Jugendlicher im Spital

Neuer Fall von Meningokokken–Infektion in Südtirol

Freitag, 17. Februar 2017 | 12:49 Uhr

Bozen – Nun ist ein weiterer Fall einer Meningokokken-Infektion in Südtirol aufgetreten. Der betroffene Jugendliche (15) befindet sich in Behandlung im Krankenhaus Bozen, die Vorsorgemaßnahmen zur Behandlung der Kontaktpersonen wurden ebenfalls bereits durchgeführt.

Der Betroffene war vorgestern Abend (15. Februar) in der Notaufnahme des Krankenhauses Bozen vorstellig geworden, wo auf der Grundlage der Symptome die korrekte Diagnose gestellt und mit der Antibiotika-Therapie begonnen wurde. Der Patient befindet sich im Krankenhaus Bozen und wird dort umfassend betreut.

Mitarbeiter des Dienstes für Hygiene und öffentliche Gesundheit des Südtiroler Sanitätsbetriebes haben am Donnerstag vor Ort die entsprechende Prophylaxe bei den Angehörigen und Kontaktpersonen durchgeführt. Die Eltern des Jugendlichen sowie nahestehende Personen wurden von den Mitarbeitern des Südtiroler Sanitätsbetriebes mit fachlichen Informationen zu den Vorsorgemaßnahmen versorgt.

Zurzeit wird an der Identifikation des Meningokokken-Stammes gearbeitet.

Wie stol.it berichtet, handelt es sich bei dem betroffenen Jugendlichen um einen Schüler der 1. Klasse der Handelsoberschule Raetia in St. Ulrich.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Neuer Fall von Meningokokken–Infektion in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
Superredner
1 Monat 10 Tage

Gröden infiziert!

giftzwerg
Tratscher
1 Monat 10 Tage

“Zurzeit wird an der Identifikation des Meningokokken-Stammes gearbeitet

haben am Donnerstag vor Ort die entsprechende Prophylaxe bei den Angehörigen und Kontaktpersonen durchgeführt”

eine profylaxe gegen was ,wenn die identifikation noch nicht durchgeführt ist

tusnelda
Neuling
1 Monat 10 Tage

Es geht um den Stamm. Antibiotika-Prophylaxe kann trotzdem verabreicht werden.

silas1100101
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Das ist Impfwerbung!

jacki
Neuling
1 Monat 10 Tage

Wos redschen
War gscheider amol nochdenkn wos schreibsch
Der bua lieg mit meninghitis in spitol und schwebt in lebnsgfohr!!

iuhui
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@jacki
sicher nicht wegen (k)einer Impfung! Denn sonst wären wir schon alle Tod.

glozzer
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Gute Besserung !

wpDiscuz