Suche nach Ersatz in italienischen Städten

Angst vor Covid-19: Stimmzähler springen in letzter Minute ab

Samstag, 19. September 2020 | 17:56 Uhr

Rom – Am Sonntag und Montag sind die Bürger italienweit aufgerufen, ihre Stimme beim Verfassungsreferendum zur Verkleinerung des italienischen Parlaments abzugeben. Außerdem gehen in vielen Regionen Regionalwahlen über die Bühne. Allerdings gibt es einen Haken: Aus Angst vor Covid-19 springen viele Stimmzähler und Wahlsektionspräsidenten in letzter Minute ab. Nun wird händeringend nach Ersatz gesucht, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Allein in der Gemeinde Mailand haben rund 100 Personen in letzter Minute abgesagt. Die Gemeindeverwaltung hat deshalb einen Appell in den sozialen Netzwerken lanciert. Gesucht werden Wahlsektionspräsidenten für das Verfassungsreferendum. Interessierte könnten sich direkt beim Wahlamt melden, hieß es in der Botschaft.

In der Gemeinde Imperia in Ligurien sind 114 von insgesamt 180 Stimmzählern fahnenflüchtig geworden. Auch dort sucht die Gemeinde nach Ersatz. Vermutet wird, dass hinter den Absagen die Angst steckt, mit dem Coronavirus während der Wahl oder der Stimmauszählung infiziert zu werden. Ein Großteil konnte bereits ersetzt werden. Bei den Wahlsektionspräsidenten mussten zehn von 47 ausgetauscht werden. Auch in Genua suchte die Gemeindeverwaltung auf Facebook nach Ersatzmännern und -frauen, die für 855 Stimmzähler von insgesamt 2.644 einspringen sollen. Zu Problemen ist es auch in La Spezia und in Savona gekommen.

In Florenz in der Toscana haben 110 Wahlsektionspräsidenten von insgesamt 360 abgesagt – meistens wegen „Unverfügbarkeit“. Dort konnten sämtliche Präsidenten ersetzt werden. Bei den Stimmzählern machten hingen 730 von 1.470 Betroffenen einen Rückzieher und mussten ausgetauscht werden. Vor fünf Jahren hatte hingegen lediglich ein Drittel der Stimmzähler abgesagt. Bei den Wahlsektionspräsidenten war es nur in 25 Prozent der Fälle zu Absagen gekommen. Im Fall einer Absage müssen sowohl Wahlsektionspräsidenten als auch Stimmzähler dies mitteilen, ansonsten können sie strafrechtlich belangt werden.

In Apulien haben 67 Prozent der Wahlsektionspräsidenten in letzter Minute einen Rückzieher gemacht. Jene Sektionspräsidenten, die für Covid-19-Sitze zuständig gewesen wären, sind zu 100 Prozent abgesprungen. Sie hätten für Patienten im Krankenhaus oder für Personen unter Quarantäne die Teilnahme an der Wahl ermöglichen sollen. 15 Personen haben am Nachmittag einen Schnellkurs erhalten und springen nun für jene ein, die ausgefallen sind. Dabei handelt es sich um Freiwillige, die für den Zivilschutz arbeiten.

In Kampanien sind hingegen 242 Angestellte des Öffentlichen Nahverkehrs als Stimmzähler oder als Wahlsektionspräsident im Einsatz und müssen deshalb zum Dienst nicht antreten.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "Angst vor Covid-19: Stimmzähler springen in letzter Minute ab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
vfc
vfc
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Kein Problem, koennen ja die einspringen die sagen Dass Covid 19 ungefaehr ich ist, wie Einige hier I’m Chat. Bitte einfach freiwillig melden………

sarnarle
sarnarle
Superredner
1 Monat 5 Tage

Würde ich mich glei

PuggaNagga
1 Monat 5 Tage

@vfc
Was macht ein Friseur, Kellnerin oder Supermarktmitarbeiterin! Auch abhauen?
Daidai!
Wie zahlen die dann Miete, Raten und Lebebsmittel?
Die Stimmenzähler sind typische Sesselwärmer, zuerst grosse Klappe und dann den … einziehen. Corona ist nicht seit gestern, wer Angst hat soll sich nicht melden – die Situation wusste man schon vorher und nicht einen Tag vor den Wahlen!

