700 Studentinnen demonstrieren gegen sexuelle Belästigungen durch Berufsschüler – VIDEO

„Bespuckt, sexistisch beleidigt und mit Smartphones gefilmt“

Freitag, 13. Oktober 2017 | 08:00 Uhr

Padua – Die Studentinnen des Kunstlyzeums von Padua wollten nicht länger hinnehmen, dass sie in den Pausen und beim Sportunterricht von den männlichen Jugendlichen der benachbarten Oberschulen sexuell beleidigt und mit Smartphones gefilmt werden. So zogen am Donnerstagvormittag 700 Studentinnen, die aus Solidarität von ihren männlichen Kollegen begleitet wurden, demonstrierend durch die Innenstadt und verlangten ein unverzügliches Eingreifen der Provinz Padua.

Twitter/Padova

Der Leidensweg der Studentinnen begann, als im September die Klassen der Fachrichtungen für Mode und Malerei des hauptsächlichen von Mädchen besuchten Kunstlyzeums „Selvatico“ wegen Baufälligkeit vom ursprünglichen Sitz in der Innenstadt an einem neuen Ort verlegt werden mussten. Zu ihrem Leidwesen fanden sich die Studentinnen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Berufsfachschule für Industrie und Handwerk „Bernardi“ und zur Gewerbeoberschule „Marconi“ wieder. Die in ihrer übergroßen Mehrheit männlichen Besucher der beiden Berufsschulen „freuten sich sehr“ über ihre neue vorwiegend weibliche Nachbarschaft und begannen bald die Studentinnen zu belästigen.

Twitter/Padova

Mehrere Studentinnen berichteten, dass die Jungmänner schon am ersten Schultag „ihre Gesichter an die Scheiben gepresst und sie intensivst betrachtet hätten“. Sehr schnell wurde die Nachbarschaft mit den „angehenden Männern“ immer schwieriger. Laut einem Flyer, der während der Demo verteilt wurde, wurden die Studentinnen mit sexistischen Beleidigungen und Anmachversuchen unterster Schublade überhäuft. Zudem wurden die Studentinnen während der Pausen und des Sportunterrichts von einigen Berufsschülern mit dem Smartphone gefilmt. Manchmal wurden die Studentinnen auch bespuckt oder es flogen leere Flaschen aus den oberen Stockwerken der Berufsschule. Um den ungestümen Jungmännern der Gewerbeschule Herr zu werden, sahen sich die Verantwortlichen der Oberschulen sogar gezwungen, den Pausenhof der Studentinnen mit hohen Metallgittern abzugrenzen.

Twitter/Padova

Das unglaubliche und abstoßende Verhalten der Jungmänner verängstige und erzürnte zu Recht die jungen Studentinnen, was auch negative Auswirkungen auf den Unterricht hatte. Als die sexuellen Belästigungen trotz einiger Maßnahmen nach dem ersten Schulmonat kein Ende nahmen, beschlossen die Studentinnen zu handeln. Nachdem der Versuch, die Zweigstelle ihres Kunstlyzeums zu besetzen, fehlgeschlagen war, zogen nicht weniger als 700 Studentinnen, denen sich aus Solidarität ihre wenigen männlichen Kollegen und Besucherinnen anderer Oberschulen angeschlossen hatten, lautstark demonstrierend und Flugzettel verteilend durch die Innenstadt.

Mit der Demo wollen die Studentinnen des „Selvatico“ auf diese unhaltbaren Zustände und die sexuellen Belästigungen aufmerksam machen. Sie verlangen von den Verantwortlichen und insbesondere vom Schulamt der Provinz Padua unverzügliche Maßnahmen.

