Autopsie wird durchgeführt

Zweifache Mutter von Ehemann erstochen: War es Eifersucht?

Dienstag, 25. September 2018 | 07:44 Uhr

Gratsch – In einem wahren Blutbad ist am Montag zur Mittagszeit am Huber Hof in Gratsch bei Meran ein Beziehungsstreit geendet. Der 38-jährige Johannes Beutel dürfte gegen 13.30 Uhr zu einem Messer gegriffen und damit seine Ehefrau Alexandra Riffeser getötet haben. Der Mann hat die Tat bereits gestanden haben, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Die Schwester des Opfers hat die 34-Jährige blutüberströmt vorgefunden. Die beiden Töchter im Alter von sechs und neun Jahren sollen sich zum Tatzeitpunkt nicht am Hof aufgehalten haben.

Obwohl die Schwester sofort die Notrufnummer 112 wählte, konnte der Notarzt des Weißen Kreuz Meran trotz aller Bemühungen das Leben der jungen Frau nicht mehr retten.

Neben dem Mordopfer soll Johannes Beutel völlig mitgenommen gekauert sein, bevor er in Handschellen abgeführt wurde. Neben der Spurensicherung kam auch Staatsanwalt Igor Secco, der die Untersuchung leitet, auf den Huber Hof.

Tatmotiv soll Eifersucht gewesen sein. Das Paar führte eine Wochenendbeziehung. Während Alexandra Riffeser auf dem elterlichen Betrieb mithalf, arbeitete der 38-Jährige in Vorarlberg, von wo er auch ursprünglich stammt.

Am Samstag wird eine Autopsie durchgeführt.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Mehr zu diesem Thema
Zweifache Mutter wohl Opfer einer Beziehungstat
Bluttat in Meran: Alexandra Riffeser [34] erstochen
24. September 2018 | 18:54
91
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Zweifache Mutter von Ehemann erstochen: War es Eifersucht?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ausfahrer
ausfahrer
Grünschnabel
25 Tage 16 h

orme kindor ,obor men terf net sogn ollm orme frauen .sein oft situationen wo dor monn johrelong fertig gmocht werd und ingaling durchdrahnt oft wundern mi de familientragödien net.solln die gerichte sozialassistenten jugendamt usw amol olls richtig kontrolliern net ollm glei sogn frau supr monn zohlt und sozusogn geaht scheissn .und i kenn viele falle

elvira
elvira
Superredner
25 Tage 13 h

es gib olm no die möglichkeit die frau zu verlossn….

luisa
luisa
Grünschnabel
25 Tage 13 h

wenn do monn fertiggemocht werd nua terfa di frau umbreng odo wos???? nua solla hot gion ido! insperrn den und nimma aussa und et noch 10 johr wido aussalodn!!!

desbinlai
desbinlai
Neuling
25 Tage 13 h

Nichts ! obo a rein GOR nichts rechtfertigt in mord an der mutter meiner kinder !! dafür gibt es weder gründe noch entschuldigungen

ebbi
ebbi
Grünschnabel
25 Tage 13 h

@ ausfahrer, wie sieht denn für dich “richtig kontrollieren” aus? richter, sozialassistenten und jugendämter haben auch nur begrenzte Möglichkeiten jemanden zu kontrollieren und 100 Prozent Einsicht in eine Familie bzw. eine Person wird man nie haben können,nicht einmal mit einer 24 Stunden Rundum-Kontrolle.

gafnsana
gafnsana
Grünschnabel
25 Tage 12 h

@elvira Mit zwei Kinder würde ich den Kinder zuliebe die Frau nicht verlassen, außer es ist richtig schlimm.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
25 Tage 11 h

@desbinlai
Niemand rechtfertigt eine so abscheuliche Tat.

kikuta1A
kikuta1A
Grünschnabel
25 Tage 17 h

Einfach nur schrecklich. I wünsch den Kindern dass Sie in den richtigen Händen sind um so etwas möglichst zu verarbeiten.
Wenn das überhaupt möglich ist.

Surfer
Surfer
Superredner
25 Tage 17 h

Die Frauen gehören geschützt! !

m69
m69
Universalgelehrter
25 Tage 16 h

🏄 @

Aber wie?

aristoteles
aristoteles
Superredner
25 Tage 17 h

was geht in so einem moment im kopf des mörders vor? schaltet das hirn total aus? wird der egoismus grösser als die liebe zu den kimdern?

Kurti
Kurti
Tratscher
25 Tage 17 h

BASTA VIOLENZA!

lollipop
lollipop
Grünschnabel
25 Tage 16 h

So so, er war eifersüchtig und hatte Angst, dass ihn seine Frau verlässt. Jetzt hat er sie für immer verloren. Und seine Kinder auch. Und seine Freiheit auch. Und seine Kinder haben beide Eltern verloren. Na bravo. Ich hoffe für die Kleinen, dass sie da irgendwann darüber hinwegkommen. Schon der 4. Frauenmord in diesem Jahr im scheinheiligen Land Tirol. Ohne Worte.

rosenstock2018
rosenstock2018
Grünschnabel
25 Tage 16 h

Jetzt kann er nachdenken,was er angestellt hat.Aber man sagt ja immer wieder “Ein Scheit Holz brennt nicht alleine “Mir tun die Kinder wahnsinnig leid.Lebenlang immer solchen Erinnerungen .Wahnsinnig !!!

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

Konnte warscheinlich das Ende der Beziehung nicht verkraften.

Sag mal
Sag mal
Kinig
25 Tage 14 h

wenn in Familien grosse Konflikte herrschen Wird lieber weg geschaut.Auch die Ämter schicken vom einem zum Andern.Keiner ist zuständig.Nachbarn Sind bei der Neugier zur Stelle aber wenns ganz arg zugeht🙈🙉🙊.Mich wundert es nicht wenn s irgendwann eskaliert.

OrB
OrB
Universalgelehrter
25 Tage 14 h

Arme Kinder

Staenkerer
25 Tage 12 h

orme frau,
orme kinder,
orme familien, a die seine!
wegn eifersucht seine kinder , zwoa familien undsich selber ins unglück stürzen, do fahln die worte!
ruhe sanft, du orme!
behüte vom jenseitz deine lieben!

DeFunes
DeFunes
Neuling
25 Tage 12 h

Ganz schrecklich , mein Mitgefühl den Eltern Geschwistern und ganz besonders den Kindern .

Staenkerer
25 Tage 12 h

orme frau,
rme, kinder, orme familien, a seine!
aus eifersucht seine kindern um de eltern gebrocht, und zwoa familien ins unglück gstürzt, und sich delbst!
do fahln de worte!

ruhe sanft und schaug vom jenseitz auf dein liebn,!

wpDiscuz