Von Pkw angefahren

Tödlicher Verkehrsunfall in Mals

Samstag, 26. Januar 2019 | 07:58 Uhr

Mals – In Mals hat sich am Samstag um 4.00 Uhr in der Früh ein tragischer Verkehrsunfall zugetragen.

Ersten Informationen zufolge wurde ein Mann von einem Pkw angefahren und ist dabei tödlich verunglückt.

Im Einsatz standen der Notarzt des Weißen Kreuzes, die Notfallseelsorge, die Feuerwehr und die Carabinieri, doch sämtliche Bemühungen waren vergebens. Das Opfer verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 26-jährige Stefan Heinisch aus Matsch war zu Fuß auf der Hauptstraße von Mals in Richtung Burgeis unterwegs, als er vom Auto bei der Abzweigung nach Planeil vom Auto erfasst worden ist. Ein zweiter Fußgänger, der dabei gewesen sein soll, blieb unverletzt.

Der Fahrer des Pkw hat sofort Alarm geschlagen und die Rettungskräfte verständigt.

Nach dem tödlichen Unfall in Mals empfiehlt der Vorsitzende der Vereinigung Südtiroler Ortspolizisten, Christian Carli, Fußgängern, helle Kleidung oder sogar eine reflektierende Warnweste tragen, wenn sie in der Nacht unterwegs sind. Denn Autofahrer erkennen Passanten zu Fuß in der Nacht nur schwer.

Für Radfahrer sind Warnwesten außerhalb von Ortschaften seit sechs Jahren sogar Pflicht.

Autofahrern wird hingegen empfohlen, in der Nacht innerhalb von Ortschaften den Fuß vom Gaspedal zu nehmen. Manche würden dazu neigen, zu schnell unterwegs zu sein, weil in der Nacht oft kaum Verkehr herrscht.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Tödlicher Verkehrsunfall in Mals"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
traurig
traurig
Grünschnabel
20 Tage 15 h

Onfoch lei schlimm und traurig. In die Ongehörigen viel Kroft des zu vrstien und zu vrorbeitn.

kawarider 98
kawarider 98
Neuling
20 Tage 12 h

Viel kroft den angehörigen des opfers und auch dem Fahrzeuglenker

Mutti
Mutti
Superredner
20 Tage 10 h

Mein Beileid und viel kroft

wpDiscuz