Crisanti: „Rückkehr zur Normalität Ende August“ – VIDEO

„Genesene auch mit wenigen Antikörpern geschützt“

Dienstag, 30. März 2021 | 07:05 Uhr

Padua – Mit Blick auf die Impfkampagne prophezeite der bekannte Mikrobiologe der Universität von Padua, Andrea Crisanti, dass mit Ende August mit einer Rückkehr zur „Normalität“ zu rechnen sei. Er fügte hinzu, dass das Virus zwar kaum ausgerottet, aber ähnlich wie das Grippevirus verfolgt und auf einem niedrigen Niveau gehalten werden könne. Der angesehene Experte konnte auch mit einer guten Nachricht aufwarten. Auf neueste Studien gestützt meinte Andrea Crisanti, dass Genesene auch nach fast einem Jahr nach einer Covid-19-Erkrankung und trotz einer niedrigen Antikörperkonzentration im Blut noch immer vor einer Neuinfektion geschützt seien.

ANSA/GIUSEPPE LAMI

„Wir werden noch ein paar Monate warten müssen, aber eine Rückkehr zur Normalität bis Ende August ist endlich eine realistische Prognose“, so der bekannte Mikrobiologe der Universität von Padua, Andrea Crisanti. Der angesehene Experte betonte aber auch, dass es „unrealistisch ist, an eine Ausrottung von SARS-CoV-2 zu denken“. „Inzwischen sind wir in das evolutionäre Karussell des Virus eingetreten. Wir können nur versuchen, ähnlich wie es mit dem Grippevirus geschieht, das Coronavirus zu verfolgen“, so Andrea Crisanti gegenüber den Journalisten der Rai-Sendung „Agorà“.

ANSA/NICOLA FOSSELLA

„Gegen Ende August oder Anfang September werden wir nahe der Herdenimmunität sein. Das bedeutet nicht, dass die Übertragung des Virus ganz unterbrochen sein wird, sondern dass wir durch das Niedrighalten des Reproduktionsindexes einige Corona-Einschränkungen beseitigen werden können“, so die Prophezeiung des Mikrobiologen.

Twitter/Forze Armate StatoMaggioreDifesa

„Bisher haben wir es geschafft, nur einen einzigen Erreger – das Pockenvirus – zu eliminieren und wir stehen kurz davor, dass uns das mit dem Polio-Virus, dem Erreger der Kinderlähmung, gelingt. Dafür sind aber Jahrzehnte und Jahrzehnte von Impfkampagnen benötigt worden. Es ist unrealistisch zu denken, dass wir dieses Virus ausrotten können. Wir können nur daran denken, es unter Kontrolle zu halten, indem wir die Letalität senken und die Überwachung der Varianten aufrechterhalten. Ein wesentlicher Rückgang der Todesfälle wird dann eintreten, wenn wir 85 bis 90 Prozent der über 65-Jährigen geimpft und ein Gleichgewicht der sozialen Akzeptanz der Krankheit erreicht haben werden“, so Crisanti.

ANSA/LUCA ZENNARO

Gegenüber den Journalisten der Rai-Sendung „Agorà“ unterstrich der bekannte Mikrobiologe der Universität von Padua, dass die Menge der Antikörper des Coronavirus nicht unbedingt etwas darüber aussage, wie geschützt die genesene Person sei. „Ich bestätige, dass auch Genesene, die nur über eine relativ geringe Menge von Antikörpern verfügen, geschützt sind“, so Andrea Crisanti.

Die Ansicht des angesehenen Experten stützt sich auf die Ergebnisse einer Studie, die auf Daten des Infektionsgeschehens in Vò bei Vicenza fußt und von der Universität von Padua in Zusammenarbeit mit dem Imperial College in London erarbeitet wurde. Laut dieser Studie bleiben die vom Immunsystem produzierten Antikörper im Organismus neun bis zehn Monate lang bestehen.

