Experten sehen „gelbe Lockerungen“ sehr skeptisch - VIDEO

„Jetzt dem Virus freien Lauf zu lassen, wäre ein unverzeihlicher Fehler“

Dienstag, 02. Februar 2021 | 08:00 Uhr

Rom – Der bekannte Epidemiologe und Assessor für das Gesundheitswesen der süditalienischen Region Apulien, Pier Luigi Lopalco, sieht die seit Montag für fast ganz Italien geltenden milden Corona-Einschränkungen sehr skeptisch und übt an dem von der römischen Regierung als Entscheidungsgrundlage herangezogenen Algorithmus, der sich vor allem auf die Reproduktionszahl, abgekürzt R, stützt, harsche Kritik.

„Fast das ganze Land färbt sich gelb. Das Virus dankt“, so Pier Luigi Lopalco auf seiner Facebook-Seite. Der bekannte Virologe Massimo Galli mahnt angesichts der neuen Coronavirusvarianten ebenfalls zur Vorsicht. Zur generellen Skepsis vieler Experten dürfte auch dazu beitragen, dass viele Italiener „gelb“ leider als Freifahrtschein zu interpretieren scheinen. In den italienischen Großstädten Mailand und Rom blieb im Zentrum und in den beliebtesten Einkaufsstraßen von der sozialen Distanzierung nicht mehr viel übrig.

Ansa/Matteo Corner

Abgesehen von Südtirol, Umbrien, Apulien, Sardinien und Sizilien, die weiter „orange“ mit etwas strengeren Corona-Einschränkungen bleiben, wechselte am Montag ganz Italien zur Farbe „gelb“. Die für die „gelben“ Regionen vorgesehenen, relativ milden Einschränkungen – es bleiben im Wesentlichen eigentlich nur mehr die Sperrstunde, die abendliche Schließung der Lokale sowie das Verbot, die Heimatregion zu verlassen, übrig – treiben nicht wenigen Experten die Sorgenfalten ins Gesicht.

Facebook/Pier Luigi Lopalco, pagina pubblica

Der bekannte Epidemiologe und Assessor für das Gesundheitswesen der Region Apulien, Pier Luigi Lopalco, kritisiert in einem Facebook-Beitrag, in dem er von einer „Diktatur des Algorithmus“ spricht, die Entscheidungsgrundlage, die sich vor allem auf die Reproduktionszahl, abgekürzt R, stützt und viele andere Faktoren in den Hintergrund drängt oder außer Acht lässt.

Die Reproduktionszahl R gibt an, wie viele Gesunde ein Infizierter nach eindämmenden Maßnahmen durchschnittlich ansteckt. Bei R handelt es sich also um einen „Ansteckungsindex“. Ist die Reproduktionszahl R unter eins, heißt das, dass eine Covid-19-positive Person im Schnitt weniger als einen Gesunden mit dem Virus ansteckt, was bedeutet, dass die Gesamtanzahl der Infizierten sinkt und die Epidemie irgendwann mit der Zeit erlischt. Liegt sie hingegen über eins, heißt das, dass von einer SARS-CoV-2-positiven Person im Schnitt mehr als ein Gesunder angesteckt wird, was bedeutet, dass die Epidemie an Fahrt gewinnt.

In seinem Beitrag gibt Pier Luigi Lopalco zu Bedenken, dass bereits die vergangene Erfahrung zeige, dass der auf die Reproduktionszahl basierende Algorithmus gefährlich sei. Zudem sei seiner Ansicht nach nicht davon auszugehen, dass Appelle an die Bürger, weiterhin vorsichtig zu sein, fruchten würden.

„Während angesichts des Winters und der Unsicherheiten, die sich aus den neuen Virusvarianten ergeben, in ganz Europa die Maßnahmen verschärft werden, setzen wir zur ihrer Lockerung nach Art des Pontius Pilatus auf einen Algorithmus. Fast das ganze Land färbt sich gelb. Das Virus dankt. Jetzt dem Virus freien Lauf zu lassen, wäre ein unverzeihlicher Fehler“, so die unmissverständlichen Worte von Pier Luigi Lopalco.

Der angesehene Virologe Massimo Galli teilt die Sorgen seines Kollegen. Auch der Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten des Mailänder Krankenhauses „Sacco“ schätzt die Datengrundlage, auf der die Entscheidung, fast ganz Italien als „gelb“ einzustufen, fußt, als zu dünn ein. Wie Pier Luigi Lopalco verweist auch Massimo Galli auf die schnelle Ausbreitung der neuen Virusvariante in England. „Wir haben das Problem noch nicht hinter uns gelassen“, so der angesehene Virologe.

Facebook/Dott. Massimo Galli

Zur generellen Skepsis der beiden Experten dürfte auch dazu beitragen, dass viele Italiener „gelb“ leider als Freifahrtschein zu interpretieren scheinen. In den italienischen Großstädten Mailand und Rom blieben

im Zentrum und in den beliebtesten Einkaufsstraßen von der sozialen Distanzierung und den anderen Corona-Sicherheits- und Hygienemaßnahmen nicht mehr viel übrig.