Eine der ersten Maßnahmen könnte sein, dass jemand den Berufs- und Gewerbeschülern beibringt, wie man sich gegenüber „angehenden Frauen“ korrekt und respektvoll verhält.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

54 Kommentare auf "„Bespuckt, sexistisch beleidigt und mit Smartphones gefilmt“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ivo815
ivo815
Universalgelehrter
9 Tage 7 h

Es ist immer wieder erfreulich, von den mitteleuropäischen Werten zu lesen und mit welchem Elan diese von der einheimischen Bevölkerung vertreten werden. Da können sich die „neuen Facharbeiter“ mal eine Scheibe abschneiden.

a sou
a sou
Tratscher
9 Tage 6 h

Dass diese Meldung den Ivo freut war klar! Dass er ihn gleich verwendet um seine neuen Freunde zu verteidigen war klar. Dass plumpe Anmachen und versuchte oder ausgeführte Vergewaltigungen nicht das selbe sind, dafür reicht sein fehlgeleitete Verstand wieder mal nicht… Ein Paradebeispiel der europäischen, Massenverblödung!

Savonarola
Savonarola
Superredner
9 Tage 6 h

das sind eben mittelmeerländische “Werte”…

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

@a sou, da du aus Sibirien schreibst, muss man dich wohl der postsowjetischen Massenverblödung zuordnen

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

@Savonarola tja, Rassist der alten Schule

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

Leider sind das die neuen Werte Europas. Schnell gelernt die Jungs. Kein Wunder, wenn man sieht dass aggressives Verhalten keine Konsequenzen hat. Aber es läuft alles bestens. Uns gings noch nie so gut. Europa ist ein Paradebeispiel für Erfolg und gesellschaftlichen Fortschritt. Sollte jemand die Frechheit besitzen zu behaupten unsere Gesellschaft sei gescheitert, wird er sofort mit Worten gesteinigt.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

@Mistermah gratis Tipp von mir. Vermeide dieses absolute Denken. Es gibt Dinge in Europa, Italien, Südtirol, die funktionieren wunderbar und andere weniger. Es gibt Menschen, die sind gut und welche die sind kriminell. Es gibt Südtiroler, Italiener, Europäer, Afrikaner… welche wunderbare Menschen sind und es gibt Arschlöcher. Wer sich dessen bewusst ist, muss die Welt nicht schwarz-weiß sehen und hat eine bessere Lebensqualität.

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

Ich denke nicht absolut. Das Problem ist, diese arschlöcher, egal woher, werden immer mehr, da die Konsequenzen für ihre Handlungen gleich null sind. Das ermutigt immer mehr es Ihnen gleich zu tun. Das fängt bei Schulleitung an und endet bei kriminellen Handlungen. Typisches Beispiel die babygang in Bozen, die über Jahre Bozen terrorisiert. Solche Beispiele machen Schule, quer durch die bank. Auch in diesem Fall. Werden die Schuldigen von der Schule geworfen? Angezeigt? Ihre Eltern mit eingebunden? Fehlanzeige!

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

Schulleistung nicht Leitung

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

@Mistermah

…allerdings 👍

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
9 Tage 2 h

Ivo
Das gabs früher halt nicht. So ewig lang liegt mein Schulzeit nicht zurück, da wurde höchstens beneidend die schönste der Mädchenklassen zur Miss ernannt.
Woran das liegen mag? Etwa an der Invasion kulturbereichender frauenverachtender Länder.

Savonarola
Savonarola
Superredner
9 Tage 1 h

@ivo815
südländisches Temperament. klingt das besser? Mögen viele Frauen sogar.

sakrihittn
sakrihittn
Tratscher
9 Tage 5 Min

@a sou kann man nicht besser ergänzen…

Savonarola
Savonarola
Superredner
8 Tage 21 h

@ivo815
non scholae sed vitae discimus.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

@PuggaNagga – Tut mir leid, aber ich muss es jetzt halt sagen, das merkt man, dass in der Schule es nur um das schönste Mädchen ging. 

