Überwachungskamera zeichnet Angriff auf Nutztiere auf – VIDEO

Brutale Bilder: Wolf tötet Schafe und Lämmer

Samstag, 18. Januar 2020 | 08:23 Uhr

Carapelle – In Carapelle, einem Dorf in der Nähe von Foggia in Apulien, griff Anfang des Jahres ein Wolf mehrere Schafe und Lämmer an. Der Angriff des Wolfs, der am Samstag, den 4. Januar in den frühen Morgenstunden insgesamt vier Schafe und Lämmer tötete, wurde von einer Überwachungskamera gefilmt.

🐺 LUPO NEL RECINTO📍 E' accaduto a #Carapelle ❌ Attenzione, immagini forti all'interno 👇 #live5rs

Pubblicato da Il Megafono Dei RealiSiti su Sabato 4 gennaio 2020

Wie das Lokalmedium „Il megafono dei 5 reali siti“ berichtet, fand der Wolfsangriff am frühen Samstagmorgen gegen 3.00 Uhr statt. Nachdem es dem Wolf aus bisher ungeklärter Ursache gelungen war, den Zaun zu überwinden, drang er in das Gelände des landwirtschaftlichen Betriebes „Mangiacotti“, der sich in der ländlichen Umgebung von Carapelle befindet, ein. Dort fiel der Wolf über die wehrlosen Schafe und Lämmer, die sich auf der umzäunten Weide des Hofs vermutlich sicher gefühlt hatten, her. Im Laufe des Angriffs tötete das Raubtier zwischen Schafen und Lämmern insgesamt vier Tiere.

Pubblicato da Bracone Antonio su Sabato 4 gennaio 2020

Dabei löste der Wolf allerdings auch einen Bewegungsmelder, der mit einer Überwachungskamera und einer Lichtanlage verbunden ist, aus. Dank der Kamera, die den ganzen Angriff aufzeichnete, gelangen seltene Videoaufnahmen, die den Ablauf des Wolfsangriffs dokumentieren.

Die Bilder sind nichts für schwache Nerven. Während im Hintergrund ein schwer verletztes, aber noch atmendes Schaf in seinen letzten Zügen liegt, ist im Vordergrund der Wolf zu erkennen, wie er einem vermutlich bereits toten Schaf zuerst in das Bein und dann in die Kehle beißt. Schließlich verschwindet das Raubtier aus dem Blickfeld des Betrachters.

Facebook/Bracone Antonio

Den vom verärgerten und traurigen Inhaber des Hofs verständigten Wachleuten der Firma „Securpool“ blieb nichts anderes übrig, als den Tod der Tiere festzustellen und den Wolfsangriff den zuständigen Behörden zu melden. Die Anwesenheit von Wölfen in der Umgebung von Carapelle ist hingegen bereits seit Monaten bekannt. Mehrere Einwohner von Carapelle hatten Bilder eines einsamen Wolfes geschossen und die Aufnahmen später in den sozialen Netzwerken veröffentlicht.

CARAPELLE – LUPO IN UN'AZIENDA AGRICOLA

❌ ATTENZIONE – IMMAGINI FORTI ❌#Carapelle Un lupo si introduce all'interno di un allevamento di pecore e agnelli e azzanna dei poveri animali. Le immagini delle telecamere 👇 #video5rs

Pubblicato da Il Megafono Dei RealiSiti su Sabato 4 gennaio 2020

Das Video, das den einsamen Wolf beim Töten und Fressen der Tiere zeigt, löste in der Öffentlichkeit eine rege Debatte um den Schutz von Raub- und Nutztieren aus. Wie können der Schutz der Natur und der Schutz der Nutztiere, von denen die Bauern leben, miteinander in Einklang gebracht werden, fragen sich nicht nur die Menschen in Apulien.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

129 Kommentare auf "Brutale Bilder: Wolf tötet Schafe und Lämmer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
texasranger
texasranger
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

zeigt mal ein par bilder wie der mesch seine beute tötet… ich denke das ist noch brutaler?!

