Verkehrsfilter bei Verona für Reisesicherheit

Abriegelung des Brennerpasses – Schnelltests in Sterzing

Montag, 15. Februar 2021 | 12:34 Uhr
Update

Brenner – Die österreichischen Behörden haben am gestrigen Sonntag den Brennerpass abgeriegelt, was potentielle Gefahren für all jene mit sich zieht, die auf der Autobahn unterwegs sind. Für die Durchreise durch Österreich – und nicht für den Aufenthalt in österreichischem Gebiet – braucht es bis auf weiteres einen negativen Coronatest, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Der Brennerautobahngesellschaft ist es dank einer guten und schnellen Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Sanitätsbetrieb gelungen, noch gestern Abend eine Teststation für Antigen-Schnelltests am Autohof Sadobre in Sterzing einzurichten, trotzdem können derzeit nur 40 bis 50 Fahrzeuge pro Stunde in Richtung Norden passieren. In Richtung Süden sind hingegen 300 bis 400 Fahrzeuge pro Stunde unterwegs. „Die Brennerautobahngesellschaft trägt ihren Teil zur Bewältigung dieser schwierigen Situation bei und wird dies auch in Zukunft tun“, betont Geschäftsführer Diego Cattoni, „auch wenn es uns manchmal doch überrascht, wie das Prinzip einer Gegenseitigkeit jenseits der Grenze interpretiert wird.“

Um eine Verkehrsblockade am Brennerpass zu vermeiden – derzeit herrschen dort Temperaturen von bis zu minus zehn Grad – und die damit verbundenen Verkehrsstaus im Eisacktal zu verhindern, hat die Autobahngesellschaft in Absprache mit dem italienischen Transportministerium, dem Bozner Regierungskommissariat, der Straßenpolizei und Koordinator Viabilità Italia beschlossen, an der Mautstelle Verona Nord den Verkehr zu filtern.

Damit soll verhindert werden, dass wer in Richtung Österreich unterwegs ist und über die neuen Bestimmungen noch nicht Bescheid weiß, an der Brennergrenze blockiert wird. „Wir haben unmittelbar nach Bekanntwerden der neuen Bestimmungen gehandelt“, erklärt der technische Generaldirektor der Brennerautobahngesellschaft Carlo Costa, „um die Sicherheit der Autobahnbenutzer zu gewährleisten. Es ist uns gelungen, bereits am gestrigen Sonntag dank der guten Zusammenarbeit aller beteiligten Dienste vom Regierungskommissariat bis zum Sanitätsbetrieb und Viabilità Italia mit einem Filtersystem bei Verona potentiell gefährliche Staus zu verhindern und noch in der Nach mit den Schnelltests in Sterzing zu beginnen.“

„Wir bereiten uns nun darauf vor, im Autohof Sadobre den militärischen Gesundheitsdienst aufzunehmen, der im Auftrag des Verteidigungsministeriums und in Absprache mit dem Transport- und Innenministerium dort ankommen wird“, so Costa.

Keine Probleme bei Grenzkontrollen in Tirol

Die Grenzkontrollen bei der Ausreise aus Tirol sind am Montag problemlos und weitgehend ohne Staus über die Bühne gegangen. Das Verkehrsaufkommen sei, auch bei den Lkw, zurückgegangen, weshalb die Lage an den Grenzen durchwegs entspannt war, sagte Polizeipressesprecher Manfred Dummer am Montag zur APA.

Lediglich auf Südtiroler Seite auf der A22 war es kurzfristig zu einem Stau gekommen. Dieser sei aber nicht in Zusammenhang mit den Kontrollen auf Tiroler Seite gestanden. In einer Stausituation auf Südtiroler Seite waren wohl mehrere Lkw-Lenker auf der Autobahn stehen geblieben, hätten eine Pause eingelegt und wären dann nicht wieder rechtzeitig weitergefahren, erklärte Dummer. Am Montagnachmittag hatte sich aber auch dieser Stau wieder weitgehend aufgelöst.

Um Lkw-Staus bei Kufstein aufgrund der Kontrollen Deutschlands zu vermeiden, hatte die Tiroler Exekutive seit Mitternacht bereits am Brenner an der Grenze zu Italien die Lkw-Fahrer kontrolliert, ob sie die nötigen Voraussetzungen für eine Einreise nach Deutschland erfüllen. Rund 200 Lkw-Lenker wurden dabei am Brenner zurückgeschickt. Im Laufe des Tages habe es jedoch nur noch “ganz vereinzelt” Lkw-Fahrer gegeben, die keinen negativen Corona-Test bei sich hatten, so Dummer.

