250 Kubikmeter ins Tal gedonnert

Salurn: Steinschlag verfehlt Haderburg – Auto und Überdachung beschädigt

Freitag, 06. November 2020 | 10:12 Uhr

Salurn – In der Nacht auf Donnerstag wurden in Salurn mehrere Bürger durch tosenden Lärm aus dem Schlaf gerissen.

Aus einem Felsen nahe der Haderburg haben sich rund 250 Kubikmeter Gestein gelöst und donnerten ins Tal. Die Burg wurde dabei nicht beschädigt, allerdings stürzte ein Teil der Gesteinsmassen bis in den Garten eines Hauses und beschädigten eine Überdachung sowie ein darunter abgestelltes Fahrzeug. Verletzte sind glücklicherweise nicht zu beklagen.

Der Lokalaugenschein hat ergeben, dass die Trientstraße erst nach dem Austausch der Steinschlagschutzvorrichtungen erneut für den Verkehr geöffnet werden kann.

Im Einsatz waren Bürgermeister Lazzeri, Mitarbeiter des Landesamtes für Geologie und Zivilschutz sowie die Feuerwehr von Salurn.

 

 

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Salurn: Steinschlag verfehlt Haderburg – Auto und Überdachung beschädigt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
24 Tage 3 h

Der Klimawandel sendet deutliche Zeichen. Hört auf Greta!

genau
genau
Kinig
24 Tage 2 h

Wieso?
Wegen eimem Felsen der sich selbstständig macht? 😄

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
24 Tage 8 h

Schlimm.. obo zum Glück niemand verletzt und „nur“ Sachschaden

vitus
vitus
Tratscher
24 Tage 7 h

Zum Glück nur Sachschaden!

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
24 Tage 3 h

Do konsch secco sogn.. Glück im Unglück.. 😳

tomsn
tomsn
Tratscher
23 Tage 22 h

De Auto hebn a nicht mear…..

wpDiscuz