Florierendes Unternehmen sucht 100 Bewerber und tut sich schwer – VIDEO

Arbeitskräftemangel: 1.800 Euro ein gutes Angebot?

Freitag, 11. November 2022 | 08:13 Uhr

Bagnoli di Sopra – „Willst du mit uns die Energiewende verwirklichen? Wir stellen 100 Personen ein“, steht auf einem großen Transparent, das seit Wochen vor dem Fabriksgebäude des Unternehmens „De Angeli Prodotti“ in Bagnoli di Sopra prangt.

Der enorme Schriftzug, der weit über die Ortschaft südlich von Padua hinaus für Gesprächsstoff sorgt, ist auch ein sichtbares Zeichen, wie schwer sich auch florierende, in Zukunftstechnologien investierende Unternehmen tun, genügend Arbeitskräfte zu finden. „Die Energiewende bietet enorme Chancen, die es zu ergreifen gilt. In Europa werden dafür riesige Investitionen getätigt. Um expandieren zu können, suche ich dringend 100 neue Arbeitskräfte“, erklärt der Unternehmer und Inhaber von De Angeli Prodotti, Luca Mora.

Facebook/De Angeli Prodotti Srl

Sein Unternehmen, De Angeli Prodotti, das in seinen Fabrikhallen in Bagnoli di Sopra in der Nähe von Padua spezielle Kabel für Stromleitungen herstellt, die für Kunden, die in der Windkraft und in der Fotovoltaik tätig sind, bestimmt sind, verfügt über volle Auftragsbücher. Zudem beliefert De Angeli Prodotti auch Automobilunternehmen, die auf die Elektrifizierung ihrer Fahrzeuge setzen, mit Kabeln und Teilen für elektrische Antriebe. Derzeit erzielt das Unternehmen De Angeli Prodotti, das an seinem Sitz in Bagnoli 400 Mitarbeiter beschäftigt, einen Jahresumsatz von 230 Millionen Euro.

Aufgrund der hohen Nachfrage nach seinen Kabeln und Teilen für die Energie- und Automobilbranche hat der Unternehmer vor, seinen Betrieb um 20 Prozent zu erweitern. Zu diesem Zweck befinden sich zwei weitere Industriehallen in Bau. In die Erweiterung wird De Angeli Prodotti in den nächsten Monaten 15 Millionen Euro investieren.

Facebook/De Angeli Prodotti Srl

„50 neue Arbeitskräfte bräuchten wir sofort, sogar morgen früh, wenn es welche gäbe. Die anderen 50 würden wir innerhalb des nächsten Jahres benötigen. Ich bin zuversichtlich, dass wir es schaffen werden“, beschreibt Luca Mora kurz und prägnant seinen Mitarbeiterplan für das nächste Jahr.

Obwohl sein Unternehmen an der zukunftsträchtigen Energiewende mitverdient und seinen Mitarbeitern daher viel Arbeitsplatzsicherheit bieten kann, weiß der Unternehmer und Inhaber von De Angeli Prodotti genau, dass die Suche nach Personal kein leichtes Unterfangen sein wird. Um mehr Sichtbarkeit zu erzielen und Aufmerksamkeit zu erregen, brachte Luca Mora am Zaun seines Fabrikgeländes das große Werbetransparent an.

Vom Corriere del Veneto interviewt, lässt der umtriebige Unternehmer keine Gelegenheit aus, für die von ihm angebotenen Arbeitsplätze Werbung zu betreiben. „Das Einstiegsgehalt liegt bei 1.300 Euro. Dank der Erfolgsprämien, der Zulagen für Schichtarbeit und der Personalentwicklungspläne steigt dieses Monatsgehalt bald auf 1.800 Euro“, so Luca Mora.

