Großteil identifiziert

Nach Gewaltausbruch in Bozen: Polizei ermittelt gegen Jugendliche

Montag, 13. September 2021 | 10:24 Uhr

Bozen – Nach den haarsträubenden Ereignissen am Freitag am IV. Novemberplatz in Bozen ermittelt die Polizei gegen über ein Dutzend Jugendlichen. Wie berichtet, soll die Gruppe – bestehend aus bis zu 25 Personen – kurz nach Mitternacht fünf Jugendliche verprügelt haben. Dabei wurde einer der jungen Männer so stark verletzt, dass er mit blutverschmiertem Gesicht und gebrochenem Kiefer in die Notaufnahme gebracht werden musste. Motiv für die Tat soll es ersten Erkenntnissen zufolge keines geben, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Das Opfer erklärte gegenüber der Polizei, dass er die Täter nicht kennen würde und nicht wisse, warum er angegriffen wurde. Inzwischen wurden Zeugen ausfindig gemacht und ein Großteil der Beteiligten konnte dank der Überwachungskameras in der Gegend identifiziert werden.

Wer sich mit der Jugendarbeit befasst, weiß zu berichten, dass nach dem Lockdown und den strengen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung bei vielen Jugendlichen der Drang da ist, sich gegen Regeln und Beschränkungen aufzulehnen. Ein Rezept dagegen hat offenbar niemand. Es gilt die Hoffnung, dass mit der Aufnahme des Präsenzunterrichts den Jugendlichen wieder eine Struktur gegeben werden kann.

Am Obstplatz in Bozen hat indes die neue Verordnung des Bürgermeisters leichte Erfolge für die Anrainer gebracht. Alkohol- und Musikverbot haben den Lärmpegel gesenkt. Auswirkungen hatte aber wohl auch die Polizeipräsenz. Anwohner berichten jedoch, dass ab 2.00 bis 3.00 Uhr nachts mit dem Ende des Polizeiturnus wieder Musik abgespielt wurde.

stnews/luk

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "Nach Gewaltausbruch in Bozen: Polizei ermittelt gegen Jugendliche"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traktor
traktor
Universalgelehrter
10 Tage 56 Min

nur identifizieren ist zu wenig. es brauch drakonische strafen, keine kuschejustiz. das ist kriminalität wie in grosstädten. wollen wir solche zustände

schneidigozoggla
9 Tage 22 h

Du tui lei amol an minderjährigen drakonisch Strafen so ein Schmorrn

traktor
traktor
Universalgelehrter
9 Tage 18 h

@schneidigozoggla
ich habe 3 zuhause die erzogen sind bzw. werden!!!
sie haben wohl keine zu erziehen….

Surfer
Surfer
Superredner
9 Tage 15 h

@traktor i a und i bin von Bozen, hosch vollkommen recht wenn die Jugendlichen koane Konsequenzen für ihr Verhalten kriagn nor kimp holt so eppes ausser…

Vonmiraus
Vonmiraus
Grünschnabel
10 Tage 9 Min

Müll zomklaubm mochn, 8 Stundn, a poor Wochn. Schaugmer amol, ob de holbstorkn Vollidiotn nit a amol mied wern und a Rueh gebm.🤬

Tina1
Tina1
Tratscher
10 Tage 1 Min

Vonmiraus… sell isch zu wenig, semm kriagns höchsten a Steckel zum aufspiesn. Do brauchts schun stärkere Mittl. Stoan klopfn, af an Bau bei jedem Wetter und solche wo die Muskeln eingsetzt werdn miassn bei de Mamolonis.

Tina1
Tina1
Tratscher
10 Tage 14 Min

Mol richtig orbeitn mochn, stott in dr Schual Sessl wärmen.Die amori e stelle della mamma

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
10 Tage 7 Min

Jo di Stelline!

Server
Server
Superredner
9 Tage 22 h

@ Trina 1
Die meischtn von de wärmen kuane Sessel und die Mamma isch nit für olles schuld, des war iatz ungerecht. Jugendliche sein ” gearn” agressiv, weil sell isch für de ” cool”.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

@Server i hon oane petoniert gekriag, gschodet hots mir nix!

sophie
sophie
Universalgelehrter
9 Tage 15 h

@Trina1
Jo so ischs wirklich, mir om wemmo net gfolg hobn uane gfassn und ins Bett, zwua Tog spieln mit Freunde verboten

Moidile
Moidile
Grünschnabel
9 Tage 15 h

@Server
a so a Schmorrn a poor za di löffel
insre miassn orbeiten . sel isch cool.

