Motor fängt Feuer

Bruneck: Oldtimer in Brand geraten

Samstag, 28. April 2018 | 20:32 Uhr

Bruneck – Die Freiwillige Feuerwehr Bruneck wurde am Samstagnachmittag zu einem besonderen Einsatz gerufen.

An der Kreuzung Giuseppe-Verdi-/Carl-Toldt-Straße hatte am Samstagnachmittag ein Oldtimer der Marke Fiat 850 Feuer gefangen. Die Löschversuche des Besitzers konnten einen Vollbrand des Fahrzeugs verhindern. Andererseits gelang es ihm nicht, die Flammen aus dem Motorraum komplett zu löschen. Unter schwerem Atemschutz wurde der Brand von den Wehrleuten bekämpft. Anschließend wurde der Oldtimer mit zehn starken Händen zu seinem Eigentümer auf den Parkplatz geschoben und die Straße gereinigt.

Von: ka

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Bruneck: Oldtimer in Brand geraten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marta
Marta
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

der hat immer noch Feuer im Hintern!!!

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
24 Tage 16 h

nicht schade drum.

bern
bern
Superredner
24 Tage 16 h

Wegen der Feinstaubbelastung sollte man die Autos NICHT abbrennen, sondern zum Alteisenhändler bringen.

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
24 Tage 16 h

FIAT 850 coupe …. mai wie schion…. wor is erste Auto fa meino Mami in die 70er …. in rot …..   schode!

..........
..........
Neuling
24 Tage 7 h

I als Besitza finds fetz frech sella kommentare wia der sag mal ozigebn
Sogmos ins gsicht als do anonym zi postn
Grod awin a respekt kehrats schun
et schode drum zi schreibn brauch viel mut weil dir kehrats dassts dein auto ofocklt und noa schaugsch wenne no drinsitztsch
Scham di
Und du bern a net bessa!

Danke an olla helfa

wpDiscuz