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

ganz eindeutig!

Stolzz
Stolzz
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Es ist kein Vergnügen, Tiere zu töten, aber ein ausgebildeter Metzger macht die Betäubung so kurz und schonend wie möglich. Wesentlich ist, welches Leben unsere Nutztiere vorher geführt haben. Es ist sicher noch nicht alles perfekt, aber ein Großteil von uns Bauern bemüht sich, den Tieren ein gutes Leben zu ermöglichen, da sich das auch wirtschaftlich auszahlt.

AnderStiagngl
AnderStiagngl
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

so a kommentar muas jo kemmen 🤦‍♂️

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@AnderStiagngl
Angst von der Wahrheit?? 🤔

jack
jack
Superredner
1 Monat 1 Tag

i hoff du bisch Veganer

Gievkeks
Gievkeks
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Stolzz:
“Es ist sicher noch nicht alles perfekt”

Schämen würd ich mich für so einen Satz.

Von Daunenproduktion, Kükenschreddern, etc. hast du wohl noch nie was gehört.

AnderStiagngl
AnderStiagngl
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Jiminy sicher nicht! …und Du? Tiere sind halt mal zum Verzehr da! So ist es, so war es schon immer und so soll es auch bleiben. Die ganze Veganersch**ße, die momentan am laufen ist, respektier ich halt nicht. Das ist nur ein weiteres Luxusproblem unserer Gesellschaft! Wenn es draufankommt möchte ich sehen, wie die ewigen Tierliebhaber und Gutmenschen ohne solch kostbarer Nahrung wie Fleisch überleben wollen! 🤷‍♂️

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Gievkeks
Beides eine Anpassung auf das Kaufinteresse der Konsumenten, und solche extremen Tierquälerein finden alle in ausländischen Massentierhaltungen nicht in Südtirol!!!

Gievkeks
Gievkeks
Grünschnabel
1 Monat 11 h

@Landschaftspfleger:
Ah, also gibts in Südtirol kein “Kaufinteresse der Konsumenten” ?

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
1 Monat 2 Tage

es isch a raubtier! viele welln des nit wohrhobm! de wölfe kearn weck! insre vorfohrn hobm sie nit umsuscht gewellt ausrottn! die sem worn nit bled wia viele muanen! wolfslöcher wolfsfolln….. ! des sein nit lei wörter!

texasranger
texasranger
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

natürlich, wenn man bedenkt welche tiere der mesch schon ausgertottet hat kommt aus auf den wolf mehr oder weniger auch nicht mehr an….

nuisnix
nuisnix
Superredner
1 Monat 2 Tage

Das größte Raubtier in unserem Land ist der Mesch!!!

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@nuisnix
als Bestätigung (sollte man überhaupt noch eine Bestätigung brauchen) hier auf SN die Nachricht: “Bizarr, totes Schwein aus Helikopter ins Pool geworfen”…. einfach nur traurig!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Die Vorfahren haben auch Geier und Adler ausgerottet nichtsweissend aus Gier…das war wohl keine gute Sache

AnderStiagngl
AnderStiagngl
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@texasranger ganz genau! 💪

AnderStiagngl
AnderStiagngl
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@nuisnix fa wos lebschn du eigentlich? kraut und samen? Mogsch amol ba a schlochtung fa sou an viech wia a schwein oder an schof zuaschaugn und a ba der verwertung nor terfsch deine meinung sogn 😉

Dou geat au
Dou geat au
Neuling
1 Monat 12 h

@AnderStiagngl gewisse sein holt en kopf nou in da steinzeit (a bissl samen und beeren sommeln) oba ban reden schun in da zukunft!

nuisnix
nuisnix
Superredner
1 Monat 8 h

@Anderstiagngl
Der Mensch beschränkt sich nicht nur auf Schwein und Schaf!
Er hat überall seine dreckigen Finger im Spiel – wenn es ihm zum Vorteil gereicht, würde er sogar seine Großmutter zur Schlachtbank führen!

andr
andr
Universalgelehrter
29 Tage 16 h

@nuisnix der wolf gehört nach sib irien

toeeuni
toeeuni
Tratscher
1 Monat 2 Tage

“sie schrien, die lämmer schrien doch ich konnte nichts tun….”

