Optimaler Start

Rund 1.200 Lehrer waren schon beim Corona-Schnelltest

Dienstag, 25. August 2020 | 09:30 Uhr

Bozen – Am Montag sind die Corona-Schnelltests für Südtirols Schul- und Kindergartenpersonal angelaufen: Schon am ersten Tag haben sich laut Medienberichten bereits über 1.200 Lehrer testen lassen.

Der Schnelltest zeigt an, ob jemand Antikörper gegen den neuartigen Erreger hat. Sie werden in über 100 Apotheken und bei zwei Dutzend Hausärzten angeboten.

Ist der Test positiv, dann wird auch ein Abstrich gemacht, um zu klären, ob die Infektion aktuell ist.

Die Lehrer haben noch bis 30. August Zeit, um den freiwilligen Test durchführen zu lassen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Rund 1.200 Lehrer waren schon beim Corona-Schnelltest"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
25 Tage 12 h

und was bringen diese Schnelltests?

Leonor
Leonor
Superredner
25 Tage 9 h

thomas

Damit alle Schüler nicht in die Quarantäne geschickt werden müssen, wenn ein Lehrer infiziert ist. Danach haufen Lernstoff aufholen zu müssen. So denke ich.

Mico
Mico
Tratscher
25 Tage 6 h

gar nix… sind sinnlos… und steuergelder beim fenster hinausgeschmissen…

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
25 Tage 6 h

Lieber Thomas, es sollten eher die Schüler getestet werden, die während der Sommerpause die Diskos gefüllt haben, an Stränden und in Schwimmbäder fast nie auch die minimalsten Sicherheitsregeln eingehalten haben, abends auf der Meraner Promenade zu Zehnt und mehr beim Aperitif trinken um einen Tisch gesessen sind (auch hier ohne Masken und Sicherheitsabstand) … ich habe jetzt den vierten negativen Test hinter mir, und damit es so bleibt, werde ich auch nur mit Maske in der Klasse unterrichten, auch und gerade weil die Schüler dank unserer erleuchteten Schulpolitiker weder eine Maske tragen noch einen Test machen müssen.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
25 Tage 5 h

Bravo! Ich werde auch stets mit Maske unterrichten, drnn auch die Grundschüler waren im Sommer miy ihren Eltern im Urlaub, einige verbrachten Monate in ihren Herkunftsländern und kehren kurzfristig zu Schulbeginn zurück. Nicht alle Familienmelden

halloo
Grünschnabel
25 Tage 5 h

geld, nichts ist gratis

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
25 Tage 5 h

Typisch Lehrperson – über die Jugendlichen wettern! Die Diskos waren, bei uns jedenfalls zu! Und ehrlich gesagt sind mir in den Sommermonaten mehr Erwachsene begegnet die sich nicht an Sicherheitsmaßnamen halten wollten. Im Schwimmbad und im Urlaub waren übrigens nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene. Warum haben sie sich entschlossen zu unterrichten wenn sie mit Jugendlichen offensichtlich nicht viel anfangen können?

Nickinick
Nickinick
Neuling
25 Tage 4 h

Es gibt genug Berufe mit Risikofaktor (Busfahrer, Verkäufer, Zahnarztassistentin und nicht zu vergessen KRANKENPFLEGER!!…..aber von denen hört man nicht’s….immer nur die armen Lehrer die von den bösen Schüler angesteckt werden…..langsam lächerlich

nixversteher
nixversteher
Neuling
25 Tage 4 h

@romanok1966 @romanok1966 laut ihrer aussage tatn si sich anscheinend sicherer fühlen wenn si wüssten dass ihre schüler vor 2 wochen bei an test negativ woren? hausverstond lässt grüssen!!! i moch iats a kuane feuerversicherung fürs haus mear, weil vor 2 wochn hots nit gebrennt, nor brennts haint jo logischer weise a nit. so zumindest ihre theorie! i empfehl di schualn a noies unterichsfoch: praxisorientierte anwendung des eigenen hausverstandes! kammet sowohl schüler, als a monchem lehrer zu gute!

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
24 Tage 23 h

Was Hausverstand angeht, gäbe es in Ihrem Fall enormen Nachholbedarf. Test vor Schulbeginn wie das gesamte Schulpersonal, um sicherzugehen, dass so viele Personen wie möglich gesund in den Alltag zurückkehren, und dann alle, auch die Schüler, mit Maske in den Unterricht, solange es keine Impfung gibt. Soweit in Sachen Hausverstand. Hoffentlich war die Erklärung klar und einfach genug.