Facebook/De Angeli Prodotti Srl

„Es handelt sich um eine Arbeit, die neben Motivation auch Präzision, aber keine besondere Kraftanstrengung erfordert. Da wir die Ausbildung im eigenen Haus durchführen, sind auch keine besonderen technischen Fähigkeiten notwendig. Daher arbeiten auch viele Frauen bei uns, die nach der Mutterschaft wieder ins Berufsleben eingestiegen sind. Für sie kann die Turnusarbeit interessant sein. Sie sind fleißig und arbeiten sehr genau. Ich schätze ihre Arbeit sehr“, so der Unternehmer gegenüber dem Corriere del Veneto.

Um auch die jungen Leute erreichen und für Führungs- und Entwicklungsaufgaben im Unternehmen auch Ingenieure gewinnen zu können, arbeitet De Angeli Prodotti zudem mit Berufsschulen, Universitäten und Forschungszentren zusammen. Seinen eigenen Angaben zufolge führt Luca Mora jede Woche rund zehn Bewerbungsgespräche durch.

„Meine Firma, die in ihrem Bereich zu Europas führenden Technologieunternehmen gehört, bietet maximale Arbeitsplatzsicherheit. Wir setzen ganz auf einheimische Arbeitskräfte und werden unsere Produktion nicht ins Ausland verlegen. Da wir uns in einer Aufschwungsphase befinden, ist es nicht leicht, genügend neue Mitarbeiter anzuwerben, aber ich bin zuversichtlich, mit etwas Geduld mein Ziel in den kommenden Monaten zu erreichen“, so Luca Mora.

Der Chef von De Angeli Prodotti findet, dass ein Monatsgehalt von 1.800 Euro für einen Mitarbeiter, der noch im Betrieb ausgebildet werden muss, ein mehr als nur faires Angebot sei. Daher ist Luca Mora, der voller Stolz auf sein erfolgreiches Unternehmen blickt, der Ansicht, dass er bei der Mitarbeiteranwerbung gute Argumente auf seiner Seite hat.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

90 Kommentare auf "Arbeitskräftemangel: 1.800 Euro ein gutes Angebot?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fantozzi
Fantozzi
Superredner
27 Tage 16 h

was sein 1800 euro -heint damit man guat leb muas man min. 3000 verdienen…. 

Clown
Clown
Tratscher
27 Tage 16 h

Dann viel Spaß bei der Suche 🙈

Forzer
Forzer
Grünschnabel
27 Tage 16 h

…i brauch 4.000 👍

Rasputin
Rasputin
Grünschnabel
27 Tage 15 h

Viaviel verfiansch nocher du

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Tratscher
27 Tage 15 h

Einstiegsgehalt… Man hat bei so einer wachsenden Firma sicher viele Chancen sich zu entwickeln anstatt für ein paar Euro mehr bei einer untergehenden Bank anzufangen. Leider lernt man so ein Denken bei uns in der Schule nicht.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

bei ins verdianen die meisten nitmol 1800… wer sollen 3000 lohn zohlen wenn kuaner eppes in dor heimischen Wirtschaft ausgeben will?? ober bitte träumen konn jeder

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

@Forzer und i mindestens 20.000… wer bietet mehr? 😂

jefferson
jefferson
Tratscher
27 Tage 14 h

…die Woch !🥂💃🏻🏎

Oracle
Oracle
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

@Fantozzi ….. wir leben in einer freien Welt, wer der Meinung ist, 1800€ seien wenig für Fabriksarbeiter, kann kündigen und sich einen anderen Beruf suchen, sich ja auch selbstständig machen und seinen eigenen Betrieb eröffnen. Ist nicht verboten! … aber fleissig jammern…..

