Strengere Kontrollen an der Grenze zu Frankreich

Italien könnte Grenzen wieder dichtmachen

Donnerstag, 24. September 2020 | 11:24 Uhr

Rom – Sollten die Fälle von Corona-Infektionen weiter ansteigen, schließt Italien nicht aus, dass wieder Grenzen dicht gemacht werden. Das erklärte Medienberichten zufolge Vizegesundheitsminister Pierpaolo Sileri.

Auch interessant!

Ob damit auch der Brenner gemeint ist und ob dort strenger kontrolliert werden soll, ließ Sileri offen.

Seit Beginn der Woche werden bereits schärfere Kontrollen an der Grenze zu Frankreich durchgeführt. Dort darf man nur mit einem negativen Corona-Test nach Italien einreisen.

Der Vizeminister rechnet damit, dass die Zahl der Infizierten auch in Ländern wie Großbritannien oder Deutschland weiter steigt, bis es einen Impfstoff gibt.

Sileri schlug vor, dass Passagiere, die nach Italien einreisen, auch an Flughäfen einen negativen Corona-Test vorweisen müssen, der mindestens ein oder zwei Tage alt ist. Gleichzeitig sprach er sich für eine europäische Strategie aus, um Infektionsherde zu bekämpfen. Allerdings könne das Risiko niemals vollständig kontrolliert werden.

Südtirol noch nicht von Einstufung als Risikogebiet bedroht

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

63 Kommentare auf "Italien könnte Grenzen wieder dichtmachen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Wäre eine logische Folgerung, aber es wird immer bis zum letzten Moment gewartet, was ich auch verstehen kann. Natürlich wäre das fatal für die Wirtschaft und dem Fremdenverkehr. Aber wenn es so drastisch , gefährlich ist, dann müssen die Bürger geschützt werden, das hat Vorrang.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Dein Kommentar ist in erster Linie für den Dativ fatal 😀

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Dativ oder wie auch immer zählt für mich nicht, dazu habe ich zu wenig Zeit, sorry.

falschauer
1 Monat 1 Tag

@nuisnix …der dativ wäre das geringste übel, hier gibt es in jeder hinsicht schon schwierigere fälle, aber für i tüpfel reiter wie dich mag das wohl wichtig sein

Orschgeige
Orschgeige
Universalgelehrter
1 Monat 21 h

Verstehe auch nicht warum der Duden überhaupt noch aufgelegt wird. Deklinieren, konjugieren, Susbstantive, … alles Käse (pardon … käse).

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
1 Monat 8 h

Den Fehler machen extrem viele Südtiroler, auch hier in den Titeln oft zu lesen. Kommt wohl daher weil der Dativ in unserem Dialekt kaum verwendet wird.

Nicht böse gemeint, aber die Dativ Fehler klingen wirklich richtig dämlich. Wenn man keine Lust hat (sorry keine Zeit) sollte man vlt einfach beim Dialekt bleiben. Oder vielleicht hin und wieder mal ein Buch lesen.

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 1 Tag

Mein Segen hobts

genau
genau
Kinig
1 Monat 1 Tag

Wofür deinen Segen?
Der Blödsinn vom März müsste genug sein!

falschauer
1 Monat 23 h

@genau… der blödsinn vom märz hat uns aus gesundheitlicher hinsicht den kragen gerettet, aus wirtschaftlicher hingegen war es eine katastrophe, man muss eben prioritäten setzten und diesbezüglich gehen die meinungen eben auseinander

genau
genau
Kinig
1 Monat 20 h

@falschauer

Ich glaube nicht dass es ohne Lockdown mehr tote gegeben hätte!

Denk an die unzähligen Prognosen die man zu diesed Zeit stellte.
Keines der Szenarien ist wirklich eingetreten!

Superredner
1 Monat 19 h

@falschauer So einen Blödsinn zu behaupten muß schon weh tun. Die Länder ohne Lockdown haben die gleiche Krankenkurve gemacht, wie jene mit Lockdown. Fakt! Wirtschaftlich haben diejenigen ohne Lockdown besser abgeschnitten. Auch Fakt! Steht in jedem Wirtschaftsblatt.