Die Bilder dicht gedrängter Menschenmassen lösten auch eine bittere Polemik aus. Der Koordinator des die Regierung beratenden technisch-wissenschaftlichen Komitees(CTS), Agostino Miozzo, beschuldigte die Bürgermeister, in ihren Städten zu wenig gegen die Menschenansammlungen zu unternehmen. Miozzo rief die Bürgermeister dazu auf, zur Wahrung der sozialen Distanzierung die Ordnungskräfte einzusetzen.

ANSA/MASSIMO PERCOSSI

Der Präsident des italienischen Gemeindeverbandes, der Bürgermeister von Bari Antonio Decaro, wies die Kritik scharf zurück und beschuldigte seinerseits Agostino Miozzo, dass er die Verantwortung auf die Gemeinden abschieben wolle.

Politischen Beobachtern zufolge zeige die bittere Polemik zwischen dem CTS und dem Präsidenten des italienischen Gemeindeverbandes eigentlich aber nur, wie blank die Nerven liegen. Allen Verantwortlichen auf allen Ebenen – so diese Stimmen – bereite „das gelbe Italien“ schlaflose Nächte, wobei ihre Hoffnung nicht zuletzt auch auf eine Beschleunigung der zuletzt schleppend verlaufenden Impfkampagne ruhe.

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

45 Kommentare auf "„Jetzt dem Virus freien Lauf zu lassen, wäre ein unverzeihlicher Fehler“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Das Virus ist unaufhaltsam, trotz menschlicher Gegensteuerung. Wann wird der Verstand, das endlich begreifen .

Schunsell
Schunsell
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

@Blitz Sobald klar wird das die Schäden durch Panikmache und Lockdown viel größer als die durch das Virus sind.

Klausi
Klausi
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Blitz und du hast voll den Durchblick? Fein, dass du weißt was Sache ist. Warst oder bist du infiziert?

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Nie. Die machen sich doch alle in die Hose und während mit Scheuklappen ein Lockdown verkündet wird kommt die rießige Wirtschaftskriese mit Schwung auf uns zu

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Klausi Bin nach wie vor von medialer und politischer Vorgangsweise, infiziert.

Ale756
Ale756
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Genau Blitz
Lockdown nach Lockdown und brengen tuats gornix
Lei das olle in boch oigian auser inser kompatscher er krigt trotzdem sein lohn

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 3 Tage

Blitz die beste Ausrede um nichts tun zu müssen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 3 Tage

@Schunsell wer macht denn Panik?Das Gegenteil ist der Fall!!Durch die Verharmlosung und Ignoranz haben Wir erst diese Situation.

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 3 Tage

Klar ist es ihnen schon aber aus politischen Gründen kann man nicht mehr zurück denn dann müsste man eingestehen dass man daneben gelegen hat. Man wollte die Menschen durch die Imfpung „erlösen“ . Scheint ihnen auch daneben zu gehen.

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 3 Tage

@Schunsell
das witd kein Politiker jemals zugeben.

EviB
EviB
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Laut einigen Virologen, müssten wir wohl noch Jahre im Lockdown verbringen, bis es nicht nur das Virus nicht mehr gibt, sondern auch unzählige Betriebe und Firmen. 👎🏻🤦🏼‍♀️

falschauer
1 Monat 3 Tage

leider hast du recht, ohne impfung geht nämlich gar nichts mehr

Staenkerer
1 Monat 3 Tage

jo stimmt! laut den woa de letzte zeit ummergesummst und ummergeraunzt werd schlogat i a oanzelkäfigholtung mit maulkobpflicht für jeden von ins vor, denn onderst werds nit gien!
leider wern mit oll de ummergerechnereien und ummerfärbeeien, des vertrauern nit größer, sondern es schwndet no mehr!

selwol
selwol
Superredner
1 Monat 3 Tage

@EviB
Man kann alles machen,die Frage wird sich stellen an was wir sterben wollen.

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 3 Tage

auch diese Maßnahmen sind ein unverzeilicher Fehler !
sie bringen auch nur Leid….Gestern wurde berichtet das in Italien mehr als 400.000 Arbeitsplätze verloren gingen

falschauer
1 Monat 3 Tage

es ist depremierend und wenn ende märz der kündigungsschutz fäll, werden es viel mehr sein, der impfstoff fehlt hinten und vorne, ob er jährlich aufgefrischt werden muss, weiß auch niemand, es müssten unmengen produziert werden um den anfragen gerecht zu werden, das system hat in vielerlei hinsicht versagt, wird sind großteils uns alleine überlassen, wer sich selbst schützt hat die besten chancen

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@falschauer Die Pombe wird platzen, mit nie dagewesenen Folgen, für Jahre .

halihalo
halihalo
Superredner
1 Monat 3 Tage

@falschauer
ich denke auch …wenn das so weiter geht werden viele auf der Straße landen

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 3 Tage

@Blitz Ihr mit Euren Verschwörungstheorien.Die Bombe Seit schon Ihr.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 3 Tage

@halihalo das möcht ich sehn.Glaubs erst dann😅

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 3 Tage

Genau wer nicht abwägt ob eine Maßnahme mehr Nutzen als Schaden anrichtet der ist ein Verbrecher am Volk.

