Zwei Zwischenfälle in der Passerstadt

Schlägereien in Meran: Zwei Beteiligte identifiziert

Donnerstag, 28. Januar 2021 | 11:37 Uhr

Meran – In Meran ist es innerhalb eines Tages gleich zu zwei Schlägereien auf offener Straße gekommen, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Während sich ein Zwischenfall um 9.00 Uhr am Vormittag in der Nähe der Kreuzung zwischen Rennweg und Meinhardstraße ereignet hat, kam es zum zweiten gegen 18.30 Uhr unter den Lauben. In beiden Fällen sind auch Beamte der Ortspolizei angegriffen worden.

Im ersten Fall geht es um einen Jugendlichen, der fast volljährig und bereits polizeibekannt ist. Am Montagvormittag traf er auf einen Ortspolizisten, der ihn aufforderte, sich gemäß der Corona-Vorschriften die Atemschutzmaske aufzusetzen. Der Jugendliche, der sich offensichtlich in berauschtem Zustand befand, weigerte sich allerdings.

Als der Ortspolizist insistierte, ergriff der Jugendliche die Flucht und rannte in eine Bar. Der Beamte ließ allerdings nicht locker. Als er den Jugendlichen erneut aufforderte, flippte dieser völlig aus und schubste den Ortspolizisten von sich, während er gleichzeitig laut herumschrie.

Der Jugendliche wurde wegen Missachtung der Maskenpflicht sanktioniert und riskiert außerdem eine Anzeige wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung und Bedrohung.

Der Zwischenfall unter den Lauben wurde unterdessen mehrfach auf WhatsApp geteilt. Rund ein Dutzend junger Männer im Alter von ungefähr 20 Jahren stritt sich mit der Ortspolizei unter dem Rathaus.

Passanten hatten gegen 18.30 die Ordnungshüter verständigt, weil zwei der jungen Männer gerauft haben sollen. Als die Beamten ankamen, versuchten sie die beiden Streithähne zu trennen. Auch Ortspolizisten in Zivil, die im Rahmen eines Einsatzes wegen Drogen unterwegs waren, tauchten auf.

Im Video, das auf WhatsApp kursiert, hört man einen jungen Mann mehrfach „Er ist betrunken!“ rufen. Dabei bezieht er sich auf einen Gleichaltrigen, der fast regungslos am Boden liegt. Die Stimmung ist aggressiv. Keiner der Beteiligten trägt eine Atemschutzmaske, niemand achtet auf den Sicherheitsabstand. Die jungen Männer müssen deshalb mit Sanktionen rechnen.

Ein Ortspolizist wird mit der Faust auf den Kopf geschlagen. Um den jungen Mann, der am Boden liegt, kümmert sich schließlich der Notarzt. Die Ortspolizisten bringen den Hauptverantwortlichen in ihr Büro. Wie der Kommandant der Ortspolizei Fabrizio Piras gegenüber dem Alto Adige erklärt, habe sich die Arbeit der Ordnungshüter im Vergleich zu früher verändert. Es handle sich um einen Beruf, der für ausübende Polizeikräfte ein steigendes Risikoprofil beinhalte.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Schlägereien in Meran: Zwei Beteiligte identifiziert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
anonymous
anonymous
Universalgelehrter
28 Tage 18 h

Was sind das für raudis ?

Tanne
Tanne
Universalgelehrter
28 Tage 17 h

©anonymous Einheimische und Einzelfälle.

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 17 h

Sie hätten um Verstärkung rufen müssen es waren alle ohne Maske besoffen und aggresiv bis zum geht nicht mehr! Es wurde ein Video gemacht welches zur Polizei gebracht wurde. Dort sieht man deutlich die Gesichter und Szenen also hoffe ich , dass sie alle gefunden werden. So kann es nicht weitergehen.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
28 Tage 16 h

Das hat du schön umschrieben

sophie
sophie
Universalgelehrter
28 Tage 15 h

@Trina1
Alle anzeigen, zahlen machen, bis sie zur Vernunft kommen

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 13 h

@anonymous Fakt ist , dass wir Frauen uns nach 20 Uhr nicht mehr auf die Strasse trauen.

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 13 h

@Tanne es war tatsächlich so !

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 12 h

@sophie ich würde sie einsperren eine Nacht um milde zu sein auch noch !

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
28 Tage 12 h

Da hast du vollkommen recht

sophie
sophie
Universalgelehrter
28 Tage 8 h

@Trina1
Wenn man so bescheuert ist, hilft einsperren auch nichts…

Simmon
Simmon
Neuling
28 Tage 7 h

@Trina1
Logisch…verstärkung…leider wissen ALLE ( außer du wahrscheinlich ) dass alle polizeikräfte mittlerweile aufs minimun reduziert sind….also wenn es wirklich mal zu einen größeren problem kommen sollte dann muss verstärkung von wo anders geholt werden…und das wissen diese Hitzköpfe alle bestens…desshalb verhalten sie sich auch so

Rider
Rider
Tratscher
28 Tage 6 h

Simmon, sorry ober es polizei revier isch von der stelle 100meter wek, wenn sem koane verstärkung auser schaug nor woas i a net

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 6 h

@Simmon das stimmt, gleich nachher war ein anderer Fall da kamen zwei Pattuglie von die Carabinieri die sind für so Gewaltakte warscheinlich mehr geschult, da gab es wenig Theater.Jedenfalls hat mir dieser Abend gereicht !

