Quästor verfügt Abschiebung

Tumult im Supermarkt: Er zieht die Rassismuskarte

Dienstag, 02. April 2024 | 10:14 Uhr

Bozen – Aggressiv, beleidigend und drohend trat am Karsamstag ein Mann im Supermarkt “Poli” in der Claudia-Augusta-Straße in Bozen auf. Die Lage schien auf dem Kipppunkt und einer der Kunden alarmierte schließlich die Staatspolizei.

Wie die Quästur am Dienstag mitteilt, wurde umgehend ein Streifenwagen zum Supermarkt geschickt, um die Situation zu prüfen. Als die Exekutivbeamten eintrafen, war es ein Leichtes, den Störenfried auszumachen. Er war nämlich noch so richtig in Fahrt und erhob schwere Drohungen gegen Klienten und Mitarbeiter.

Diese richteten sich dann aber prompt gegen die Ordnungshüter, nachdem diese seine Identität überprüfen wollten. Mehr noch: Der Migrant warf den Polizisten Rassismus vor. Er würde wegen seiner Herkunft diskriminiert. Schließlich leistete er auch aktiven Widerstand und weigerte sich, mit auf die Quästur zu kommen, um seine Personalien zu überprüfen.

Schließlich konnten die Beamten den Mann doch noch in den Streifenwagen setzen und mit zur Polizeiwache nehmen. Dort stellte sich heraus, dass sie den 25-jährigen I. P. aus Nigeria vor sich hatten. Der Mann landete 2016 auf Lampedusa an und beantragte zwei Mal den Status als politischer Flüchtling. Seine Anträge wurden aber zurückgewiesen. In der Zwischenzeit wurde der Mann mehrfach straffällig. So leistete er Widerstand gegen die Staatsgewalt oder verweigerte die Herausgabe seiner Personalien.

In Anbetracht des jüngsten Vorfalls hat Quästor Paolo Sartori die Abschiebung verfügt. Noch am Samstagabend wurde der Mann ins Abschiebezentrum in die Via Corelli nach Mailand überführt. Von dort aus soll der 25-Jährige bei der nächstmöglichen Gelegenheit in sein Heimatland überstellt werden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

21 Kommentare auf "Tumult im Supermarkt: Er zieht die Rassismuskarte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Homelander
Homelander
Universalgelehrter
13 Tage 16 h

Sie mochn Puff und nua sognse, dass se diskriminiert wern, wegn ihra Herkunft…ja ja die Sprüch kenn ma alle, die kenn ma alle…😅 jo, wo lebmo denn… und verollen, nua konn er Rasismuss aumochn… Bildung ist für gewisse ein Fremdwort…

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 12 h

Du hast dich hier niemals für Ausländer stark gemacht. Du schreibst lediglich dagegen wenn sie was anstellen. Also red keinen Quatsch! Wenn ich sage es sind welche kriminell, dann ist das was ganz anderes als wenn du niemals ein Wort DAFÜR sprichst und damit bist du RECHTE ECKE! Denn mit ist klar das es mehr Delikte von Ausländern gibt, für dich haben sie NUR Ausländer begangen!
Also sei ruhig! Rechtsradikal!

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
13 Tage 10 h

NG. Du hast anscheinend noch nicht kapiert, was wirklich Rechsradikal bedeutet??? Bei deinem Geschwafle, sind die Ausländer die guten und die 3 Einhemischen die Verbrecher… ich hab nichts gegen Ausländer, ich hab nur etwas gegen KRIMINELLE !!!! hast dus ein für alle mal geschnallt???

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
13 Tage 16 h

Mal schauen wie lange es dauert bis der Herr wieder durch Bozen spaziert.

@
@
Universalgelehrter
13 Tage 15 h

Dass er ins Abschiebezentrum überstellt wurde ist schon mal gut. Ob er wirklich abgeschoben wird, bin ich mir nicht so sicher, wenn nur ca.4% der Abzuschiebenden auch wirklich abgeschoben werden. Während Stol sicher ist und schreibt, dass der 25-Jährige in ein Mailänder Abschiebezentrum gebracht wurde, wo er mit einem Flug in sein Heimatland zurückgeführt wird, ist SN da schon vorsichtiger und schreibt im Konjunktiv, dass er abgeschoben werden soll.

