Sie hatten 25.000 Euro erbeutet

Überfall auf Bozner Juwelier: Polizei schnappt sich flüchtende Täter

Samstag, 03. Februar 2018 | 11:09 Uhr

Bozen – In der Südtiroler Landeshauptstadt hatten es Kriminelle gestern auf ein Juweliergeschäft abgesehen. Doch die Polizei konnte den Übeltätern einen Strich durch ihre Rechnung machen.

Dieses Mal traf es das Schmuckgeschäft “Gasperini” in der Quireinerstraße. Der Überfall ereignete sich kurz nach 18.00 Uhr, also kurz vor Geschäftsschluss.

Bei ihrer Flucht wurden die beiden Männer aber von der Staatspolizei schon erwartet. Ein Polizist außer Dienst hatte nämlich die beiden Männer – zwei Italiener im Alter zwischen 20 und 30 Jahren – vor dem Überfall auf einem Scooter mit gefälschtem Nummernschild gesehen und war ihnen gefolgt. Anfang Jänner waren zwei Räuber bei einem Überfall auf ein Juweliergeschäft in der Dalmatienstraße ebenfalls mit einem Scooter unterwegs.

Der Ordnungshüter außer Dienst alarmierte seine Kollegen, als die beiden Männer ins Geschäft stürmten.

Dort überfielen sie den Juwelier, fesselten ihn und nahmen Bargeld sowie Schmuck im Wert von rund 25.000 Euro mit. Doch als sie aus dem Geschäft kamen und flüchten wollten, liefen sie direkt in die Arme der Polizei. Nach einem kleinen Handgemenge konnten sie überwältigt und festgenommen werden. Vermummt waren sie mit Gummimasken.

Quästur

 

Möglicherweise sind sie beiden Männer auch für die Überfälle auf das Geschäft „Sapori di mare“ in der Drususstraße sowie auf das Juweliergeschäft „Bonaldi“ in der Dalmatienstraße vor wenigen Wochen verantwortlich. Die Ermittlungen hierzu laufen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Überfall auf Bozner Juwelier: Polizei schnappt sich flüchtende Täter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
20 Tage 5 h

Bravo an die Polizei! Hoffentlich müssen sie die Gauner nicht gleich wieder laufen lassen

Rapunzel
Rapunzel
Grünschnabel
20 Tage 5 h

Gut gemacht! 👍der Polizei!

rosenstock2017
rosenstock2017
Grünschnabel
20 Tage 5 h

👍für die Polizei und ab mit diese Täter mit schwere Ketten anhängen und nie mehr loslassen.

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
20 Tage 6 h

Endlich haben wir auch den wilden Westen….

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
20 Tage 5 h

Nein, den wilden Westen (oder “far west” für die Italiener) haben wir, laut Gutmenschen, wenn die Bürger sich bewaffnen um sich und ihr Hab und Gut zu verteidigen. Deswegen alles so lassen und weiter wie bisher

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
20 Tage 1 h

@6079_Smith_W so schaut’s leider aus….

Benni
Benni
Tratscher
19 Tage 18 h

@sakrihittn die Raubüberfälle in Italien haben sich von 60.000 im Jahr 1991 auf 50.000 im Jahr 2016 reduziert. Trotz millionen Afrikanischer “Krimineller”!

ivo815
ivo815
Kinig
19 Tage 9 h

@Benni Achtung Achtung! Fakten!!

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
19 Tage 8 h

@Benni dann sag auch die ganze Wahrheit….nicht nur die dir in dein rosarotes Weltbild passt…Stichwort: Prostitution, Terroranschläge (schon vergessen?), Messerstechereien, Diebstähle, Einbrüche, Vergewaltigungen, (Rimini 2017 schon vergessen?), ich könnte Romane dazu schreiben…………………

Benni
Benni
Tratscher
19 Tage 5 h

@sakrihittn dein Problem ist dass du die Vergangenheit ausblendest. Das sind Sachen die hat es leider immer schon gegeben. Aber durchs das Internet kriegt alles ein anderes Gewicht.
Vergewaltigungen und Missbrauch auch wenn jede Tat eine zu viel ist, finden zu 75 Prozent in der Familie und im Bekanntenkreis statt. Über 80 Prozent kannten den Täter.
Wenn du irgendwo ansetzen willst wäre das der richtige Punkt.
Und Gewaltverbrechen nehmen stark ab. Auch wenn du es nicht glauben willst.

WM
WM
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

Gute arbeit sperrt sie ein und schmeisst den schlüssel weg

witschi
witschi
Universalgelehrter
20 Tage 7 h

bravissimi

Staenkerer
20 Tage 4 h

bozn mausert sich zur gaunertreffstadt! ober de polizei isch fleißig 👍 sell muaß man sogn!

ivo815
ivo815
Kinig
19 Tage 23 h

Liebe Foristen. Der Artikel steht jetzt seit 11:09 Uhr vormittags. Wo bleibt denn die Hetze gegen….. Einheimische?? Seid ihr schon zu zugedröhnt im Wochenendsuff?

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
19 Tage 9 Min

ivo du mochsch dir wieder amol olle Ehre. Du unterstellsch jedn Südtiroler a Alkoholiker zu sein oder zumindegst wos sich jedes Wochenende die Bire zuasauft.

Paul
Paul
Tratscher
20 Tage 2 h

wohin damit. ?, Das Gefàngniss ist voll bzw kronisch úberbelegt

Staenkerer
19 Tage 23 h

bozn überdochn …

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
19 Tage 11 h

Den Knast miasns holt ausbaudn, an Stock drau oder unterkellern. A poor Kubik Beton und die Stahlbewehrung spendieret i ihnen woll.

traktor
traktor
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

steinbruch für diese bande

wpDiscuz