Polizei und Carabinieri angegriffen – VIDEO

Proteste gegen die Sperrstunde: Nacht der Gewalt in Neapel

Sonntag, 25. Oktober 2020 | 08:06 Uhr

Neapel – Die erste „Sperrstundennacht“ ist in Neapel zu einer Nacht der Gewalt geraten. Um die galoppierende Corona-Epidemie einzudämmen, hatte der Präsident der Region Kampanien, Vincenzo De Luca, von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr am nächsten Tag eine nächtliche Ausgangssperre verfügt.

Hunderte von gewaltbereiten Demonstranten, die gegen die „Schließung der Stadt“ protestierten, setzten Müllcontainer in Brand und gingen mit Knallkörpern, Steinen und Eisenstangen auf die Polizei los. Auch ein Fernsehteam, das von den Unruhen berichtete, wurde angegriffen. Zwei Polizisten und ein Carabiniere wurden verletzt und zwei gewalttätige Demonstranten wurden festgenommen.

Die erste Nacht der Ausgangssperre mündete in der süditalienischen Stadt in eine Nacht der Gewalt. Am Abend rotteten sich vor dem Regierungsgebäude der Region Kampanien Hunderte von Demonstranten zusammen, um gegen die Sperrstunde, die die Geschäftstätigkeit vieler Bars und Gastbetriebe und die „Freiheit“ der jungen Leute, das Nachtleben zu genießen, massiv beeinträchtigt, zu protestieren.

Kurze Zeit später „übernahmen“ Gruppen, die es bereits gewohnt sind, Ordnungskräfte anzugreifen, den Platz vor dem Gebäude. In der Folge versuchten gewalttätige Demonstranten, den Polizeikordon, der das Gebäude schützte, zu durchbrechen. Die mit aufstandsbekämpfender Ausrüstung ausgestatteten Polizeibeamten wurden mit Knallkörpern beworfen und mit Stangen und anderen Gegenständen angegriffen. Später trieben die Polizisten die Gewalttäter auseinander.

YouTube

Zugleich brach auf vielen Straßen und Plätzen der süditalienischen Metropole eine Art „Aufstand“ gegen die Ausgangssperre aus. Einzelne Streifenwagen der Polizei und der Carabinieri wurden dabei umzingelt und mit Eisenstangen angegriffen. Insgesamt erlitten zwei Beamten der Polizei sowie ein Carabiniere Verletzungen. Auf dem Platz vor dem Gebäude der Regionalregierung wurden zwei Demonstranten festgenommen.

Am Samstag nach den nächtlichen Unruhen stand Neapel unter Schock. Trotzdem kam es auch untertags zu einigen gewalttätigen Ausschreitungen und Angriffen. Die nächtliche Gewalt wurde von vielen Persönlichkeiten und Politikern verurteilt. Innenministerin Luciana Lamorgese dankte der Polizei für ihren Einsatz und sprach von „geplanten Gewalttaten“.

ANSA

Viele Experten teilen diese Meinung. Mehrere Indizien würden dafür sprechen, dass die gewalttätigen Ausschreitungen von Mitgliedern des Organisierten Verbrechens geplant und durchgeführt worden seien.

Kenner und Beobachter des Organisierten Verbrechens sowie Experten der Ordnungskräfte warnen bereits seit Monaten, dass Organisationen wie die Camorra und die Mafia sich die Corona-Notlage zunutze machen, indem sie verschuldeten Betrieben „Darlehen“ gewähren und sie aufkaufen. Zugleich würden – wie in Neapel vermutlich geschehen – Teile der Clans gegen die Sperrstunde protestieren, weil sie ihre Einnahmen aus den Schutzgelderpressungen und dem Drogenhandel gefährdet sehen.