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

@Oracle…👍bei Einigen der hier versammelten💡💡 sind schon 1.800 im Jahr rausgeschmissenes Geld…..

jefferson
jefferson
Tratscher
27 Tage 9 h

Dann musst du auch für 3000€ arbeiten ! ganz einfach …

Stryker
Stryker
Superredner
27 Tage 9 h

@Rudolfo
Der wor guat😂

Trina1
Trina1
Kinig
27 Tage 7 h

@Rudolfo 😂

Fungizid
Fungizid
Tratscher
27 Tage 18 h

Er macht sie Millionen und die Arbeiter sollen buggeln für lächerliche 1,8k dai dai

jefferson
jefferson
Tratscher
27 Tage 15 h

Dann sollten laut dir die Arbeiter Millionen verdienen und Er „lächerliche“ 1800€ 🤔 …
Sollte er (wer ist er ??) Millionen verdienen glaubst du dann wäre er noch hier sich mit Personalsuche zu plagen ?!🤦🏻‍♂️

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

do hot jemand jo brutale Ahnung eia a Unternehmen funktioniert 🙈 er verdiant Millionen, sicher, ober er muas a Millionen an soesen für material, lohn usw wieder ausgeben… 100 angestellte mit 1800€ (sogen mor mol brutto) kosten ihm es monat iber 250- 300.000 lei lohnspesen bis olls gezohlt isch… donn no Energie, Materialkosten, Investitionen…olle segen olm lei wia viel dor ondere verdiant, wos ober wieder hinten ausi geat sig kaum uaner

N. G.
N. G.
Kinig
27 Tage 14 h

Was für eine dähmliche Ausage! Weisst du wieviel Menschen weniger verdienen und zufrieden sind!?

N. G.
N. G.
Kinig
27 Tage 14 h

@jefferson Eben, echt, blöder gehts nicht mehr!

Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
27 Tage 9 h
@jefferson..👍 ich habe Nichts von Brutto oder Netto gelesen. Das allein ist schon ein gewaltiger Unterschied. Darüberhinaus ist das der übliche Neid der Besitzlosen. Unternehmer sind alle durch “Nichtstun” reich und zu Millionären geworden. Mag ja sein, dass es bei der “Generation Erben” solche gibt. Wer aber wie ich einen Betrieb aus dem Nichts mit geliehenen Geld aufgebaut, unzählige 7 !!! Tage Wochen geschuftet, jahrelang auf Vieles verzichtet und mittlerweile über 50 Menschen und ihren Familien einen sicheren Arbeitsplatz und Einkommen sichert, wird dann auch noch diffamiert und ihm buchstäblich auch noch das “Dunkle unter den Fingernägeln” geneidet. Vielleicht melden… Weiterlesen »
Rudolfo
Rudolfo
Universalgelehrter
27 Tage 9 h

Dass “Du” Dich meldest, war klar. Oder hat SN meinen Vorschlag schon aufgegriffen….

jefferson
jefferson
Tratscher
27 Tage 9 h

…das kann ich dir auch bestätigen ! Beschäftige zwar nur die Hälfte deiner Angestellten aber habe auch als Lehrling begonnen und dann mit NullkommaNull angefangen und bis heute einen schuldenfreien Betrieb mit langjährigen Mitarbeitern stehen . Wenn dann Kommentare wie von FUNGIZID kommen , bin ich froh nie solche Angestellten gehabt zu haben sonst wäre ich nie “Millionär” geworden ! Ich schätze er ist sicher Gemeindearbeiter oder Landesangestellter mit 35 Stunden-Woche…

Savonarola
26 Tage 18 h

@jefferson

da gibt keine 35 Wochenstunden. Informiere dich besser und vor allem werfe nicht alle in einen Topf.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 7 h

Fungizid … konnsch dir jo selbo an Betrieb aufbauen und in DEINE Mitarbeiter noa 10.000 Euro Geholt zohln! Wenn schun soffl genau woasch wie des geat, bitte Ärmel hoch krempeln und loslegen!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 7 h

jefferson … vielleicht sogar arbeitslos!