Caos sull'A22 per i controlli dei tamponi in Austria

#viabilitaA22 a rischio paralisi a seguito delle nuove normative Covid adottate dall'Austria sull'esempio di quanto fatto in precedenza in Germania, con l'obbligo di esibire ai confini un tampone negativo eseguito nelle ultime 48 ore. Per limitare il caos, anche se non sono mancate lunghe code di Tir tra Bressanone e il Brennero, sono state allestite postazioni per effettuare i test lungo l'autostrada

Posted by Video 33: la prima TV locale della Provincia di Bolzano on Monday, February 15, 2021

Zumal auf Südtiroler Seite bei Sterzing eine “Drive Through”-Teststelle eingerichtet wurde. Der italienische Zivilschutz und die Verkehrspolizei leisteten Unterstützung. Weitere “Drive Through”-Stellen könnten demnächst eingerichtet werden, sollte es die Situation am Brenner erfordern, hieß es in einer Presseaussendung des Verkehrsministeriums. Zudem hatten die italienischen Behörden bereits bei Verona eine Art “Vorselektion” unternommen.

Auch bei Kufstein, an der Grenze zu Deutschland, verliefen die Grenzkontrollen weitgehend ohne Probleme. Die Bevölkerung war sehr gut auf die Situation vorbereitet und fast alle hätten einen negativen Corona-Test mit sich geführt.

Von Freitag bis Sonntag wurden insgesamt 41.144 Personen und 27.259 Fahrzeuge, die aus Tirol ausreisen wollten, kontrolliert. 1.111 Personen wurde die Ausreise aufgrund eines fehlenden negativen Corona-Tests verweigert.

Verkehrschaos am Brenner – freiheitliche Anfrage

Die Freiheitlichen in Südtirol haben unterdessen eine Landtagsanfrage eingereicht. „Die strengen Ausreisebestimmungen aus dem Bundesland Tirol erfordern auch für die Durchreise einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Aus diesem Grund hat die Brennerautobahngesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Sanitätsbetrieb eine Teststation für Antigen-Schnelltests am Autohof Sadobre in Sterzing eingerichtet. Es kam zu einem Verkehrschaos am Brenner und Menschenansammlungen am besagten Gelände“, erklärt die Landtagsabgeordnete Ulli Mair.

Die Freiheitlichen wollen von der Landesregierung Folgendes wissen: „Wurden angesichts der bevorstehenden strengen Grenzkontrollen und der Notwendigkeit bei der Ausreise von Tirol einen negativen Corona-Test vorweisen zu müssen, auch das Trentino und Venetien eingebunden, um den Verkehr auf der Brennerautobahn (insbesondere den Güterverkehr) zu regulieren und Teststationen für Antigen-Schnelltests einzurichten? Wenn nein, aus welchen Gründen nicht? Aus welchen Gründen kam es am Montag, dem 15. Februar 2021, an der Teststation für Antigen-Schnelltests am Autohof Sadobre in Sterzing zu großen Menschenansammlungen, wo die AHA-Regeln nicht eingehalten werden konnten? Wer ist für die Organisation und die Durchführung hierfür verantwortlich? Welche Rolle spielte der technische Generaldirektor der Brennerautobahngesellschaft Carlo Costa, um die Sicherheit der Autobahnbenutzer zu gewährleisten? Was passiert mit den Getesteten an der Teststation am Autohof Sadobre in Sterzing, die ein positives Resultat für eine Infektion mit SARS-CoV-2 erhalten? Welche Unterstützung erhielt Südtirol vom Staat bei der Bewältigung zur Durchführung des Antigen-Schnelltests?“

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

131 Kommentare auf "Abriegelung des Brennerpasses – Schnelltests in Sterzing"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
selwol
selwol
Superredner
15 Tage 3 h

Nur eine Frage:
Sind wir im Krieg?

The secret garden
The secret garden
Grünschnabel
15 Tage 3 h

@selwol: Seit der Flüchtlingskrise habe ich schon öfter den Eindruck, dass die Ösis uns wie Feinde behandeln. Militär an der Grenze haben zuerst die Ösis abkommandiert! Aber die ÖVP muss natürlich all die Nationalisten zufriedenstellen, die wegen Ibiza statt der FPÖ jetzt ÖVP wählen.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

Eins nach dem Anderen. Zuerst ist der Botschafter dran: “Scharfe Kritik aus Österreich und Frankreich an deutschem Alleingang
5000 Personen wurden bereits abgewiesen: Die Bundesregierung verteidigt die Kontrollen an der Grenze zu Tschechien und Tirol. Österreich bat den deutschen Botschafter zum Gespräch.”
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-deutschland-verteidigt-grenzkontrollen-zu-oesterreich-und-tschechien-a-a25d13a6-03b4-4e85-b11d-beedf5d74d32

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

So kommt es einem vor.
Der Warentransport sollte ungehindert weitergehen und Österreich nicht um sich schlagen, weil D die Grenzen dicht macht.