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@toeuni
Ja, sie schrien wie die millionen/milliarden Tiere im Schlachthaus schreien und ihr WOLLT nichts tun

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

passiert Tag für Tag in den Schlachthäusern und auf dem Weg dahin…

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 2 Tage

@toeeuni….ja, sie schreien auch in den Schlachthäusern

mandela
mandela
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Missx was bitte hat denn das eine mit dem nderen zu tun, seid ihr wirklich so d…. , oder was ist mit euch nichtswisser los?? Der wolf gekört und kommt weg. Und welch eine freude .

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Wie schreien etwa die Tiere die der Mensch für sein großes Fressen braucht???

https://youtu.be/lzGcIWCNS1g

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@mandela

Der Wolf gehört hier her und bleibt!
Was ein paar Ignoranten wie ihr wollt oder nicht interessiert niemand!!!

toeeuni
toeeuni
Tratscher
1 Monat 2 Tage

ihr checkts alle net…. ach jeeee

traktor
traktor
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@barbastella
ich hoffe du ist kein fleisch

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 2 Tage

@ genau
Bei anderen sind se immer super gscheid und große Klappe aber im eigenen Stall genau der selbe Sauhaufen diese B……..

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 2 Tage

@traktor
nein, ich esse kein Fleisch, seit über 20 Jahren nicht mehr, und tatsächlich, ich lebe noch u zwar sehr gut, auch wenn du es mir nicht glaubst.. ich bin nie kranj, weder Schnupfen, noch Husten, noch sonst was, keinen Vitaminmangel…nicht. bin gesund und munter. Und ICH akzepiere auch diejenigen, die Fleisch essen, aber umgekehrt ist dies eher nicht der Fall.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@mandela
etwas wird geschehen müssen aber was? Wenn ihr euch weiterhin die Köpfe einschlägt und jeder nur seine Sicht sieht wird das ewig so weiter gehen alle Wölfe kommen sicher nicht weg, aber wenn einer heimisch wird gehört er aus meiner Sicht weg

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Wie heißt es immer…
Früher war alles besser…
Früher wurden diese Tiere gejagt..
Mit Recht…

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 2 Tage

@ Einheimischer…früher gab es auch Kreuzzüge, Hexenverbrennung, Inquisition, Keuschheitsgürtel, Aderlass, usw….

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@barbastella
eine konstante Brutalität in Jahrtausende Geschichte gibt es aber immer: der homo sapiens!

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@barbastella

Ja das alles geschah mit gutem Recht!🙄🙄🙄🙄🙄

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@barbastella
wobei aderlass gesund ist.

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@nachgedacht

Du kannst es gerne mal bei dir versuchen!😄

amme
amme
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

früher hat man auch den steinbock ausgerottet

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@genau
du weist anscheinend gar nicht worum es dabei geht… frag besser x google bevor du dummes zeugs schreibst.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@barbastella
auch Geier und Adler haben unsere Vorfahren ausgerottet nur nur Info

Der Sepp
Der Sepp
Neuling
1 Monat 2 Tage

Was der Wolf in dicht besiedelten Gebieten zu suchen hat erschliesst sich mir nicht.
Der Wolf ist nunmal ein Raubtier und ein Übergriff auf Menschen ist nur eine Frage der Zeit. Aber das wollen die Wolfskuschler nicht wahrhaben. Ist es doch einfach von der warmen Couch aus andere zu belehren.
Und wie man auch hier gesehen hat nützen Zäune nicht wirklich..

