Mann [40] kam mit Benzin, Säure, Messer und Handschellen zu seiner Frau

Femizid im Nonstal vereitelt

Donnerstag, 01. Dezember 2022 | 12:46 Uhr

Cles – In der Provinz Trentino wurde eine Gewalttat an einer Frau im letzten Moment vereitelt.

Die Carabinieri von Cles hatten einen Mann in Borgo d’Anaunia schon seit einigen Wochen im Auge. Der 40-Jährige hatte nämlich begonnen, sich sonderbar zu verhalten. So äußerte er gegenüber seinem näheren Umfeld, dass er die Absicht habe, sich Schusswaffen zu besorgen, um sich an seiner Frau zu rächen. Diese soll er zuvor auch bedroht haben, da sie sich von ihm trennen wollte.

Mehrfach wurde der Verdächtigen von den Carabinieri kontrolliert und es gab Durchsuchungen – jedoch ergebnislos. In der Zwischenzeit hat die Justiz auch ein Annäherungsverbot ausgesprochen. Eine Maßnahme, die die Carabinieri dem Mann hätten zustellen sollen. Doch das gelang nicht mehr rechtzeitig: Der 40-Jährige hatte bereits seine Frau an ihrem Arbeitsplatz aufgesucht und versucht, sie mit einem Strick zu erwürgen.

Die Schreie des Opfers alarmierten aber andere Personen und so ließ der 40-Jährige von ihr ab und setzte zur Flucht an. Umgehend kamen die Carabinieri zur Arbeitsstelle der Frau und nahmen die Suche nach dem Flüchtigen auf. Dieser konnte tatsächlich kurze Zeit später festgesetzt werden. Neben dem Strick, mit dem er versucht hatte, seine Noch-Ehefrau zu erwürgen, hatte er ein großes Küchenmesser, eine Flasche mit Säure sowie eine weitere Flasche mit Benzin, Handschellen und Pfefferspray bei sich.

Was er mit den Utensilien anfangen wollte, kann man sich nur ausmalen.

Laut der Nachrichtenagentur Ansa ereignete sich der Vorfall am vergangenen Samstag. Der Mann wurde festgenommen und in U-Haft überstellt.

Von: luk

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Kinig
2 Monate 3 Tage

Einfach nur krank solche Typen!
Für immer wegsperren,besser noch ab nach Sibirien!

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
2 Monate 3 Tage

In solchen Fällen müssten die Carabinieri rascher und beherzter reagieren.

Entequatch
Entequatch
Tratscher
2 Monate 1 Tag

@der täter hat seine tat mit ort und uhrzeit nicht angekündigt, leider sind die carabinieri keine hellseher und die richter versteht eh keiner mehr …..

Freesia
Freesia
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

Arme Frau… Der Rest vom Leben wird sie im Angst verbringen… Mit diese Gesetzen wird er bald wieder draussen sein… 😠

krokodilstraene
Tratscher
2 Monate 3 Tage

So ein krankes Hirn darf nicht mehr frei zirkulieren!
Der ist doch krank und muss unbedingt “behandelt” werden!

ieztuets
ieztuets
Superredner
2 Monate 3 Tage

Orme Frau… gewaltig wos treib setta gewolttätign Typn… obgsechn von an kronkn Hirn, wie konn des sein, wissen genau dass ihmen oagenes Lebn noch asoa Tot a irgendwie “vorbei” isch, obr sie verkroftn die Verletzung ihres “Egos” uenfoch nit… weksperrn sofort, obr soziale Orbeitn verrichtn!

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
2 Monate 2 Tage

Nicht zu fassen, für so etwas muss man schon eine gehörige Portion Hass in sich haben. Wirklich erschreckend.

wpDiscuz