hobbyrebell
hobbyrebell
Grünschnabel
15 Tage 2 h

ja, devinitiv

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
15 Tage 53 Min

Die Welt spielt verrückt….unglaublich!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
15 Tage 34 Min

und dann machts Österreich noch schlimmer

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
14 Tage 23 h

…ja da stampft der kleine Junge auf, weil der große Bruder ernst macht 😂

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
14 Tage 23 h

Hr Secret, was schreiben Sie den da für einen Unsinn, gaaaanz dummer Populismus…
Was sagen den die deutschen Behörden
“Viele Lkw seien bereits von Österreich bei der Einreise nach Tirol am Brenner kontrolliert worden, sagte ein Sprecher der Rosenheimer Bundespolizei”
AAAHAAAAA.!!!
Die die armen LKW Fahrer, dürfen nicht nach D u deshalb stehen die doof in Nord Tirol rum., heißt PARKPLÄTZE VOLL
Also bleiben’s beim Thema u verzichten Sie uns Ihren Rassismus aufzuregen…

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
14 Tage 23 h

Was machen’s den schlimmer?
Die Situation bei denen oder bei uns???

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 21 h

@Tirolisimo 👌👍👍👍

BIERMANN
BIERMANN
Neuling
14 Tage 18 h

Von mir aus kann der Brenner für immer zu bleiben..Ich brauch Österreich und die Ösis nicht..Urlaub mach ich nur im Süden..

atheo
atheo
Neuling
14 Tage 9 h

@BIERMANN
Bei manchen Kommentaren stelle ich mir schon die Frage, warum Österreich den Südtirolern noch Vorteile wie Inländerstatus an den Universitäten etc. zugesteht. Ein Südtiroler Medizinstudent kostet den österreichischen Steuerzahler beispielsweise etwa 70.000 Euro…

atheo
atheo
Neuling
14 Tage 9 h

@BIERMANN

atheo
atheo
Neuling
14 Tage 9 h

@BIERMANN
Bei manchen Kommentaren stelle ich mir schon die Frage, warum Österreich den Südtirolern noch Vorteile wie Inländerstatus an den Universitäten etc. zugesteht. Ein Südtiroler Medizinstudent kostet den österreichischen Steuerzahler

Jo73
Jo73
Superredner
14 Tage 9 h

@the secret garden, also sorry, da kann ichnur lachen über solche inen Kommentar von Ihnen. Das Ganze Jahr haut ihr Südtiroler über die Österreicher rein und schimpft wie Rohrspatzen darüber, dann aber wenn sowas ist weint ihr rum, “wo ist die Schutzmacht” und ähnliche Aussagen kommen dann”.
Sucht euer Problem lieber in Rom!

apfele
apfele
Grünschnabel
14 Tage 7 h

@So ist das
und deshalb soll die A13/A12 zum Parkplatz umgewandelt werden. HR. Söder hat alles geschlossen, also kann sich iatlien auch bei diesem Mann bedanken.

apfele
apfele
Grünschnabel
14 Tage 7 h

@atheo
gebe ich ihnen absolut recht.es ist traurig wenn man liest wieviel Südtiroler einen Österreicher Hass haben. kenne viele Tiroler die nicht nicht mehr nach Südtirol fahren wollen auch Betriebsausflüge werden nicht mehr in den südlichen Teil gemacht da man sehr oft auch sehr unfreundlich behandelt wird. da sind sie ab dem Trentino oder die italienischen Südtiroler wesentlich freundlicher.die weltbeste Autonomie ist ihnen wohl zu Kopf gestiegen oder ist es mehr Frust.

PuggaNagga
15 Tage 3 h

Das ist EU!
Bravo
Eine Glanzleistung!!!
Die verantwortlichen können sich gegenseitig auf die Schultern klopfen! Aber besser wäre in den Hintern treten!

ivo815
ivo815
Kinig
15 Tage 1 h

Google mal “Pandemie”

PuggaNagga
15 Tage 2 Min

@ivo
Pandemie ist überall (mehr oder weniger überall gleich stark), sagt ja das Wort!
Warum dann Grenzen neu errichten?
Es hat vorher nicht vor Grenzen halt gemacht, dann wird jetzt das Virus auch seinen Weg finden!

PuggaNagga
15 Tage 1 Min

Warum werden die Grenzen nicht an der EU Aussengrenze geschlossen und kontrolliert?
Kommt dort kein Virus herein?

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 23 h

Was soll das heißen? An den Grenzen der Staaten, die am Rand der EU liegen, wird genauso in alle Richtungen kontrolliert wie bei den innen liegenden.

Karl
Karl
Universalgelehrter
14 Tage 23 h
Wozu soll man Pandemie googeln wenn die EU versagt hat? Die EU hat es in 12 Monaten Pandemie nicht geschafft mindestens einheitliche Verhaltensregeln zu erlassen mit denen jeder EU-Bürger innerhalb Europas sich bewegen könnte ohne die Grenzen wider zu schließen. Allerdings sind die Grenzschließungen bereits wegen den vielen illegalen Flüchtlingen erfolgt und nun wurde nun noch verschärft. So dicht waren die Grenzen sogar vor der EU nicht. Die EU hatte eine historische Möglichkeit versäumt allen Skeptikern und Nationalisten das Wasser abzugraben und hat dabei total versagt. Die EU wie wir sie gerne möchten ist nun in sehr weiter Ferne gerückt… Weiterlesen »
ivo815
ivo815
Kinig
14 Tage 22 h

@PuggaNagga Pandemie ist eine Seuche, die sich weltweit ausbreitet. Das mit dem gleich stark entspringt deiner Fantasie. Die Maßnahmen müssen den jeweiligen Umständen angepasst werden. Mit EU hat das in diesem Falle nur rudimentär zu tun. Bei dir ist das halt ein Reflex, schon klar.