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
24 Tage 23 h

Meine Frau ist Krankenpflegerin und war während der COVID-Zeit voll im Einsatz, und sie ist die erste, die sagt, dass vor allem die Lehrer angesichts der neuen Patiententypologie sehr aufpassen müssen. Daher nur mit Maske in den Unterricht, und das sollte auch für alle Schüler zumindest der Mittel- und Oberschulen gelten. Dann soll jeder machen, wie er will, ich halte ohne FP2-Maske keinen Unterricht.

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
24 Tage 23 h

Erklären Sie mir bitten den Zusammenhang zwischen meiner Absicht, in einem mit 16 Schülern vollgestopften Klassenzimmer eine Maske zu tragen und dies auch den Schülern nahezulegen, und meiner Eignung als Lehrer.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
24 Tage 15 h

der Zusammenhang besteht darin, dass ihnen offensichtlich während der Sommermonate NUR Jugendliche aufgefallen sind, die sich nicht an Regeln halten! Und bitte, JA tragen sie eine FP-2 Maske um sich selber von unseren “bösen” Kindern zu schützen!

amme
amme
Universalgelehrter
24 Tage 14 h

@Tantemitzi er spricht die wahrheit mitzi….das ist nicht wettern. das ist fakt und sie haben sich nur jugendgerecht verhalten

andr
andr
Universalgelehrter
25 Tage 8 h

Die Lehrer bewegen sich😅😅

Nickinick
Nickinick
Neuling
25 Tage 4 h

Ich glaube die meisten wünschen sich weiter Ferien….sorry falsch ausgedrückt…ich meinte Fernunterricht😂

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
24 Tage 22 h

Wie alle anderen Berufskategorien wünschen sich auch die Lehrer, vor allem jene, die wie ich schon ein gewisses Alter haben, nicht nach einem Monat Schule mit einem Schlauch in den Bronchien auf der Intensivstation zu landen, nur weil es Politiker gibt, die denjenigen Recht geben, die immer noch glauben, dass Covid-19 eine Farce ist. In öffentlichen Räumen und Verkehrsmitteln muss auch jeder eine Maske tragen, warum nicht auch im Klassenzimmer, in dem 16 Schüler und mindestens ein Lehrer stundenlang arbeiten? Was ist daran so abwegig?
Erklären Sie mir das bitte.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
24 Tage 15 h

Nickinick … hosch sem net gelesen …. monche Lehrer hättn für die enorme Leistung ban Fernunterricht, gern a Handy, an Laptop und sogor an ergonomischen Drehstuhl von der Schule kop! Weil wie es ausschaug hom die Lehrpersonen koan Handy, koan Laptop und wenn se in do Schule unterrichten noa sitzn olle auf einem ergonomisch einwandfreien Drehstuhl!

Gustl64
Gustl64
Tratscher
24 Tage 13 h

Romanok1966@ da haben sie vollkommen recht. Ursprünglich solite die Klasse mit 18 Schülern geteilt werden. Nun geht das ploetzlich nicht mehr. So verbringen täglich 18 Schüler, 2 Lehrpersonen plus eine Mitarbeiterin ca. 8 Stunden auf engem Raum. Da wäre gewiss ständige Maskenpflicht angesagt. Ich werde sie bestimmt tragen,ev. auch ein Visier. Personen werde ich möglichst ferngehalten.

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
25 Tage 5 h

heute noch negativ und morgen vielleicht schon positiv – sinnloses Geld verbrennen aber viele Lehrer rennen

falschauer
25 Tage 3 h

es geht nicht darum wer negativ ist, sondern es geht darum wer positiv ist und der muss isoliert werden damit er nicht andere ansteckt, ist das so schwer zu verstehen?…die alternative zum test, wäre die quarantäne für jene welche aus risikoländern zurückkommen, ich meine dann wäre der test wohl das geringere übel

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
24 Tage 22 h

Endlich mal ein sachlicher Diskussionsbeitrag, Chapeau!

nixversteher
nixversteher
Neuling
25 Tage 8 h

@Leonor und wenn er haint in test mocht, nor isch er bis 7.september ollm nou negativ??? i wunder mi ollm wieder wieviele des prinzip nou nia verstondn hobn!!! Also nomol gonz longsom und zum mitschreiben: wenn i haint in tast moch, hoast sell dass i bis zum haintign tog nou nix kopp hon. Sofort nochn test konn i mi ober ounsteckn und somit isch es ergebnis obn sem moment schun wieder hinfällig. Also wer konn miar iats bitte nomol erklären wofür des guat sein soll??

falschauer
25 Tage 4 h

und die alternative wäre überhaupt nicht testen oder….??? hätte gerne einen konkreten vorschlag von dir…immer gegen alles sein ist einfach…keine verantwortung tragen noch einfacher, aber entscheidungen treffen und dann sollten es immer die richtigen sein, obwohl wir den feind nicht kennen, ist nicht so einfach wie sich das viele vorstellen

wpDiscuz