#agorarai

"Abbiamo osservato che persone che si erano infettate a febbraio, testandole in autunno, durante la seconda ondata, avevano ancora gli anticorpi: non hanno sviluppato sintomi e hanno prodotto nuovi anticorpi".Andrea Crisanti #agorarai

Posted by Agorà on Monday, March 29, 2021

„In Vò wurden die Menschen nur bis zur letzten Februarwoche des letzten Jahres und dann später während der zweiten Welle infiziert. Wer im Mai Antikörper besaß, war im Februar infiziert worden. Bei der im November erfolgten erneuten Testung dieser Personen kam heraus, dass die Antikörper mit neutralisierender Aktivität fortbestehen. Wir beobachteten etwas Interessantes. Bei Personen, die während der zweiten Welle erneut in Kontakt mit dem Virus kamen – beispielsweise weil sie mit Neuinfizierten im gleichen Haus wohnen – passierten zwei Phänomene. Erstens zeigten sie keine Symptome und zweitens reagierte ihr Immunsystem auf den wiederholten Kontakt mit SARS-CoV-2 mit einer erhöhten Antikörperproduktion. Das bedeutet, dass die Immunabwehr stimuliert wird und positiv auf den erneuten Kontakt mit dem Coronavirus reagiert“, erläuterte Crisanti während der Sendung.

Facebook/Croce Rossa Italiana – Italian Red Cross

Der Experte wies darauf hin, dass das Immungedächtnis sich auch bei Personen, die nur über eine geringe Antikörperkonzentration im Blut verfügen, bei einem erneuten Kontakt an die vergangene Infektion „erinnere“ und auf den Angriff reagiere.

Die Worte des angesehenen Experten aus Padua, der sich mit Erfolgen in Venetien und auf Sardinien einen Namen gemacht hatte, fielen in der italienischen Öffentlichkeit auf fruchtbaren Boden. Es verdichten sich die Anzeichen, dass Massenimpfungen den Weg in einen „relativ sorgenfreien“ Sommer ebnen können.

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

59 Kommentare auf "„Genesene auch mit wenigen Antikörpern geschützt“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
So ist das
So ist das
Universalgelehrter
14 Tage 20 h

Diese ewigen Hoffnungen, die dann in der Luft verpuffen, sollen beruhigen? 🤔

Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 19 h

Good news for people who like bad news:
https://www.suedtirolnews.it/chronik/virologin-warnt-vor-weiterer-corona-welle-im-herbst

Es gibt sowohl ewige Hoffnungsmache als auch ewige Warnungen. Man muss sich nur aussuchen, was man lesen will. Gejammert wird über beides gleich.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

@So ist das

Geh bitte, loss ins awien a Hoffnung! So viele wie möglich impfen, donn werd des schun hinhauen. ☝

Jiminy
Jiminy
Kinig
14 Tage 18 h

Crisanti sagt nichts neues: das Immungedächtnis bleibt, die Antikörper sinken mit der Zeit, ist ja logisch, wieso soll eine Immunantwort bestehen bleiben wenn kein Erreger vorhanden ist. Sobald ein Erreger wieder auftaucht startet die Produktion der Antikörper dank Immun-Gedächtnis.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
14 Tage 18 h
schun interessant, wenn a Experte sog wia schlimm corona isch werd ihm automatisch geglab! sog ober jemand wia dor crisanti eppes positives, wos meines Erachtens stimmen kannt, donn sein Hoffnungen de sich in Luft auflösen? sein soviele leit schun pessimistisch und hoffnungslos gworden? i find wenn man von Anfang an, alte und risikogruppen geschützt hätte, den rest aber die Krankheit aussitzen lässt, waren mir worscheinlich eher schun bei der Normalität.. in junge leit tuat des kaum wos (in monche schun hel isch ober bei jeder kronkheit so folls es eppes außer corona iberhaupt no kennts), die hem waren immun gworden,… Weiterlesen »
Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
14 Tage 18 h

Ich bin schon zur Normalität zurückgekehrt.