falschauer
1 Monat 9 Sek

@One …welche wirtschaftsblätter liest du denn ??? meine meinung zum thema habe ich kund getan und diese ist nicht aus meinem misthaufen gewachsen sondern basiert auf verschiedensten recherchen, du bist eben anderer ansicht, weswegen du die stellungnahme anderer zum thema nicht als blödsinn abtun kannst, du stellst dir dadurch nur selbst ein armutszeugnis aus

falschauer
29 Tage 23 h

@genau… warum zählt ihr immer nur die toten, spricht einmal mit jemanden der sars covid 19 gehabt hat und nach monaten immer noch mit den spätfolgen zu kämpfen hat, das sind die wirklich geschädigten und diese gibt es zu haufen….nach einem krippalen infekt, auch mit lungenentzündung, ist ein patient zum unterschied zu einer sars covid 19 infektion, nachher völlig geheilt

genau
genau
Kinig
29 Tage 20 h

@falschauer

Auch bei der Grippe kann man unter spätfolgen leiden.
Auch das ist nichts neues!

https://www.medica.de/de/News/Archiv/Grippe_mit_Langzeitfolgen

falschauer
29 Tage 18 h

@genau… jetzt stell dich nicht so an, du hast schon verstanden was ich meinte

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 23 h

Hallo nach Südtirol,

wer die Tür zunagelt lässt zwar keinen herein. Aber kommt auch nicht mehr heraus.
Nord-und Süd-Tirol sind mehr eins wie manche wahrhaben wollen, familiär, wirtschaftlich,kulturell, eine erneute Grenzabdichtung darf niemals akzeptiert werden.

Es ist nur mehr ein Wahnsinn, da wurden buchstäblich Billionen an Euro investiert für ein “gemeinsames Europa” und Armeen an wohlbezahlten Beamten und Funktionären dafür durchgefüttert.

Und dann kommt ein kleines deutsches “Robert-Koch-Institut” daher, schmeisst mit Zahlen und Reisewarnungen um sich und alles wird kopflos eingerissen.
Wenn sich die Grenzen wieder schliessen ist Europa komplett dem Wahn verfallen..China und USA, bitte aufkaufen..

Auf Wiedersehen in Südtirol, hoffe ich mal..

 

HerrVater1
HerrVater1
Neuling
1 Monat 22 h

Ein ‘gemeinsames Europa’ gibts doch nur noch auf dem Papier – darum kann jetzt doch jeder Provinzfürst handeln wie er will und ohne ‘Europa’ brauch er sich auch mit niemandem absprechen.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 22 h
@Andreas1234567..bin Gott sei Dank schon da, wenn die Grenzen wirklich geschlossen werden sollten, bleibe ich halt hier. Privileg eines unabhängigen Rentners. Glaube und hoffe !!!! aber, dass es für die SüdtirolerInnen und die Wirtschaft nicht soweit kommt. Im Vinschgau ist die Disziplin sowohl der Urlauber als auch der Einheimischen gut und es bleibt hoffentlich auch so. Obwohl ich täglich beim “🍏🍎Klauben” bin, habe ich keine Angst. Wir sind nur Familie und Freunde und Kontakt zu Klaubern, die aus Risikogebieten kommen, gibt es nicht. Auch sieht man sie nicht im Städtchen, wenn man abends noch auf ein Glaserl 🍷 oder ein… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 21 h

Andreas , machen sie sich keine Sorgen, sie sind ja momentan da. Also einfach bleiben. Die Äpfel Ernte dauert noch ein Weilchen.

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 20 h

Hallo @Storch24,

der schon in Südtirol befindliche Äpfelpflücker ist der Teilnehmer “Ars Vivendi”.
Ich bin der bald wieder Einreisende mit dem “Auf Wiedersehen in Südtirol”.

Meine Mission: Lokale Brauerei vor einem Umsatzminus retten, reichlich auf Alm,Hütte und Berggasthof durchfuttern und niemals “Nein” sagen wenn Selbstgebrannter ausgeschenkt wird, Tiroler Liedgut erklingt wie “die Gamslan schwarz und braun” und es wohl eher dunkelste Nacht auf dem Heimweg wird..

Nicht verwechseln!

Auf Wiedersehen in Südtirol, mit Fleiss

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 20 h

@Storch24..Andreas will kommen, ich bin da, klaube 🍎🍏 und bleibe. Wenn es so sein soll, auch das ganze jetzige und kommende Jahr.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 20 h

@Andreas1234567..wünsche dir gute und ungehinderte Anreise

brutus
brutus
Tratscher
1 Monat 7 h

Nord- und Südtirol sind so eins, das LH Platter wieder Militär am Brenner auffährt, wenn’s brenzlig wird.