Allerdings sorgen sich auch immer mehr Inhaber von Bars, Restaurants und Pizzerien um die Zukunft ihrer Betriebe. Ihre Proteste sind aber – noch – friedlich. Laut einer anderen These sind die Ereignisse von Neapel aber auch ein Symptom dafür, dass die Corona-Einschränkungen einem Teil der Gesellschaft nicht mehr länger vermittelbar sind. Dieser Unmut, der sich mit Zukunftsangst mischt – so die Befürchtungen der Regierenden – könnte sich immer öfter in Form von „Corona-Unruhen“ Luft machen.

Auf die nächtlichen Unruhen in Neapel angesprochen, bezeichnete der angesehene Journalist und Experte des Phänomens der organisierten Wirtschaftskriminalität, Roberto Saviano, sie als ein Symptom für das Versagen des Präsidenten der Region Kampanien und der Regierung in der Corona-Krise.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

69 Kommentare auf "Proteste gegen die Sperrstunde: Nacht der Gewalt in Neapel"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
30 Tage 12 h

bin schockiert, sowos gibs 2020 no? hobn di leit nox wichtigeres zu denkn.. di nocht isch zu schlofn do!! traueig

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
30 Tage 12 h

@LisaMariee: Wenn das nicht wichtig ist? da geht es um ihre Existenz – um ihr Einkommen? Meine Güte du scheinst ja überhaupt keine Ahnung von der Wirklichkeit zu haben. Übrigens: ich schlafe die Nacht auch nicht , sondern schaue, dass Eure Amazonpakete am nächsten Tag da sind. Sprich ich arbeite.

toeeuni
toeeuni
Superredner
30 Tage 12 h

und der tag isch um steuern zu generieren da

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
30 Tage 12 h

iatz werden die Schlauen wieder von der Erhebung des Volkes reden.
Der Präsident De Lucca isch vor drei Wochen mit 72 Prozent der Stimmen in Campanien gewählt worden. Obwohl er von Anfang an gsog hot er werd rigoros vorgehen.
Ein gewähltes Gremium entscheidet. Nennt man Demokratie.
Des sein Casinisti, mann kann protestieren aber niemals mit Gewalt.

xXx
xXx
Universalgelehrter
30 Tage 12 h

@Rechner danke das uener die Wirklichkeit erzählt. Zudem sein de Chaoten a noch jeden Fueßbollspiel in Neapel af die Wege, lei zem berichtet schun long niemand mehr.

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
30 Tage 12 h

@oasterhos irgendwie hast du aber auch nichts verstanden…arbeiten sind auch weiterhin erlaubt jeder der nachts raus muss wegen Arbeit hat absolut kein Problem!
Das ist doch was ich hier nie versteh auch beim lookdown durfte man arbeiten oder eben homework…wen das nit möglich ist dann eben bezahlter Urlaub. lookdown heißt nur das das “unnötige” rumlaufen verboten wird. Also ich hatte im letzten lookdown absolut nie Probleme.

Elvira 67
Grünschnabel
30 Tage 11 h

@Eswirdzeit i glab du hosch a nix verstondn.A selbständige Einmannfirma verdiant nix wenn er nit orbeitn terf.Und Urlaub gian konn er sem schun gor nit.Mein Monn hot beim ersten Lockdown nit orbeitn geterft .Sou gscheid konn lei uener in an Angestelltenverhältnis gschreibm 🤦‍♀️

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
30 Tage 11 h

Linksgerichtete Anarchisten sind die gefährlichsten aller Populisten.

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
30 Tage 10 h

@eli 67 für solche Firmen wurden hilfen bereit gestellt .

