Vom Hochwasser überrascht - in der Nacht gerettet

Fünf Südtiroler bei Arco in Höhle eingeschlossen

Montag, 04. November 2019 | 11:16 Uhr
Update

Arco/Bozen – Es klingt wie eine Szene aus einem Gruselfilm, wurde jedoch am gestrigen Sonntag für fünf Personen, eine Frau und vier Männer aus Südtirol, zur Realität.

Zwei Höhlenforscher und drei Begleiter brachen zur Erkundung der „Grotta di Patone“ in der Höhle „Bus del Diaol“ (Teufelsloch) bei Arco auf, wurden dann aber vom Hochwasser überrascht und im Fels eingeschlossen.

Am Abend haben dann die Angehörigen Alarm geschlagen, weil sich die Fünf nicht wie vereinbart gemeldet hatten.

Medienberichten zufolge geht es den fünf Personen aber gut. Der Zivilschutz des Trentino wurde schon am Sonntag alarmiert. Die ganze Nacht über waren die Einsatzkräfte vor Ort, um das Wasser aus einem Knick in der ansonsten relativ flachen Höhle abzupumpen und die Eingeschlossenen zu befreien. Gegen 9.00 Uhr am Montag konnten die fünf Personen schließlich ins Freie gebracht werden. Bis auf eine leichte Unterkühlung waren sie alle wohlauf.

Rund 70 Einsatzkräfte waren vor Ort, um die eingeschlossenen Höhlenforscher zu befreien. Der Trentiner Zivildienst erinnert daran, dass es äußerst gefährlich ist, in Höhlen zu gehen, wenn es regnet oder Niederschläge angekündigt sind. Außerdem sei es – wie in diesem Fall geschehen – sehr wichtig, vorher präzise anzugeben, in welche Höhle man klettert.

ansa

ansa

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Fünf Südtiroler bei Arco in Höhle eingeschlossen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Rider
Rider
Tratscher
13 Tage 14 h

Viel regn wor gmeldet, sem tat i a no doninni gien🙄🤔

i-holt
i-holt
Neuling
13 Tage 12 h

wir gehen nur im Januar oder Februar! Ist zwar beim umziehen arschkalt, dafür aber sicher ….
Wie kann man bei diesem Wetter eine Höhle betreten ???

herta
herta
Grünschnabel
13 Tage 8 h

i-holt warum etwa ? weil kopflos !

marher
marher
Superredner
13 Tage 14 h

Ein grosses Kompliment den Einsatzkräften.

nuisnix
nuisnix
Superredner
13 Tage 9 h

Seien wir froh, dass es den Fünfen gut geht und nichts Schlimmes passiert ist.
Es ist nicht nötig hier als Unbeteiligte noch dei Schlauen zu spielen und fest auf den Deckel zu hauen.
Am meisten haben sie von dem Geschehenen gelernt!

herbstscheich
herbstscheich
Universalgelehrter
13 Tage 4 h

wer keinen Wetterbericht lesen kann, der wird dann wohl die Rechnung der Einsatzkräfte lesen???

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
13 Tage 14 h

sou konns oan gean

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
13 Tage 9 h

dia wearn gmoant hobm in dr höhle sain sie untr doch

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
13 Tage 8 h

Ende Gut alles gut 👍

iuhui
iuhui
Kinig
13 Tage 4 h

jetzt wissen sie auch wieso diese Höhle del Diaol ist…

amme
amme
Superredner
12 Tage 17 h

wos tianen erwochsene leit in a höhle?werd die menschheit olweil d…r

wpDiscuz