Mac
Mac
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Ober klauber dei 5€ die stund kosten terfn in genüge kemmen… ols lei maer a mafia

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

Die Klauber kosten inzwischen mehr, mindestens 2 Tests pro Kopf und das logieren in Gossensass

Unbekanter85
Unbekanter85
Neuling
1 Monat 1 Tag

Wenn sich die Mensch würden an die Regel halten und nicht alles auf die leichte Schulter nimmt kommt es wider so weit das die Grenzen dicht gemacht werden

Gudrun
Gudrun
Superredner
1 Monat 1 Tag

am bescht bei der Salurnerklause !!!!!

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 23 h

@gudrun😴😴😴😴😴😴

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Warum dann aber die ganzen positiv getesteten Erntehelfer reinlassen ? Hätte man doch vorher schließen müssen

schlex
schlex
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

wos war wenn man die grenzn offn losst und onstodt übertrieben viele Werbekampagnen für die turistn zu mochn oanfoch a bissl strengere regeln mochat nor gabats net soffl neuinfektioen und man miasat net widor olls komplett zuasperrn.. net die Grenzen aufmochn und donn wider Hunderttausende touristen innerholen.. obor i bin jo lei a normaler bürger und honn nix zu sogen..

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 23 h
@schlex…normale Bürger sind auch die Hoteliers, Pensionsbetreiber, Ferien auf dem Bauernhof Anbieter, private Ferienwohnungenvermieter, Gastwirte usw. Aber offensichtlich geht es dir um deren “Einkommen”, das ein “normaler” Bürger ihnen offensichtlich neidet. Dass es in solchen Betrieben auch um die Existenzen von (einheimischen) Mitarbeitern geht, ignorierst du einfach. Und zu den zur Zeit und vielleicht auch zukünftig in Südtirol weilenden ausländischen “Hunderttausenden” Urlaubern noch eins, ich bin zutiefst davon überzeugt, dass diese nicht für die ersten und jetzt wieder steigenden Zahlen der Infizierten verantwortlich waren und sind. Da musst du dich schon an deine italienischen Landsleute, die vielen UrlaubsRÜCKKEHRER und die… Weiterlesen »
schlex
schlex
Grünschnabel
1 Monat 22 h

@Ars Vivendi danke firn tip

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 19 h

@Ars Vivendi Dei dei Pi….

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Grenzschließungen innerhalb der Europas sind Eu verfassungswidrig.
wenn bundespräsident mattarella die grenzen schließt wird das schlecht für den tourismus.

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 21 h

…von welchem Bund ist Mattarella Präsident?…

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 21 h

@Dublin von welchem bund ist van der bellen präsident?

Superredner
1 Monat 19 h

@dublin 👌🏼😄

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

“Die österreichische Bundespräsidentenwahl 2016 (kurz BPW 2016, im Amtsgebrauch auch BPW ’16) war die 13. Direktwahl eines österreichischen Staatsoberhaupts durch das Bundesvolk seit der Bundespräsidentenwahl 1951. Ungewöhnlich war ihre Dauer von über sieben Monaten, konkret von April bis Dezember. ”

“Die gesetzlichen Bestimmungen zur Bundespräsidentenwahl finden sich im Bundespräsidentenwahlgesetz 1971 (BPräsWG), in Verbindung mit dem Art. 60 Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG). Wahlberechtigt sind österreichische Staatsbürger, die spätestens mit Ablauf des Tages der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben und nicht durch eine gerichtliche Verurteilung vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. ”

https://de.wikipedia.org/wiki/Bundespr%C3%A4sidentenwahl_in_%C3%96sterreich_2016

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

“Der Bundesstaat Österreich

Die Republik ist ein Bundesstaat, der aus neun selbstständigen Bundesländern gebildet wird. Der bundesstaatliche Charakter ist ein Verfassungsprinzip, das nur auf Grund einer Volksabstimmung abgeändert werden kann.

https://www.parlament.gv.at/PERK/BOE/PR/index.shtml

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 16 h

@Hausdetektiv …tut mir leid…Italien ist leider halt mal ein Zentralstaat und keine Bundesrepublik…also lass van der Bellen aus dem Spiel…

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 4 h

@Dublin ist ansichtssache 😘

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 21 h

Grenzen schliessen ist das fatahlste, sollten mal vorher die Masken Gegner und die unbelehrbaren aufkären und sonst strafen, in vielen Lokalen und Geschäften werden keine Masken aufgesetzt

Cri
Cri
Tratscher
1 Monat 18 h

Genau Sophie,so schaut es aus.Die Einheimischen tragen kaum Maske,treffen sich in Gruppen , natürlich ohne Abstand und ohne Maske,ignorant bis zum geht nicht mehr.Die Konsequenzen mùssen wir aber alle tragen…arrogantes Südtiroler Volk😠