PuggaNagga
14 Tage 19 h
@ivo Zumindest habe ich einen Reflex! Und im Schnitt sitzt ganz Europa in der selben Tinte! Ob die Inzidenz nun 80 oder 250 ist, macht keinen riesigen Unterschied bei den Einschränkungen! Zu ist sowieso! Belgien war im Herbst schlecht drann, nun sind halt wir es! Aber das Fett kriegt jeder weg… Und würden wir Südtiroler die Antigentests nicht mitzählen – so wie der Rest von Europa auch – wären wir nicht gravierend schlechter als Deutschland! In der EU werden Abmessungen und Formen von Bananen und Gurken vorgegeben, warum nicht bei wirklich wichtigen Sachen wie Steuern oder jetzt Vorgehensweise bei der… Weiterlesen »
Faktenchecker
14 Tage 18 h

Puggi Du hast “Pandemie” immer noch nicht gegoogelt.

Faktenchecker
14 Tage 18 h

Puggi

Du verbreitest Schmarrn.

Die Gurkenverordnung wurde als „Verordnung (EWG) Nr. 1677/88 der Kommission vom 15. Juni 1988 zur Festsetzung von Qualitätsnormen für Gurken“ eingeführt und war ab dem 1. Januar 1989 anwendbar. Sie schrieb unter anderem vor, dass Gurken einer bestimmten Handelsklasse eine maximale Krümmung von zehn Millimetern auf zehn Zentimetern Länge aufweisen dürfen und erlangte daher auch bald als Gurkenkrümmungsverordnung Berühmtheit. Obwohl die Verordnung 2009 außer Kraft gesetzt wurde, halten wichtige Großhändler weiterhin daran fest.

Faktenchecker
14 Tage 18 h

Puggi

Du verbreitest Schmarrn.

Die Bananenverordnung der EU wurde als „Verordnung (EG) Nr. 2257/94 der Kommission vom 16. September 1994 zur Festsetzung von Qualitätsnormen für Bananen“ veröffentlicht und findet seit dem 1. Januar 1995 Anwendung. Sie besagt unter anderem, dass Bananen, die in die EU importiert, sowie innerhalb der EU produziert werden eine Länge von mindestens 14 Zentimetern und eine Dicke von mindestens 27 Millimetern besitzen müssen. Ein Krümmungsgrad für Bananen wird hier jedoch – entgegen vieler Behauptungen – nicht festgelegt.

https://www.openscience.or.at/hungryforscienceblog/gibt-es-normen-fuer-die-kruemmung-von-bananen-und-gurken/

Faktenchecker
14 Tage 18 h

Puggi

Was Du beschreibst wäre eine EUdemie?

Faktenchecker
14 Tage 18 h

Puggi

wenn nicht getestet wird ist das Virus verschwunden?

Faktenchecker
14 Tage 17 h

Puggi

Du frisst den rechten Blendern aus der Hand!

Stadtler
Stadtler
Tratscher
14 Tage 10 h

@ivo815 …dann lese ich, dass eine Pandemie keine Grenzen kennt. Warum macht man sie dann dicht?

Stadtler
Stadtler
Tratscher
14 Tage 10 h

@Neumi Wenn dem so wäre hätten wir keine Südafrikanische, Brasilianische oder Britische Variante bereits unter uns!

PuggaNagga
14 Tage 5 h

@Faktilatius
Pandemie (von altgriechisch παν pan ‚gesamt, umfassend, alles’ und δῆμος dēmos ‚Volk‘) bezeichnet eine „neu, aber zeitlich begrenzt in Erscheinung tretende, weltweite starke Ausbreitung einer Infektionskrankheit mit hohen Erkrankungszahlen und i. d. R. auch mit schweren Krankheitsverläufen.“[1] Im Unterschied zur Epidemie ist eine Pandemie örtlich nicht beschränkt!
Der letzte Satz erübrigt die Grenzschliessung!
Irgendwie, irgendwann überwindet das Virus die Grenze!

xXx
xXx
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

Ein tolles Vaterland, da möchte man doch gleich zu den Schützen laufen und eine Mitgliedschaft beantragen. *Ironie off

Savonarola
15 Tage 3 h

dein neues Vaterland hat dich schon besser behandelt. Frage mal deine Vorfahren.

xXx
xXx
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

@Savonarola ich lebe im hier und jetzt.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
14 Tage 23 h

