Arbeitslosigkeit in Italien? - Carraro sucht vergeblich Beschäftigte

Keiner will „Traktor-Mensch“ werden

Dienstag, 05. Dezember 2017 | 07:06 Uhr

Campodarsego – Trotz der angeblich hohen italienischen Arbeitslosigkeit tun sich gerade dynamische, exportorientierte Unternehmen schwer, geeignete und vor allem willige Arbeitskräfte zu finden. Liegt es an der mangelnden Einstellung zur Arbeit oder an den gebotenen Gehältern?

Zu diesen verzweifelt nach Arbeitskräften suchenden Unternehmen gehört auch der Traktorenhersteller Antonio Carraro. Das 1907 gegründete und in Campodarsego in Venetien sesshafte Familienunternehmen sucht unter dem Motto „Diventa uno di noi, diventa un Tractor People“ („Komme zu uns, werde ein Traktor-Mensch“, Anmerkung der Redaktion) bereits seit Monaten nach neuen Arbeitskräften. Antonio Carraro möchte insgesamt 70 neue Angestellte in allen möglichen Bereichen anheuern, aber bisher haben sich gerade zehn Bewerber gemeldet, von denen nur drei geeignet sind. Keiner will „Traktor-Mensch“ werden, so das traurige Resümee der Unternehmerfamilie.

Instagram/Antonio Carraro

Liliana Carraro, die in der Unternehmerfamilie für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, erklärt, dass Antonio Carraro den Produktionsprozess komplett neu organisiert habe und nun voll auf die digitale Innovation setze. Sie glaubt, dass das Problem kultureller Natur sei und es nicht an am gebotenen Gehalt liege.

„Wir gehören in Venetien zu jenen drei Unternehmen, die im Schnitt die höchsten Gehälter zahlen. Für die am geringsten qualifizierten Berufsbilder zahlen wir einen Bruttoanfangsgehalt von 1.590 Euro. Wir haben zehn Millionen Euro in neue, hochtechnologische Produktionsmaschinen investiert und haben eine „digitale Fabrik“ geschaffen, wo alles miteinander verbunden ist. Wir brauchen keine Arbeiter, die wie am Anfang des letzten Jahrhunderts am Fließband stehen, sondern Arbeitskräfte mit neuen Kompetenzen, die in der Lage sind diese Produktionsprozesse zu steuern und zu überwachen. Dabei werden die Hände des Technikers nicht mehr schmutzig, weil nun die Maschine im Dienst des Menschen steht und nicht mehr umgekehrt“, so Liliana Carraro.

Instagram/Antonio Carraro

Antonio Carraro sucht vor allem deshalb junge Leute, weil diese bereits mit der digitalen Welt aufgewachsen sind, aber gerade die scheinen kein Interesse daran zu haben, Kleintraktoren herzustellen.

„Wie ist es möglich, dass es keine Interessenten gibt, Teil unserer Gemeinschaft zu werden? Wir sind bodenständig, sind nie weggezogen, sind ein gesundes Unternehmen, bieten unseren Angestellten eine Mensa und noch andere Dienstleistungen. Vielleicht wollen die jungen Leute heute alle Arzt oder Rechtsanwalt werden, aber ich glaube kaum, dass sie im heutigen Italien, in dem wir leben, einen Brotberuf finden werden. Vielleicht sind die jungen Leute demoralisiert und haben eine falsche Meinung vom Beruf des Metallarbeiters“, meint etwas betrübt Liliana Carraro.

Instagram/Antonio Carraro

Es scheint sich vor allem um ein kulturelles Problem zu handeln.

„Sicher gibt es keine Beziehung zwischen den Universitäten und der Industrie. Die akademische Welt ist nicht mit der Innovationsgeschwindigkeit des produzierenden Gewerbes verbunden. Ist Ihnen nicht bewusst, dass 30 Prozent der Arbeitslosen technologische Analphabeten sind?“, fragt sich Liliana Carraro.

Liegt der Ball im Feld der Unternehmen oder in dem der Arbeitslosen? Liegt es an der mangelnden Einstellung zur Arbeit oder an den gebotenen Gehältern?

