Straßenpolizei am Wochenende wieder aktiv

Ohne Kfz-Versicherung in Südtirol unterwegs – Strafe

Montag, 05. Oktober 2020 | 17:59 Uhr

Bozen – Die Straßenpolizei war auch in den vergangenen Tagen in Südtirol im Einsatz. Am Donnerstag und Freitag wurden bei der Mautstation in Sterzing zwei osteuropäische Lkw-Fahrer wegen fehlender Dokumente für einen internationalen Transport mit je 8.000 Euro Geldstrafe sowie dem Stillstand der Fahrzeuge bestraft.

Am Sonntag ist hingegen eine italienische Urlauberfamilie auf der Brennerstaatsstraße angehalten worden. Weil das Fahrzeug keinen gültigen Versicherungsschutz aufwies, wurde der Fahrer mit einer Geldstrafe von knapp 900 Euro belegt.

In Bozen und Umgebung hat die Straßenpolizei am Wochenende 88 Verletzungen des Straßenverkehrskodexes geahndet. In einem Fall hat der Fahrer es unterlassen, seinen zweijährigen Sohn in den Kindersitz zu setzen. Dafür kassierte er eine Geldstrafe sowie den Abzug von fünf Führerscheinpunkten.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Ohne Kfz-Versicherung in Südtirol unterwegs – Strafe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Superredner
22 Tage 20 h

Ja super, solche ohne Autohaftpflicht Versicherung soll es ja mehrere geben. Was ist denn wenn der in einen Unfall verwickelt ist, wer kommt für den Schaden auf??? Was passiert bei Unfall mit Todesfall ?????

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

Eben sein viele unmer ober untn oi wissn se net mol das so wos brauch

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
22 Tage 7 h

Da gibt es einen eigenen Fonds, in den alle Versicherungen einzahlen, mit den Geldern, die sie den Versicherten wiederum über die Jahresprämie abknöpfen.
Das heißt, dass jeder, der zahlt für den mitzahlt, der nicht zahlt 😀

Toll…!!!

Solange ein Unversicherter keinen Unfall baut, passiert ja nicht viel – aber bei einem Unfall möchte ich kein Unversicherter sein!!!

tom
tom
Universalgelehrter
22 Tage 3 h

@nuisnix
der Fond geaht ober in regress, donn viel Vergnügen dem Verursacher

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 3 h

Wenn’s bei hiesigen passiert, heißt’s gleich wieder “Aber die Versicherung ist doch so teuer, das kann sich ja keiner leisten”.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

@tom
ist klar, deswegen auch mein letzter Satz!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
22 Tage 20 h

Super, das mit den Versicherungen sollten auch bei uns in Südtirol mehr kontrolliert werden, anscheinend sind nicht wenige ohne Versicherungsschutz unterwegs.

elferzwoelfer
22 Tage 18 h

Solche Kontrollen braucht es 24 Stunden und 365 Tage!!! Und et 4x im Johr! Ich sehe als Berufskraftfahrer jeden Tag x Verstöße gegen die Straßenverkersordnung.

Sag mal
Sag mal
Kinig
22 Tage 19 h

und Die Die Krach machen mit Ihren Fahrzeugen lasst Ihr ungestraft 🤨🤨

axel roses
axel roses
Neuling
22 Tage 18 h

In ein paar tagen kontrolliert keiner mehr.

doco
doco
Neuling
22 Tage 17 h

es war ja das Gespräch dass die Kameras bei der Autobahn ein und Ausfahrt auch kontrollieren ob ein Fahrzeug versichert ist oder nicht Wahrheit oder nur Fake?

Gustl64
Gustl64
Tratscher
22 Tage 16 h

Wieder einTropfen auf den heißen Stein.

primetime
primetime
Superredner
22 Tage 11 h

Aber den ganzen Sommer hinweg Motorradfahrer “schikanieren” wegen (teilweise) Bagatellen. In der Zwischenzeit sind mit XX Promille LKW Lenker unterwegs, Personen ohne Führerschein oder Versicherung. Von den ganzen kleineren Vergehen innerorts, auch von Seiten der Fahrradfahrer, passiert auch sehr sehr wenig. Avanti popolo!

wpDiscuz