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

hallo naiver Sepp, alles kein Problem: Hundeangriffe mit tödlichen Folgen gibt es jede Menge und seit langer Zeit… und? Und sie sind die besten Freunde des Menschen geworden! Also freue ich mich schon auf zusätzliche beste Freunde. 😉

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Jiminy
Du nervst mit deinen Hundebeispielen!

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Dagobert
wenn du die Wahrheit nicht verträgst brauchst nicht meine Kommentare lesen! Ich vertrage nicht die Klischees, Heucheleien und euer naiv-sein wenn die aktuelle Situation ganz anders ist als manche sie hier mit tolle Slogans und Angstmacherei darstellen wollen!!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

im Gegensatz zum Hund hat ein Wolf noch keinen totgebissen

bern
bern
Superredner
1 Monat 2 Tage
Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@bern
dieses Dokument ist unglaubwürdig

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ Aurelius aufgrund welcher Kriterien?
Dass Wölfe irgend wann mal Menschen angegriffen haben, steht außer Frage.
Aber das Dokument sagt auch ganz klar, dass das Risiko in Europa und den USA mittlerweile – ich zitiere – “sehr sehr gering ist.”
In den letzten Jahrzehnten gab’s kaum noch was, viele Faktoren, die einen Angriff begünstigen, sind schlichtweg nicht mehr vorhanden.
Bei Hunden schaut’s natürlich anders aus, wie die Nachrichten immer wieder zeigen.

Annamehl
Annamehl
Neuling
1 Monat 1 Tag

Menschen stehen nicht auf der Speisekarte eines Wolfes. Das Einzige Problem was auftreten kann, ist wenn man WolfsHYBRIDEN in die Natur aussetzt. Sie sind so intelligent und stark sowie ausdauernd wie ein Wolf. Aufgrund dessen, dass auch Hundeblut mitreingemischt ist, haben sie nicht die nötige Scheue vor Menschen, wie normale Hunde. Vor Wölfen selbst besteht aber keine Gefahr! Nur für die Schafe, aber es gibt auch Sicherheitsmaßnahmen, Schafe ordentlich zu schützen. Wäre der Mensch auch nicht so egoistisch, was Klimaschutz betrifft, dann würde die Nahrungskette des Wolfes nicht aufs geringste schrumpfen und er músste keine Bauerntiere reißen!

Hudy17
Hudy17
Tratscher
1 Monat 2 Tage

schun brutal

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

brutal wären Bilder wo ein Hund Kleinkinder tötet… passiert immer wieder und da gibt es kein mediatisches tam tam wie beim Wolf!

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 2 Tage

Erst gestern ein ähnlich grausames Geschehen in meiner Wohnung beobachtet. Ein einsame Fliege mitten im Winter verhedderte sich im Netz einer Spinne und wurde bei lebendigem Leibe ausgesaugt. Dank der Fliege. Konnte die grausame Spinne sofort, mit Staubsauger bewaffnet, eliminieren

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Mistermah

Spinnen müssen weg!!
Würdest du das auch noch so locker sehen wenn die Spinne eines deiner Kinder gefangen hätte??😄

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

aber dass im anderen Artikel ein homo sapiens ein Tier vom Helikopter runterwirft, dass ist nur “bizarr”… kranke Welt!

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 2 Tage

@genau
Meine Kinder sind keine dummen Schafe… ergo brauch ich keine Angst haben 🤪

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Sieht man in jeder Tierdoku, wo ein Tier gefressen wird.

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

genau, das ist NATUR! Aber der Mensch hat das schon lange vergessen oder verdrängt!