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

68 Kommentare auf "Keiner will „Traktor-Mensch“ werden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
denkbar
denkbar
Kinig
12 Tage 19 h

1.590 Euro Brutto, was ist das Netto? Was kostet eine Ein-Zimmer-Wohnung warm? Wie viel bleibt dann noch, für Lebensmittel für Kleidung und all das andere?
Es stimmen ganz viele Dinge nicht mehr.
Die Großen bereichern sich mehr und mehr, die Kleinen und der Mittelstand müssen zunehmend schauen wie sie über die Runden kommen, sollten mit immer weniger zufrieden sein. Auch das ist eine Realität.
Warum erheben die Menschen nicht viel mehr ihre Stimme gegen Steuerflüchtlinge und denken über deren Verantwortung an vielen Missständen nach?

el_tirolos
el_tirolos
Grünschnabel
12 Tage 16 h

1. isch des in venetien wo a Wohnung und do lebnsuntoholt wianiga kostit wia bains
2.die holbe orbat mochtman decht la fir di gehälto fadi dtootsungstelltn und deren Pensionen
3. leido stimmps dass die Universitäten teilweise viel ziwiank mit die Unternehmen zommorbeiten (guita Theoretika->letza Praktika)
4. de 1500 srin es grundgeholt fi di untoschte lohnschicht,i wellat wissn wieviel man in heachare stufen vodiant…

Staenkerer
12 Tage 14 h
1.590 brutto hobn oder nit hobn isch a a unterschied! i glab kaum das im veneto es lebn so teuer isch wie ba ins, und vieleicht war do ba ins a umkehr zu: erschwinglichen wohnungen und lebensunterhalt, angepasst auch den niedrigeren löhnen gfordert und gfördert werden und nit olleweil mehr löhne wegen ständig steigender spesen? irgendwann hobn mit a junge mit an doktortitel beim stroßenkehrn und zusätzlicher sozialhilfe, oder orbeitslos dahoam mit nur sozialhilfe! mir mochn ins de unzufriedenen jugendlichen jo selber in dem man olles augenmerk auf studientitel lenkt, schun von kloan auf, koaner kimmt zwor ohne “kloane orbeiter… Weiterlesen »
myopinion
myopinion
Tratscher
12 Tage 13 h

@Staenkerer So viel wianiger kostet es Leben im Veneto nit, wenn zem oaner a lei400 Euro Miete zohlet und Strom, Heizung usw eh gleich viel wia mir, noch rechne amol. “Traktor Mensch” also der Mensch a Maschine, a nette Einstellugn von der Firma.
Werden de schian brav Stuern zohlen, oder kafn de lei Maschinen de die Menschen ersetzen und die Menschen de de Maschinen benutzen, san nor a noamol Maschinen “Traktor Menschen”

forzafcs
forzafcs
Tratscher
12 Tage 18 h

1600 Brutto da bleiben einen nach Mittagessen und Spritkosten zur Arbeit vielleicht 800€ zum Leben. Einfach Traurig… 

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
12 Tage 12 h

Unterste Lohnschicht. Wer nichts gelernt hat und deshalb nichts kann muss mit wenig zufrieden sein.
Alle wollen überdurchschnittlich verdienen aber dabei nur durchschnittlich arbeiten.

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 12 h

@PuggaNagga was muß ein Mensch können um am FIießband zu arbeiten????—das muß halt auch jemand machen !!!—diese Leute müssen in Akkort arbeiten und oft auch mit körperlichen Anstrengungen—dann noch in 3er Schicht !!!!—und dann solche Löhne ?!!! —Traurig

nikolaus
nikolaus
Tratscher
12 Tage 10 h

@PuggaNagga aber bitte nicht behandeln wie sklaven ! Monatliche verträge sollte es einfach nicht geben!

ivo815
ivo815
Kinig
12 Tage 4 h

@Marta evtl. vor dem Kommentieren den Artikel lesen?!

ivo815
ivo815
Kinig
12 Tage 4 h

@PuggaNagga schon mal was von intrinsischer Motivation gehört?

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
11 Tage 4 h

@Marta
Der Akkord ist so getaktet dass das locker zu schaffen ist, meist sind die 100% bereits 1 Stunde vor Feierabend erreicht. Akkord ist keine Sklaverei! Und mit 3er Schicht erhält man schöne Zulagen, Nachtstunden werden besser entlohnt.

denkbar
denkbar
Kinig
10 Tage 19 h

@PuggaNagga . Das Gesetzesdekret 81/2005 verbietet Akkordarbeit in Italien.

Marta
Marta
Universalgelehrter
10 Tage 15 h

@denkbar es ist verboten,aber es wird angewandt ,so viel Stück in dieser Zeit sonst gibt es Sanktionen !!!—und diese Firmen gibt es bei uns in Südtirol !!!-

bern
bern
Tratscher
12 Tage 19 h

Die Guten gehen ins Ausland, Italien ist wirtschaftlich, moralisch und politisch marode.
Carraro täte gut daran, nach Österreich zu wechseln.