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
9 Tage 12 h

Gute Vorschläge hier:
Gewalt gegen gewalttätige Jugendliche wird diese bestimmt lehren, dass Gewalt eben nicht der Weg ist. LOL

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
9 Tage 23 h

Militärdienst wieder einführn!!! sebm homse no an jedn gebogn

Sun
Sun
Superredner
9 Tage 21 h

Ich glaube kaum, dass ein Jahr Militärdienst 18 Jahre Erziehungsvernachlässigung ersetzen kann.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
9 Tage 17 h

@Sun

Ersetzen lässt sich die fehlende Erziehung leider nicht. Hab selber einen Fall miterlebt dem das “Jahr” (es waren wohl 10 Monate)gut getan hat.
Dann kenne ich andere Leute denen hätte es gut getan.

“Lerne gehorchen, bevor du befiehlst”
(Solon von Athen)

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
9 Tage 16 h

@Sun Oh doch… und wie!!!!

gustav
gustav
Grünschnabel
10 Tage 37 Min

Wer sich mit der Jugendarbeit befasst, weiß zu berichten, dass nach dem Lockdown und den strengen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung bei vielen Jugendlichen der Drang da ist, sich gegen Regeln und Beschränkungen aufzulehnen.

wenn die burschen nicht wissen wohin mit ihrer kraft , können die ja gerne bei der apfelernte helfen …….

Storch24
Storch24
Kinig
9 Tage 21 h

Bravo Gustav, aber mit den alten“ Schlattern“ Säcke wie man die früher gebraucht hat.
Und bitte voll machen .

Rider
Rider
Superredner
10 Tage 1 h

3johr Sozialstunden ob orbeiten, und 2 johr bewährung oder so,horte gsetze mochn, nor herr des auf, isch jo nimmer normal!!!

tom
tom
Universalgelehrter
9 Tage 23 h

wenn der gsetzer lei so streng warten, wia beim alkoholisierten Autofohrn, war a schun viel getun. In der Zwischenzeit mehn se frisch sein, net oan zu derwischen, der Kontakte Richtung Süden hot, weil der lösen des Problem schun, ober af ihre Art

Queen
Queen
Superredner
10 Tage 1 h

NULL Toleranz!!! Was soll des, jeder hat Defizite aufgrund der Notsituation, deshalb prügelt man doch nicht. Wenn ich eines meiner Kinder von solchen💩angegriffen werde, hat der oder diejenige keine Zukunft mehr. Ich würde so lange kämpfen bis eine gerechte Strafe angewandt würde egal ob ich mich finanziell ruiniere.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
10 Tage 23 Min

auflehnen schun, enk psychologn isch ah nimmer z helfn, zu 25 af unschuldige lousgean, deis sein setta vergweinte rotzleffl und susch gor nicht, dia solln sich ba die oanen fünfe öffentlich entschuldign und sell pronto, und nor nou teiflisch strofn,wou seimr denn 😤😤

inni
inni
Universalgelehrter
10 Tage 1 h

Jetzt sollten auch exemplarische Strafen folgen❗️

traurig
traurig
Superredner
9 Tage 22 h

Jo klor….. will man des jez mit Corona entschuldigen. Spinnen mir jez sauber?? Zem miessetn olle Jugendlichen am Radl drahn. Strofn obr saftig und die Oltn glei mit….

Server
Server
Superredner
9 Tage 22 h

Ich würde nicht für immer und alles den Lockdown hernehmen. Die Jugendlichen sind ja untereinander losgegangen, sieht nach “Bandenkrieg” aus. Zuviel Fernsehen, zuviel Computerspiele. Gewalt ist heutzutage an der Tagesordnung.

Storch24
Storch24
Kinig
9 Tage 14 h

Server, wenn sie das Interview mit der Mutter von einem der angegriffenen gehört hätten, würden sie nicht do einen Schei…. Sagen. Die einen waren zu fünft und ganz normal beim nach Hause gehen. Die anderen zu 25.
Wer ist so blöd und lässt sich da in irgendwelche Spielchen ein.

Staenkerer
9 Tage 22 h

i hoff lei das man de jugendlichen randalierer härter stroft wie de jugendlichn de harmlos gfeiert hobn (siehe bericht weiter oben)!
i befürcht ober das es umgekehr laft!

Anduril61
Anduril61
Tratscher
9 Tage 21 h
Glaube nicht dass die viel zu befürchten haben, die aktuelle Gesetzeslage gibt das schlichtweg nicht her. Die Gesetze wurden erlassen als diese Gangs zumeist nur in Problemvierteln in Grossstätten ihr Unwesen trieben und die meisten bereits volljährig waren. Jetzt haben wir viele Minderjährige die in Provinzstätten wie Bozen und anderen Kleinstädten Menschen schikanieren, bedrohen und ihren Frust auslassen…😡😡😡 Die Polizei hat da schlechte Karten, wegsperren geht nicht, die Eltern haben meist längst schon kapituliert und kriseln selbst, also bleibt nicht mehr viel, Erziehungseinrichtungen gibt es, sind aber chronisch überlastet und die Erfolge naja…🤔🤔🤔 Beste Lösung wäre sicher den Jugendlichen eine… Weiterlesen »
Server
Server
Superredner
9 Tage 18 h

@ Andruil61
Dies sind alles nur “Mutmaßungen”, keine Fakten. Wenn Sie Kinder haben, sollten Sie immer nur “vor der eigenen Tür kehren”, man weiß ja nie, was die alles anstellen, oder?