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 6 h

@sophie da gebe ich dir schon recht, aber so weitergehen kann es nicht mehr!

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 6 h

@sophie mit dem zahlen wird es halt auch traurig ausschauen,ich wäre für Zivildienst als Strassenreiniger, schmutzig wie es ist hätten sie Arbeit genug!

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

@Tanne guat einheimische!? lei weil jemand in meran wohnt sein des nou long kuane “einheimische”

Simmon
Simmon
Neuling
27 Tage 15 h

@Rider stimmt nicht …was glaubst du denn ? Es sitzen dort 20 mann und warten auf einen einsatz ????

Sag mal
Sag mal
Kinig
28 Tage 17 h

die Polizei hatte nie Was zu befürchten.Kein Vergleich zu Grosstädten- denn die Menschen hatten noch Respekt .Egoismus lässt grüssen.

Laempel
Laempel
Tratscher
28 Tage 13 h

In Meran wird es mir langsam zu ungemütlich. Schnell zurück zum Vaterschiff! Auf Nimmerwiedersehen! Und wartet nicht auf meine Wiederkehr! – Scotty, bitte hochbeamen!

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 13 h

@ Laempel, es muss eine Lösung geben es können nicht alle auswandern. Ungemütlich ist es schon längere Zeit!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
28 Tage 13 h

Hallo nach Südtirol,

30 Südtiroler Gemeinden vermelden laut Sanität 0 aktiv Infizierte 
11 Gemeinden haben einen Infizierten zu vermelden und 14 Gemeinden deren Zwei.
23 weitere Gemeinden melden noch 3 bis 5 aktiv Infizierte.
78 von 116 Südtiroler Gemeinden melden also kein grösseres Infektionsgeschehen mehr.

Aktuell meldet Südtirol 2339 aktive Fälle von denen 751 auf Bozen, 518 auf “Gemeinde unbekannt”,101/81/65/56/41 auf Leifers/Eppan/Neumarkt/Bruneck/Meran entfallen..

https://www.sabes.it/de/news.asp?aktuelles_action=4&aktuelles_article_id=652182
(Infos aus der ersten Excel-Tabelle)

Obengenannte zeichnen für 1613 oder 69 % des gesamten Südtiroler Infektionsgeschehens aus, Tendenz steil steigend.
Selbstverständlich muss man deswegen die Skilifte,Almhütten und Gasthöfe schliessen, wie soll man die Zahlen anders deuten?

Auf Wiedersehen in Südtirol

burggraefler
burggraefler
Grünschnabel
28 Tage 7 h

Hartr Strafen.. Oder ab ins Heimatland.

Simmon
Simmon
Neuling
28 Tage 6 h

Heimatland = Südtirol …die sicher in italien geboren…🤷🏻‍♂️
Also sind sie in ihren Heimatland…

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 6 h

@ Burggraefler, diesmal waren fast alle in ihrer Heimat, vielleicht zwei hätte man verschicken können!

Brennholzverleih
28 Tage 16 h

@ tanne..dazuschreiben ( Ironie off)…wird sonst nicht kapiert..😁

meilenstein
meilenstein
Tratscher
28 Tage 8 h

Das ist die Zukunft in unserm Land traurige Ausichten!

Waiby
Waiby
Grünschnabel
24 Tage 15 h

heint wor in der Stadt und es wor lei 1 Polizistin auf denn weg des isch will zu wenig

Trina1
Trina1
Superredner
23 Tage 17 h

@ Waiby, du do schreibt man viel zu wenig gell !😂

Waiby
Waiby
Grünschnabel
23 Tage 10 h

@Trina1 bla bla

Waiby
Waiby
Grünschnabel
23 Tage 10 h

@Trina1 meine liebe die gemeindepolizei darf nur zum Schutz die Waffe tragen das habe ich gehört verhaften dürfen nur die anderen

Trina1
Trina1
Superredner
23 Tage 9 h

@Waiby ,wenn man sich in ein Portal einschreibt, sollte man im Stande sein eine Diskussion auf Respektvoller Basis zu führen. Bla bla können sie zu Hause zu ihren Kinder sagen sollten sie welche haben !

Waiby
Waiby
Grünschnabel
23 Tage 8 h

@Trina1 du bisch a nit ohne immer Scheid reden bla bla

Waiby
Waiby
Grünschnabel
25 Tage 14 h

das Problem ist die gemeindepolizei darf niemand festnehmen

Trina1
Trina1
Superredner
23 Tage 17 h

Waiby na des stimmt net , dass sie niamand vestnehmen dürfen.

Waiby
Waiby
Grünschnabel
23 Tage 17 h

@Trina1 stimmt schon

Trina1
Trina1
Superredner
23 Tage 12 h

@Waiby also tragen sie eine Waffe damit sie zur Uniform passt ! Werde mich informieren.

g4002
g4002
Neuling
24 Tage 18 h

I kenn do mindestens 3…

wpDiscuz