Chrys
Chrys
Tratscher
14 Tage 16 h

🙂 einkaufen gegangen. Wahrscheinlich haben Sie ein geregeltes, ungeschmälertes Einkommen und können endlich das während der Lockdowns angehäufte Geld ausgeben.

bern
bern
Universalgelehrter
14 Tage 16 h

Dass Genesene für viele Monate, wahrscheinlich sogar lebenslang, gegen eine neue Erkrankung immun sind, da die Gedächtniszellen eine starke Immunantwort geben, hat die Universität Innsbruck schon vor vielen Monaten in einer Studie bekannt gegeben. 50% der Südtiroler hatten schon Corona, 12% sind geimpft. In zwei Monaten haben wir eine ausreichende Herdenimmunität erreicht.

halihalo
halihalo
Superredner
14 Tage 15 h

offiziell haben ca. 45000 diese Krankheit durchgemacht und warscheinlich sind es viele mehr…es wäre wohl sinnlos diese Genesenen jetzt wieder zu impfen

EviB
EviB
Superredner
14 Tage 13 h

So ist das
Crisanti zählt zu den Pessimisten in Italien. wenn er so etwas öffentlich behauptet, besteht grund zur Hoffnung.

Faktenchecker
14 Tage 18 h

„Genesene auch mit wenigen Antikörpern geschützt“#

Wie lange? Studien?

ste
ste
Tratscher
14 Tage 14 h

studien das die impfung bessr isch?

Faktenchecker
14 Tage 14 h

ste Thema verfehlt 6 -setzen

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
14 Tage 7 h

@Faktenchecker : tut das nicht langsam weh? Oder macht das wuschig? Ihre Minus-Sammlung! 😎

Faktenchecker
14 Tage 4 h

Das ist DEIN Minus! 😂😂😂😂😂😂😂

Faktenchecker
14 Tage 4 h

Mal ehrlich; kein Argumet mehr?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
13 Tage 7 h

@Faktenchecker : Treffer – versenkt!

logo
logo
Grünschnabel
14 Tage 19 h

Wir können schon mal die Sommer-Saison abmelden

EviB
EviB
Superredner
14 Tage 17 h

logo
warum? hast du den Artikel nicht gelesen?

Jiminy
Jiminy
Kinig
14 Tage 15 h

du vielleicht, ich nicht! Und ich hoffe, dass viele so wie du denken, dann haben wir auch heuer wieder mehr Platz und Ruhe am Strand! 😉

Faktenchecker
14 Tage 14 h

“+++ 11:48 Fünf Tage Quarantäne und Testpflicht bei Einreise nach Italien +++
Zur Eindämmung der Corona-Pandemie verhängt Italien eine Quarantänepflicht bei Einreisen aus anderen EU-Ländern. Reisende aus EU-Ländern müssten vor ihrer Einreise einen Corona-Test machen, nach ihrer Ankunft in Italien fünf Tage lang in Quarantäne bleiben und am Ende dieser Zeit wieder einen Corona-Test machen, heißt es aus Kreisen des Gesundheitsministeriums in Rom. Das Auswärtige Amt in Berlin rät bereits von nicht notwendigen touristischen Reisen nach Italien ab.”n-tv

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
14 Tage 19 h

Ich glaube denen gar nichts mehr. Plötzlich ist man mit wenigen antikörpern vor neuansteckung geschützt, august dann läuft alles normal und so weiter….bls bla

Missx
Missx
Kinig
14 Tage 19 h

Schon interessant…
Draghi sagt, es gäbe keinen Spielraum – die Impfpflicht muss her. Und dann kommt der Crisanti und sagt mit der Impfkampagne und den bereits Genesenen erreichen wir bis August Normalität.
Also, dass solche gegensätzliche Aussagen die Menschen verunsichern und sich gegen Pflichten wehren wundert mich gar nicht mehr

EviB
EviB
Superredner
14 Tage 13 h

Missx
Draghi hat das nicht behauptet. Nur bei den Pflegekräften wird eine Pflicht diskutiert. und das finde ich vollkommen richtig.

tobi1988
tobi1988
Tratscher
14 Tage 19 h

Ende August wird eher wieder los gehen, diese Experten kann man langsam auch nicht mehr hören.

Faktenchecker
14 Tage 4 h

Die 4. Welle wird dann starten.

