Unfall vor über einen Monat

Von Stichflamme getroffen: Adolf Mayr [78] aus Margreid erliegt Verletzungen

Mittwoch, 19. August 2020 | 11:39 Uhr

Unterfennberg – Rund einen Monat nach dem Unfall im Südtiroler Unterland, bei dem Adolf Mayr (78) aus Kurtatsch schwere Verbrennungen durch eine Stichflamme erlitten hatte, ist der Pensionist seinen Verletzungen nun erlegen.

Er versuchte laut der Tageszeitung Alto Adige, am Hof der Familie in Unterfennberg eine Gasflamme zu entzünden. Dabei strömte offenbar zu viel Gas aus und es kam zu einer Stichflamme, die den Senior im Gesicht, an der Brust und den Armen getroffen hat.

Unter heftigen Schmerzen stürmte der 78-Jährige aus dem Untergeschoss ins Freie und wälzte sich im Gras. Seine Familienangehörigen alarmierten unverzüglich die Rettungskräfte.

Mayr wurde mit dem Rettungshubschrauber Pelikan 2 ins Krankenhaus nach Bozen eingeliefert und von dort in die Uni-Klinik nach Innsbruck verlegt, wo man auf schwere Verbrennungen spezialisiert ist.

Doch trotz aller Bemühungen des Fachpersonals verschlechterte sich der Zustand des Unterlandlers zusehends.

Am Dienstagvormittag verlor Adolf Mayr den Kampf gegen den Tod. Neben seiner Frau Irene schlief der 78-Jährige ein.

Der Rentner lebte in Kurtatsch, stammte aber aus Margreid, wo er für viele Jahre im Gemeindedienst stand.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Von Stichflamme getroffen: Adolf Mayr [78] aus Margreid erliegt Verletzungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Moods
Moods
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

R.I.P.
Viel Kraft den Angehörigen. 😔

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 9 Tage

R. I. P.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Tuat mir load. Mein Beileid.. 😢

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
1 Monat 8 Tage

rip😢

wpDiscuz