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 13 h

@@ GRINS! Denn Einer, du, ist schin mal nachdenklich. Für den Rest ist er schon abgeschoben und damit ist für die das Problem gelöst. Nächstes Mal schreiben dann DIE, wie, der ist immer noch da? Nochmal GRINS

Paladin
Paladin
Universalgelehrter
13 Tage 12 h

@N.G.: Leider ist das Problem nicht gelöst. Es wäre gut wenn man keine Mutmaßungen darüber anzustellen bräuchte. Leider wirst du wohl recht haben und man darf diesem feinen Herren demnächst wiedergegeben. Finde den Fehler.

Spacefish
Spacefish
Grünschnabel
13 Tage 11 h

Zumindest bleibt er 180 Tage im Abschiebezentrum.
Wenn es so ist wie sie uns erzählen.

Der Wahrhaftige
Der Wahrhaftige
Tratscher
13 Tage 11 h

Es wird in Zukunft leichter werden solche Leute abzuschieben, es ist nur eine Frage der Zeit bis ein Abkommen mit den Herkunftsländer vereinbart wird und gut so!!!

Staenkerer
13 Tage 10 h

@N. G. er isch schun amoll außerholb südtirol und in an kontrolliertn ort! des hoaßt wenn er wieder do eiern will muaß er sich wenigstens gedankn mochn wie er wieder zrugkimmt, ob mit zug, bus, mit gleichgesinnte im auto oder zu fuaß! auf olle fälle bedeutet es für ihn a bisl unstrengung und a weilele a ondre “beschäftigung”!

magg
magg
Superredner
13 Tage 8 h

@Der Wahrhaftige die Herkunftsländer wollen nicht, dass Kriminelle wieder Heim kommen, daher werde ein solches Abkommen nie freiwillig zustande kommen.

user6
user6
Tratscher
13 Tage 16 h

nia schnell genua

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 13 h

Wieso? Schin weg? Wann und wohin?

user6
user6
Tratscher
13 Tage 13 h

@N. G., vielleicht zu dir nach hause. viel spass

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 12 h

@user6 Nun, da ich viele von denen kenne, ich da keine Probleme habe, Rechtsradikalismus sehen die sofort, ich bin js nicht do… alles bestens. GRINS

Vonmiraus
Vonmiraus
Tratscher
13 Tage 15 h

Richtig so!

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 12 h

Wahrscheinlich kommst du aus ner hintersten Ecke Südtirols, kommst 2 mal im Jahr nach Bozen und siehst dann natürlich den Weltuntergang. Stimmts?
Nimm dir Bodyguards mit!

N. G.
N. G.
Kinig
13 Tage 12 h

“Er zieht die Rassismus Karte”? Genau die selbe Karte ziehen Einheimische doch auch dauernd?! Ob berechtigt oder unberechtigt spielt dann keine Rolle!
Natürlich hat er die gezogen, natürlich unberechtigt aber wie oft wird die hier im Komentatoren Bereich unter der Premisse :”Freie Meinungsäußerung” gezogen? Berechtigt?
Absurd!

Staenkerer
13 Tage 10 h
du vergisch ober das i zb. an hellhäutigen europäer, der mir blöd kimmt, oane schmiern kannt um nor “lei” für körperverletzung gstroft zu wern, wärend i, wenn i an flüchtling, vor ollem ondrer hautforbe, der mir gleich blöd kimmt oane schmier, vor ollem wegen rasismus gstroft wer und nor erst für de körperverletzung! für mi personlich gibs lei zwoa katigorien von leit, egal welche geschlecht, welche hautforbe, welche religion de hobn: “gute”, des sein de mit de i guat auskimm und olle de onderen friedlichen, nit guate, des sein de eierer und streitsuacher und olle de de unfrieden stiften! i… Weiterlesen »
Krotile
Krotile
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

Ja, die Rassismus Karte zu ziehen hat lange bei viel zu vielen funktioniert!  Dabei würde ich behaupten nicht wir sind Ausländerfeindlich sondern DIE sind Einheimischen feindlich!  Jeder der sich halbwegs zu benehmen weiß, hat mit Rassismus keine Probleme – es sind immer die “Superschlauen” die sich über Rassismus beklagen.

mermer
mermer
Tratscher
13 Tage 7 h

Mal sehen wie lange der questor so weiter macht oder machen darf; in deutschland wäre das ein nougo!!! Und das schon bevor das kiffen legalisiert wurde…

wpDiscuz