Dou geat au
Dou geat au
Neuling
1 Monat 1 Tag

@Jiminy fa Natur reden und in da stodt unten en ruas fen auspuff lecken sou ischs richtig man muas an plan hobm fa den woss men red und des sig i ba dir richtig stork 😂😂

blumenwiese
blumenwiese
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Wenn man Bilder ansieht,bzw. Videos, wie’s in manchen Schlachthöfen zugeht,dann ist dies wohl noch harmlos

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Stimmt!
Der Wolf macht das ganze um zu überleben!

Der Mensch verursacht das ganze unötige Leid aus reiner Profitgier!!

Von Überbevölkerung und kollektiver Völlerei mal abgesehen

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@genau
in deine paar Sätze steht die komplette Wahrheit, so stark und unwiedersprechbar, dass die Ignoranten nur mehr 👎 drücken können… 😉😁

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Jiminy

So seh ich das auch🙂🙂👍

Savonarola
1 Monat 2 Tage

den Tierschützern gefällt es so.

ando
ando
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

ja mir schon

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

naiver geht’s wohl nicht mehr! Gegenfrage: seid ihr dann Tierhasser, dass ihr den Wolf ausrotten wollt??

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

wie gefällt den Tierschützern das Lamm? Mit Kartoffeln und Rosmarin oder mit einer Goulaschsosse?

blumenwiese
blumenwiese
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Jiminy Du bisch Super 👍👍👍

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@blumenwiese
jeder kann seine Meinung haben pro oder gegen, das ist normal und richtig. Aber was wirklich nicht normal ist, sind diese naive Aussagen von möchtegerne Tierfreunde, ihre Klischees und Slogans die ihre ganze Ignoranz wiedergeben!

Hudy17
Hudy17
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Jiminy sell woll

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

savonarola
was hat das mit Tierschützer zu tun

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

für manche tierliebhaber isch es besser wenn der wolf schafe tötet als wenn der jager den wolf tötet.

eigentlich wellen  a die bauern überleben ,net lei   die wölfe  .

junger suedtiroler
junger suedtiroler
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Der Wolf und Bär kert in südtirol uanfoch nit her nit lei weil des mit inserer Berglondwirtschoft nit möglich isch sondern a weil de viecher (wolf und bär) bei ins uanfoch nit guat hoben wenn leichtet des in die Tierschützer endlich in! Bären und Wölf braucheten Täler wia Ulten wos ober nit bewohnt oder bewirtschoftet sein, dass sie ortgerecht leben kennen

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wenn Tierschützer ihre Lieblinge Katze oder Hund, am
Morgen vor ihrer Haustürm vom Wolf oder Bär in Stücke
gerissen vorfinden, ob sie dann auch noch diese Meinung
vertreten, wie so viele hier ?

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 2 Tage

@junger suedtiroler
Bist du Biologe?? Oder doch der Herrgott, der bestimmt wer bleiben darf, wer nicht?

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@josef.t
wenn ich morgens vor meiner Haustür Hundekakka oder frische Hundepipi finde… so wie alle Tage!

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Tanne
nein, er ist homo sapiens, der Herrscher der Erde, und entscheidet wer leben darf 👍 und wer sterben muss 👎 Und als dritte Möglichkeit: wer mit Kartoffeln und Rosmarin auf seinem Tisch darf! Mahlzeit.

junger suedtiroler
junger suedtiroler
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Tanne ja genau

Dou geat au
Dou geat au
Neuling
1 Monat 1 Tag

@junger suedtiroler loss die nit fe de gscheiden do mund toat mochen lai weile en recht bisch

Zwischen eppis za denken za verstian und eppis verstian sein holt olm nou welten ausnond oba des schmalen holt nou nit olle

Am beschten war wennma hunderte fe wolfsrudl do hattn und dassma goor nimma fan haus gian braucheten hattma olle a bärigs leben brauchetma nigs orbiten kanetmer nigs fressen gang kuan fiech und kuane orme ertepfl drau tatma olle eppis für die natur suppa 👍

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 2 Tage

Das Video ist nicht brutal, das ist einfach der natürliche Kreislauf von fressen und gefressen werden, der seit Jahrmillionen sehr gut Funktioniert.