Mehlwurm
Mehlwurm
Grünschnabel
8 Tage 12 h

Seffl wia du „Daumen-Oi“ sommlsch, schlogsch brutal in Tabsi noch 🙈

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
8 Tage 6 h

@denkbar
Gehörst du nicht zu den schönen? Ich kann ein kleines bisschen Neid erkennen.
Was ist daran schlimm wenn man ein Mädchen aufgrund ihres Charakters oder hübschen Aussehens respektvoll und verehrend behandelt.
Niemand, aber niemand von uns hat etwas schlimmes oder beleidigendes den Mädchen angetan. Wenn ich mich recht erinnere die ganze Schule nicht.

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
8 Tage 6 h

@denkbar
Und ausserdem bekamen wir die Nachbarsklasse der Mädchen nur in den Pausen zu Gesicht – Leider, oder besser gesagt zum Glück, sonst hätten die Noten daran gelitten. Falls es dich interessiert (und das tut es), die waren nicht schlecht!

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
8 Tage 6 h

@PuggaNagga Nein daran nicht, ich kann mir vorstellen, ich könnte dir gefallen sweety. 😉
Nichts ist schlimm, nur ein bisschen ironischen Spaß muss aushalten, wer gut im Verteilen ist. 

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
8 Tage 6 h

@PuggaNagga Hui, hui, hui getrennte Klassen, na das macht natürlich Hunger. ☺ Also schon ein älteres Semester, denn getrennte Klassen gibt’s schon lange nicht mehr.

ivo815
ivo815
Universalgelehrter
8 Tage 5 h

@denkbar ist immer spaßig zu beobachten, wie sich Humor und rechte Gesinnung abstoßen. Was die getrennten Klassen damals anging, muss das wohl als notwendig erachtet worden sein. Sonst vielleicht wären die wohl über die Mädchen hergefallen. Who knows?

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
7 Tage 2 h

@denkbar
Älteres Semester, ich glaube du bist älter als ich!😉
Getrennte Klassen waren es nicht. Aber in einer technischen Schule sind Mädchen seltener anzutreffen.

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
7 Tage 2 h

@ivo
Ehrlichkeit und Offenheit ist bei der linken Gesinnung selten anzutreffen. Ausserdem entzieht es sich deiner Vorstellung dass es Klassen mit eher geringem Mädchenanteil gibt. Beispiel: Handwerksberufe, TFO oder Geometerschule.
Dies zieht sich beim Studium fort: Fachrichtung Fahrzeugtechnik, Ingenieurswesen sind Mädchen eher selten zu treffen.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
6 Tage 37 Min

@Mistermah Wenn Jugendliche sich immer wieder massiv daneben benehmen, dann ist die erste Frage die ich mir stelle, was denen im Elternhaus vorgelebt wurde.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
6 Tage 35 Min

@Mistermah Es ist ja so praktisch, die Verantwortung an Institutionen abzuschieben. Die Erste Verantwortung liegt bei den Erziehungsberechtigten. Wenn einem Kind nie Grenzen gesetzt werden und ihm nicht vorgelebt wird, was Anstand ist und es im eigenen Elternhaus immer wieder Hetzparolen hört, dann braucht man sich nicht zu wundern.
Wir werden neben dem was wir vorgelebt haben, schon auch Glück gehabt hab en, aber unsere Kinder haben in der Jugendzeit auch den einen und anderen Blödsinn gemacht, aber solche Dinge nie und nimmer.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
6 Tage 33 Min

@PuggaNagga Früher war es der Familie sehr wichtig, dass die Kinder lernen, was sie in einer Gemeinschaft tun dürfen und was nicht. Obwohl früher auch nicht alles gut war.
Ich kann mich nur wiederholen, die Hauptverantwortlichen sind die Eltern und nicht die Politik, die Polizei, die Gerichtsbarkeit, die Schule und ich weiß nicht wer sonst noch alles.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
6 Tage 32 Min

@PuggaNagga Oje, oje wo kannst du Neid erkennen?

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
6 Tage 31 Min

@ivo815 und insbesondere fehlt der Humor, wenn ihnen der Spiegel vorgehalten wird, wie du das ja mit einem guten Schuss Ironie oft machst.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
6 Tage 31 Min

@PuggaNagga Keine Ahnung wer von uns beiden älter ist. Wie alt bist du?