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
27 Tage 17 h

Wer in Italien arbeiten will, der findet eine Arbeit! Deshalb ist es richtig, dass das Bürgergeld abgeschafft wird/wurde!

letzwetto
letzwetto
Tratscher
27 Tage 16 h

Diejenigen die arbeitslosengeld beziehen alles streichen wenn sie jeglichen job ablehnen

tom
tom
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

@letzwetto das Arbeitslosengeld gibt es max. SIEBEN Monate lang, dann ist Schluss

N. G.
N. G.
Kinig
27 Tage 14 h

Da irrst du, denn diejenigen die das ausnutzen, wirst du bei Abschaffung des Geldes auch nicht zur Arbeit bewegen. Davon kenne ich Einige. Das ist ein Trugschluss! Die Leute treubst du damit höchstens zur Sozialhilfe, in die Schwarzarbeit oder Kriminalität.

N. G.
N. G.
Kinig
27 Tage 14 h

Geh un den Süden Italiens und sie eürden dir da erklären was sue dann tun. Die Mafia würds freuen, sie hätten wieder mehr Zulauf.

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
27 Tage 12 h

@N. G. Zulauf wofür?

N. G.
N. G.
Kinig
26 Tage 19 h

@el_tirolos Für ihre Aktivitäten brauchts auch Personal.

giftzwerg
giftzwerg
Grünschnabel
26 Tage 9 h

bürgergeld und zugleich auch den betriebe die geldgeschenke streichen, das wäre dann gerecht.

Mister Earthen
27 Tage 17 h

Das sind keine Gehälter das ist Spot!😡

jefferson
jefferson
Tratscher
27 Tage 15 h

Was machst DU und wieviel verdienst DU ? 🤔

N. G.
N. G.
Kinig
27 Tage 14 h

In Südtirol verdienst du in der Industrie als ungelernte Arbeitskraft zu den selben Bedingungen fast genau das gleiche.

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 13 h

@jefferson Unternehmer reden IMMER von brutto und um 1300€ brutto arbeitest du bei uns sicher nicht Vollzeit.

jefferson
jefferson
Tratscher
27 Tage 9 h

ICH als Unternehmer rede IMMER von Netto !

VintschgerLauser
VintschgerLauser
Grünschnabel
27 Tage 5 h

Das hier Netto lohn gemeint ist versteht wohl jedes Kind

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
26 Tage 17 h

bullshit ng

Dostoevsky
Dostoevsky
Grünschnabel
27 Tage 18 h

„Das Einstiegsgehalt liegt bei 1.300 Euro. Dank der Erfolgsprämien, der Zulagen für Schichtarbeit und der Personalentwicklungspläne steigt dieses Monatsgehalt bald auf 1.800 Euro“

Also ist das Gehalt 1.300€.

Wir haben einen mangel an BILLIGEN Arbeitskräften.

Superredner
27 Tage 15 h

@Dostoevsky Genau darum sind ja viele Branchen, um die illegalen Wirtschaftsflüchtlinge froh, das Gastgewerbe kann Unterkünfte auf horrende Staatsmieten zur Verfügung stellen, auch wenn die Hütte am Zusammenkrachen ist und die Wirtschaft sowie Industrie hat Arbeiter die für 3.5€ die Stunde arbeiten. Selbst 1800€ ist lächerlich, jede Arbeit, die keiner mehr bei einem Mindesteinkommen von 1000€ mehr machen würde, ist de facto moderne Leibeigenschaft.

madai
madai
Grünschnabel
27 Tage 11 h

selten blödes kommentar, zählen prämien usw nicht zum gehalt, geh nochmal in die schule

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 18 h

Es ist auf jeden Fall kein schlechtes Angebot. In meinem jetzigen Job hatte ich für ein Gehalt knapp darunter angefangen. Ist zwar schon eine Weile her, dafür brauchte ich aber auch keine Ausbildung/Einschulung.

Für jemanden, der erst noch ausgebildet werden muss, ist das mehr als fair.

Superredner
27 Tage 15 h

@Neumi Also sicher nicht, wenn du bei einem Grundgehalt von 1300 ausgehst, in den meisten Teilen von Italien, überlebst du mit der Arbeit ohne bei den Eltern zu wohnen definitiv nicht. Gut wäre es vielleicht, wenn es irgendwo in der Provinz Kalabrien wäre.

