Er ist seinen Verletzungen erlegen

Nach Explosion in Bozner Aluminiumfabrik: Trauer um Bocar Diallo [31]

Montag, 24. Juni 2024 | 07:14 Uhr
Update

Von: luk

Bozen – Nach der Explosion in der Nacht auf Freitag in der Aluminiumfabrik in Bozen ist ein Arbeiter nun seinen schweren Verletzungen erlegen. Bocar Diallo (31) aus dem Senegal hatte bei dem Vorfall schwere Verbrennungen erlitten und war in eine Spezialabteilung des Krankenhauses von Verona eingeliefert worden.

Er war nach der Explosion per Hubschrauber nach Verona geflogen worden, wo er am Samstagabend seinen schweren Brandwunden erlag. Diallo lebte im Bozner Flüchtlingshaus “Zeilerhof” und war sehr bemüht, sich in Südtirol ein Leben aufzubauen. Die Trauer in dem Haus, um den engagierten jungen Mann ist groß.

Drei weitere Männer kämpfen nach dem Vorfall weiterhin um ihr Leben. Einer wird ebenfalls in Verona behandelt, ein weiterer in Mailand und ein dritter in einer Spezialklinik in Murnau, Deutschland. Bei den Schwerverletzten handelt es sich um Arbeiter aus Albanien und dem Senegal. Die geringeren Grades Verletzten wurden in Bozen behandelt.

Die Explosion hatte sich am Freitag etwa eine halbe Stunde nach Mitternacht in der Lagerhalle der Fabrik, die sich in der Bozner Industriezone befindet, ereignet. Einige Arbeiter wurden von den Flammen erfasst. Laut Aussage eines unverletzten Arbeiters ereignete sich die Explosion in einem der Aluminiumschmelzräume. Das ausgebrochene Feuer wurde von der Feuerwehr gelöscht. Die Ursache für die Explosion war indes noch nicht bekannt, jedoch soll sie sich Medienberichten zufolge während der Gieß- und Abkühlphase von geschmolzenem Aluminium ereignet haben.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen noch. Die Staatsanwaltschaft hat sich zu den bisherigen Erkenntnissen nicht geäußert. Als Unfallursache werden technisches oder menschliches Versagen angenommen.

Das Gebäude wurde auf Anordnung der Justizbehörden beschlagnahmt. Betroffen war die 1936 gegründete Fabrik “Aluminium”. Sie begann 1976 mit der Produktion von Strangpressprofilen und wurde zum europäischen Marktführer in diesem Bereich.

Der Präsident der Abgeordnetenkammer, Lorenzo Fontana (Lega), hat am Sonntag sein Beileid ausgesprochen. Er fordert mehr politischen Einsatz zum Schutz der Arbeiter: “Mit großem Schmerz beklagen wir einen weiteren Todesfall bei der Arbeit nach der Explosion, die vor zwei Tagen in einer Fabrik in Bozen stattfand. Ich spreche der Familie des Opfers mein tiefes Beileid aus und denke auch an die Verletzten, die im Krankenhaus liegen. Ich hoffe, dass sich die politischen Kräfte zusammenschließen und die nützlichsten und effektivsten Maßnahmen ergreifen, um die maximale Sicherheit und die besten Bedingungen zum Schutz der Arbeiter zu gewährleisten.”

 

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Nach Explosion in Bozner Aluminiumfabrik: Trauer um Bocar Diallo [31]"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
user6
user6
Superredner
19 Tage 12 h

traurig, dass schwer arbeitende menschen dabei sterben müssen. RIP

Faktenchecker
19 Tage 8 h

Bocar Diallo war ein feiner Mensch !

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 13 h

@Faktenchecker Wir kennen Ihn Alle !

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
18 Tage 13 h

Im Gegensatz zu dir !

Faktenchecker
18 Tage 10 h

saggi hat mit mir ca 5 Jahre trainiert. Und Du?

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
19 Tage 12 h

RIP junger Mann😞🕯️

Eric73
Eric73
Tratscher
19 Tage 12 h

RIP🩶

Den Verletzten alles Gute!

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
19 Tage 12 h

R.I.P. 😥

Ischjolougisch
Ischjolougisch
Superredner
19 Tage 7 h

Viel Kraft der Familie und den Hinterbliebenen.
R.i.F.

diskret
diskret
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

Ausbeutung in Wohlstands Land Südtirol ist gang und gebe

Sag mal
Sag mal
Kinig
18 Tage 13 h

diskret Wenn Du das heute Ausbeutung nennst was war dann das was mit den Saisonsarbeiter im Gastgewerbe die letzten 50Jahre gemacht wurde?!Schau Dir mal so eine Rumpelkammer als Personalzimmer an und heute die Unterkünfte.Kein Vergleich!

Staenkerer
18 Tage 16 h

ruhe sanft bua.
mögen deine familie, deine freund, deine orbeitskollegen trost und halt finden.

user6
user6
Superredner
18 Tage 10 h

ups, folsch gedruckt. tschuldigung, sollte natürlich grün sein

wecker
wecker
Tratscher
18 Tage 13 h

habe mir die Zeit genommen zu schauen wer der MINUSDRÜCKER ist, zum schämen, zum schämen, wie kann man nur……………………..
 i hoff lei dass net dir a mol so eppes passiert
Auf dem Foto ,so ein toller Bursch, muss bei der Arbeit sein Leben lassen, der Herr schenke dir den ewigen Frieden, welch auch seine Religion sein mag.

geh mir net
geh mir net
Tratscher
18 Tage 15 h

R.i.F

wpDiscuz