Wie wir sehen, kann sich das JETZT sehr schnell in ein Ungemach ändern

Observer
Observer
Grünschnabel
14 Tage 21 h

Die Italiener haben sicher ihre Freude mit solchen Aussagen. Wie haben sie sich nicht bemüht Südtirol zu italienisieren, dabei geht es doch so einfach!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 21 h

@Observer 👌

apfele
apfele
Grünschnabel
14 Tage 7 h

@xXx wenn sie im hier und jetzt leben, dann sehen sie bestimmt auch noch die ganzen faschistischen Denkmäler.Sie merken auch bestimmt das die deutsche Sprache nicht immer eingehalten wird im öffentlichen Raum oder das die faschistischen Ortsnamen noch immer die offiziellen Namen sind.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
15 Tage 3 h

Bescheuert nur weil össterreich nun von den deutschen blockiert wird müssen sie jetzt uns blockieren eigentlich müsste es u.gekehrt srin

Frank
Frank
Superredner
14 Tage 23 h
Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
14 Tage 23 h

Ja total doof, besser bei denen san wieda mal ALLE Straßen u Parkplatz verstopft

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
15 Tage 3 h

Also iatz reichts noar ober schun!!!!
Am Sadobre Gelände in Sterzing olles überloffn (gebe NICHT den LKW Fahrer die Schuld!!!) wegen der fehlenden Covid 19 Schnelltests notwendig wegen dem Transit durch Österreich.
Möchte nicht weiter eingehen sonst kemm Worte die man nicht aussprechen sollte…..

NormalDenkender
NormalDenkender
Grünschnabel
15 Tage 1 h

Über 700 LKW nur im AUTOHOF sadobre…den Rest kannst dir denken

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
14 Tage 23 h

Hr latz woll
“notwendig wegen dem Transit durch Österreich”
Sie begreifen die Situation nicht, Deutschland verweigert die EINREISE, deshalb, Testungen in Südtirol,

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
14 Tage 22 h

@Tirolisimo
Hab ich sehr wohl verstanden!!!
Und wieso das ganze, wo ist der derzeitige Hotspot??? Sogar Italien hat die Einreisebestimmungen verschärft was zu dato noch nie passiert ist!
Aber ja, alle anderen sind die Schuldigen…..

halihalo
halihalo
Superredner
15 Tage 3 h

wie im Mittelalter…verrückt !

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 59 Min

halihalo Wer sagt dass da Alles falsch od.schlechter war.🙄

halihalo
halihalo
Superredner
15 Tage 28 Min

@Sag mal
nein es war sicher nicht alles schlecht…die Frage ist auf wie viel wir und alle heute bereit sind zu verzichten ? wenn wir so weiter machen werden wir alle kürzer treten müssen .
aber die Entscheidungen treffen Kaiser Kurz und königin Merkel😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 21 h

@halihalo kürzer treten tät Vielen gut..

halihalo
halihalo
Superredner
14 Tage 19 h

@Sag mal
ja das täte sicherlich vielen gut , aber nicht unter diesen Bedingungen die uns jetzt aufgezwungen werden

marher
marher
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

Wie Österreich gibt vor und alle tanzen nach ihren Pfeifen.

Doolin
Doolin
Superredner
15 Tage 3 h

…das Problem ist diesmal aber nicht am Brenner, sondern in Kufstein…wie auch immer, bei der geringsten Krise sieht man, dass Europa nix wert ist und jeder seine eigene Suppe kocht…das Virus lacht drüber, denn durch Grenzbäume lässt es sich nicht aufhalten…
😜

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 21 h

@Doolin aber die Menschen übertragen das Virus.Schon vergessen😅

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

De spinnen jo olle komplett! CStau ohne Ende, ein Chaos dass nimmer lustig isch, Fohrer wos ewig long irgendwou wartn miassn. UND DIE VERONTWORTLICHN FÜR DEN HYSTERISCHN SCHWACHSINN HUCKN ÜBERBEZOHLT IN GUAT BEHEIZTE BÜRO !! 😡

Buffalo
Buffalo
Tratscher
15 Tage 3 h

Europa ist nur noch ein Scherbenhaufen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
15 Tage 57 Min

Buffolo hatt Südländern immerhin den A…. gerettet.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

Vielleicht sollte man die Standschützen wieder einberufen und an den Grenzbergen stationieren?

Nichname
Nichname
Tratscher
15 Tage 2 h

Ich würde die Standschützen, wenn wir sie noch hätten, nicht auf den Bergen, sondern an der Salurner Klause stationieren, aber gleichzeitig eine Reserve gegen die Bayern bereithalten, denn es ist ja der Söder, der uns dieses Chaos eingebrockt hat.

Glubberer
Glubberer
Neuling
14 Tage 23 h

Wir in Bayern schützen nur unsere Bevölkerung

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
14 Tage 9 h

@Glubberer
nööö…..euren Egoismus.

gogogirl
gogogirl
Grünschnabel
15 Tage 17 Min

Das hat der Söder super hingekriegt, typisch piefke

Glubberer
Glubberer
Neuling
14 Tage 23 h

Bedenke Gogogirl. Ihr seid von den Pifkes abhängig. Also mehr Demut

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 21 h

gogogirl nur mehr zum fremdschämen hier.Hoffentlich kapieren D und Ö bald mal🙈

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 21 h

@Glubberer Ihr solltet Es Denen zeigen.Die haben s vergessen.