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 8 h

@Cri hosch du olm a maske auf wenn du dke mit kollegn af a bierl triffsch? oder wandern geasch oder im schwimmbod?

wuschel
wuschel
Grünschnabel
1 Monat 22 h

Ich würde nicht mehr warten mit der grenzschliessung. Massenhaft infizierte in südtirol. Die alltäglichen zahlen sind nur ein bruchteil der infizierten…

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

Dei tian mit ins, wia sie welln, von wegen,
beste Autonomie !

nero09
nero09
Tratscher
1 Monat 1 Tag

als im frühjahr die nachbarstaaten die grenze zu italien schlossen bzw. nach dem lockdown nur zögerlich öffneten, gabs einen riesen aufschrei. jetzt wo italien etwas besser dran ist, würde man selbst die grenzen schliessen.

ghostbiker1
ghostbiker1
Tratscher
1 Monat 20 h

geat der Puff wieder los…

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 16 h

Puff ist geschlossen. Musst noch warten.

genau
genau
Kinig
29 Tage 18 h

@Faktenchecker

Vielen Dank für das Update! 😄

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
1 Monat 20 h

Wirtschoft und Tourismus hin odor her.. Die gsundheit.. “muaß” olm an erschto schtelle schtian.. Weil lebm hot mon la oans.. Bzw Gesundheit.. Endwedo mon hotse, odor mon vorliert se.. Wenn mon et drastisch durchgreift konn sowieso passiern das olls wiedor zui tut…. Net das i mir sel wünschat..

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 17 h

Wird auch nicht mehr lange dauern bis Südtirol bzw Italien auf die rote Liste kommt…….

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 16 h
sophie
sophie
Superredner
1 Monat 20 h

Jo jo zierscht sich auregn weil ondra zi ins di Grenzn zui gitun hobn und iaz ondra Ländo selbo ausnsperrn well. Dou gibs an Spruch: Poll do Bettla afs Ross steig, noa reitita !!!!

Palmenjosef
Palmenjosef
Neuling
1 Monat 7 h

Besser iatz zuamochn bevors zu spat isch

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
1 Monat 7 h

Die Österreicher hobm die Grenzn für ins dichtgemocht hon net amoll de 100 m zun tankn und a Packl zu versendn ausi geterft ober sie terfm ohne Probleme einer weil suscht kanntn jo a por Gschäfsleit derhungern!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 17 h
nachdenken
nachdenken
Grünschnabel
1 Monat 3 h

Vielleicht sollte man aber auch einfach mal nach Innen schauen: Offentliche Verkehrsmittel mit Nicht-Masken,´bzw. unter der Nase-Träger, ebenso Supermärkte, Geschäfte, sogar im Krankenhaus gesehen. Jugendliche, die nach der Schule mit 0,5 cm Abstand im wörtlichen Sinne aufeinandersitzen (da helfen die Regeln in der Schule viel…), etc.
Wenn ich über die Grenze fahre, und mich an alle Regeln halte, bin ich definitiv weniger ein Problem, als alle, die sich hier in Südtirol und Italien nicht an die Regeln halten!

nachdenken
nachdenken
Grünschnabel
1 Monat 2 h
Und wieder werden wahrscheinlich all diejenigen durch das Raster fallen, die Partner und Familien auf der anderen Seite der Grenze haben, schon jetzt kommt wieder die Angst, dass man sich wieder monatelang nicht mehr sehen und nicht mehr in die Arme schließen kann. Und nicht jeder hat die Möglichkeit, kurzfristig einfach alles liegen und stehen zu lassen und in das Land des Partners zu ziehen, so einfach ist das nicht… Und das, weil sich im eigenen Land so viele nicht an die einfachsten Regeln halten können, es nicht schaffen, die Maske hochzuziehen wenn es geboten ist, und den eigentlich vorgeschriebenen… Weiterlesen »
Paula
Paula
Tratscher
1 Monat 8 h

Durch die Bank alle nur mit negativem Test von zwei verschiedenen Institutionen, damit die Möglichkeit, dass einer stimmt gegeben ist.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
1 Monat 16 h

Vielleicht sollten wir zur Auffrischung einmal von Orazio Benevoli die  Missa “In angustia pestilentiae” (1656) anhören?

https://youtu.be/dPN8jGilJsI

axel roses
axel roses
Neuling
29 Tage 20 h

BITTE NICHT : ITALIEN BRAUCHT GELD

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
29 Tage 5 h

Vorbeugen und nicht jammern…
Es gibt zu viele die das Gegenteil aus Trotz machen…

wpDiscuz