Ein Kommentar

Von FAZ verrissen – von Deutschen geliebt

Donnerstag, 03. August 2017 | 08:30 Uhr

Bozen – Es war wenig verwunderlich, dass die deutsche Kritik den vom Land mitfinanzierten Fernsehfilm „Un passo dal cielo“ – sie läuft im Bayrischen Rundfunk unter dem deutschen Titel „Die Bergpolizei – Ganz nah am Himmel“ – verreißen würde. Besonders sauer aber stieg vielen Südtirolern auf, dass sie von der FAZ im gleichen Atemzug als „seppelhaft“ bezeichnet wurden.

Das hat aber an sich nichts mit Südtirol, Deutsch oder Italienisch zu tun, weil die bei den Deutschen beliebten Fernsehserien wie „Traumschiff“, „Bergdoktor“ oder die venezianischen Krimis um „Donna Leon – Commissario Guido Brunetti“ das gleiche Schicksal erlitten hätten. Aber trotz der harschen Kritik ist gleich wie die oben genannten Fernsehfilme auch „Un passo dal cielo“ in Deutschland ein großer Erfolg.

Claudio Bernardi/Lapresse

Die noblen Geschmäcker, die lieber Autorenkino sehen würden, haben aber für mehr oder weniger unterhaltsame, aber erfolgreiche Serien nichts übrig. Aber sind dann das Problem nicht eher die Kritiker, als die zugegeben seichten Fernsehserien?

Gleich wie viele deutsche Journalisten hat auch manch Fernsehkritiker den Kontakt zum einfachen Bürger mit seinen Nöten und Ängsten schon längst verloren und schimpft nur mehr von oben herab über die Lust der Zuschauer auf Unterhaltung. Es ist aber wohl eher ein Symptom unserer unruhigen, unsicheren und von Gewalt gezeichneten Zeit, dass Deutsche wie Italiener im Flimmerkasten lieber heile Welt mit Happy End sehen wollen. Ein Happy End, das es in der Realität oft selten genug gibt.

Also liebe FAZ-Kritiker kommt runter vom hohen Ross. Lieber „Un passo dal cielo“ als einen Schritt vor dem journalistischen Abgrund.

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Auftaktserie von "Un passo dal cielo" wollten viele Deutsche sehen
Harte Kritik – gute Quoten
01. August 2017 | 11:43
61
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Von FAZ verrissen – von Deutschen geliebt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
horst777
horst777
Grünschnabel
14 Tage 8 h

Einfach nur peinlich diese Serie! Die Südtiroler werden als italienische Hinterweltler dargestellt und das Pustertal als alto adige verkauft. Die faz hat mit ihrer Aussage zu 100% Recht. Viele Südtiroler halten sich eh schon für alto tesinier oder Pusteresi, weil ihnen die Heimat nichts mehr Wert ist. Einfach nur zum schämen!!!

orso
orso
Tratscher
13 Tage 20 h

horst777, wie man eine Serie so zerreißen kann, werde ich nie verstehen. Ich und alle anderen, die diese Serie anschauen, haben die Südtiroler ganz bestimmt nicht als letzte Hinterweltler im Kopf. Vielmehr habe ich den Eindruck, dass wir, die wir diese Serie anschauen, als die letzten Idioten dargestellt werden. Macht nichts. Ich werde heute Abend mit einem guten Glas Wein vor dem Fernseher sitzen und mir diese Serie anschauen.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
12 Tage 14 h

“Einfach nur zum schämen!!!”
Deine Kommentare, und deine Arroganz die Marschrichtung für alle Südtiroler vorzugeben? 
Ja stimmt, die sind unglaublich zum schämen ………… 
Wie kann einem eine Ideologie so blind und intolerant für alles machen. Du wärst fast schon zum Leid tun, hättest du dir dein hasserfülltes LEben nicht selbst ausgesucht. Tja, Nationalisten haben halt kein schönes LEben, selbst schuld 🙂 

horst777
horst777
Grünschnabel
11 Tage 15 h

Wie schaffst du es eigtl. so viele Daumen nach unten zu sammeln? Du hast wahrscheinlich noch nicht kapiert was die Symbole bedeuten.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
11 Tage 7 h

@horst777 
hahaha und schon wieder musst du mit diesem Argument kommen … armseelig sag ich da nur!!
Im Gegensatz zu dir bin ich hier um meine Meinung abzugeben, ganz egal was diese tollen Däumchen dann sagen. 
Du wirst dir schon dein tägliches Selbstbewusstsein daraus holen und deine Meinung verbiegen, nur um im grünen Bereich zu sein. 

Bezeichnend, dass du nicht mehr als diese Däumchen-Aussage zusammen bekommst. Aber ich verstehe immer mehr, wieso du (auch hier) immer aneckst. muss kein leichtes Leben sein 🙂 

orso
orso
Tratscher
14 Tage 20 h

Was so ein einzelner Möchtegernkritiker zu schreiben hat, ist völlig unwichtig. Mir gefällt un passo dal cielo, sowie auch andere Sendungen, die von Südtirol handeln.

Pazzoide
Pazzoide
Grünschnabel
14 Tage 16 h

es geht doch um eine filmkritik, also warum darf ein kritiker nicht auch kritisieren? seine meinung, mehr nicht…

Pidig
Pidig
Grünschnabel
13 Tage 21 h

Wußte gar nicht dass sovielen Südtirolern der gute Geschmack abhanden gekommen ist.
Hinterfragt mal die Themen, welche hier dem Fernseh-konsumenten serviert werden. Das hat mit uns, als Talbewohner, wohl gar nichts zu tun. Oder, ich werde wirklich ein “Hinterwäldler” sein?
MfG.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
13 Tage 22 h

den Kommentar finde ich gelungen, zu kopflastige Kritiken bringen s nicht. Einfach ist auch ganz lieb

wpDiscuz