N. G.
N. G.
Kinig
27 Tage 14 h

Einer der wenigen vernünftigen Kommentare hier. Der Rest prollt rum, die anderen sehen das Bürgergeld als Hindernis, was Unsinn ist und ein Teil, versteht den Arbeitsmarkt das Gehaltsgefüge sowieso nicht!

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 13 h

Du hast unter 1300€ brutto angefangen? kann ich nicht glauben.

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 11 h

@xXx Natürlich nicht, im Artikel steht 1800€. Wie kommst du auf 1300€?

Dass ich für 1300 gearbeitet habe, ist schon eine ganze Weile her und war auch kein fixer Job.

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 5 h

dann solltest du den Artikel nochmal lesen um zu sehen mit wieviel du dort Anfangen würdest.

traktor
traktor
Kinig
27 Tage 18 h

bei den aktuellen preisen leider zu wenig…. aber weiter südlich kostet alles weniger, dann wird wohl reichen…. doch wer familie hat weiss das sowas bei weitem nicht reicht…

Doolin
Doolin
Kinig
27 Tage 16 h

…Verarmung der Gesellschaft ist im Gange…

letzwetto
letzwetto
Tratscher
27 Tage 16 h

Wieso kommen so viele zu uns in den urlaub, zu viele? Also verdienen sie genug

N. G.
N. G.
Kinig
27 Tage 14 h

@Doolin Rentner?

monia
monia
Tratscher
27 Tage 16 h

Ein guter Kellner verdient zwischen 2500 – 3000 Euro! Ein guter Koch zwischen 3500 – 4500 Euro! Verstehe nicht warum manche noch in die Industrie wollen? Bloß weil am Wochenende frei?

jefferson
jefferson
Tratscher
27 Tage 14 h

🤦🏻‍♂️Vielleicht weil sie nicht die Qualifikation dieser Gehälter haben !…oder gehst du in Restaurants wo dich ein Industriearbeiter bedient und einer kocht ?!🙄🤦🏻‍♂️

flakka
flakka
Tratscher
27 Tage 12 h

zoag mir an kellner, der 2500-3000€ netto mit ols extra kriag. der durchschnitt isch bei ins 1800-2000€ netto…trinkgeld isch donn a ondre gschichte.

flakka
flakka
Tratscher
27 Tage 12 h

und donn rechnesch amol in 2. tog u olle ungezohlten feiertoge u oft a koane johrenstelle wek. konn man lei lochen do :))

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
27 Tage 17 h

1800 netto mal 14 ist ok…..oder reden wir von brutto???
mit nur 12 oder 13 Gehälter?
macht einen riesen Unterschied

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 13 h

Gehalt wird immer in brutto angegeben. anders ging es gar nicht weil jeder andere abzüge und bezüge hat.

hundeseele
hundeseele
Universalgelehrter
27 Tage 10 h

@xXx dann ist das ein jämmerlicher Lohn…..

Superredner
27 Tage 18 h
Also mehr als fair ist schon ziemlich übertrieben und höchstens korrekt, weil es so ein massives Gehaltsgefälle in Italien gibt, in Frankreich wäre der Lohn kurz vor Mindestlohn und die Kaufkraft geht seit der Einführung des Euro immer weiter zurück. Wir haben die Währung seit 20 Jahren und eine Inflation von 2.3 % im Durchschnitt. Ich bezweifle, dass jemand seit 2002 irgendwie 40 % nun mehr Lohn erhält. Genau deswegen würde eine Mindestsicherung nie klappen, da geht nämlich keiner mehr arbeiten. Ich selbst arbeite in der Schweiz mit einer sehr hohen Sparrate, aber wenn ich Mindestsicherung vom AMS wie in Österreich bekommen… Weiterlesen »
wienerschnitzel
wienerschnitzel
Grünschnabel
27 Tage 17 h

