In ganz Italien über 5.000 Betriebe kontrolliert – VIDEO

Grüner Pass: 236 Übertretungen und Bußgeldbescheide für 94.000 Euro

Montag, 27. September 2021 | 08:07 Uhr

Rom – Um die Einhaltung der Pflicht des Grünen Passes zu gewährleisten, hat die Sondereinheit der Carabinieri NAS seit dem Inkrafttreten der Regelung in ganz Italien eine Vielzahl von Kontrollen durchgeführt.

Im Rahmen dieser Kontrollaktion statteten die Beamten über 5.000 Bars, Restaurants, Fitnesscentern, Schönheitssalons und Spielhallen einen Besuch ab, wobei sie 236 Übertretungen feststellten. Von den 236 Übertretungen wurden 128 von den Inhabern der jeweiligen Betriebe verübt. Die restlichen 108 ausgestellten Strafbescheide gingen auf das Konto von Kunden, die nicht im Besitz eines Grünen Passes waren. Insgesamt wurden den „Grüner Pass-Sündern“ vonseiten der Carabinieri der Sondereinheit NAS Bußgeldbescheide in der Höhe von 94.000 Euro verhängt.

ANSA/TINO ROMANO

Fünf Personen kam ihre Missachtung der Pflicht des Grünen Passes ganz besonders teuer zu stehen. Da sie entweder digitale Covid-Zertifikate der EU anderer Personen oder gefälschte Bescheinigungen, mit denen sie einen negativen Covid-19-Test vorgetäuscht hatten, verwendet hatten, wurden sie bei den Gerichtsbehörden angezeigt. Sie werden sich wegen dieser Straftatbestände vor Gericht verantworten müssen.

Die Kontrollen der NAS beinhalteten aber auch die korrekte Anwendung aller anderen Maßnahmen, die der Eindämmung der Ausbreitung der Epidemie dienen. Dabei wurden 196 Verstöße, die die Nichteinhaltung der Corona-Hygiene und -Sicherheitsmaßnahmen wie unter anderem das fehlende Vorhandensein von Spendern für die Händedesinfektion, die Missachtung des Gebots des Tragens von Mundnasenschutzmasken sowie die nicht vorhandene Kundeninformation über alle gültigen Coronabestimmungen betrafen, geahndet.

Sanitätsbetrieb Südtirol

Auf Anordnung der zuständigen Behörden und der Carabinieri wurden zudem neun Betriebe – zwei Fitnessstudios in Turin und Palermo, eine Bar in der Provinz Campobasso, ein ethnisches Schnellrestaurant in Cremona, ein Restaurant in der Provinz Messina sowie ein Wettbüro in Ardea bei Rom – für bis zu fünf Tagen geschlossen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Grüner Pass: 236 Übertretungen und Bußgeldbescheide für 94.000 Euro"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
vernunft01
vernunft01
Grünschnabel
21 Tage 3 h

Richtig so, wünsche mir noch mehr kontrollen. Die impfgegner sollen es zu spüren bekommen.

genau
genau
Kinig
20 Tage 18 h

Also ich spüre gar nichts! 😁😄

tomsn
tomsn
Superredner
21 Tage 1 h

Kontrollen brauchts no viel mehr!

Lausbuam20
Lausbuam20
Tratscher
20 Tage 22 h

Ja klar Mord, Todschlag, Raubüberfall und Drogenhandel sind nur kleine Delikte, gegen solche Schwerverbrechen wie falsch auf gesetzte Maske, fehlender GP usw.

xXx
xXx
Universalgelehrter
20 Tage 22 h

Immer diese alte Laier. Also müsste es laut dir Narrenfreiheit, Anarchie und Gesetzlosigkeit bei kleinen Vergehen geben, dollange es noch andere Straftäter gibt, also für immer?
Wo gängt man da an?

Deine Aussage ist Populismus, ich persönlich würde bereits da anfangen zu Strafen 😉

Lausbuam20
Lausbuam20
Tratscher
20 Tage 17 h

Nein, keine Narrenfreiheit und Gesetzlosigkeit, aber verhältnismäßige Strafen für alle Straftaten. Geht’s noch? Würdest du einen Raubüberfall weniger strafen als eine falsch aufgesetzte Maske? Was hast du denn geimpft bekommen, überdenk mal deine Aussage. Wahrscheinlich hältst du dich als Geimpfter auch noch weniger an die AHAs als ich.

Hoferbua
Hoferbua
Grünschnabel
21 Tage 1 h

Fost mehr wia coronafälle

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
20 Tage 19 h

Noch zu wenig kontrolliert, sonst würden sich die leute impfen lassen

nixischfix
nixischfix
Tratscher
20 Tage 23 h

Geld von dem keiner was hat ausser der Staat…

schreibt...
schreibt...
Superredner
20 Tage 16 h

Also, ich als Staat würde den Impfverweigerern zusätzlich noch 25% vom Gehalt für die maroden Staatskassen abzwacken!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
20 Tage 17 h

Hallo zum Abend,

die Regelung trat zum 6.8 (also vor 52 Tagen) in Kraft.

Und seitdem wurden italienweit demnach täglich im. Schnitt 100 Betriebe kontrolliert, im Tagesschnitt weniger als 5 Übertretungen festgestellt und im Tagesschnitt landesweit um die 1700 Euro Strafen eingetrieben?
So steht es im Artikel..
Bei einem 62-Millionenvolk?Trotz aller kolportierten Berichte von Gallipoli und Co?

Oder sind das eher die aktuellen Wochenendzahlen von Südtirol?

Und was ist bitte ein ethnisches Schnellrestaurant?

Hinterfragt denn gar niemand so einen offensichtlichen Unfug?

Gruss aus D

koermit
koermit
Grünschnabel
20 Tage 15 h

So ein schwochsinn, stimmt jo olles net 😷😷

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
20 Tage 4 h

Grün Pass total nutzlos die Menschen sind schon Immun, haben Antikörper gegen Corona. 
Für die Gesundheit ist es besser man macht einen Ausflug zum Falzzorego Pass.👌

wpDiscuz