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

@gschaidian jo, ober ebn a verbrechn des überbezohlt werd, nit bestroft!

Realistisch
Realistisch
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Oanfoch lei gewaltig wia planlos die Politiker sein. Auf und zua und auf und zua ohne Skrupel. Leg ins bitte a serioses Konzept vor und sischt losst bitte die Bürger mit enkere inkompetenten Faxen in Ruah. Es werd lächerlich staatlich sowie auch in der Provinz

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

mit den virus müssn wir in zukunft lebm.
bingt nichts, unfriedn zwischn der bevölkerung zu mochn.

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 3 Tage

die folgen werden schrecklich sein…

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Und der LR Widmann sagt, wir haben ganz wunderbare Zahlen…

Ja, stimmt! Jeden Tag Hunderte Positive zusätzlich 😛

corona
corona
Superredner
1 Monat 3 Tage

Ist doch positiv, nicht wahr? Ich glaube, LR Widmann hat nicht verstanden, das sin diesem Zusammenhang positiv negativ ist… 😉

Smirre15
Smirre15
Tratscher
1 Monat 3 Tage

HM…. wenn die Experten hier Alarm schlagen von welchen Experten wird dann die Regierung bei ihren Entscheidungen beraten? sind sich sogar die Experten alle uneinig? 
und Ottonormalbürger soll dann noch alles verstehen……

selwol
selwol
Superredner
1 Monat 3 Tage

Ein Virus hat immer freien Lauf, denn alle die glauben man muss es ausrotten liegen daneben. Es verändert sich ständig und unser Immunsystem ist das einzige auf das wir uns verlassen können,
desshalb stärkt euer Immunsystem.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 3 Tage

“In den italienischen Großstädten Mailand und Rom blieb im Zentrum und in den beliebtesten Einkaufsstraßen von der sozialen Distanzierung nicht mehr viel übrig”

Kein Wunder, diese Städte haben auch mehrere Mio. Einwohner.

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 3 Tage

Für 99,7% wäre es super, für 0,3% verheerend. Die Frage ist, wielange, bzw. überhaupt, ob 99,7% die Massnahmen mitmachen.

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 3 Tage

Aber geimpft werden alle und in einem halben Jahr wieder oder was? Anstatt auf Medikamente zu setzen die den schwerer Erkrankten gegeben werden.

Klausi
Klausi
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Mich wundert es imner wieder wie viele Experten es bei uns gibt. Solche Beiträge können nur diejenigen posten, die nicht infiziert sind oder waren und nicht krank zu Hause sind.

Gruentee6
Gruentee6
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Aaaah die Experten. JETZT darf man dem Virus keinen freien Lauf lassen!!….und jetzt? nein!…aber jetzt? auch nein!…aber danach ein bisschen? NEIN, danach wäre absolut der falsche Zeitpunkt!…..darf man zumindest im nächsten Leben noch etwas Leben oder gilt die Quarantäne auch da noch? Besser auch da noch etwas vorsichtig sein; man weiß nie……… *Ironie off*

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

I bin a kua experte ober uans woasi der virus verschwindet net also des auf zua hilft relativ wianig,
Mir wern mit den lebn miasn. Es hot viele tote gebn und werd no viele gebn in wirtschaftlichen sinn 😤

Ninni
Ninni
Kinig
1 Monat 3 Tage

Auf und zu, hat gar keinen Sinn, alles für die Katz.

Entscheidet endlich RICHTIG, liebe Politiker, dies ist einfach nur lächerlich.

So wirds gar nicht BESSER

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

und i bin bei de gonzen Experten skeptisch…

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Komisch dass olm lai af de Expertn gloust werd de jede Lockerung skeptisch sechn. 🤣🤦

Staenkerer
1 Monat 2 Tage

wenn nit de meinung der experten so weit ausanonder gangen das de politiker inzwischen schun a münze werfen um zu entscheiden wem se desmoll auflousn!

Peerion
Peerion
Grünschnabel
1 Monat 3 Tage

Die Zeit, in der Globalisierung vor allem eine wundersame Vermehrung von Freiheit, Mobilität, Absatzmärkten und Arbeitskräften bedeutete, ist jetzt definitiv vorbei.

bern
bern
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Impft alle über 70 und dann könnt ihr alles wieder aufmachen!

Einheimischer
Einheimischer
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Der gefährlichste Virus hat sich in der Politik breit gemacht….
Der ist aber geduldet…

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Portugal lässt herzlich grüßen.

giovanocci
giovanocci
Tratscher
1 Monat 3 Tage

Wenn man dieses Bild sieht, kann man nur hoffen dass 3s nicht aktuell ist…

nok
nok
Superredner
1 Monat 2 Tage

Aha, gute Erkenntnis und nichts wird sich ändern…

wpDiscuz