BIERMANN
BIERMANN
Neuling
14 Tage 17 h

Glubberer..Bild dir nichts ein..Keiner braucht euch und keiner mag euch..

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
15 Tage 35 Min

Österreich protestiert ganz heftig gegen Deutschland, sperrt dann aber selbst die Grenze Richtung Südtirol.
Schizophren.
Die größten Virenschleuder hat man eh in Tirol

Karl
Karl
Universalgelehrter
14 Tage 23 h

Zu Tirol gehören Nord- Süd und Osttirol. Schon vergessen? Übrigens solltest du einmal die Zahlen in den Tioler Landesteilen vergleichen bevor du deine üblichen Hasstiraden gegen unsere nördlichen Landsleute loslasst. Dieser sinnlose “EU- Bürgerkrieg” bringt keinen der Beteiligten weiter.

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 21 h

@Karl 👌👍👍👍

Italo
Italo
Superredner
14 Tage 20 h

@Karl viva🇮🇹🇮🇹🇮🇹

vitus
vitus
Tratscher
15 Tage 3 h

Hauruck Regeln!
Immer im letzten Moment neue Regeln.
Wie soll man sich da vorbereiten können.
Das ist zum 🤢🤮

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
15 Tage 3 h
Hallo nach Südtirol, bislang hatte A die Durchreise nach D ohne Einschränkungen zu dulden, der Passus hiess ” eine Durchreise ohne Zwischenhalt muss gewährleistet sein”. Deswegen wurde der Tankstand kontrolliert und an den Tankstellen waren Streifen positioniert, auf ausländische Kenntafeln wartend. Jetzt wird über Bande mit den deutschen Einreisebestimmungen die Testpflicht für die Durchreise durch A eingeführt. An der Grenze zu D kommt nur weiter mit einem vorweisbaren negativen Testergebnis, die Durchreise durch A ohne Zwischenhalt ist damit logischerweise nur noch mit einem Negativtest möglich. Deswegen werden Durchreisende aus Südtirol mit dem Ziel D ohne Test schon am Brenner/Reschen abgewiesen… Weiterlesen »
Gagi
Gagi
Grünschnabel
15 Tage 2 h

Doch im Kieg …..
Da lief man in den keller sobald die Sirenen heulten …. dann kam man wieder raus !!
Wie lange soll daa noch dauern …. ein paar betten mehr man hatte ja den ganzen sommer zeit…. und politikergehalt kleiner …. das wär x n PLAN !!😉

sophie
sophie
Universalgelehrter
15 Tage 1 h

Also was sich Deutschland und Östereich erlaupt das passt auf keine Kuhhaut. Man wird behandelt als hätte man die Pest. Machen alles im Alleingang sperren alles ab, als ob die Welt nur ihnen gehören würde, und das soll EU sen, das ist EIN RICHTIGER SAUHAUFEN, und noch eins WAR IMMER GEGEN BORIS JONSON ABER ER HAT SICH DURCHGESETZT UND ES SCHEINT ER HAT ERFOLG

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
15 Tage 29 Min

Erinnerst du sich noch an unseren Alleingang?
Der Südtiroler Weg… ins Nirvana… 😀

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 21 h

sophie 🤨👎

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

Man könnte auch in Trient oder Verona Schnelltests machen,immer wird der Chaos in Sterzing veranstaltet

Faktenchecker
15 Tage 3 h

Der Platter-Krieg!

sophie
sophie
Universalgelehrter
15 Tage 38 Min

Ob Hofer, Kurz oder Platter, egal wia und wer dei konsche lei vogessn

tscheggl007
tscheggl007
Grünschnabel
15 Tage 2 h

Um Sven und seine Truppe ist es verdächtig still geworden…

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
15 Tage 21 Min

Sven mault nur gegen Italien.

jochgeier
jochgeier
Superredner
15 Tage 7 Min

du machst deinem nick alle ehre.

Jonsi
Jonsi
Grünschnabel
15 Tage 3 h

Liebe Redaktion, ich habe soeben auf der österreichischen Gesetzesseite oesterreich.gv.at nachgelesen und da steht, dass Transitpersonen ohne Zwischenstop durchreisen/einreisen dürfen!
Laut meinen Informationen werden am Brenner die LKWS kontrolliert, da Deutschland seit Sonntag auch von den LKW-Fahrern einen aktuellen negativen Covid-Test verlangt. Um einen Rückstau bei Kufstein zu verhindern kontrolliert österreich am Brenner! Also sind hier die deutschen und nicht die österreichischen Maßnahmen schuld.
Liebe Redaktion bitte recherchieren Sie die aktuelle Situation noch einmal und berichten Sie dies wenn Österreich eigentlich nichts dafür kann! Vielen Dank!