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
9 Tage 7 h

Bravo! Mit friedlichen Demonstrationen sich wehren, gegen Mobbing, schlechte Manieren und pöbelhaftes Benehmen!

myopinion
myopinion
Tratscher
9 Tage 6 h

Guit gemocht und in die Frotzen die Grenzen aufgezoagt.

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

@myopinion -Ja gut, dass die das tun. Das zeigt, dass die Pöbler und hater nun Gegenwind bekommen. Ich hoffe, dass das Schule macht. 

Missx
Missx
Superredner
9 Tage 7 h

Die kleinen Männer sind sind ihren eigenen Müttern verzogene Machos

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

Sokrates sagte um das Jahr 450 v. Chr.
Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer. Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität. Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
Nun an der Schule hat es Jugendliche die aufstehen und denen die zu weit gehen Grenzen aufzeigen. Das ist gut so!

geronimo
geronimo
Tratscher
9 Tage 35 Sek

@denkbar danke für deine fundierten Beiträge! 😊👌

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
8 Tage 21 h

@geronimo – Danke auch dir ☺ zomholtn mias ma 😉

geronimo
geronimo
Tratscher
8 Tage 19 h

@denkbar, so isses, ja 😊🤗

Missx
Missx
Superredner
8 Tage 17 h

@geronimo
Weil es sonst nichts/niemanden habe im Leben.
Im pustertol sagt man “heita” zu solchen Leuten

myopinion
myopinion
Tratscher
8 Tage 8 h

@Missx orms Haiterle du!!!!

amme
amme
Grünschnabel
9 Tage 4 h

solln froa sein dass sie no begehrt werden.In 30 johr krächzt kein Hahn mehr noch ihnen.Donn passts wieder nit

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
9 Tage 2 h

Und spuckn? Ein richtiger Mann /Junge hat es nicht nötig sexuelle Belästigungen zu unternehmen.

Staenkerer
9 Tage 2 h

orme jugend, sie sein frei von zwängen und lebn in a welt mit offenen türen und behindern sich gegenseitig des sinnvoll so zu nützen, so das es wieder zäune braucht!

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
9 Tage 1 h

Die Jugend lässt sich nicht einzäunen. Die machen das viel schlauer, die stehen auf und zeigen solidarisch, dass man das nicht mit ihnen machen darf. Chapeau!

Tabernakel
9 Tage 31 Min

Zäune gegen Wölfe gehen in Ordnung.

witschi
witschi
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

santina, olls südtiroler gel? ah naaaa, sein olls paesani von dir😂😂😂😂😂

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
9 Tage 2 h

Ja ungeheuer diese rüpelhaften Südtiroler. Die haben auch immer und überall die Wurscht- ähh Speck-Finger drinnen.

geronimo
geronimo
Tratscher
9 Tage 3 h

Gut dass sie sich gegen Sexismus und Pöbeleien (friedlich )wehren!

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
9 Tage 1 h

Ich finde das auch gut. Die Jugend braucht Erwachsene, die sie ermutigt, gewaltfrei sich zu wehren und nicht Leute die ihnen Ängste einreden, sie damit verunsichern oder womöglich sie so anstacheln, dass die glauben, physische und psychische Gewalt seien legitime Mittel.

Marta
Marta
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

sicher alles Einheimische !!!

denkbar
denkbar
Universalgelehrter
5 Tage 9 h

@Marta Die Banalität des Hinterfotzigen.

DorfLaeff
DorfLaeff
Neuling
9 Tage 7 h

Des schun isch kronk.

Savonarola
Savonarola
Superredner
9 Tage 7 h

mascalzone latino

Tabernakel
9 Tage 28 Min

Sind ziemlich intelöligente Schüler dort.

https://youtu.be/XrQrovz-t2o

durchdacht
durchdacht
Grünschnabel
9 Tage 1 h

Berufsschüler eben…

wpDiscuz