Wald vor den Flammen abgeschirmt

Tarsch: Fragezeichen nach Gartenhäuschenbrand

Dienstag, 11. April 2017 | 12:00 Uhr

Tarsch – Oberhalb von Tarsch stand am Montagnachmittag ein Gartenhäuschen aus ungeklärter Ursache in Vollbrand.

Laut dem Tagblatt Dolomiten konnte die Tarscher Feuerwehr ei ihrem Eintreffen nichts anderes tun, als den nahe gelegenen Wald vor den Flammen abzuschirmen.

Den Wehrleuten gelang es innerhalb kurzer Zeit, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Warum der Brand ausgebrochen wurde, konnte nicht geklärt werden. Das Gartenhäuschen wird nämlich seit dem Tod seines Besitzer seit längerem nicht mehr genutzt.

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz