Er wurde erheblich verletzt

Vinschgau: Gleitschirm reißt Wanderer mit

Sonntag, 09. April 2017 | 09:33 Uhr

Latsch – Im Vinschgau ist es am Samstag zu einem ungewöhnlichen Unfall gekommen.

Am Vinschger Sonnenberg bei St. Martin im Kofel oberhalb von Latsch hat ein Paragleiter neben der Bergstation der Seilbahn nach einem missglückten Start einen Wanderer erfasst.

Laut Medienberichten ist der Mann gestürzt und hat sich dabei mittelschwere Verletzungen an der Wirbelsäule zugezogen.

Der Wanderer wurde vom Rettungshubschrauber ins Bozner Spital geflogen.

Der Pilot des Gleitschirms sowie ein zweiter Wanderer, der sich durch einen Sprung in Sicherheit gebracht hatte, blieben unverletzt.

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Vinschgau: Gleitschirm reißt Wanderer mit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
witschi
witschi
Superredner
15 Tage 17 h

radl, gleitschirme…….madoia

Huggy
Huggy
Grünschnabel
15 Tage 10 h

Als Wanderer ist man wohl nicht mehr viel wert, von Radfahrern werden diese ja schon lange belästigt ( gefährdet ), jetzt kommt die Gefahr auch schon von oben.😔

zockl
zockl
Tratscher
15 Tage 10 h

…wann kommt endlich eine verpflichtende Haftpflichtversicherung für gefährliche Sportarten wie Ski u.ä.? Es ist nicht einzusehen, daß solche Unfälle von uns allen bezahlt werden sollen…

Nick Name
Nick Name
Neuling
14 Tage 22 h

gibt’s für Gleitschirm schon

Orchideen2016X
Orchideen2016X
Tratscher
15 Tage 7 h

Oh Je. ooh Je.olles Guate für beade.Für Pilot und fürn Verletzten…….

wpDiscuz