Masche von Trickbetrügern

Vorsicht vor „Reifenstechern“ bei Fahrt in den Urlaub

Sonntag, 10. Juni 2018 | 09:53 Uhr

Bozen – Nicht selten ist Urlaubszeit die Stunde der Diebe und Trickbetrüger. Bereits auf der Fahrt ist Vorsicht angesagt. Wie die Sonntagszeitung „Zett“ berichtet, sind in Österreich derzeit etwa sogenannte „Reifenstecher“ unterwegs.

Auch in Südtirol halten die Behörden auf der Brennerautobahn die Augen offen, wie Peter Mock, Kommandant der Straßenpolizei Sterzing, erklärt.

Gefahr lauert vor allem auf Autobahnraststätten, aber auch bei beliebten Aussichtspunkten oder Einkaufszentren entlang der Reiserouten.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe der Sonntagszeitung „Zett“!

Von: mk

Bezirk: Bozen, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare auf "Vorsicht vor „Reifenstechern“ bei Fahrt in den Urlaub"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
meinungs.freiheit
1 Monat 11 Tage

Es gibt auch “legale” Abzocker, z.B. KFZ Mechaniker in Italien…

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Jo das Böse ist immer und überall! 😊

Tabernakel
1 Monat 11 Tage

Südtirol ist Italien. Wen meinst Du?

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
1 Monat 10 Tage

@Tabernakel
Ach Tabernakel, sei nicht immer so ernst, es war ein Witz am Rande. 😂😂

spinaisl
spinaisl
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

eventuell kurz beschreiben wos “Reifenstecker” sein?

schreibt...
schreibt...
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@spinaisl Hier steht nur was von Reifenstechern. Von Reifensteckern habe ich noch nie was gehört! 😎

Tabernakel
1 Monat 11 Tage

Das ist wie Steckerlfisch.

Guri
Guri
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Die Abzocke lauert eher woanders z.b.an den unverschämten Sprit Preisen in Italien

Tabernakel
1 Monat 10 Tage

Die Geschichte vom bösen Wolf mal anders…

Jenson
Jenson
Neuling
1 Monat 10 Tage
wpDiscuz