Tabernakel
12 Tage 6 h

Dann muss er aber lokale Löhne zahlen. D. h. seine Produkte werden teuerer. Ob die dann noch jemand kauft?

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
12 Tage 3 h

@Tabernakel
porsche ferrari lamborghini erzielen jedes jahr neue rekordgewinne…..

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
12 Tage 18 h

bei uns wellen auch olle liaber zum lond.
die einzige schwere arbeit ist dort, sich den urlaub und freistunden einzutragen

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

du als Politiker wirst es schon wissen.

enkedu
enkedu
Kinig
11 Tage 5 h

….und sie haben warm und ein Dach übern Kopf. Und beim Kaffeetrinken vormittags ist ein Gedränge…. 😂

denkbar
denkbar
Kinig
10 Tage 19 h

@enkedu . ziemlich veralteter Schmäh, der schon lange nicht mehr gilt.

amme
amme
Tratscher
12 Tage 19 h

soll er di leit ausbilden.net erworten dass es ondere tian.donn lei niedre gehälter bieten und jammern wenn er niemend findet.konn mon lei bei ins stellenanzeigen unschaugen.Am besten Doktor und 25johr und 10 johr berufserfahrung

nikolaus
nikolaus
Tratscher
12 Tage 15 h

Über leiharbeiter firmen wo schon der 13. und abfertigung endhalten sind umd die verträge nur monatlich verlängert werden , wie bei unseren grossen firmen, die noch mehr und mehr verdienen wollen! Die arbeiter bekommen gar keine mietwohnungen mit solchen verträgen! Alles eine sauerei!

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 15 h

und solche Personalchefs sollten sich in Grund und Boden schämen (Sklaventreiber)!!!

nikolaus
nikolaus
Tratscher
12 Tage 13 h

@Marta machen die aber nicht , die sind stotz darauf !

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 13 h

@nikolaus deswegen hat ein solcher schon ein Sciurety gebraucht,weil genau Ausländer lassen sich nicht alles gefallen !!!-das war in Brixen !!!

nikolaus
nikolaus
Tratscher
12 Tage 13 h

@Marta das sind nicht nur ausländer ? Die kommen auch von süditalien! Ausser du bezeichnest die auch als ausländer

Staenkerer
12 Tage 11 h

@Marta de firmen wern von insre politiker gfördert! hauptsoche de wirtschaft blüht, auf welchen “mist” interessiert niemand … wenn der “verrottet” werd er holt ersetzt …

Bubi
Bubi
Tratscher
12 Tage 16 h

1500€wäre in meinen Augen ein angemessener Nettolohn bei den heutigen Lebenskosten anstatt die maroden Banken zu unterstützen soll der Staat endlich beginnen die Lohnnebenkosten zu senken dann hätte jeder Arbeiter eine besseres Gehalt und die Betriebe würden sich leichter tun geeignete Arbeitskräfte zu finden.

Iceman
Iceman
Grünschnabel
12 Tage 13 h

vorausgeschickt dass 1590€ brutto sicher kein großes Gehalt ist, aber wir sprechen hier von einem Anfangsgehalt für die am wenigsten Qualifizierten. Abgesehen von den weit niedrigeren Lebenshaltungskosten im Veneto als hier in Südtirol dürfte dies ein annehmbares Angebot sein. Mit guter Arbeitsmoral und der Bereitschaft für Weiterbildung hat man in solchen Betrieben gute Aufstiegschanchen und somit auch bessere Gehälter.
Natürlich ist es einfacher gleich mal loszujammern, die Hände in den Schoß zu legen und sich dann beklagen dass die neuen Mitbürger einem die Jobs wegnehmen.

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 10 h

die neuen Mitbürger nehmen sicher keinen solchen Job weg—das ist schon mal sicher !!!

Iceman
Iceman
Grünschnabel
12 Tage 10 h

wetten dass dort bereits viele arbeiten?

Iceman
Iceman
Grünschnabel
12 Tage 10 h

http://www.antoniocarraro.it/it/azienda/chi-siamo

350 Mitarbeiter, heißen sicher alle Gianni oder Luigi.
ach Marta, hast wenig Ahnung vom Arbeitsmarkt.

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 8 h

@Iceman ja das hat einen politischen Grund !!–

mandela
mandela
Tratscher
11 Tage 19 h

genau. und wenn unterm strich “nur“ mehr 800 bleiben würden, wäre es ja doch besser als nix. aber lieber nicht arbeiten, arbeitslosengeld kassieren und jammern.. die bauern verdienen nicht mal das😉

Oma
Oma
Tratscher
12 Tage 14 h

wäre eine Arbeitsstelle für silas….