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
30 Tage 10 h

@eli 67 a und obendrauf normal kann jede Firma arbeiten…einzig sei es er hatte a einman Bar oder sowas aber dann wie gesagt gab es hilfen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

Rechner
sehr gut auf den Punkt gebracht. und 72% ist ein Ergebnis ohne Zweifel.
Protestieren ja, weil die Gründe mehr als verständlich sind.
Aber Gewalt? Nein.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

Spiegel
es waren zwar links- UND rechtsradikale Gruppierungen aber die ganze Wahrheit ist ja nicht wichtig bzw. schwer dann für die eigene Argumentation. Aber nichts neues bei dir

ibens
ibens
Grünschnabel
30 Tage 8 h

Hier geht’s um die Existenz der Camorra, die muss sich frei bewegen können…

ste
ste
Tratscher
30 Tage 5 h

@Lisamariee in neapel geats in die leit net so guat wia bei ins. konsch vergessn das die mehrheit eppes auf seitn hot..

nala
nala
Tratscher
30 Tage 3 h

@Eswirdzeit
Wo denn ?????

freigab
freigab
Neuling
30 Tage 3 h

Beim Lockdown durfte man arbeiten??? Wenn alles geschlossen hatte….auf was für einem Planeten lebst du denn???
Wenn du nie Probleme hattest ist das ja schön für dich, aber glaub mir, für Millionen andere Menschen war das vielleicht nicht so schön…

vfc
vfc
Tratscher
30 Tage 1 h

@oasterhos
Bloedsinn, den Aufstond hat die MAFIA organisiert Weil sie ihre Einnahmen in Gefahr sehen

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
29 Tage 13 h

@oasterhos
und? findest du das normal, dass du die Nacht Pakete organisierst?? Geh bitte! Kranke Gesellschaft die alles und schnell haben muss! Ab 23 Uhr kann wirklich Schluss sein ohne enorme wirtschaftliche Schäden! Wenn es zum lockdown kommt, dann schon wäre es schlimm!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
29 Tage 13 h

@Spiegel
die waren aber gruppen von estrema destra, forza nuova! Verbreite nicht fake news!

ste
ste
Tratscher
29 Tage 9 h

@Jiminy des sogn die medien und de luca.. die politik

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
30 Tage 12 h

Ja kein Wunder – wenn über die Bevölkerung hinweg regiert wird. Alles zusperren OHNE Perspektive auf eine Besserung. Und wenn weitere Maßnahmen kommen, stürzt dieses Land komplett ins Chaos! 

Uuuups
Uuuups
Tratscher
30 Tage 11 h

Gewalt ist aber keine Lösung.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
30 Tage 9 h

osterhos
Und wenn keine weiteren Maßnahmen ergriffen werden, wird dieser scheiß Virus das Land lahm legen!
Isch net leicht amoll.

bislhausverstond
30 Tage 4 h

Italien isch schun untn, konn lei mehr weiter oi gian…..und no epas, unterstützung bis heint net krig….wohrscheinlich weil BESSERE in bonus brauchn

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
30 Tage 3 h

@Uuups: Absolut nicht – aber was machen, wenn einem nicht zugehört wird?

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
30 Tage 12 h

Vollidioten!   Lieber nächste Woche GANZ daheim?

ste
ste
Tratscher
29 Tage 9 h

i glab wenn du kuan geld mehr huam bringsch warsch a af dr stroße gongen. im südn hobn richtig odr folsch viele “kuane gemeldete orbeit” und net weil sie es aussuachn. des isch realität.

Oma
Oma
Superredner
30 Tage 12 h

… Wenn die schließung in der Nacht nicht passt dann halt am Tag schließen.

Missx
Missx
Kinig
30 Tage 12 h

@oma
bist du Rentnerin?
Ich wäre dafür, zum Schutz unserer Alten und Risikopatienten für diese ein Kontaktverbot und Ausgehverbot zu veranlassen.
Nur zu ihrem eigenen Schutz.