Angelina
Angelina
Grünschnabel
14 Tage 14 h
Hier in Mùnchen gibt es keine Perspektive, dass sich hier was àndert, stattdessen der eine sinnlose Lockdown nach dem anderen. Als erstes wurden uns ja schon voriges Jahr die Grundrechte mit Gewalt abgewùrgt, und heuer stehen wir auf demselben Punkt, nur noch viel schlimmer!.Und die ganze Welt lacht ùber Deutschland, und das auch zurecht!.Die Regierung schafft ja nicht mal die Impfstoffe im eigenen Land zu verteilen, obwohl sie hier hergestellt wurde, das muss man sich mal vorstellen!..Stattdessen ununterbrochen Tests machen, zugleich Lockdown, und kaum Òffnungen, klick and meet, ist nichts anderes als eine Katastrophe!.Ich nutze das nicht!.Dann kommt wieder die… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
14 Tage 13 h

Hab gestern mit einem Freund aus München telefoniert, es war der erste Tag seit Monaten, an dem er wieder im Büro war. Davor wurde von zu Hause aus gearbeitet.
Dabei waren die Zahlen in München nie auch nur ansatzweise so hoch wie die Spitzenwerte hier.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
14 Tage 7 h

@Neumi : Das Virus durchdringt keine Lederhosen.

Angelina
Angelina
Grünschnabel
14 Tage 6 h

@Neumi Die Zahlen waren zwar nie so hoch, aber es herrschen trotzdem die schàrfsten Massnahmen, es ist hier einfach alles maßlos ùbertrieben, dabei sind es in Bayern mal eben 3% Infizierte, und ich kenne jemanden von der Bundeswehr, der am Tag 150 Tests macht, und da ist kein einziger von allen positiv!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
13 Tage 7 h

@Angelina : Bayern ist der Infektions- Spitzenreiter aller deutschen Bundesländer, was erzählen Sie da, dass die Zahlen nie so hoch gewesen wären?

Neumi
Neumi
Kinig
12 Tage 5 h

@ Piefke ist das nicht NRW?
So weit ich mich erinnere, hat Bayern die Spitzenposition schon vor einer Weile abgegeben.

Neumi
Neumi
Kinig
11 Tage 19 h

@ Piefke-NRW Was deine Frage angeht: Ich glaube, sie bezieht sich darauf, dass wir hier Zahlen hatten, die an der Tausendergrenze kratzen, das war meines Wissens nach in Bayern nie der Fall, Spitzenreiter hin oder her.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
11 Tage 18 h

@Piefke-NRW
Die Spitzenreiter-Positionen sind volatil. Beim Scrollen über die Karte war Greiz “Gewinner”.
https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona-Karte-Neuinfektionen-in-den-Landkreisen,corona2992.html

Angelina
Angelina
Grünschnabel
11 Tage 14 h

@Hustinettenbaer ich denke, ich kann mit dir nicht darùber diskutieren, hab andere Auffassungen..

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
11 Tage 10 h

@Angelina, ups, du hast mit einem anderen NRWler diskutiert.

Angelina
Angelina
Grünschnabel
11 Tage 7 h

@Neumi Das stimmt, aber es ist auch jetzt noch alles masslos ùbertrieben, die Zahlen die nichts, aber ùberhaupt nichts aussagen!

Missx
Missx
Kinig
14 Tage 20 h

Ja dann, her mit dem Grünen Pass.

Faktenchecker
14 Tage 4 h
Smirre15
Smirre15
Tratscher
14 Tage 19 h

Also wenn ich die Vielzahl an “Messiasen” hernehme darf man schon sagen das Crissanti einer der wenigen ist der immer eine Linie gefahren ist und auch tacheles geredet hat. Er hat in Venetien viele Dinge gut gemacht und auch gut vorhergesagt.
Ich hoffe er hat auch dieses mal recht und es tritt ein wie er es sagt

Storch24
Storch24
Kinig
14 Tage 17 h

Wieviele von bekannten Immunologen, Virologen, wollt ihr noch präsentieren ? Ist doch immer anders gekommen, als prophezeit.
Wenn er do gut ist, warum hatte Venetien so hohe Daten ?

Jiminy
Jiminy
Kinig
14 Tage 15 h

weil Zaia schon seit Monate ohne ihm arbeitet.