Denkt mit
Denkt mit
Neuling
14 Tage 23 h

Bravo, richtig gschriebm!! Und Italien setzt nö uans drau mit ihre extra Tests inkl Quarantäne. Egal wie der Test ausfollt…

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

Die Lkw Fahrer sollten Bayern nicht mehr anfahren! Nach 2 Tagen stehen die Fließbänder bei den Autobauern still!

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
15 Tage 3 h

Ein Witz wene heint mitn Lkw va Italien nouch Deutschland la durchfoursch. ..obo dou homse schun fria olm die Mocht ausgespielt..

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
15 Tage 2 h

Die Euregio isch net an Pfifferling wert😬

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 20 h

Isch nix Nuies. wor 2020 a schun. Ober der vergessliche Südtirol werd bei der erstbesten Gelegenheit sein Geld wieder dem Basti vor die Füße werfen

tobi1988
tobi1988
Tratscher
15 Tage 2 h

Hier blockieren sie alles und die Flieger verbreiten jedes mutierte Virus innerhalb weniger Wochen auf dem ganzen Erdball. Als erstes müsste man mal die Flughäfen dicht machen und wer unbedingt nach Südafrika fliegen muss gehört in Zwangsquarantäne.

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
15 Tage 1 h

Is oroblem isch desmol deutschland, de lossn niamand eini ohne negativtest….die ösis schützn sich lei

Offline
Offline
Tratscher
14 Tage 23 h

@bislhausvorstand….in D liegt der Inzidenzwert im Durchschnitt bei etwas über 50 !! und muss noch weiter, bis mindestens auf 35 oder darunter sinken, bevor es für die Bürger Lockerungen gibt. Noch vor ein paar Monaten war 50 die Zahl der Hoffnung. Ich habe so die Schnauze voll. Und dass Europa so ein erbärmliches Bild abgibt, ist nur noch traurig. Wir Alle !!, Politiker, Gäste, Urlauber, Geschäftspartner usw. wollen uns doch Alle !! wieder in die Augen schauen können und nicht gegenseitig mit dem Finger aufeinander zeigen.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
15 Tage 2 h

Sich auf einer Seite beschweren, wenn D die Grenzen schließt, aber es selbst nicht besser machen….genau mein Humor!

jochgeier
jochgeier
Superredner
14 Tage 23 h

Österreich will nicht der Parkplatz von Deutschland sein, die tragen ihren Hahnenkampf aus und Opfer sind jene südlich des Brenners, die dürfen den Mist ausbaden.

brunner
brunner
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

Danke Euregio/ Europaregion! alles leeres Geschwafel….nicht das Blatt wert auf dem es geschrieben steht! Zum Schämen!

Tschars
Tschars
Grünschnabel
15 Tage 34 Min

Zum Wirtschaftsschaden und Der Pandemie kommt jetzt noch der Nationenstreit das wird so schnell nicht heilen Danke Herr Söder

Zugspitze947
15 Tage 2 h

Haha das wird eine Große Freude für KNOLL und Konsorten sein 😢😋😋

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
14 Tage 23 h

Deinen Grund zu Freude bzw. Schadenfreude verstehe ich nicht…vielleicht ist der Block notwendig und sinnvoll, aber freuen darf sich hier weder Italien noch Österreich (und auch nicht Deutschland)

EviB
EviB
Tratscher
15 Tage 2 h

Die Transporteure können eine wirklich leid tun.
Dank der Unfähigkeit der Politik haben sie es noch schwerer!

NormalDenkender
NormalDenkender
Grünschnabel
14 Tage 12 h

Und die 1000-te Fahrer an der Front sind die Leidtragenden!! NICHT VERGESSEN!! Fahrer müssen selbst schauen wie sie zu einem Test kommen. Null Infooder unterstützung von irgendwem.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
15 Tage 2 h

Und wieso muess sich Südtirol um diese Tests kümmern? Wenn De einen Negativtest will, sollen halt sie selbst, oder gemeinsam mit Österreich, für diese Tests sorgen!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
15 Tage 3 h

I wear narrisch 😳

Opa1950
Opa1950
Tratscher
15 Tage 2 h

Zum schämen. Heute vormittag um 10 Uhr waren im Raum Brixen mehr als 50 Sattelzugmaschinen geparkt. Alle Fahrer brauchten einen Test um über die Grenze zu kommen. Mindestens die LKW Fahrer sollten durch Österreich fahren dürfen. Das ist nur ein Machtkampf zwischen Söder und Platter. DEUTSCHLAND gegen Österreich. Die Frage ist nur wer gibt nach?

jochgeier
jochgeier
Superredner
15 Tage 35 Min

erwähnen sollte man dann bitte dass das ware problem in kiefersfelden an der deutschen grenze und an der deutsch tschechischen grenze liegt und die ösis sich vor stau vom brenner bis zur deutschen grenze schützen. dann sagt auch bitte dass genau jetzt wo europa seine einigkeit, die eroparegion seine daseinsberechtigung und die grenzländer ihren zusammenhalt beweisen sollten genau das gegenteil passiert. europa bringt ein bewiesenes übel wie die zeitumstellung seit jahren nicht ins lot, wie wollen sie ware probleme lösen?

