Tresor mit Flex aufgeschnitten

Wieder Einbrüche in Brixen – auch Auto gestohlen

Freitag, 15. Februar 2019 | 12:57 Uhr

Brixen – In Brixen sind erneut mehrere Haushalte Opfer von Einbrechern geworden. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, sind am Mittwochabend unbekannte Täter in fünf Häuser in der Köstlaner- und Stadt-Hall-Straße eingebrochen.

Sie entwendeten Geld, Schmuck und sogar ein Auto der Marke Ford. Der Pkw wurde bislang noch nicht gefunden.

Die Täter verschafften sich über Balkontüren und Fenster Zugang zu den Wohnungen, indem sie Brecheisen und Schraubendreher einsetzten. Über Regenrinnen sollen sie in höhergelegene Stockwerke geklettert sein.

In einer der Wohnungen stießen sie auf einen Tresor, auf den sie sich dann konzentrierten. Sie schnitten ihn mit einer Flex auf.

Über die Höhe der Beute ist derzeit nichts bekannt. In Brixen haben Einbrecher in den vergangenen Wochen mehr als 20 Mal zugeschlagen.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Wieder Einbrüche in Brixen – auch Auto gestohlen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
NixNutz
NixNutz
Superredner
1 Monat 11 Tage

Es reicht! Tun sie endlich was herr bürgermeister!!!

noergler
noergler
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@NixNutz
Wie stellst du dir das vor? Alle Dachrinnen müssen abgebaut werden? Vor jedem Haus ein Wachmann?

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

@noergler dochrinnen guat einöln, so a schiene schicht gebrauchts, dreckiges motoöl ….

maria zwei
maria zwei
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Staenkerer gute Idee

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Auch im Überetsch wird munter weitergemacht!
Wie lange müssen wir noch zuschauen! 😠😠

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Einfach lächerlich das man diese kriminellen Machenschaften nicht in den Griff bekommt (bekommen will)

WM
WM
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

20 mal zugeschlagen 😮😮😮😮 i tat sogen weiter svp wählen vielleicht hörts es nocher auf 😂😂😂😂

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 11 Tage

Nach bozen und meran wird jetzt brixen auch sicherer

elmike
elmike
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Der isch guat! Hahaha!!!!

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

es isch augenscheinlich das de konkurenz in bozn zu groaß gwortn isch, jetz müßn de ormen auswerts orbeit suachn …

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 11 Tage

Mittelalter wir kommen

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

@typisch genau! a marktlücke: auf knopfdruck versenkbare fenstergitter, damit man nit a ban essn oder ban fehrsehn, baden, putzn oder wos auch immer, in an gfängnis sitzn muaß 😫😭😱 …
zum kotzn!

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 11 Tage

@Staenkerer
Und eine pechnase oberhalb der haustür😂👍🏼

cay
cay
Neuling
1 Monat 11 Tage

des isch jo perfekt. di oanzige reaktion sein kameras in do stodt. obwohl südtirol jo anscheinend koan sicherheitsproblem hot. wozu dann die kameras????

elmike
elmike
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Irgendwo miaßn die Steuergelder hin! 100 Kameras und koaner der drauf schaugt!

Iatz woll
Iatz woll
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Meiner Meinung erwischt man diese „spezialisierten Gastarbeiter“ mit noch mehr präsenz von Ordungsütern, und das wichitigste, mit Mithilfe von uns Bürgern. Wenn unbekannte und/oder verdächtige Personen und Fahrzeuge bemerkt werden, sofort die Sicherheitskräfte benachrichtigen.

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 11 Tage

orb das glaub ich nicht,im Rai Bozen hat doch der staffler gasagt,das die Medien das aufpauschen🤔

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

@mamme
Keine Worte 🙈🙈

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

jo, klor! hot er des den “heimgesuchten” a beigebrocht?

5vor12
5vor12
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Wie lange wollen sie noch statistiken manipulieren und verharmlosen?????

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 11 Tage

Bis es wirklich keiner mehr glaubt

Knut
Knut
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Da wünscht man sich mal ausnahmsweise amerikanische Verhältnisse, die können den Schurken eins überziehen, wenn sie sie erwischen! Das kann so nicht weitergehen!

prontielefonti
prontielefonti
Superredner
1 Monat 11 Tage

jede Gemeinde wird unsicherer, nur eine Frage der Zeit.

typisch
typisch
Kinig
1 Monat 11 Tage

Erst die großen dann die kleinen

Trixie
Trixie
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Die Landesregierung nimmt beim Jugend sehr ernst(wie berichtet) .. Ähm wir houbm do no andere Probleme wie diese… Des war längst ernst zu nehmen…Und passiern tutz nichts.. Teichsl itz kenni mi nimma aus.. 🤦‍♂️🤦‍♀️

Ando der Macher
Ando der Macher
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

was wollt ihr die Kurbeln die Wirtschaft an. Wir kaufen was neues und die anderen können sich nicht leisten

wpDiscuz