Das Problem ist, wir Mensche halten Nutztiere, die für die Betroffenen teilweise Lebensgrundlage sind und für die Raubtiere leichtere Beute sind, als Wildtiere (die dazu noch von Menschen dezimiert werden)

Wollen wir wirklich in Einklang mit der Natur leben, erfordert das Grundlegende Änderungen der Lebenseinstellung von uns allen. Bauern, Jägern, Politik, Grund- und Waldbesitzer aber auch Konsumenten.

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

👏👏👏👍
ich würde sagen, angefangen beim Konsumenten, denn soooo Tierliebhaber sein und dann täglich Tierprodukte essen… da stimmt was nicht mit der Tierliebe!

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Jiminy

Ich esse generell wenig Fleisch.
Und dabei achte ich auch auf die Herkunft!!

Wenn man jeden Tag Billigfleisch frisst unterstützt man genau solche Zustände!

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@genau
du sagst es!! Aber es geht nicht nur um Fleisch: die industrielle Konditorei benötigt Millionen Eier und somit landen Millionen von männliche Küken vergast und verarbeitet in Hudefutterdosen! Kriminell!! Wie die laut piepsen vor dem Töten müsste der Herr hier auch filmen!

8888
8888
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

den Wolf einfach für die Jagd freigeben und fertig wird in anderen Ländern auch so gemacht in Schweden darf jeder Bauer wenn sich ein Wolf oder Bär seinen Tieren nähert sofort erschießen sollte man bei uns auch einführen und den Südtirol sollte man den Wolf sowieso komplett ausrotten weil er hier nichts verloren hat zu wenig Lebensraum zu wenig Futter der Wolf gehört nach Osteuropa wo es genug wild gibt

Jacky
Jacky
Neuling
1 Monat 22 h

@8888 Immer soll die Jagd auf die wölfe freigeben dann sollte es aber gleichberechtigt sein dann soll man Jagd auf die dumme Menschheit freigeben. Das ihr euch überhaupt das Recht raus nehmt sowas zu kommentieren. Schämen sollte man sich. Die Menschen gehören genauso erschossen sowie sie mit Tieren umgehen aber ja es ist ja erlaubt Tiere zu schlachten also sollte es den Tieren auch erlaubt werden uns zu töten. #gleichberechtigungfüralle

8888
8888
Grünschnabel
1 Monat 13 h

@Jacky und der Wolf wird auch in Osteuropa gejagt in Schweden also wird es auch bei uns hier klappen und in Südtirol hat der Wolf schon gar nichts verloren weil das Revier viel zu klein ist aber bestimmte Vollidioten werden das auch nicht kapieren

Jacky
Jacky
Neuling
1 Monat 7 h

@8888 Vollidioten sind eher die, die es nicht verstehen wollen das der Wolf keine Gefahr für uns Menschen ist. Und in der Natur ist es einfach so “fressen oder gefressen werden.” Da hat sich der Mensch nicht einzumischen.

@
@
Superredner
1 Monat 2 Tage

Was soll an dem Video brutal sein.? Der Wolf tötet das Tier mit einem Biss in den Hals, wie es bei Raubtiere üblich ist. Hundertfach in TV in Tierdokus ohne Warnung gezeigt. Übrigens,wenn der Zaun den man im Video sieht dem Herdenschutz dienen soll, dann wundert mich nicht,dass der Wolf eindringen konnte

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Nja dieser Zaun dient dem Wolf eher als Fitnesstraining

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

brutal sind die Bilder vom anderen Artikel wo die Bestie “homo sapiens” ein Tier vom Heli ins Pool wirft…

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wenn jeder Mensch das Tier selber jagen und schlachten müsste, das er essen möchte, wäre eine gute Idee…

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

dann wären schon viele verhungert… 😁

serafina
serafina
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Ach Barbi ,Wie lebt es sich so hinter dem Mond?