NormalDenkender
NormalDenkender
Grünschnabel
15 Tage 1 h

Dieser Artikel ist soweit von Realität entfernt wie ein Elefant vom Balett tanzen. BZ-Innsbruch 9 Stunden….NOCH FRAGEN???

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 20 h

Wenni guat drau bin, moch i sell mitn Radl

widder52
widder52
Tratscher
14 Tage 23 h

das ist mir neu dass corona covid mit lkw ins land geliefert wird?! ist nur eu instande! aber wenn Politiker im sommer ohne maske und eng beisammen eu weit foto machen?? da ist was faul!

Mico
Mico
Superredner
14 Tage 23 h

was ist aus unserem europa geworden…. traurig traurig……

KuanerKenntSichAus
15 Tage 2 h

Ok, iaz spinnense komplett…
Ingaling werd woll olls zommbrechn.

Tratscher
15 Tage 1 h

Machtkämpfe und Machtdemonstration ausgetragen auf den Schultern Unschuldiger. Die Menschen müssten nur verstehen, dass es mehr Bauern gibt als Könige, nein, wir sind gar der Sockel auf dem das ganze Schachbrett steht.

widder52
widder52
Tratscher
15 Tage 1 h

das ist EU! mehr kann man dazu nicht sagen! und wier mit unserer Politik (extrawurst) habei eine Mitschuld

ehrlich2020
ehrlich2020
Tratscher
14 Tage 21 h

Und in Sterzing stian di orm LKW-Fohra in do Költe mit 2cm Obstond und wortn afn Test… es Politika wisst jo nimma wos normal isch, es reitit enk ollaweil tiafa in die 💩

NormalDenkender
NormalDenkender
Grünschnabel
14 Tage 12 h

Bei -14° im Freien warten.
Wäre Intelligenz eine Voraussetzung in der Politik, wäre von den aktuellen KEINER auf einem Sessel

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

Kennen sich bei die Deitschen bedonken

Maurus
Maurus
Tratscher
14 Tage 18 h

Unsere lieben Ösi Brüder schickanieren wieder, ganz wie trotzige Kinder

Gurgiser
Gurgiser
Neuling
14 Tage 20 h

Wir haben bereits gestern Früh nach Vorliegen der bayerischen Einreisebeschränkungen gefordert, bereits in Verona oder noch weiter südlich zu dosieren. Um zu vermeiden, dass an A12, A13 UND A22 sinnlos gestaut wird (volle Information auf http://www.transitforum.at). Und weiters: Diese „Zustände” sind weder Tirol noch den „Össis” a zulasten, sondern bayerischen Politikern, bei denen der Virus anscheinend nicht die Atemswege angreift, sondern sich woanders ausbreitet. Fritz Gurgiser, Transitforum

BIERMANN
BIERMANN
Neuling
14 Tage 18 h

Dann sperren wir im Sommer den Brenner..So sind die Strände nicht so voll..😜

tom
tom
Universalgelehrter
14 Tage 8 h

Fir die Deitschen, Strafe muss sein

maikaefer8
maikaefer8
Tratscher
14 Tage 21 h

Überall gibt es die gleich schlechten Zahlen und wir machen uns gegebseitig das Leben zu Hölle… traurig

Roger01
Roger01
Grünschnabel
14 Tage 18 h

Was passiert mit den Lkw Fahrern die positiv getestet werden wo sitzen die ihre Quarantäne ab. alles geschlossen keine Gaststätten offen und gerade warm ist es auch nicht…..na bitte, das sind Kriegszustände.

maikaefer8
maikaefer8
Tratscher
14 Tage 21 h

In der Faschistenzeit ist meine Oma mit dem Rad über den Brenner gefahren, wenn das so weiter geht muss ich wohl über die Pässe wandern um zu einem Haus in Südtirol zu kommen .. sehr traurig

giovanocci
giovanocci
Tratscher
14 Tage 21 h

Der nächste Wahnsinn!!

wo das wol alles hinführt..

Nik1
Nik1
Superredner
14 Tage 20 h

A poor gscheida schoffn oanfoch un und wer zohlt widramol drau

Roger01
Roger01
Grünschnabel
14 Tage 19 h

Wenn das mit den Grenzen so weitergeht ist das Chaos perfekt….

was bin ich
was bin ich
Grünschnabel
14 Tage 10 h

Leute, der Brennerpass ist leider immer noch eine Unrechtsgrenze. Also können die angrenzenden Staaten damit machen was sie wollen. Aufwachen Europaregiontirolfans, dieses Gebilde ist eine Augenauswischerei und an Lächerlichkeit nicht zu überbieten.

wpDiscuz