Smirre15
Smirre15
Tratscher
14 Tage 12 h

@Storch24….. man muss ihm schon eingestehen das er bei der 1. Welle in Venetien genau richtig gehandelt hat und somit zumindest dort viel Schaden verhindert hat. Leider zählt Crissanti aber zu den Pessimisten (wenn mans so ausdrücken kann) und dann hat die Politik und Bevölkerung  ihm nicht mehr mitgespielt. Denn lt. ihm wäre der Lockdown noch weitaus länger und strenger gewesen. Und wenn sogar er Licht am Ende des Tunnels sieht dann fehlt nur noch Lauterbach und die van der Laer (oder wie sie heißt) und dann schauts gut aus.

Faktenchecker
14 Tage 4 h

hundeseele
hundeseele
Superredner
14 Tage 17 h

Januar 21…..ende Februar……im April…..ende Juni…..jetzt August….später dann wieder Lockdown für ein normales Weihnachten……und schon sind wir im 2022……und weiter gets…..

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
14 Tage 7 h

Genauso wird es bei der Politik auch kommen. Aufhören zu leben, um nicht zu sterben.

Faktenchecker
14 Tage 4 h

Dein Laschet verliert gerade bei Lanz mit hochroten Kopf. Troll Dich!!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
13 Tage 7 h

@Faktenchecker : Ich habe landes- und bundesweit noch nie die CDU gewählt. Der Uni-Schummler Laschet ist somit nicht mein Fall! Mit Fakten haben Sie es anscheinend nicht so…

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

Liege Gemeinde, liebe Heimathirsche. Hier eines der Lanz-Laschet-Schmankerl:
“Jetzt geht er zum komödiantischen Teil über: »Herr Laschet, wer hat denn jetzt 16 Jahre regiert?«
»Das hat doch damit nichts zu tun!«, protestiert Laschet.
»Doch!«
»Nein!«
»Doch!«, lacht Lanz, die Hand am Kinn.
»Nein, nein, nein, nein«, wimmert Laschet.
»Nicht?«, lauert Lanz.
»Na ja«, seufzt Laschet und läuft erneut in den Säbel, »es hat damit auch zu tun…«
»Doch! Gut, dass wir uns darin einig sind«, resümiert Lanz…”
https://www.spiegel.de/kultur/tv/armin-laschet-bei-markus-lanz-beschreibung-eines-kampfes-a-63cd1c97-0a65-464d-92b5-17a5f35aa4fa

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

Liege ? Nee, nee. Liebe 😍!

primetime
primetime
Universalgelehrter
14 Tage 19 h

Bis gestern noch negativ eingestellt gewesen und am liebsten jeden luftdicht für Monate zu Hause einsperren, nun verkündet er eine frohe Botschaft. Also ich weis nicht….Es wird zu viel geploder und versprochen, bisher konnte das wenigste eingehalten werden

EviB
EviB
Superredner
14 Tage 19 h

Langsam besteht wirklich Grund zur Hoffnung wenn sogar der italienische Lauterbach ein Ende prophezeit.
Hoffentlich 🤞🏻

chill
chill
Grünschnabel
14 Tage 19 h

bittebitte loss, dass der Recht hot 🙏

gschaidian
gschaidian
Superredner
14 Tage 18 h

Ja wir müssen schließlich Weihnachten retten.

Faktenchecker
14 Tage 4 h

2023?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
13 Tage 7 h

@Faktenchecker : schon vier, und somit wieder ein mm mehr.

Goggile
Goggile
Tratscher
14 Tage 17 h

Warum wird dann von österreichischen Medien berichtet, dass sie schon jetzt Angst vor dem Herbst haben? Weil der Impfstoff nicht für Mutationen gemacht ist? Und sie sprechen davon, dass auffrischungen der Impfung nötig sein werden??. Also was erzählt ihr?

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Superredner
14 Tage 5 h

Der Herr Crisanti beschreibt sehr gut die Arbeit unseres Immunsystems. Die sogenannte Immunantwort funktioniert bei Masern, Hepatitis oder Kinderlähmung genau so. Allerdings mutiert ein Grippevirus und trickst so unser Immunsystem aus. Sonst wären auch Coronaviren schon lange kein Problem mehr.
Diese Impfung ist aber neuartig und man weiß einfach nicht, was die Zukunft bringen wird.

wpDiscuz