Stylist verbrennt aus Protest kostbare Brautkleider – VIDEO

Schiere Verzweiflung: „Mein Talent geht in Rauch auf“

Sonntag, 03. Mai 2020 | 08:17 Uhr

Veglie – Während die römische Regierung und die Regionen immer noch über die Lockerungen streiten, wird die Lage vieler italienischer Kleinunternehmer immer verzweifelter. Der Inhaber des Hochzeitsmodeateliers „Diamond Couture“, Pietro Demita, hatte es satt, von den Regierenden ignoriert werden, und setzte ein in ganz Italien gehörtes Zeichen des Protests. Pietro Demita, dessen Hochzeitsgeschäft mit dem Lockdown vollkommen zum Erliegen kam, zerschnitt zehn kostbare Hochzeitskleider seiner neuesten Kollektion und zündete sie an.

Buona Pasqua…… torneremo presto ad abbracciarvi ❤️

Pubblicato da Diamond Couture su Sabato 11 aprile 2020

Bis zum März liefen die Geschäfte von Pietro Demita gut. Der junge, aufstrebende Stylist feierte mit seinem kleinen, aber feinen Modeatelier „Diamond Couture“, das Braut- und Festtagskleider entwirft, viele Erfolge. Aber gleich wie jener vieler anderer Unternehmer des Hochzeitsgewerbes sank auch der Umsatz des erfolgsgewohnten Jungunternehmers mit dem Corona-Lockdown auf null. Nachdem wegen der Covid-19-Pandemie alle Hochzeiten und feierlichen Anlässe abgesagt worden waren, blieb Pietro Demita auf seinen bereits entworfenen und geschneiderten Hochzeits- und Festtagskleidern der neuesten Kollektionen sitzen.

Pubblicato da Diamond Couture su Sabato 2 maggio 2020

Mit den Wochen wich der Ärger über verloren gegangene Umsätze bald der schieren Verzweiflung und Existenzangst. Die Tatsache, dass Regierungschef Giuseppe Conte bei der Vorstellung der laut Ansicht vieler Italiener zu zögerlichen Lockerungen der Phase 2 das Hochzeitsgewerbe nicht einmal erwähnte, brachte das Fass endgültig zum Überlaufen. Der erzürnte und zugleich zutiefst verzweifelte Jungunternehmer, der fürchtet, sein Atelier für immer schließen zu müssen, fasste einen bitteren Entschluss. Er nahm zehn kostbare Brautkleider seiner Kollektion für das Jahr 2021, trug sie in den Hinterhof seines Betriebes, zerschnitt sie zusammen mit einer Angestellten mit einer Schere, übergoss sie mit Alkohol und zündete sie in einer Tonne an. Das Video der verstörenden Tat stellte er später auf seiner Facebook-Seite online.

„Ich habe meine Kreationen – die Früchte meines Talents – in Brand gesteckt, um ein starkes Signal des Protests gegen einen Staat zu setzen, der unsere Welt, die der Hochzeiten, ignoriert hat. Bei der Vorstellung der neuesten Regierungsbestimmungen, die die Phase 2 dieser Notlage betreffen, ist das Hochzeitsgewerbe, das ich in diesem Moment vertrete, vollkommen übergangen worden. Es gibt kein Datum und keine Hilfe. Wir sind nicht einmal erwähnt worden. Dies ist ein sehr starkes Zeichen des Protests, das ich nicht nur im Namen aller Unternehmer meines Gewerbes, sondern auch im Namen aller Gewerbetreibenden, die Teil des Hochzeitssektors sind, getan habe. Viele von ihnen stehen buchstäblich vor dem Nichts“, so Pietro Demita.

Pubblicato da Diamond Couture su Sabato 2 maggio 2020

„Über unser Gewerbe spricht kein Mensch. Ich hoffe, dass diese grenzwertige Tat im Netz die Runde macht, an die Öffentlichkeit dringt und direkt jene erreicht, die über unser aller Leben bestimmen. Es ist unvorstellbar, ohne echter und unbürokratischer Hilfe wirtschaftlich auf den Füßen zu bleiben. Ich habe meine Kreationen – die Früchte meines Talents, die Kunst meiner Hände – angezündet, aber wirtschaftspolitische Entscheidungen haben es bereits vor mir getan. Das sollt ihr alle wissen!“, abschließend der von Wut, Verzweiflung und Zukunftssorgen geplagte Hochzeitsmodestylist.

MASCHERINE LAVABILI PER GESTIONE FASE 2 – EMERGENZA COVID-19 🇮🇹Cari Amici,in linea con i valori della Diamond Couture che da sempre persegue la felicità delle persone, vista la scarsa reperibilità di mascherine e dai prezzi 'esagerati' a cui sono proposte alla gente, ho pensato che in questo momento la mia azienda potesse convertire la linea di produzione per il confezionamento di mascherine lavabili e venderle ad un PREZZO ETICO.Le mascherine filtranti (NON DPI) sono prodotte in deroga alle vigenti norme sull'immissione in Commercio, così come disciplinato dall’art. 16 comma 2, D.L. n.18 del 17/03/2020. Ogni mascherina un triplo strato di TNT (tessuto non tessuto, certificato AEKO-TEX Standard 100 che garantisce l’ASSENZA di sostanze chimiche notoriamente nocive per la salute) ed è idrorepellente. Le mascherine sono prodotte in Italia (Made in Italy) per l’esattezza nel Salento. Il ferretto (ad uso anatomico) e gli elastici rendono confortevole l’utilizzo.💧Le macherine posso essere lavate sia a 30 che a 60 gradi a mano o in lavatrice.SPEDIAMO IN TUTTA ITALIA 💚🤍❤️Per informazioni contattateci in privato !

