Ab kommender Woche

Obdachlosigkeit: 50 weitere Schlafplätze 

Samstag, 17. Dezember 2022 | 10:54 Uhr

Bozen – Obdachlosen in Südtirol einen warmen Schlafplatz verschaffen. Das steht seit dem tragischen Todesfall von vergangener Woche in Bozen ganz oben auf der Agenda der Politik.

150 zusätzliche Plätze wollte man noch innerhalb Weihnachten schaffen. Ein Drittel davon sollen bereits mit nächster Woche realisiert werden, berichtet die Zeitung Alto Adige, und zwar in der Mercanti-Kaserne in Eppan.

Das ist das Ergebnis einer Sitzung des Südtiroler Gemeindenverbandes. Zudem wurde die weitere Vorgehensweise besprochen, um weitere 50 Schlafplätze innerhalb kürzester Zeit südtirolweit einzurichten. Leerstehende Wohnungen oder Gasthäuser, Hallen oder Container-Lösungen werden dabei angedacht.

Bekanntermaßen standen noch vor wenigen Tagen in Südtirol 170 Personen auf der Warteliste für eine Kältenotunterkunft.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Obdachlosigkeit: 50 weitere Schlafplätze "


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 22 Tage

Was ist dss für ne Politik? Betten zur Verfügung stellen aber nichts dafür tzn diese Menschen ganz von der Strasse zu bringen? Betten kosten natürlich weniger und das schlechte Gewissen ist beruhigt!
Die Gesellschaft, in ganz Europa schaut einfach zu, nein einfach gleichgültig WEG!

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

An statt 24/7 vor dem Rechner zu sitzen: Arsch hoch und helfen!

spotz
spotz
Tratscher
1 Monat 22 Tage

dann öffne dich!!!!

Staenkerer
1 Monat 22 Tage

@Faktenchecker
wos sogsch du ….reichats wenn mir lei inser bett hergebn oder solln mir glei von der wohnung gien und de a no hergebn …

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 22 Tage

@Faktenchecker Und du machst genau was?

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

gea mit guten beispiel voran ng net lei blodern

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 21 Tage

@Faktenchecker Ich sitze nicht vor dem Rechner. Grins Auserdem, was du hier monatlich “hinterlässt” , schreibe ich in 5 Minuten.

nikname
nikname
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

gut, aber jetzt wo es wieder wärmer wird, wie immer zu spät.
Wurden unsere Politiker wieder vom Winter überrascht 🙈

So ist das
1 Monat 22 Tage

Unsere Politiker werden immer überrascht 😂

Faktenchecker
1 Monat 22 Tage

Der Winter kommt immer soo plötzlich!

Staenkerer
1 Monat 22 Tage

jo, mei, de hobn holt auf de expertnmeinung von der klimaerwärmungs gsetzt und deswegn nit gemoant das es überhaupt no amoll schneib und kolt werd …

Das Omen
Das Omen
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Mal sehen, wie lange es dauert, bis sich der/die erste über das neue gratis Domizil beschwert…

Kinig
1 Monat 22 Tage

Gut, dass endlich gehandelt wurde. Dass jedoch immer zuerst etwas Schreckliches passieren muss, bis man reagiert, ist schade und traurig

Staenkerer
1 Monat 21 Tage

ma, i honn gestern mit a stuttgorner telefoniert und u.a. a von de erfrierungsfälle gred, der hot gsog das es, laut deutschen medien a in deutschlond erfrierungfälle gab, allso hot man sem genau so zu long getrödelt?
rudolfo, i will damit sogn das man überoll “fehler” mocht ob durch “zu lasch nehmen”, ob durch “zu bürokatisch” ungien oder oanfoch durch “überfordert” wern!!

Kinig
1 Monat 21 Tage

@Staenkerer..Du hast vollkommen Recht. Ich habe auch nie behauptet, dass es in 🇩🇪 so etwas Trauriges nicht gibt. Wobei es in Städten von der Größe Stuttgart noch verhältnismäßig viele Plätze in den U- und S-Bahn Tunneln gibt. In kleineren Städten müssen die armen Menschen schauen, wie sie zurecht kommen. Dort sind Bund und Städte gleich schlafmützig und ignorant. Mein Heimatverein hat über die ⚽️ freie Winterpause Übernachtungsplätze für 20 Personen in vereinseigenen Räumen eingerichtet….

Rose
Rose
Grünschnabel
1 Monat 22 Tage

Da müssen baldigst Betten im warmen gestellt werden,es ist jeden Tag sehr kalt u.unter 0 !Mir tun diese Menschen leid. oder müssen noch einige erfrieren?

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

Und im April wird alles wieder geschlossen und die Menschen auf die Strasse geworfen. Es braucht mehr Sozialarbeiter, die mit diesen Menschen ein Projekt zur sozialen Reintegration ausarbeiten, ihnen zu einem Arbeitsplatz hilft. Weg von der Strasse. Je länger Menschen auf der Strasse leben umso schwieriger wird die soziale Re+Integration.

Entequatch
Entequatch
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Viele antragsteller sind bereits beim 2., 3. Versuch es ist zeit dass klar die bedingungen für asyl bekannt gegeben werden und ohne aussnahmen dazu gestanden wird, die sicheren länder definieren, man gilt erwachsen mit 18 also keine aussnahmen kein versteckspielchen hinter kiner, frauen werden männer gleichgestellt etc….

wpDiscuz