Oma
Oma
Superredner
30 Tage 11 h

@Missx
Jo schun long tui obbo olm nou orbatn muis morgn zum coronatest hon in a poor orbatskollegn zu viel kuischtet.

falschauer
30 Tage 11 h

@Missx… ich gehe davon aus dass so früh am morgen noch nüchtern bist, gönne dir also ein gutes frühstück, danach gehts dir sicherlich besser

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
30 Tage 11 h

Oma, Oma
Du hast es faustdick hinter den Ohren 🙂

falschauer
30 Tage 12 h

wer lieber bei tag zuhause bleibt als bei nacht, der hat ohnehin schwierigkeiten mit der einschätzung der lage …..man kann nicht alled haben, entweder wir verzichten auf einiges um arbeit, schule usw zu retten, oder es kommt zu einem zweiten lockdown, wer das noch nicht verstanden hat ist naiv und dumm

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
30 Tage 9 h

falschauer
Laut -Drucker hobms no viele net verstondn, odr sein naiv odr dumm 🤭

OrB
OrB
Universalgelehrter
30 Tage 4 h

@falschauer
Sehr richtig, aber hier sieht man wie tief der Bildungslevel vieler liegt.

bubbles
bubbles
Superredner
30 Tage 3 h

@OrB
Niemand ist blöd. Wir haben nur alle verschiedene Blickwinkel.Das verstehen Menschen die andere beleidigen und herabsetzten aber leider (noch) nicht. Da zählt nur ihr Blickwinkel.

OrB
OrB
Universalgelehrter
30 Tage 2 h

@bubbles
Hab ich blöd geschrieben??

bubbles
bubbles
Superredner
30 Tage 1 h

@OrB
Nicht geschrieben, aber angespielt

kaisernero
kaisernero
Superredner
30 Tage 12 h

iat z geats los!!! die italiener lossen sich holt it iols gfollen

Lochkrompf
Lochkrompf
Tratscher
30 Tage 10 h

obr wenns flüchtlinge tattn nor warns kriminelle

sie miasn in die heime bleibm ohne orbeit und geld gel?

xXx
xXx
Universalgelehrter
30 Tage 9 h

Was geht denn los? Bei 200 radikalen Idioten die jede andere Gelegenheit genauso für Chaos und Gewalt nutzen!?

Wenn du dich mit solchen Leuten identifizierst dann gute Nacht.

Fritzfratz
Fritzfratz
Grünschnabel
30 Tage 12 h

Nunja… die Napoletaner neigen bekanntlich etwas zur Melodramatik, die nächtliche Sperrstunde ist wohl noch ein verkraftbares Übel.
L

gapra
gapra
Universalgelehrter
30 Tage 12 h

Krude Gewalt als Melodramatik zu bezeichnen ist genauso oberflächlich wie Ihre Einschätzung aller Neapolitaner..

Missx
Missx
Kinig
30 Tage 12 h

Dass die Politik in trüben fischt und keinen blassen Schimmer hat, wie es weiter geht, beweisen Aussagen dass es keinen Lockdown geben wird, dass ein Weihnachtsmarkt statt findet und dass eine Wintersaison statt findet.
Nichts davon wurde eingehalten.

falschauer
30 Tage 11 h

wie ich sehe hat dir das frühstück gut getan, in allen drei punkten hast du recht

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

Oha sind wir wieder da angekommen, wo du wieder glaubst du könntest es besser als ALLE Politiker, die laut dir ja ALLE unfähig sind?
Und hier meine wiederholte Frage, auf die sowiso keine Antwort kommen wird:
warum beglückst DU uns nicht in der Politik? Du scheinst einen super einfachen Plan zu haben, wie wir all das besser bewältigen können. Wenn dem so ist, müsstest du ja auf anhieb viele Menschen für dich begeistern und könntest uns zeigen, wie die Politik es richtig machen soll? Ist bisher aber noch nicht geschehen, warum?

Missx
Missx
Kinig
30 Tage 10 h

@Kolfer
Gut, ich werde mich aufstellen lassen. Vielleicht schaff ich es ja in den Landtag. Ich lass es dich dann wissen.
@falschauer
Beleidigungen (die Frage ob ich nüchtern bin) zeugen deinen Charakter.
Nein, ich habe nicht gefrühstückt, ich esse erst ab Mittag und dann am Abend noch eine Kleinigkeit. Das schützt vor Übergewicht und somit vor schwerem Coronaverlauf