Pubblicato da Diamond Couture su Martedì 28 aprile 2020

Die verstörende Tat des jungen Stylisten aus Veglie bei Lecce in Apulien schreckte die Öffentlichkeit auf und machte viele Italiener auf das Schicksal der mittleren und kleinen Betriebe, die das Rückgrat der italienischen Wirtschaft darstellen, aufmerksam. Pietro Demita selbst versucht, vorauszuschauen, und stellt in seinem Betrieb nun auch Gesichtsmasken her. Das ändert aber nichts an seiner schwierigen Lage. So wie „Diamond Couture“ geht es in Italien vielen Unternehmen. Eine Unzahl von Kleinunternehmern blickt einer ungewissen Zukunft entgegen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Schiere Verzweiflung: „Mein Talent geht in Rauch auf“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

Gute Werbung, aber was genau will er? Die Leute werden Hochzeiten sowieso eher auf nächstes Jahr verschieben oder wegen der wirtschaftlichen Situation absagen.
Da kann aber Conte wenig dafür. Dass der Staat ihm die Durststrecke komplett finanziert, ist auch ausgeschlossen.

Server
Server
Tratscher
28 Tage 8 h

@ Eppendorf
Gute Werbung? Würde eher sagen, er verkauft nichts mehr. Sollte etwas zurückschrauben, der Gute, ganz schön überheblich, ” seine Meisterwerke”… mehr als überteuert…hätte er auch verschenken können. Das wäre eine effiziente Werbung gewesen. Aber so, tut mir leid, kein Verständnis.

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
28 Tage 8 h

der Conte kann nichts dafür? ja wer denn sonst?

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
28 Tage 6 h

@Server
Klar ist das eine gute Werbung oder kanntest du den vorher?
Die Kleider haben den “Wert” der verwendeten Stoffe und vielleicht war er klug genug, irgendwelche unverkäufliche Modelle zu zerschneiden, so ist der Schaden überschaubar. Das ganze Gewschafel, was er für eine Koryphäe ist, kann man vergessen, er ist ein Unternehmer wie jeder andere. Ob einer Brautkleider oder Schränke herstellt, macht keinen Unterschied, außer dass seine Branche mehr betroffen ist.

Server
Server
Tratscher
28 Tage 3 h

Hi, @ Eppendorf
Immer, noch kekn Verständnis für den Schnösel. Und ich kannte ihn nicht, woher auch, brauch ja grad kein Brautkleid oder Anzug.

Server
Server
Tratscher
28 Tage 3 h

@ Mezcalito
Woher sollte der gute Conte auch. Hab absolut nichts gegen Conte. Hier gehts auch um was anderes. Sorry.

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
28 Tage 2 h

@Server nein. andere länder zeigen, dass ein anderer Weg auch funktioniert. also doch Conte Schuld

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
28 Tage 1 h

@Mezcali
Das Virus?

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
27 Tage 23 h

@Faktenchecker Nein. Das Virus hat keine Hochzeiten verboten und Geschäfte geschlossen.

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

Selbst ganz schön blöd. Viele haben immer noch nicht verstanden dass es sich hier nicht um eine gewöhnliche Grippe handelt. Bei einigen ist das wohl noch nicht im Kopf angekommen. Genauso wenig bei einigen hier bei uns , die letzte Nacht aufgerufen haben, mahnfeuer zu entzünden, aus Protest gegen die strikten Maßnahmen. Einfach kr….

Missx
Missx
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

@storch
Mit welchem Recht nennen Sie Leute, die anders denken als Sie es tun blöd?
Was soll das eigentlich für eine Diskussionsgrundlage sein?
Außerdem gab es in 24 Stunden nur eine Neuinfektion. So “blöd” scheinen sich die Menschen nicht zu benehmen.

Prophet
Prophet
Grünschnabel
28 Tage 6 h

Bei dir ist es scheints auch noch nicht im Kopf angekommen….was uns erwartet!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
28 Tage 1 h

Dich erwartet die zweite Welle. Es gibt User die können das kaum erwarten…!

bubbles
bubbles
Superredner
27 Tage 17 h

@Prophet
Jo leider hosch du recht. Es werd no obans kemen wos ins die Freiheit für olbm nimmt. Leider sein wir in der Zwickmühle. Welln wir ohne Corona, ohne Mundschutz, normal holt obo mit an Chip?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

Selbst ganz blöd. Natürlich ist es schwierig, aber man muss endlich verstehen, dass es sich nicht um eine normale Grippe handelt. Aber bei vielen ist das im Kopf wohl noch nicht angelangt. Genauso wenig bei einem Sch …. Bund bei uns in Südtirol

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

Wohl sehr viele Sch….. momentan online

Server
Server
Tratscher
28 Tage 1 h

@ Storch24
Ja, ok, inzwischen wissen wir, daß wir in Coronazeiten leben, hoffentlich. Bei einigen scheint es aber immer noch nicht angekommen zu sein.

