Erster Entwurf für Impfplan in Italien steht

Corona-Impfstoff benötigt besondere Lagerung

Sonntag, 15. November 2020 | 16:56 Uhr

Rom – In Italien wird – wie auch in anderen Ländern – an einer Strategie zur Corona-Impfung gearbeitet. Wie Giovanni Rezza, der Generaldirektor der Abteilung Vorsorge im Gesundheitsministerium bekanntgegeben hat, wurde mit den Regionen bereits ein erster Entwurf ausgearbeitet.

Dieser soll laut Medienberichten in den kommenden Tagen vorgestellt werden. In dem Entwurf geht es auch darum, wie und wo der neue Impfstoff von Biontech und Pfizer gelagert werden soll. Die Substanz muss bei Minus 70 Grad aufbewahrt werden.

Das Mainzer Unternehmen Biontech und der US-Pharmariese Pfizer kooperieren in Sachen Corona-Impfstoff bereits seit März. Mit dem entwickelten mRNA-Impfstoff werden Teile des Erbmaterials des Coronavirus in menschliche Zellen geschleust. Dort dienen sie den Zellen als Bauplan für typische Abschnitte des Fremdkörpers, auf die das Immunsystem reagieren soll. Im Anschluss produziert der Körper den eigentlichen Impfstoff selbst.

mRNA-Impfstoffe lassen sich innerhalb kürzester Zeit in großen Mengen herstellen.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Corona-Impfstoff benötigt besondere Lagerung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
elvira
elvira
Universalgelehrter
16 Tage 2 h

i will mi nit impfn lossn

Missx
Missx
Kinig
16 Tage 2 h

@elvira
Keine Sorge – es ist nicht einmal genügend Impfstoff gegen die normale Grippe verfügbar, geschweige denn für gesunde, schlanke junge Mrnschen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 2 h

elvira hab ich mir gedacht.

elvira
elvira
Universalgelehrter
16 Tage 2 Min

@Sag mal kriagsch meine dosis…

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
15 Tage 10 h

Missx
aha, wirtschafts- und logistikexpertin nun auch schon ….. ja, da werden alle Länder der WElt nun wohl in Luft investieren ……………………………………………………………………

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

@elvira….du und Missx gehört also zu den Jungen, Schlanken und Gesunden. Glückwunsch, nur eins noch, Alter ist keine Sünde und Krankheit ist kein Makel.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

@M_Kofler..👍geht aber nur in “Kalte”, denn die “Heiße” 💨 ist schon reserviert.

Sag mal
Sag mal
Kinig
14 Tage 12 h

@elvira 😅

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
14 Tage 38 Min

@elvira….muss du auch nicht 🙈

Prepper
Prepper
Neuling
16 Tage 1 h

Komisch nur dass Pfizer-CEO Albert Bourla die Hälfte seiner Aktien am Tag der News verkauft hat… wenn das der Durchbruch wäre, hätte er wohl nicht verkauft. Wird der Impfstoff vielleicht doch nicht zugelassen ?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

@Prepper…du bist nicht der Einzige, der diesen Verkauf “seltsam” findet. Allerdings ist deine Schlußfolgerung einfach nur Polemik. Mit ein wenig gutem Willen hättest du den wahren Grund leicht herausfinden können. Das hätte dir dann allerdings deutlich weniger bis keine 👍 eingebracht. Der CEO von Pfizer hat im August in einem “predeterminated trading plan” festgelegt, zu welchem Preis Teile seines Aktienpakets “automatisch” verkauft werden sollen. Alles legal und hat mit der Zulassung nichts zu tun. Im Gegenteil, sollte die Zulassung und der Erfolg des Impfstoff tatsächlich eintreten, ist eher ein weiterer Anstieg des Aktienkurse zu erwarten.

Prepper
Prepper
Neuling
15 Tage 1 h

@ Ars der Trading Plan ist bekannt und legal, trotzdem haben Händler am Frankfurter Parkett und New York geschmunzelt. Ich handle seid 25 Jahren an der Börse teilweise mehrmals täglich und glaube mir, es gibt keine oder kaum Zufälle an der Börse. Geld regiert die Welt !

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
14 Tage 36 Min

@Prepper…Angestellter bei der Südtiroler Sparkasse ??

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
16 Tage 40 Min

ein mRNA Impfstoff wurde bis jetzt noch nie zugelassen.

Minie
Minie
Grünschnabel
16 Tage 1 h

Da wird es neben den Risikogruppen auch ganz viele Freiwillige geben die sich impfen lassen möchten. Aber bis dahin ist noch ne Menge Organisatorisches auf dem Plan. In D plant man mittlerweile Standorte der Impfzentren. Bin gespannt ob die Menge an Impfstoffen und die Erwartungen an die Wirkung zufrieden stellend sein werden.

Rumpelstielzchen
15 Tage 20 h

Wenn die 350.000 Anrigentests in drei Tagen zurziehen wollen, müsste es in der doppelten Zeit mit dem Impfen auch gehen, nicht?

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
15 Tage 13 h

und wie sieht der Plan nun aus?!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
14 Tage 30 Min

Mein “Coronaimpfstoff” lagert bei +8° in einem Getränkekühlschrank…

wpDiscuz