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
29 Tage 11 h

Missx
Mhm, was behaupten geht dann immer super schnell 🙂 aber scheint ja konkret zu sein: würdest in eine Partei eintreten, oder eine eigene Bewegung gründen?
Ob du in den Landtag kommst oder nicht, würde dir dann der / die WählerIn zeigen. Der Mut, befürche ich, wird aber dann doch nicht ausreichen, denn da müsste man sich sehr oft im Detail erklären.
Frage am Ende: du sagst zu falschauer “Beleidigungen zeugen deinen Charackter.”
dann habt ihr beide ja was gemeinsam, oder wie erklärst du dir tägliche Beleidigungen von deiner Seite?
Da wirds sicherlich eine ganz tolle Erklärung .. äh Ausrede geben 🙂

Bauerntoast
Bauerntoast
Tratscher
30 Tage 12 h

Jo di Poltik will des jo so. hon schun nochn 1e lockdown gsog. noamol geat des nimmer hem tickense in di Metropolen durch. und es wert no letzer werden.

Grünschnabel
30 Tage 12 h

Ich glaube, dass hier ein paar Lockdown-Romantiker nicht verstanden haben, um was es hier tatsächlich geht: die machen keinen Aufstand, weil sie nachts nicht in die Disco dürfen, das sind Leute die nachts arbeiten und somit ihrer Lebensgrundlage beraubt werden.
Genauso wird hier nicht verstanden, dass die Polizei zwischen den Stühlen sitzt: wissend um die bedrohte Existenz der Aufständischen müssen sie gegen das eigene Volk einschreiten.
Schlimm also, welche Kommentare hier manche von sich geben.

corona
corona
Tratscher
29 Tage 15 h

wos redsch denn fir an lettn?
zin orbatn derfatn de olle in dr nocht van haus gian. holt lei wennse wirklich legal und gmeldet orbstn. spacciatori, schutzgelderpresser, handtaschendiebe und schwarzarbeiter net. und sell feat in de af di sockn.
und die demolierten polizeiautos werdn mit di stuiergelder wieder repariert… sette teppn.

Slenderman
Slenderman
Neuling
30 Tage 12 h

“Organisiertes Verbrechen” naja auch nur teilweiße…meiner meinung nach geht eher darum dass sich die menschen nichts mehr efallen lassen wollen weil die politik unten sowiso schon lange versagt hat und sie demensprechent so radikal handeln

Sekklhuiba
Sekklhuiba
Grünschnabel
30 Tage 12 h

Des werd ba ins schu ano kemm ! Wenns aso weitageht !!! Anarchie lässt grüssen

Lochkrompf
Lochkrompf
Tratscher
30 Tage 12 h

Es sogs des isch richtig so sie kämpfen um die existänz? i sog eher de welln lei randalieren …

i hat liaber 1-2 wochn die bar zua wia negstn tog kaputt zu segn …

olle wis des guat fenden tian mr load!

primetime
primetime
Universalgelehrter
30 Tage 11 h

Als ich vor Monaten geschrieben habe dass sowas kommen wird wurde ich belächelt und als dummer Spinner hingestellt.
Nun hat einen die Wirklichkeit doch noch eingeholt.
Das einzige Mittel des “Bauern” seine Meinung kund zu tun mit hoher Wirksamkeit ist nun mal der Protest. Blos die Art und Weise ist in halt etwas fraglich

falschauer
30 Tage 11 h

dass es mit dem einbruch der kalten jahreszeit soweit kommen würde, war für jeden denkenden und wissenden klar, genauso war zu befürchten dass es noch schlimmer sein wird, weil wir den ganzen herbst und winter vor uns haben und die menschen im sommer sars covid 19 ignoriert haben…..möge dieses leid so schnell wie möglich an uns vorüberziehen und nur heilsame spuren hinterlassen

primetime
primetime
Universalgelehrter
30 Tage 9 h

Ich spreche nicht vom Virus sondern von den Aufständen. Die Welt dreht sich trotz allem weiter, gleich wie man zum leben Geld ausgeben muss und die Privatwirtschaft keinen “Lockdown” für die Zahlungen kennt