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 14 h

solche Firmen werben dann mit diesem Sprüchen :”Bei uns steht der Mitarbeiter im Mittelpunkt !”—-in Wirklichkeit ist das moderne Sklaverei !!!!!

silas1100101
silas1100101
Superredner
12 Tage 13 h

Ja vielleicht wollen sie mich einstellen. Aber wie komme ich dahin? Ich habe kein Geld!! Da müsste ich jeden Tag 4 Stunden zur Arbeit fahren!! Das kann ich mir nicht leisten!!

PuggaNagga
PuggaNagga
Superredner
12 Tage 12 h

Silas stell nich nicht an. Wandere nach „Traktorhausen“ aus dann hast du Arbeit und Geld! Du musst nicht pendeln!

Tabernakel
12 Tage 4 h

@silas1100101

Die Lösung für Dein Problem bekommst Du bei Sportler:

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

@silas1100101
am Traktor kann man einen Wohnwagen anschliessen (günstig zu mieten), du kannst dann vor der Fabrik übernachten und brauchst nicht pendeln. Vielleicht ist sogar die Dame auf dem Bild im Wohnwagen enthalten.

tresel
tresel
Universalgelehrter
12 Tage 17 h

olls unter 1500 netto isch zumutung. wen wunderts dass er so koan findet..

Willi
Willi
Tratscher
11 Tage 19 h

deswegn bieten sie 1590…
und lieber wie dorhoam hucken um 800 euro orbeitslosengel zu kriegn und in herhott in tog zu stehlen gea i a um des geld in die fabrik hondlonger zu mochen

frei
frei
Neuling
12 Tage 15 h

1500€ netto….von sem kennen bei ins do di meischten tramen. Mitn Renzi Bonus kimmsch auf knop 1300 wenns guat geat….Und di sem leit miasen a schaugen wia sie tian. Die Grundlöhne sein uanfoch zu nieder, ober solong es Geld investiert wert und der Stoot hinten und vorne nit woas wo es Geld zumkralen werdens die Gewerkschoften schwar hoben mit a Grundlohnerhöhung. und Die Orbeitgeber, stecken es Geld jo a liaber in ihre eigenen Taschen als mol in Arbeiter a Trinkgeld mear zu geben. Stoot wia Orbeitgeber kriagen in Hols leider nia voll genuag!!

king76
king76
Grünschnabel
12 Tage 9 h

Brutto steht in bericht….. net netto….. bleibt nocher nimmer viel übrig 😔

ahiga
ahiga
Tratscher
12 Tage 16 h

…ein zu gieriger staat, kranke gesetze, noch gierigere finanzbeamte, dann kommt noch die konkurenz aus china dazu….
was sollte der traktor-bauer machen??
es ist bestimmt nicht diese firma welche sich ändern muss, sondern das komplette system in italien…

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 16 h

3 er Schicht , Akkort ,und Diskriminierung und das alles in 1er Firma !!!—es gibt sie !!—und das in Südtirol !!!

Staenkerer
12 Tage 10 h

und dafür anerkennung, lobende worte und beiträge vom lond!
es war nit so schlecht wenn arbeitslose ausländer de schun im land sein orbeit finden oder a süditaliener kemmer de sundst in ihrer heimat unterstützung brauchn oder kloankriminell wern!
insre orbeiter solln holt amoll auf die stroß gien und aufbegehren und nit leise jammernd no mehr bugglen!
de bauern schlogn kravall wegn a poor grissne schof und wern gheart, ober 100.000de schof lossn sich zerreißn und koaner hearts und siechts weil sie es blöcken verlernt hobn, ober besse, weil ihnen es blöcken obgewöhnt wurde!

Bubi
Bubi
Tratscher
12 Tage 16 h

übrigens in österreich wären für so einen Job 1500€ netto schon eher der MINDESTLOHN und ich spreche hier aus Erfahrung.

Dagobert
Dagobert
Superredner
12 Tage 12 h

Eine gute Gratiswerbung für den Traktorhersteller ist es nebenbei!

Evi
Evi
Tratscher
12 Tage 12 h

mah ob das ein gutes Licht auf die Firma wirft?

