Stichprobenkontrollen für mehr Verkehrssicherheit

Operation „Speed“ der Straßenpolizei

Montag, 16. August 2021 | 21:30 Uhr

Bozen – Vom 9. bis zum 15. August 2021 führte die Straßenpolizei auf allen italienischen Straßen und Autobahnen Stichprobenkontrollen durch.

Kürzlich fand die Operation „Speed“ – eine europäische Initiative zur Sensibilisierung gegen das Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen, Staats- und Landstraßen, die von Roadpol, dem Europäischen Netzwerk der Straßenpolizei, organisiert wird – statt. Vom 9. bis zum 15. August 2021 wurden Kontrollaktionen durchgeführt, während denen die Straßenpolizei auf allen Straßen und Autobahnen des Landes Patrouillenfahrten unternahm.

Ziel der Aktion war es, das Sicherheitsniveau im Straßenverkehr zu erhöhen und die Zahl der Unfallopfer zu senken. Die Initiative ist Teil der im Rahmen des Europäischen Aktionsplans 2021-2030 durchgeführten Sensibilisierungsmaßnahmen, deren Ziel es ist, die Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten in Europa zu halbieren.

Um die Geschwindigkeitsbegrenzungen der Autofahrer mithilfe aller verfügbaren Spezialgeräte kontrollieren zu können, setzte die Straßenpolizei im oben genannten Zeitraum sowohl auf Autobahnen als auch auf Landstraßen 24 Patrouillen ein. Im Rahmen der Aktion wurden von den Streifen insgesamt 132 Fahrzeuge kontrolliert und 90 Bußgeldstrafen verhängt.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Operation „Speed“ der Straßenpolizei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Solche Kontrollen sind richtig, sie dienen der Sicherheit aller Menschen im Strassenverkehr

wpDiscuz