NurMalSo
NurMalSo
Grünschnabel
9 Tage 19 h

Ich wäre auch für die Wiedereinführung des Militärdienstes. Diese Jugendliche haben zu viel Zeit für solche Blödsinne! Heutzutage wird doch Nichtstun belohnt. Wohnung, Sozialhilfe usw ist selbstverständlich, warum dann noch arbeiten gehen? Für Jugendliche gäbe es genug Sommerjobs..

sophie
sophie
Universalgelehrter
9 Tage 22 h

De san lai zi wianig beschäftigt, wennse orbatn miassatn noa hearat des glei amol au….

AwiaSenfDrau
AwiaSenfDrau
Neuling
9 Tage 23 h

Wären diese Jugendlichen doch besser nach Welschnofen zur Rave-Party, da hätten sie mehr Zustimmung für ihr Fehlverhalten bekommen..

Server
Server
Superredner
9 Tage 18 h

@ AwiaSenfDrauf
Eine “Rave-Party” ist keine Schlägerei! Da wären diese Berserker wohl fehl am Platz gewesen.

AwiaSenfDrau
AwiaSenfDrau
Neuling
9 Tage 4 h

@Server hätte aber auch auf einer Rave-party passieren können, wenn die jugendlichen achsooo aggresiv sind heutzutage.. es geht um die gesellschaftlichen Regeln, welche beide Male nicht eingehalten wurden, wurst ob man beides miteinander vergleichen kann

Server
Server
Superredner
7 Tage 1 h

Raver sind keine “agros”, nur um das mitzuteilen.

So ist das
9 Tage 23 h

…der Drang da ist, sich gegen Regeln und Beschränkungen aufzulehnen…

Und das war dann die Erklärung? 🤔

heris
heris
Tratscher
9 Tage 16 h

Hier wird eine Gruppe von Konsorten herangezüchtet denen ein Friedliches miteinander Fremd ist  und die fern jeglicher Realität ist. Solche sollte man den Ganzen Tag Steine klopfen lassen. Aber bei diesen Laxen Gesetzen ???????.

Surfer
Surfer
Superredner
9 Tage 15 h

I bin in Bozen aufgwochsn und vor 30 johr sein mir deutschsprachige von Jugendlichen Faschistischen derschlogn worden , a olm 25 gegen 3 oder 4 …..ober zem isch nia eppes in der Zeitung oder suscht wo gstonden!

Server
Server
Superredner
7 Tage 1 h

@ Surfer
Das waren aber sicher keine Raver! Faschisten sind ganz ein anderes Kaliber, diese Minivampire mit Musikhype schaden doch niemandem.

sixtus
sixtus
Tratscher
9 Tage 15 h

Vielleicht wäre ein netter Besuch beim Jugendrichter sinnvoll und die Streichung aller Sozialbeiträge bis den Geschädigten deren zugesprochen Schaden ersetzt wurde. Sollten die Eltern auch straffällig sein, muss das Jegendamt intervenieren und diese Kinder in entsprechende Einrichtungen geben.

Server
Server
Superredner
7 Tage 1 h

@ sixtus
Welche Sozialbeiträge? Kriegen Jugendliche heutzutage Geld für Nichts?

sixtus
sixtus
Tratscher
7 Tage 39 Min

@Server Für die Taten der Kinder sind die Eltern mithaftbar. Denkst du etwa das deren Eltern einer Arbeit nachgehen? Die bekommen Sozialgeld, Mietgeld usw.

Entequatch
Entequatch
Tratscher
9 Tage 17 h

Die täter könnten ja die mitarbeiter der seab bei deren arbeit begleiten bzw durchführen und mal die stadt aufräumen

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
9 Tage 14 h

wenn die Polizei untätig bleibt würde ich den fall der staatsanwaltschaft melden, dann wird garantiert ermittelt. leider wissen das hier die wenigsten.

Mico
Mico
Superredner
9 Tage 3 h

jo jo… soziale eingliederung usw….. dei kärn für 6 monate aufn laaser marmorbruch …. an schleigl in die hand und in gonzn tog arbeiten….. bei wasser und brot…. und nit pizza ….

wpDiscuz