Für Staatsrat war Verkauf des Flughafens rechtens

SkyAlps: Erstflug muss um zwei Wochen verschoben werden

Freitag, 07. Mai 2021 | 10:34 Uhr

Bozen – Am 29. Mai sollte von Bozen erstmals ein Flug der SkyAlps in Richtung Süditalien abheben. Wie die Tageszeitung Alto Adige heute berichtet, wird der Termin wegen Verzögerungen um zwei Wochen auf den 12. Juni verschoben.

Nicht am Bozner Flughafen hakt es, wie die Tageszeitung Alto Adige in Erfahrung gebracht hat, sondern die Ziele in Sardinien, Sizilien und Kalabrien sind noch nicht soweit. Hotels und Strände müssten noch auf die vom Gesetzesdekret der Regierung festgelegten Auflagen vorbereitet werden.

Die Fluggesellschaft SkyAlps, die von Bozen aus Charter- und Linienflüge bedienen soll, hat bislang zwei Flugzeuge von einem Unternehmen aus Kanada angemietet. Die beiden Dash q-400 tragen das Rufzeichen G-Ecoo und G -Ecok.

Laut den Plänen des Präsidenten der Flughafenbetreibergesellschaft, Josef Gostner, soll das Angebot nach und nach ausgebaut werden.

Indes hat der Staatsrat eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts von 2019 bestätigt. Demnach war der Verkauf des Flughafens rechtens. 576 Rekurssteller hatten sich am Verfahren vor dem Verwaltungsgericht beteiligt. Sie wollten den Verkauf der Flughafenbetreibergesellschaft aufgrund der Volksbefragung kippen

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "SkyAlps: Erstflug muss um zwei Wochen verschoben werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
werauchimmer05
1 Monat 13 Tage

Mol schauen obs diesmahl klappt und der Flughafen profitabel läuft.
Ich persönlich hoffe es nicht, da ich den Flughafen in Südtirol als unnötig ansehe….aber wir werden sehen.

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 13 Tage

Viele andere wünschen sich, dass er endlich profitabel funktionieren wird und ein gutes Angebot liefern kann. Die Flugzeuge sind schon mal viel besser und grösser geworden.

Colinsamuel
Colinsamuel
Neuling
1 Monat 13 Tage

@Chrys Sie werden immer nur dann rentabel sein, wenn sie A) preisgünstige B) Flüge und Verbindungen haben, die die Menschen wollen

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 13 Tage

Preisgünstig ist nicht billig. Man muss den Zeitverlust rechnen, die An- und Abreise zu den Flugplätzen, Parkplatzgebühren, usw.
Ich z.B. bringe in diesem Zeitraum immer mein Auto zum Service.

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
1 Monat 12 Tage

@Chrys donn kannt men jo pan flughofen no an mechaniker herstellen 😂

Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Freie Zeit

Freut mich.. Noch ein bisschen Ruhe ober Leifers
🙉

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Ja, außer abends bis in die Nacht hinein, wo wir mit dem angenehmen Geknatter der Miliärhubschrauber beschenkt werden…

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 13 Tage

Die Militär Hubschrauber sind viel lästiger als all die Flugzeuge.

Orch-idee
Orch-idee
Tratscher
1 Monat 13 Tage

@nuisnix …hast Recht…die Militärhubschrauber nerven auch ziemlich..

Faktenchecker
1 Monat 13 Tage

Ein Licht am Ende des Tunnels.

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

ob 3 flüge mehr oder weniger am tag, das macht den braten sicher nicht fett

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 13 Tage

Wenn ich zurückdenke wie viele doch vor Monaten noch protestiert hatten was das alles mit dem Flugplatzverkauf nicht rechtens war, 547 hatten Einspruch erhoben, usw. 
Wäre interessant zu wissen, wie viel das ganze prozessieren  gekostet hat. Wahrscheinlich wird wieder vieles der Steuerzahler zahlen. 

1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Meinet wegen konn der flughofen a in konkurs gian. Nr isch a arua. Die meisten sein jo eh drgegen

wpDiscuz