Sendung "Chi l'ha visto?" befasst sich mit dem Fall

Vermisste Kinder: Auch Fahrräder sind weg

Donnerstag, 26. April 2018 | 09:45 Uhr

Bozen – Die Fahndung nach dem Vater, der mit seinen zwei kleinen Kindern aus Bozen verschwunden ist, läuft nach wie vor auf Hochtouren. Der 33-jährige Tunesier Jamel Methenni hat mit den beiden Kindern Yassine (vier Jahre) und Yasmine (zwei) am Sonntag die Wohnung in Bozen verlassen und ist nicht mehr aufgetaucht. In der Zwischenzeit hat sich auch die Sendung “Chi l’ha visto?” auf RAI 3 mit dem Fall befasst.

Jamel Methenni ist demnach mit einem weißen fünftürigen Fiat Ducato mit der Kenntafel CE 800 WV unterwegs. Im Wagen gibt es sieben Sitzplätze, die hinteren Scheiben sind leicht abgedunkelt.

Im Fahrzeug befindet sich außerdem mindestens ein Kindersitz.

Außerdem haben Rosa Mezzina, die Mutter des Jungen und des Mädchens, und ihre Angehörigen bemerkt, dass die kleinen Fahrräder der Kinder verschwunden sind – ein gelbes und ein rotes ohne Pedale.

Dies könnte ein weiterer Hinweis darauf sein, dass der Vater die Flucht geplant hat. Auch Kleidungsstücke wurden mitgenommen.

Die 28-jährige Mutter der Kinder hatte die Vermisstenmeldung am Sonntag bei den Carabinieri aufgegeben. Wie berichtet, hat der Mann die Ausweispapiere der Kinder nicht mitgenommen. Die Mutter hofft weiterhin, dass der 33-Jährige sich noch nicht nach Tunesien absetzen konnte.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "Vermisste Kinder: Auch Fahrräder sind weg"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lana77
Lana77
Tratscher
25 Tage 6 h

I hoff die Kinder tauchn gsund wieder auf und der “Voter” kriag seine gerechte Strof !

Calimero
Calimero
Superredner
25 Tage 2 h

@ Lana

Kennst du deren Familienverhältnisse so genau und weißt wer der Schuldige ist ?

Onkel
Onkel
Grünschnabel
24 Tage 8 h

@Calimero :es geht um die Kinder egal wer der Schuldige ist

Paul
Paul
Superredner
25 Tage 5 h

wichtig isch ollm die Väter strofn

Lana77
Lana77
Tratscher
25 Tage 2 h

Jo, wenn jemand die eigenen Kinder entfiart, keartor zu strofn. Es Kind hot es gleiche Recht af a Mamma wia af an Voter. Leider benemmen sich bei a Trennung die Erwogsenen oft letzer als kluane Kinder, anstott mitnonder genau an die sem zu denkn und es eigene Ego mol zrugzustelln.

pusteblume
pusteblume
Grünschnabel
24 Tage 23 h

@Lana77
Super kommentar. bin genau deiner meinung!!

enkedu
enkedu
Kinig
25 Tage 4 h

die einen flüchten von diesem Land und die anderen entführen die eigenen Kinder dorthin

harmlos
harmlos
Tratscher
25 Tage 4 h

Wos wert de Mama mitmochn???

xyz
xyz
Tratscher
25 Tage 4 h

Der werd eper a no gefälschte Papiere hobm…. :-/?
Alles Gute, und dass sie schnell gfundn werdn!

Marta
Marta
Universalgelehrter
24 Tage 6 h

zuerst” rosarote Brille” und dann kommt die Ernüchterung

Jodla
Jodla
Tratscher
24 Tage 19 h

Super Leit.

wetterhex
wetterhex
Neuling
24 Tage 5 h

orme kinder wenner mit den wirklich durchkimp traurig

wpDiscuz