falschauer
1 Monat 5 Tage

@PuggaNagga… du übersiehst einen wesentlichen unterschied, die fallzahlen sind in den letzten tagen und wochen massiv gestiegen, wir sind wiederum beim stand wie im frühjahr….ps ich würde nicht den…..einziehen, aber das ist wohl die entscheidung eines jeden einzelnen

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

vfc 👌👍👍👍

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 5 Tage

Ja habe geglaubt mit Maske, Abstand halten, einzeln eintreten und desinfizieren wird das Risiko minimiert ????

sunshine
sunshine
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Möchte man meinen. Man richtet sich’s so, wie man es eben braucht: In der Schule darf man keinen Bleistift ausleihen aber bei den Wahlen dürfen alle den gleichen Bleistift benutzen. Elternsprechtage dürfen aufgrund Covid19 nicht stattfinden aber bei Messen in Hallen ist das üüüüberhaupt kein Problem. In Restaurants darf man ohne Maske und Abstand sitzen, im Pausenhof nicht. Gesunde ohne Symptome werden in Quarantäne gesteckt aber mit Bargeld, das jeder in den Händen hat, darf man ohne Weiteres bezahlen. Eigentlich müsste man nur noch den Kopf schütteln über diesen Killervirus und seinen seltsamen Maßnahmen.

falschauer
1 Monat 5 Tage

@sunshine… deine vergleiche hinken alle gewaltig, wie sollte man zb im restaurant mit maske essen, dasselbe gilt beim essen im pausenhof, messen finden zur zeit keine statt, gesunde ohne symptome welche positiv sind können andere infizieren und wer mit bargeld bezahlt ist selbst schuld, noch nie etwas von contactless karten gehört….nur um einige beispiele zu nennen…alles nur blablabla, schwarzmalerei und realitätsfremd, befasse dich einmal mit den wirklichen problemen

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 5 Tage

tut es ja auch. nur glauben wieder einige gescheiter zu sein als die wissenschaftler. völlig unverständlich!

sunshine
sunshine
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Falschauer zur Info für dich: die Hochzeitsmesse findet Anfang Oktober in Bozen statt.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Kann man verstehen. Würde mich auch nicht wegen ein paar Euros der Gefahr einer Ansteckung aussetzen.

PuggaNagga
1 Monat 5 Tage

Warum melden die sich dann, das wusste man vorher! Corona ist nicht erst seit gestern!

genau
genau
Kinig
1 Monat 5 Tage

Was für hysterische Idioten! 😄😄🙈

vfc
vfc
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Noch was, man koennte Wahlen auch online machen.

Traeumerin
Traeumerin
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@vfc:
Das ist zu billig, zu wenig Aufwand …

Evi
Evi
Superredner
1 Monat 5 Tage

Oder vorgezogen.

Lu O
Lu O
Tratscher
1 Monat 5 Tage

zum kopfschütteln…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

In München stand man vor ein paar Monaten vor einem ähnlichen Problem und hat dann – da sie technisch gesehen Beamte der Stadt sind – Lehrer verpflichtet.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 5 Tage

In Italien sind Lehrer keine Gemeindebeamte. Aber die Idee wäre nicht schlecht, es gäbe zusätzliche Bezahlung und die Schüler hätten einen Tag länger keine Schule.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Gustl64 Ja, ich weiß, das klappt hier nicht. Dort war’s aber eine gute Lösung.

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 5 Tage

Die haben ja Zeit . Lehrer ist kein Beruf sondern ein Zustand😆😆😆

Savonarola
1 Monat 5 Tage

bella Italia

halbwissen
halbwissen
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

hmm..wem das wohl in die tasche spielt…angst vor covid, oh mann, so kann man das auch nennen.. 🤣🤣🤣

mimi
mimi
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

das nennt man wahlen manipulieren

axel roses
axel roses
Neuling
1 Monat 5 Tage

Seid ihr naif, die werden bezahlt um keine stimmen zu zählen, damit das Parlament bleibt.

tobi1988
tobi1988
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Über einen längeren Zeitraum in geschossenen Räumen mit fremden Menschen würde ich mich aktuell auch nicht aufhalten wollen.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

in der diktatur, wos mir itz hobm, wundert mi nichts mear.

wpDiscuz