Italien hat ja einen wahnsinnigen Wettbewerbsvorteil zumindest bei den Gehältern gegenüber dem Norden. In Österreich geht kein Fabriksarbeiter unter 2.500€ x 14 Heim. Steuern auf Arbeit sind ähnlich hoch.

flakka
flakka
Tratscher
27 Tage 12 h

na red oanfoch net so an stuss daher. a freindin orbeitet sem u verdient 1400€ ( 14 gehälter, vollzeit, ols extra) plus kindergeld :)))))) extra

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

Also 1300€! Überstunden und Schicht kann man nur als Zusatz rechnen, falls….also ein Hungerlohn, vor allem bei uns.

ieztuets
ieztuets
Superredner
27 Tage 19 h

Bravo, super Firma… in den Einzugsgebiet mießatn woll de 100 zu findn sein!

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

Gut so! Die Produktion und das KnowHow in der Energiebranche gehört wieder nach Europa, nachdem in den letzten Jahren die Fertigung von Teilen und Technologien für die erneuerbaren Energiequellen nach China ausgelagert wurde und man sich somit einmal mehr in Abhängigkeit begeben hat ist es nun höchste Zeit das zu ändern. Gerade in Zeiten in denen die Energieversorgung auf Kosten der Verbraucher zum Spekulationsobjekt verkommen ist.

Stryker
Stryker
Superredner
27 Tage 15 h

Ohne irgendeine Ausbildung zu hobn des Anfangsgehalt kriagsch bei ins mol nirgens.

N. G.
N. G.
Kinig
27 Tage 14 h

Bei dieser Stellenbeschreibung frage ich mich warum sie nicht einfach Migranten da einstellen ! 2 Fliegen mit einer … Warum denn nicht? Können die nicht arbeiten? Ich weiss aus persönlicher Erfahrung, sie KÖNNEN und wollen wenn man sie denn lassen würde!

Stryker
Stryker
Superredner
27 Tage 9 h

@N.g.
Jo genau!2015 hobn sie in an stodt in Deutschland 800(im arbeitsfähigen alter )Flüchtlinge aufgnommen.
Davon sein 2022 netamol a drittel im Arbeitsmarkt integriert weil sie net welln,und liaber Harz 4 kassiern.
Worte eines Bürgermeisters der versucht hat ihnen Arbeit zu vermitteln!

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

Man müsste halt wissen, ob brutto oder netto.
Für ein einfache Fabrikarbeit sind 1300€ netto als Anfangslohn wohl nicht so schlecht.
Als Bruttolohn wäre es allerdings miserabel.

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 13 h

Schon erschreckend das hier kaum jemand zu wissen scheint das ein Gehalt immer in brutto angegeben wird. Diese Frage stellt sich nicht, das ist einfach ein Fakt.

So und jetzt könnt ihr nochmal drüber nachdenken ob 1.300€ brutto so rosig sind.

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
27 Tage 12 h

naja die Lebenskosten in Italien sind großteils viel tiefer als in Südtirol, ich denke dieses Gehalt ist vergleichbar mit bei uns 17-1800 netto

xXx
xXx
Kinig
27 Tage 12 h

@el_tirolos …und manche verstehen es nicht mal wenn man es hinschreibt, oder glaubst du allen ernstes das 1300 brutto im süden gleich sind wie 1800 netto im norden?
netto – brutto sagt dir aber schon was, oder?

Noggi
Noggi
Tratscher
27 Tage 9 h

1800€ südtirol, arm
1800€ italien, reich

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
27 Tage 4 h

ein gutes gehalt fängt bei 4000 netto an.