xXx
xXx
Universalgelehrter
30 Tage 9 h

Ich bin mir relativ sicher das keiner dieser Randalierer einer gesetzlich geregelten Arbeit nachgeht. Hier also davon zu sprechen das es um Existensangst geht ist Populismus pur.
Die Gefahr besteht natürlich darin das sich Menschen in Krisenzeiten ziemlich leicht radikalisieren lassen. Da würde ich mir eine etwas tiefgründigere Berichterstattung wünschen über wer und was da auf die Straßen geht.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
30 Tage 9 h

@xXx
Wahrscheinlich das gleiche Gschwerl, das im Juli in Frankfurt und Stuttgart randalierte.
Jetzt, beim überwiegend schlechten Wetter in D, is a Rua.

Grünschnabel
30 Tage 6 h

Also Ihre Ansicht ist geradezu verwerflich. Was hat es hier mit gesetzlich geregelten Arbeit zu tun?
Das weiß doch jedes Kind, dass im Süden die meisten Arbeitsverhältnisse eben nicht gesetzlich legal sind und deswegen die Leute auf die Straße gehen. Ob einem dies gefällt oder nicht, das ist eine ganz andere Frage.
Tatsache ist: die staatlich angeordneten Essengutscheine der Gemeinden im ersten Lockdown waren genau für diese Leute notwendig, weil sie durch jeden sozialen Raster fielen, weder Anrecht auf Arbeitslosengeld noch auf Lohnausgleich.
Also Ihr Kommentar ist einfach nur deplatziert und fern von jeglicher Realität.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

Das sind dank Coronamaßnahmen ja schon fast bürgerkriegsähnliche Zustände in Italien.
Die Politik muß aufpassen den Bogen nicht zu überspannen, denn das könnte ins Auge gehen.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

Müllcontainer angezündet. Ok, vielleicht glauben sie im “Süden”, dass das Coronavirus dort “übernachtet” 😂

Italo
Italo
Superredner
30 Tage 3 h

ArsVi) Kehr vor deiner Tür ba enk wors vor 1 Monat schun letzer,ober du konsch jo lei über ins leschtern

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Grünschnabel
30 Tage 9 h

Die Dummheit der Menschen und das Universum ist unendlich.
Bei einem bin ich mir aber nicht mehr sicher.

Wie viele müssen sterben bis die Menschen verstehen, dass Sperrstunden das kleinste Übel sind. Danke an alle für die kommenden LockDowns!!
Testardi!!!

bislhausverstond
30 Tage 4 h

Jo, wenn du obor von dem lebsch, wos donn???

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Grünschnabel
30 Tage 1 h

@bislhausverstond
Sel isch iatz die Aufgabe des Staates de Betriebe de betroffen sein zu unterstützen.
Und iberhaupt sein die Privatpartys is Problem, in Restaurants usw. werden meist olle Bestimmungen kleinlichst eingholten.
Essen gian ok, wos trinken gian ok.
Sich besaufen und Privatpartys sein tabu!
Wer des net einholten will soll es an Zettel geben wo men ausdrücklich medizinische Hilfe ablehnt wenn man sie brauch.

Buddy
Buddy
Grünschnabel
30 Tage 10 h

Solange nicht klar ist, wie dieser Virus beherrscht werden kann, sollte man sich an einige Regeln schon halten.
Mit dieser Art von Gewalt erreicht man nichts. Bitte lasst euch nicht von diesen Krawallmachern anstecken, so entsteht ganz schnell ein Europaweiter Flächenbrand. Dass vernünftige, und gerechte Regelungen her müssen, steht außer Frage

Faktenchecker
30 Tage 4 h

Eine kriminelle Szene. Alle einsperren.

Alpinist
Alpinist
Grünschnabel
29 Tage 13 h

Genau de protestiern wos sowiso kuan Stroch tian!

wpDiscuz