Staenkerer
28 Tage 8 h

i versteh den stylist schun, i versteh de wut, de verzweiflung vieler kleinunternehmer, i zweifel ober ob ihn de zerstörung seiner, sicher teuren brautkleider ihn aus der kriese bring! wer heiratn will, verschieb de hochzeit sicher auf später, wer sich so a nobelkleid leistn konn und will (de)kaufts sich sem a no. in dem foll woll eher selbszerstörungs drang!

The not real Trump
28 Tage 8 h

Müll verbrennen ist verboten.

Prophet
Prophet
Grünschnabel
28 Tage 6 h

Wir das Volk, sollten ein Zeichen setzten für unsere Freiheit zur Selbstbestimmung!
Frei zu wählen und entscheiden zu können!

Server
Server
Tratscher
28 Tage 1 h

@ Prophet
Jawoll! Frei (für teure Brautmode) entscheiden, jawoll!!!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
28 Tage 1 h

Mitmenschen anzustecken?

vfc
vfc
Tratscher
28 Tage 6 h

Haette er auch Krankenschwestern und Aerztinnen die bald heiraten wollen schenken koennen, waere ein schoener es Zeichen gewesen

rapunzel191
rapunzel191
Grünschnabel
28 Tage 6 h

Den Herren ist das egal was mit den Bürgern passiert, das kratzt denen wenig. 2 Monate zwangseisperrung für nichts und wieder nichts (siehe Schweden) ist genug.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
28 Tage 3 h

Genäht in China oder Bangladesh?

Norbi
Norbi
Superredner
28 Tage 5 h

Hat jemand von euch gesehen was er wirklich verbrannt hat. Ich nicht. Aber in der Öffentlichkeit ist er jetzt bekannt.

wildjoker
wildjoker
Grünschnabel
28 Tage 1 h

Das waren sicherlich nur die Abfälle vom Schnitt da er ja Wochen Zeit hatte das Lager aufzuräumen.

Spiegel
Spiegel
Superredner
27 Tage 11 h

@wildjoker genau und a big Schow mochn. Typisch Italiano

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
28 Tage 3 h

@Missx..da ich nur einen 👍 vergeben darf, hier noch ein paar ehrenhalber 👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

Durch den ” Hausarrest ” verbunden mit ” Frustessen “, noch dazu die Hochzeit auf 2021 verschoben, da könnte auch die Konfektionsgröße nicht mehr passen. 😂

Yeti 79
Yeti 79
Neuling
28 Tage 2 h

Anzeigen wegen Müllentsorgung und Luftverschmutzung

amme
amme
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

so geats in diesem Staate

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Grünschnabel
28 Tage 2 h

Bei eBay hätte er vielleicht noch einige Euronen dafür erzielen können! Merkwürdige Aktion!

Blackadder
Blackadder
Grünschnabel
27 Tage 23 h

Heiraten tut man nur aus Staatsraison, oder um an Geld zu kommen freilich.
“Wenn du kein Geld hast, heirate es”., sagte mein Vorfahr Edmund I bereits im 15. Jahrhundert. Alle andere Gründe sind reinster Blödsinn, und dienen nur dazu Anwälte, Priester, Beamte und überflüssige Familie ein paar Kilo extra auf die Knochen zu geben. 
 

vfc
vfc
Tratscher
27 Tage 21 h

Kenn ein paar solche Frauen😂😂😂

tom
tom
Superredner
27 Tage 22 h

Der Staat “verbietet” das Arbeiten, also soll er sich seine Steuer- und Abgabenwünsche in den Allerwertesten schieben

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
27 Tage 20 h

Wenn die Klamotten so genäht sind wie seine Homepage programmiert ist…. 😂😂😂😂

Allee89
Allee89
Tratscher
27 Tage 20 h

Na so a Blödsinn… Jo a bissl Werbung bringsn wol, obo di Kleider sein futsch….

Spiegel
Spiegel
Superredner
27 Tage 11 h

Er soll mit den Füssen am Boden wieder angehen der Modedesigner!

MarkusKoell
MarkusKoell
Grünschnabel
27 Tage 10 h

Mein Talent geht auch in Rauch auf wenn die SVP nicht Ihren Job besser macht 😂

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

Irgend ein Kommentator*in 🤠 hat hier schon mal die Frage gestellt, ob das Coronavirus auch das Gehirn angreift ? 😭🤮 Die Wahrscheinlichkeit ist da, es bedarf allerdings noch ein paar Nachweise mehr, damit es als wissenschaftlich fundiert und bewiesen gilt. Sind aber auf einem “guten” Weg.

wpDiscuz