Sorge vor Verbreitung von Crack in Südtirol

Zerschlagener Drogenring: Frauen hatten führende Rolle

Mittwoch, 23. November 2022 | 10:51 Uhr

Bozen – Die Staatspolizei hat bekanntlich Dienstagfrüh in Bozen einen Rauschgiftring zerschlagen und 1,5 Kilogramm Kokain, eine halb automatische Pistole und 50.000 Euro Bargeld beschlagnahmt. Im Zuge der groß angelegten Aktion wurden 30 Personen, darunter auch fünf Frauen, festgenommen. Gegen 25 wurde die Untersuchungshaft verhängt. Fünf weitere seien auf frischer Tat ertappt und verhaftet worden.

Die Verdächtigen sollen in den nächsten Tagen verhört werden, hieß es. Sie sind in unterschiedlichen Gefängnissen in ganz Italien untergebracht.

Die Ermittlungen im Drogenmilieu haben schon während des ersten Corona-Lockdowns begonnen, erklärt die Polizei. Damals sei es den Ordnungshütern gelungen, einer tunesischen Drogenhändlerbande das Handwerk zu legen. Das – insbesondere während des Lockdowns laut Ermittlern äußerst lukrative – Geschäft sei aber alsbald von einer anderen Gruppierung bestehend aus Albanern übernommen worden.

Während der Ermittlungen, die sich über ein Jahr hingezogen hatten, seien zwei weitere Drogenbanden zerschlagen worden. Dutzende Händler seien überwacht und Hunderte von Übergaben dokumentiert worden. Die Ermittlungen hätten schlussendlich 37 Personen betroffen.

Fünf Frauen mit führender Rolle

Die italienische Tageszeitung Alto Adige geht am Mittwoch auf die Rolle der fünf festgenommenen Frauen in der Organisation ein. Diese standen nicht in zweiter oder dritter Reihe, sondern waren ganz oben in der Gruppe angesiedelt. Sie bestimmten in führender Rolle über die Geschäfte mit.

Crack hergestellt

Die in Bozen ausgehobene Drogenbande war vor allem in der Zone Romstraße aktiv. Dort sollen die Mitglieder auch in einem angemieteten Lokal Crack hergestellt und die Drogen verkaufsfertig portioniert haben. Crack ist bekanntermaßen ein aus Kokain hergestelltes Derivat. Durch einen Verarbeitungsprozess entstehen die sogenannten Crack-Steine, die weißlich bis gelblich sind. Crack wird in kleinen Pfeifen geraucht und wirkt extrem schnell. In wenigen Sekunden erreicht der Wirkstoff das Gehirn. Crack gilt daher neben Methamphetamin und Heroin als die Droge mit dem höchsten psychischen Abhängigkeitspotenzial.

Kann Drogenpsychosen auslösen

Crack ist in der Wirkung ähnlich wie andere Kokain-Zubereitungsformen, nur viel stärker. Die Intensität richtet sich nach Menge und körperlicher Verfassung. Crack wirkt einerseits beruhigend, teilweise aber auch euphorisierend und stimmungsaufhellend. Er empfindet eine gesteigerte Aufmerksamkeit, fühlt sich wacher und die Leistungsfähigkeit steigt. Er verspürt einen starken Redezwang und gesteigertes sexuelles Verlangen. Auch besteht die Neigung zur Selbstüberschätzung bis hin zum Größenwahn. Crack kann Auslöser einer Drogenpsychose sein, Überdosierung kann zum Herzstillstand führen.

Allerdings hält der Rausch nur wenige Minuten an. Danach kommt es – je nach Veranlagung – zu dem heftigen Verlangen, einen erneuten Rausch zu erzeugen. Dieses Phänomen ist der Hauptgrund für das sehr hohe Abhängigkeitspotenzial.

Wie erst kürzlich berichtet, breitet sich Crack in Südtirol zunehmend aus. Gerade unter Jugendlichen scheint das Rauschgift die Runde zu machen – vermutlich auch, weil es günstiger ist, als übliches Kokain. Über dieses Phänomen zeigen sich nicht nur die Ordnungshüter besorgt.

Gelddruckmaschine

Die Geschäfte des Suchtgiftrings blühten jedenfalls gerade während des Lockdowns auf. Die Preise wurden aufgrund der hohen Nachfrage und der eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten in die Höhe geschraubt, ja nahezu verdoppelt. Den Ermittlern zufolge dürfte der Drogenhandel monatlich rund 120.000 Euro eingebracht haben.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Zerschlagener Drogenring: Frauen hatten führende Rolle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Brummbaer
Brummbaer
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Naja, und da wundert man sich, wieso manche Personen trotz keiner oder einer gering bezahlten Arbeit über so große Geldmengen verfügen! Endlich versucht man, den Dealerbanden das Handwerk zu legen! Vor allem, um hoffentlich den erschreckenden, leichtsinnigen Drogenkonsum der Jugend einzuschränken!

N. G.
N. G.
Kinig
14 Tage 22 h

Kokain ist krine Droge die Jugendliche hauptsächlich konsumiert! Die Konsumenten sind älteren Semesters.

sonoio
sonoio
Superredner
14 Tage 21 h

dass die leute sich drogieren, liegt nicht an den dealern. dass oaner sauft isch a net der wirt schuld

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 23 h

Wenigstens in den Drogenkartellen herrscht Gleichberechtigung

Black Lady
Black Lady
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Natürlich…..führende Rolle…

Das ist.. Gleichberechtigung….

Suedtirolfan
Suedtirolfan
Superredner
14 Tage 22 h

@Black…
Du schreibst Mist !
Aber HAUPTSACHE Gleichberechtigung.
Geht’s noch ⁉️

marher
marher
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

Ein grosses Kompliment den Ordnungshütern. Es scheint dass die Nachfrage nach dem scheiss Zeug sehr hoch ist wobei es von jung bis alt und jeder Kategorie der Bürger konsumiert wird. Und noch am Rande, bleibt zu hoffen dass die kriminellen Dealer ordentlich bestraft werden und dass nan ihnen alles konfisziert.

Trina1
Trina1
Kinig
14 Tage 22 h

Als Mutter wird man nicht geboren, das wird man! Hoffe ,dass diese Frauen keine Kinder haben! Es gibt keinen Unterschied zwischen Mann und Frau! Kriminell können beide sein, Frauen sind oft noch schlimmer!

TF1
TF1
Tratscher
14 Tage 21 h

Die Frauenquote in den Führungspositionen passt doch ,was soll das Gejammere 

Paladin
Paladin
Superredner
14 Tage 20 h

Lobenswert, dass die Frauen hier eine führende Rolle eingenommen haben. Auch in Gangster-Kreisen scheint sich die Gleichberechtigung also langsam durchzusetzen, gibt es da auch eine Quote? 😋

netzexperte
netzexperte
Grünschnabel
14 Tage 18 h

120.000 Umsatz (wahrscheinlihc auch noch brutto) bei 30 Beteiligten scheint das wohl nicht der ganz große Wurf gewesen zu sein.

Nico
Nico
Superredner
14 Tage 14 h

Also 4.000 Euro /Monat ohne sich in arsch aufzureissen isch lukrativ! Ober de huckn jo iz olle😅

magari
magari
Superredner
14 Tage 7 h

30 Festnahmen? Mit letz, Respekt.

wpDiscuz