PuggaNagga
26 Tage 17 h

Das stimmt.
Aber ich kenne wenige Personen die die Fähigkeiten haben derart gut zu verdienen.
Denn ständig ins Händy glotzen, ratschen, Kaffe trinken während der Arbeitszeit, sich blöd anstellen und bei jeder Kleinigkeit den Vorgesetzten fragen ist keine 4.000 Euro wert.
4.000 netto sind an die 10 Brutto die es dem Betrieb kostet. Der Mitarbeiter muss also monatlich mindestens 50.000 Umsatz (das ist eher sehr wenig bemessen) generieren, ca. 300€ die Stunde muss er erwirtschaften.
Also komm Hausdetektiv, erzähle mir nicht dass du solche Fähigkeiten hast. Je nach Branche ist das unmöglich.

was bin ich
was bin ich
Tratscher
27 Tage 15 h

…sprechen wir hier von brutto, oder netto?. Bei brutto schaut das netto dann nicht mehr so rosig aus.

krokodilstraene
Tratscher
27 Tage 14 h

netto oder brutto???
so kann kein mensch etwas mit dem artikel anfangen…

MarkusK.
MarkusK.
Grünschnabel
27 Tage 13 h

1800 Euro netto für eine ungelernte Person ist ok

Fighter
Fighter
Grünschnabel
27 Tage 12 h

1.800 € Netto verdient eine Ausgebildete Pflegefachkraft in Vollzeit nach ca, 6 Jahren mit Schichtarbeit und Nachtarbeit in einem Altersheim. Nur so zum Vergleich.

flakka
flakka
Tratscher
26 Tage 20 h

alla fine es gleiche…kriagen a nachtzulage usw…sein meines erachtens unterbezohlt

Nera
Nera
Grünschnabel
27 Tage 12 h

Ich weiß nicht wie es noch weiter südlich ausschaut, aber hier in Mittelitalien kann ein Alleinstehender von 1300 Euros nicht leben, Miete,Nebenkosten, Heizung, Lebensmittel.
Vielleicht klappts wenn er zu Fuß zur Arbeit geht.

flakka
flakka
Tratscher
26 Tage 20 h

sein bis zum schluss a nimmr 1300€, sondern 1800€. zulagen isch a geld, a wenns net zur rente usw zählt

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

brutto oder netto??

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
27 Tage 6 h

Sozialhilfe und/oder Schwarzarbeit ist oberflächlich gesehen am lukrativsten….

MarkusK.
MarkusK.
Grünschnabel
27 Tage 13 h

Für eine 38 std Woche ohne Zulagen und und ist das für eine ungelernte Person gut 😉

Faktenchecker
27 Tage 13 h

Besser mal Werbung für Südtirol gemacht:

https://www.provinz.bz.it/arbeit-wirtschaft/arbeit/default.asp

kaisernero
kaisernero
Superredner
27 Tage 7 h

230 mills johresumsotz……do bleib wos hängen
do fongi gscheider oun kabel herzustelln, anstott möbel…….

PuggaNagga
26 Tage 16 h
Du täuschst dich gewaltig. 6 Millionen Gewinn hat das Unternehmen zuletzt zu verzeichnen. An der Höhe des Umsatzes ist das sehr wenig. Man muss den gewaltigen Apparat hinter einen derartigen Betrieb sich ansehen, riesige Gebäude, eine Verwaltung und das Risiko. Mit zunehmender Größe des Unternehmens sinkt die Effizienz und Rentabilität drastisch. Der Chef des kleinen Handwerksbetrieb arbeitet ständig und kommt dann auch auf 30% Gewinn und mehr im Verhältnis des Umsatzes. Die Mitarbeiter eines Mittelständischen Betriebs gehen um Punkt 5 nach Hause und lassen alles fallen. Oft sind es dann weniger als 1% vom Umsatz was effektiv zurück bleiben. Ich… Weiterlesen »
offnzirkus
offnzirkus
Superredner
26 Tage 19 h

Als einstiegsgehalt nicht schlecht!

Savonarola
26 Tage 18 h

um 1800 geht kein Akademiker mehr zum Land.

wpDiscuz