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 10 h

@Evi man muß nur mal in den Jobbörsen schauen,diese Firmen suchen immer, warum wohl ???

ivo815
ivo815
Kinig
12 Tage 4 h

Habe gleich zehn Stück bestellt

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 16 h

solche Firmen gibt’s auch in Brixen—–

traktor
traktor
Superredner
12 Tage 6 h

auch in klausen

So sig holt is
So sig holt is
Tratscher
12 Tage 17 h

eben sein von 10 lei 3 donn wirklich qualifiziert genua für ihmene… Wia wars mit die ondern awia ausbilden? Es Leben isch nunmol kuan Wunschkonzert

Mastermind
Mastermind
Tratscher
12 Tage 16 h

Lieber Stellen, über Jahre unbesetzt lassen, als einen Cent selber in Arbeitnehmer zu investieren, wie es halt so ist in vielen Staaten innerhalb der EU, aber es sollten doch ein paar Fachkräfte bei unseren Immigranten dabei sein.

stripped
stripped
Neuling
12 Tage 14 h

Natürlich sind diese Unternehme selbst schuld! Die wollen doch nur die hohe Arbeitslosigkeit ausnutzen!
Wer ein gutes Arbeitsumfeld und einen angemessen Gehalt bietet findet immer Arbeitskräfte.
Zum glück verstehen es die Leute so langsam und arbeiten lieber gar nicht oder im Ausland als sich für den Reichtum einiger weniger und zur Sanierung eines korrupten maroden Staates ausbeuten zu lassen!

mandela
mandela
Tratscher
12 Tage 8 h

mal ehrlich, alle jammern und plärren, dabei sind die meisten zu faul zu arbeiten. und jetzt alle daumen runter drpcken, vor allem die, die es am meisten betrifft!

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 7 h

Sklaverei wäre eigendlich verboten !!!

wellen
wellen
Tratscher
12 Tage 14 h

Wie wärs mit selber ausbilden? Fertige Alleskönner, flexibel, kinderlos, mit 1590€ brutto zufrieden, findet ihr halt nicht mehr. Das ist erst der Vorgeschmack auf das was kommt. Geburtenschwache Jahrgänge sollen die Wirtschaft erhalten. Ohne qualifizierte Zuwanderer wirds nicht mehr gehen. Betriebe, begreift es endlich: Löhne müssen nach oben, nicht nur die Gewinne in die Innovation stecken!

Tabernakel
12 Tage 6 h

@Traktor

Bei dem Thread in der Garage geblieben?

traktor
traktor
Superredner
12 Tage 6 h

taberlaggl@
nana. bin gleich enttäuscht wie du das es die moderne sklaverei ganz nah bei uns gibt. ich könnte dir ein lied davon singen. habe selbst gesehen wie arbeitnehmer einen 14 – tagesvertag zum unteschteiben vorgelegt bekommen…

Tabernakel
12 Tage 6 h

Bei den Hungerlöhnen soll er sich nicht wundern. Die fähigen Leute sind bereits alle im Ausland.

http://m.lohnanalyse.de/ch/alle-loehne/lohndaten/lohnsammlung/lohn/detail/produktionshelferin.html

Marta
Marta
Universalgelehrter
12 Tage 15 h

genau in diesen Firmen werden die Gewerkschaften eingeladen um den Arbeitern zu zeigen,dass das Freunde der Firma sind !!!—dann weiß auch jeder Arbeiter dass er nie eine Chance hat sich zu wehren !!!!!

Knut
Knut
Grünschnabel
11 Tage 20 h

Arbeitslosenunterstützung kürzen, dann müssen die Hintern von der Couch hoch!

Willi
Willi
Tratscher
11 Tage 19 h

mit 20/25 johr konn man schun amol zufrieden sein, nor wenn fleissig bisch werds sicher mehr werdn… ober die jungen moanen jo olle schun glernter auf die welt kemmen zu sein und welln unter 2000 euro netamol aufstien

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
11 Tage 19 h

Xavier Zanetti, genannt El Tratõr. magic number 4 !

krakatau
krakatau
Superredner
3 Tage 16 h

Geeignete und willige Arbeitskräfte. Dazu 1.590 € Brutto. Wie viel bleibt netto übrig ? Von brutto kann man sich bekanntlich nichts kaufen. Netto ist wes wahrscheinlich die Hälfte. Muss jemand in Miete wohnen bleibt danach nur mehr eine schwarze oder rote Null übrig. Man will hier offensichtlich Löhne zahlen wie in Bangla Desh – aber Mieten verlangen wie in Tokio oder Singapur

wpDiscuz