Karosserie und Fenster beschädigt

Übeltäter verursachen 20.000 Euro Schaden an Linienbussen in Meran

Dienstag, 09. Juli 2024 | 12:55 Uhr

Von: luk

Meran – Bei Schichtbeginn um 6.00 Uhr wurde der Schaden entdeckt: Zwei Busse, die am Meraner Bahnhof geparkt waren, wurden mutwillig zerstört. Die Karosserie und Fenster der Busse sind beschädigt oder eingeschlagen, der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Rund um die Busse lagen zerschlagene Bierflaschen und Steine, die zum Einschlagen der Scheiben verwendet wurden. Die Busse dienten als Schienenersatzverkehr zwischen Meran und Bozen.

Es wurde Medienberichten zufolge Anzeige erstattet. Durch die Beschädigung kam es auch zu Ausfällen auf der Strecke Meran-Bozen.

 

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Übeltäter verursachen 20.000 Euro Schaden an Linienbussen in Meran"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Singer1
Singer1
Grünschnabel
12 Tage 23 h

Das waren vielleicht Leute die diese immer wiederkehrende Busstreiks nicht mehr ertragen können.

Staenkerer
12 Tage 22 h

naaaa … des sein eher trottel de:
nie mit an buss fohrn, oder
seltn und sem sich wegn a minut verspätung aufregn und kritisiern wenn nit olles pikbello isch!

Oswi
Oswi
Grünschnabel
12 Tage 22 h

Das Niveau der Kommentare ist wirklich bemerkenswert!

Zugspitze947
12 Tage 17 h

Singer1: Das berechtigt aber sicher NICHT solche Aktionen ! Hoffentlich bekommt man sie zu fassen 🙂

nit verstondn
nit verstondn
Grünschnabel
12 Tage 22 h

Frau Landesrätin hat erst kürzlich gesagt die Sicherheitslage hat sich verbessert. Weiterhin viel Erfolg bei der Erreichung ihrer Versprechen

N. G.
N. G.
Kinig
12 Tage 16 h

Also ich lesen nicht weniger von Straftaten. Eher noch mehr, wenn ich meinem Gefühl vertrauen kann.

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
12 Tage 23 h

Auch wenn die Täter gefunden werden, meistens sind das solche, die nichts zu verlieren haben… dann zahlt der Steuerzahler wieder alles, kein Problem….👎

Tata
Tata
Universalgelehrter
12 Tage 3 h

jo genau…des isch ba ins is Problem…man geat olm dofun aus, dass Auslända am Werk sein…und die Ein heimischn Kloan- und Groaßkriminelln hom domit stets freia Bohn und lochn sich oans…👏🏻👏🏻👏🏻

ghostbiker
ghostbiker
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

isch jo überoll a Kamera…ausforschn u.teiflisch blechn mochn😵‍💫

Faktenchecker
12 Tage 18 h

Die Konkurrenz schläft nicht.

geh mir net
geh mir net
Tratscher
12 Tage 17 h

die geister die ich ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

Wunder
Wunder
Superredner
12 Tage 17 h

…die Leute ausfindig machen, zur Verantwortung ziehen und den Schaden abarbeiten!

Waiby
Waiby
Tratscher
12 Tage 14 h

bis ganz Südtirol wieder sicher sicher ist wird es Jahre dauern aber carabineri und Staatspolizei und der Quästor tun ihr bestes

peterle
peterle
Universalgelehrter
12 Tage 11 h

Bahnhof Meran gibts eine Bahnpolizei. Vielleicht sollten Diese auch Nachdienste machen.

Volino
Volino
Grünschnabel
12 Tage 5 h

@Singer1 spielt keine Rolle ob die, die ständigen Streiks satt sind! 1.) Sind Streiks ein Grundrecht und 2.) berechtigt es nicht Eigentum zu zerstören.

Vor allem erwischt das nun wieder die Fahrgäste, da in dem Fall zu Betriebsbeginn gleich mal 2 Busse ausfallen!

Wenn die erwischt werden, am besten Summe abarbeiten lassen mit der Reinigung von Bussen sowie Haltestellen.

lumbumba
lumbumba
Grünschnabel
12 Tage 2 h

AB AN DIE FRONT

wpDiscuz