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@serafina
schöner Slogan serafina, hast du kurz Angst bekommen wenn du barbastellas Satz gelesen hast 😉😁

Fungizid
Fungizid
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Zeigt mal wie es in den schlachthöfen zugeht… das ist brutal.

Sterne
Sterne
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

I kon des et vostien!! wos bringen de Wolfe ? lei groasn schodn ! Wer setz sich für de Wolfe so ein! Und de Tiere wosnse doreisn !furchbor!

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Sterne
Ich bin auch dafür, dass kein Tier mehr ein anderes frisst. Wieviele dann noch übrig bleiben werden????

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

Viele setzten sich für die Schafe ein, denn sonst bleiben sie ohne Sonntagsmahl… ich liebe echte Tierliebhaber… 😁😂🤣😂😁

Anduril61
Anduril61
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Diese Diskussionen hier, jede Zeile schade um Zeit, wären es meine Schafe, ich wüsste was ich tun würde 😡😡😡

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Andurili61
Du würdest deine Schafe wohl Behüten???? Wohl kaum.

Jacky
Jacky
Neuling
1 Monat 7 h

@Anduril61 Ich glaube nicht das auch nur einer hier den Mut hätte einen Wolf zu erschissen. Alles nur dumm Schwätzer.

barbastella
barbastella
Superredner
1 Monat 2 Tage

https://youtu.be/b9NURLm-BSs

Geht mal alle ins Schlachthaus

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Auch Eier kann man günstig produzieren🤢
https://youtu.be/KLX6R-3OwtI

Pully
Pully
Tratscher
1 Monat 2 Tage

des isch Teil der Natur isch holt so

Marisa
Marisa
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Der Wolf isch holt a Raubtier und will überlebn und wenn er die Gelegnheit hot holt er sich holt a leichte Beute wie Schofe. Ob es die Lösung isch die Wölfe zu erschiassn isch die grosse Froge.

8888
8888
Grünschnabel
1 Monat 5 h

ja das ist die einzigste Lösung Südtirol ist viel zu klein also wird der Wolf Rehe komplett ausrotten Haustiere sowieso er hat in Osteuropa sein Lebensraum da gibt es hunderttausend an Rehen und anderen Wildtieren so viel dass sie nie fertig werden in Südtirol wird alles gejagt genaue Abschusszahlen von jedem Tier also gehört der Wolf auch auf die Abschussliste

XOXO
XOXO
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Brutal ist das falsche Adjektiv. Das ist natürlich, sowas macht der Wolf halt. Wenn man das nicht möchte, muß man den Wolf (wieder) ausrotten.

NATO
NATO
Neuling
1 Monat 2 Tage
Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Über solche Videos können sich die Hundehasser bestimmt freuen!

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

@Dagobert
als Hundebesitzer müsstest du längst verstanden haben, dass es keine Hundehasser gibt, sondern nur Hundebesitzerhasser! Denn ein Hund ist so dumm wie sein Besitzer…

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

… oder so guterzogen wie sein Besitzer!
Etwas haben sie aber alle gemeinsam: verdreckte Gehsteige!

nok
nok
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Fressen und gefressen werden.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

wou konn man wolfsfleisch essn? deis restaurant, tati gern amoll aufsuchn.

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 2 Tage

hast du Bestie homo sapiens mit Schweine, Lämmer, Rinde, Enten, Truthane, Kikker, Hennen, Fische, Kälber, und und und nicht genug??

