mitgeteilt worden war, dass das Kassationsgericht in Rom das Urteil in der zweiten Instanz annulliert hatte. Oberkofler hatte sich in einer psychiatrischen Einrichtung befunden.

Im Berufungsverfahren war seine Haftstrafe von 18 auf zehn Jahre reduziert worden. Mit der Entscheidung der Kassation hätte Oberkofler erneut ins Gefängnis gehen und auf ein neues Urteil des Berufungsgerichts in Trient warten müssen.

Brigitta Steger ist seit dem Angriff nicht wieder aus dem Koma aufgewacht. Sie war in einer spezialisierten Einrichtung in Südtirol behandelt worden.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Trina1
Trina1
Kinig
2 Monate 15 Tage

Möge sie ruhen in Frieden und ihre Kinder beschützen!

marher
marher
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

Nach 10 Jahren, Irdendwie eine Erleichterung wenn keine Hoffnung mehr auf ein Leben bestand. R.I.P. den Angehörigen viel Kraft.

Tata
Tata
Superredner
2 Monate 15 Tage

Ruhe in Frieden liebe Brigitta, jetzt hat dein Leid eine Ende…deinen Kindern wünsche Frieden und Liebe, wann immer sie an dich denken❤

Wunder
Wunder
Grünschnabel
2 Monate 15 Tage

Mögest du den ewigen Frieden finden, liebe Brigitta!

herta
herta
Tratscher
2 Monate 15 Tage

ich täte gerne ein paar Zeilen schreiben aber mir fehlen die Worte Alles Gute an die
Hinterbliebenen

Chrys
Chrys
Universalgelehrter
2 Monate 15 Tage

Das trifft wohl das Gefühl vieler auf den Punkt.

wpDiscuz