Auch von Rennen wird berichtet

Proteste in Sarns: Anwohner fordern Maßnahmen gegen Raser 

Montag, 08. Juli 2024 | 10:28 Uhr

Von: luk

Brixen – In Sarns, einem kleinen Ortsteil von Brixen, protestieren die Einwohner gegen zu schnelle Autos und unzureichende Beleuchtung, insbesondere in der Nähe der örtlichen Bushaltestelle. Die Bewohner berichten laut der Zeitung Alto Adige, dass das Tempolimit von 50 km/h oft von Pendlern überschritten wird. Außerdem soll es zu nächtlichen Auto- und Motorradrennen kommen.

Die Oppositionsmitglieder der Liste Ecosociale brachten die Beschwerden der Anwohner im Gemeinderat zur Sprache. Die Gemeindeverwaltung erklärte, dass ihre Möglichkeiten begrenzt seien, da die Straße in die Zuständigkeit des Landes falle.

Der zuständige Stadtrat Thomas Schraffl betonte, dass der Gemeinderat bereits Maßnahmen ergriffen habe, darunter die Installation von zwei Bodenschwellen und einem Speedcheck-Gerät, was zu einer deutlichen Reduzierung der Geschwindigkeitsverstöße geführt habe.

Trotzdem hat die Gemeinde das Land wiederholt aufgefordert, das Tempolimit auf 40 km/h zu senken, was jedoch aufgrund der gemessenen Geschwindigkeiten abgelehnt wurde. Ein elektronisches Schild wurde im Dezember 2023 installiert, um die Einhaltung des Tempolimits zu fördern.

Die schlechte Beleuchtung an der Bushaltestelle konnte bisher wegen Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Privatgrundstücken nicht verbessert werden. Als Zwischenlösung sollen provisorische, solarbetriebene Beleuchtungspunkte eingerichtet werden.

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Proteste in Sarns: Anwohner fordern Maßnahmen gegen Raser "


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Brixbrix
Brixbrix
Superredner
13 Tage 4 h

jo fescht jammern olm, zu schnell zu viel Verkehr zuviel des zu viel jenes

so extrem isch ober net

Hut
Hut
Tratscher
13 Tage 4 h

@ Brixbrix
Da redet wieder der super Schlaue,war mit Freunden erst vor kurzem dort,wir waren uns alle einig außer teuer kann man es vergessen zu behaupten es wär was besonderes,vom Verkehr lieber nicht reden,also nie wieder!!

netzexperte
netzexperte
Grünschnabel
13 Tage 3 h

dann probiers mal aus, aber nicht mit dem auto sondern zu fuss oder mit dem Rad. Mal sehen, was für ein gscheider Kommentar dann daherkommt.

info
info
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

@Hut
ihr ward in Sarns???
wie das und was kann dort teuer sein?

Hut
Hut
Tratscher
13 Tage 3 h

@ info
wieder so ein Hinterwäldler??
Wir waren in Brixen aberr sowas zu knacken braucht es schon Einstein 😂

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
13 Tage 2 h

@Hut ihr wart im sarns? was kann man da machen, gibts da eine einkaufsstraße oder so ähnlich?

Staenkerer
13 Tage 1 h

@Hut na, jo, sarns isch a nest durch des sicher nit gfohrn bisch wenn brixen worsch! ober das de strecke zum schnel fohrn verleitet war schun früher so!

schlauer
schlauer
Superredner
13 Tage 3 h

Auch in der Brixner Industriezone werden am Wochenende Auto- und Motorradrennen „veranstaltet“. Hab einmal einen totalen Spinner gesehen der an der Kreuzung bei der Mensa mit seinem total auffrisierten Auto mehrmals im Kreis gerast ist so dass die Reifen nur so rauchten und ihre Spuren auf dem Asphalt hinterliesen🙏🙈

info
info
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

In Brixen ist ja alles möglich, vor ein paar Jahren gab es ja sogar Gokart-Rennen auf dem Domplatz. Und der damals hochbegeisterte BM Brunner ist unterdessen Umwelt-Landesrat.
Man weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll

info
info
Universalgelehrter
13 Tage 5 h

Jetzt kommt da je eh bald die Baustellenausfahrt der neuen Schottergrube, die, trotz aller gegenteiligen Versprechen, nur wenige Meter neben einer Wohnsiedlung entstehen soll. Das wird den Verkehr “nachhaltig” entschleunigen.
/Sarkasmus aus

Hut
Hut
Tratscher
13 Tage 4 h

Wenn man sich so ansieht wie sich dieses  Land in jeder Hinsicht von Tag zu Tag  verschlechtert dann ist wohl klar dass junge Leute und auch nicht wenn möglich dort wegziehen.

nadanke
nadanke
Grünschnabel
12 Tage 22 h

@hut …. wos hosch’n du gfraessn – norrete schwamelen odr woos?

mewa
mewa
Tratscher
13 Tage 5 h

Mag schon sein daß die Straße in die Zuständigkeit des Landes fällt, aber es immerhin Gemeinde Brixen daher sollte die Stadtpolizei etwas aktiver werden und mehr kontrollieren

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
13 Tage 3 h

pendlerverkehr? wer soll denn groß durch sarns pendeln wenn nicht die sarnser und albeinser selbst?

RealistischerIdealist
12 Tage 21 h

@jochgeier zb alle die von spden kommen und nach millnd, st. Andrä oder Afers, Lüsen etc müssen und nicht durch den Stau der Stadt ausgebremst werden wollen…

Faktenchecker
13 Tage 3 h

Wie haben die die Geschwindigkeit gemessen? 🌈

NOBBS
NOBBS
Grünschnabel
13 Tage 2 h

Jo jo Sarns muanen sie müssen die Paradiesruhe hobm,liegt holt amol net in einen so idyllischen Gebiet.Nachtschwärmer gibt’s überall und bitte erst Mal eine Nacht schlafen neben Hauptstrasseit allen .otor etrie einen Motoren Tag ein Tag aus,Verwöhnt pur die Leutchen in Sarns.

NOBBS
NOBBS
Grünschnabel
13 Tage 2 h

Jetzt schlägst auch noch Halbeins iñ Albeins was tun?jammern 2 Traktor mehr am Tag

Opa1950
Opa1950
Superredner
13 Tage 1 Min

Da wohnt wohl der Betonierer Brunner.

wpDiscuz