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

i bin kuan grosfresser und liebe fleisch!
pass auf, dass nit in meiner nähe kimmsch, nit dass i die a nou friss

sarodinu
sarodinu
Neuling
1 Monat 2 Tage

Iatz wern die Südtiroler BeitrogsBauern (SBB) wieder jammern, sel kennen se jo am Besten…koan Ongst, do Wolf kimp in die Infrarotkabine im Wellnessbereich auf enkern “Hof” net inni…😆

kaisernero
kaisernero
Tratscher
1 Monat 2 Tage

…s hintere schof vreckt elendig……schnauft ollaweil weniger….
Sauviech vo an wolf….Beist sich amol ina haufen schof inni und lot sie elendig krepieren…..
soeppas tean ondere raubtiere nit ((ev . nu die hyäne ischs gleiche rozzavieh) ….ondere erlegn die beute geziehlt mit an biss in die kehle …..obr nit soueppas!!!! I frog mi wo do die gonzn … tierschützer sein…?? 

Sekklhuiba
Sekklhuiba
Neuling
1 Monat 2 Tage

Achherrhe, des ewige Wolfrhema !!! Die Welt geat eland zi Grunde

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 2 Tage

Was die Brutalität und Grausamkeit betrifft kann kein Lebewesen auf diesen Planeten den Menschen übertreffen.!!!

Jo73
Jo73
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Ich brauch diese Bestie nicht.

Jiminy
Jiminy
Superredner
1 Monat 1 Tag

den homo sapiens?

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
1 Monat 2 Tage

Mögt ihr keine Dokumentationen?

nikname
nikname
Tratscher
1 Monat 2 Tage

fressen und gefressen werden

Black-Mamba
Black-Mamba
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Der Wolf ist sehr anpassungsfähig 😜😜😜

charlybrown
charlybrown
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Dass tagtäglich Menschen auf unseren Straßen, Pisten und in den Bergen sterben ist nicht mehr spektakulär genug. Mehr Likes und Kommentare gibt es immer noch beim altbewährten Thema der Jäger- und Bauernlobby mit ihren Medien: dem Wolf. Die Hetzkampagne geht munter weiter. Es ist zum Schämen wie Lobbys und Medien immer wieder gegen den Wolf hetzen und die wirklichen Probleme herunterspielen.

Annamehl
Annamehl
Neuling
1 Monat 1 Tag

Ich finde es unfassbar, wie es der MENSCH wagt zu beschreiben, wie ein Wolf seine Beute umbringt?! Hauptsache Menschen nehmen sich das Recht, Schafe zu schächten! Ich denke da wird jedes Schaf lieber von einem Wolf getötet, wenn es die Wahl hat. Von irgendwas muss der Wolf ja Leben, er wird sich sicher nicht mit Gras zufriedemgeben oder sich von Menschen zum Veganer umstellen lassen! Hoffentlich wird das arme Tier nicht erschossen..

Totti-36
Totti-36
Neuling
1 Monat 1 Tag

Solange Herdenschutz nicht komplett umgesetzt wird, werden die Übergriffe nicht aufhören. Es gibt genug Beweise das es funktionieren kann.

charlybrown
charlybrown
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag
Der Herdenschutz wird durch die Jäger- und Bauernlobby mit ihren Medien ganz bewußt boykottiert und ignoriert. Es geht diesen Leuten effektiv nur darum, den Wolf zu hetzen und auszurotten. Zudem dient dieses Lebewesen den Lobbys und Medien Kapital daraus zu schlagen, mit Geld und Stimmen. Der Wolf ist Mittel zum Zweck für Wählerstimmen, um Politiker unter Druck zu setzen, um Zeitungen zu verkaufen und Likes zu sammeln. Wenn sich bestimmte Medien sonst mit Objektivität und Sachlichkeit rühmen, so verhalten sie sich beim Thema Wolf unsachlich und parteiisch, sie setzen eindeutig auf Panikmache. Der Wolf wird immer wieder als Monster auf… Weiterlesen »
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Für alle Hundefreunde und auch für die Hundehasser eine kleine Information:
https://www.facebook.com/radoslawdominowski/videos/2464536053761816

wpDiscuz