Dokumente für verbilligten Tarif fast unmöglich zu bekommen – VIDEO

„Schulmensakrieg“: Ausländische Kinder müssen alleine essen

Dienstag, 16. Oktober 2018 | 07:31 Uhr

Lodi – In der lombardischen Kleinstadt Lodi wird seit Wochen ein wahrer „Schulmensakrieg“ ausgetragen. Seit der Stadtrat von den Eltern ausländischer Kinder den Nachweis fordert, dass sie in ihren Heimatländern über keinen Besitz verfügen, sind diese Kinder praktisch von der Schulmensa ausgeschlossen. Seither gehen die Wogen hoch. Gegner sprechen von Rassismus, Apartheid und einer von der Lega-Bürgermeisterin maßgeschneiderten Norm, durch unmöglich zu erfüllende Bedingungen ausländische Kinder zu diskriminieren. Das, was angeblich als „Antischlaumeier-Norm“ gedacht war, wird wegen der praktischen Unmöglichkeit für die Eltern, sich die notwendigen Dokumente zu verschaffen, für die Befürworter zu einem Bumerang.

Facebook/Coordinamento Uguali Doveri

Die Geschichte des faktischen Ausschlusses der ausländischen Kinder von der Schulmensa begann im November des letzten Jahres, als die von der Lega-Bürgermeisterin, der 41-jährigen Architektin Sara Casanova, angeführte Stadtregierung von Lodi eine sogenannte „Norma antifurbetti“(„Antischlaumeier-Norm“, Anmerkung der Redaktion), die den Schulmensadienst und die Schülerbeförderung betrifft, beschloss. Während die italienischen Einwohner von Lodi um die vergünstigten Tarife zu erhalten, „nur“ eine Isee-Erklärung – eine Selbsterklärung, die zur Ermittlung der wirtschaftlichen Lage einer Familie dient – vorlegen müssen, werden den Eltern ausländischer Kinder weitere Dokumente abverlangt. Sie sind laut der neuen Regelung verpflichtet, sich an die Botschaft ihres Heimatlandes zu wenden, die ihnen ein Dokument ausstellen soll, das bezeugt, dass sie in ihrem Herkunftsland über keinerlei Besitz verfügen. Zudem muss dieses Dokument mit einer beglaubigten Übersetzung auch auf Italienisch ausgestellt werden.

Pubblicato da Coordinamento Uguali Doveri su Sabato 29 settembre 2018

Für die meisten der ausländischen Eltern – bei ihnen soll es sich in Lodi um mindestens 318 Familien handeln – sind diese Dokumente aufgrund bürokratischer Schwierigkeiten sehr schwierig zu erhalten. Die italienisch-syrische Kulturmediatorin Latifa Gabsi spricht von mindestens fünf bis sechs im Ausland zu bewältigenden, recht kostspieligen Behördengängen, die Botschaften, ausländische Gemeinden und Übersetzer betreffen. Werden die notwendigen Dokumente nicht vorgelegt – so der Beschluss der Stadtgemeinde Lodi – wird automatisch der höchste Tarif angewandt. Viele Kinder armer Familien werden daher automatisch vom Tarif der niedrigsten Einkommensstufe in den der höchsten „katapultiert“. Konkret heißt das, das der Preis für eine Mensamahlzeit von zwei auf fünf Euro und der Trimestertarif für die Schülerbeförderung von 90 auf 210 Euro ansteigt.

Da die meisten ausländischen Familien sich diese hohen Kosten nicht leisten können, verzichten sie auf die von der Gemeinde angebotenen Dienste. Sie geben den Kindern das Essen von Zuhause mit und versuchen über Fahrgemeinschaften den Schülertransport mehr schlecht als recht selbst zu organisieren. Besonders Aufsehen und Ärgernis erregt der Umstand, dass die ausländischen Kinder aufgrund von Hygienenormen ihr Essen separat von den „italienischen Mensakindern“ einnehmen müssen. Damit ist der „Fall Lodi“ in der italienischen Öffentlichkeit angekommen.

Vignetta di Bruno Olivieri per #colmiamoladifferenza

Pubblicato da Colmiamo la differenza su Lunedì 15 ottobre 2018

Seither gehen die Wogen hoch. Gegner sprechen von Rassismus, Apartheid und einer von der Lega-Bürgermeisterin maßgeschneiderten Norm, durch unmöglich zu erfüllende Bedingungen ausländische Kinder zu diskriminieren. In den Schulen selbst drücken Direktoren ein Auge zu und lassen die Kinder zumindest gemeinsam in der Mensa essen. Der Bischof von Lodi, Maurizio Malvestiti, meinte, dass die Schule, mit gleichen Rechten und Pflichten, alle aufnehmen müsse und, falls Probleme bestünden, diese nicht auf die Kinder abgewälzt werden könnten. Auch Ferruccio Pallavera, Chefredakteur des „Il Cittadino di Lodi“, des sehr viel gelesenen Blattes der Kurie, forderte die Gemeindepolitiker auf, Augenmaß und Hausverstand zu wahren.

Vignetta di Luc Garçon per #colmiamoladifferenza

Pubblicato da Colmiamo la differenza su Lunedì 15 ottobre 2018

In Lodi wurde auch eine Bürgerinitiative Freiwilliger – Coordinamento uguali doveri – gegründet, welche unter dem vielsagenden Motto „Colmiamo la differenza“(Füllen wir den Unterschied, Anmerkung der Redaktion) Geld für die armen ausländischen Kinder sammelt. Bis Mitte Oktober konnten mithilfe „Colmiamo la differenza“ rund 60.000 Euro an Spendengeldern gesammelt werden.

Facebook/Colmiamo la differenza

Inzwischen führte der „Fall Lodi“ zu einem handfesten Schlagabtausch auf höchster Ebene. Während der Präsident der Abgeordnetenkammer, Roberto Fico, von der Gemeinde eine Entschuldigung forderte, stellte sich Innenminister Matteo Salvini hinter „seine“ Bürgermeisterin. Später ruderte Matteo Salvini aber zurück und gab zu verstehen, dass auch eine im guten Glauben vorgelegte Selbsterklärung genügen könne.

🔴 AGGIORNAMENTO!Termini come “razzismo” o “apartheid” sono così gravi che non vanno maneggiati a sproposito. Il Pd,…

Pubblicato da Matteo Salvini su Domenica 14 ottobre 2018

Der frühere Ministerpräsident Matteo Renzi hingegen sprach sogar von einer „nationalen Schande“. In Lodi selbst fand bereits Ende September eine erste Protestkundgebung statt. Wie es weitergeht, steht in den Sternen. Ein erstes Urteil eines von den Gegnern angestrengten, gerichtlichen Verfahrens wird für November erwartet.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

85 Kommentare auf "„Schulmensakrieg“: Ausländische Kinder müssen alleine essen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Orschgeige
Orschgeige
Superredner
27 Tage 19 h

Manchmal kann die Fremdenhetzerei auch in die Hosen gehen, lieber Salvini.

a sou
a sou
Superredner
27 Tage 18 h

Dumpfbacke… wer nicht berechtigt, soll auch nicht gratis in der Mensa essen dürfen. Basta… Ginge es um “einheimische Kinder” würde hier keiner von euch linken Vögeln etwas sagen!!

Mistermah
Mistermah
Kinig
27 Tage 17 h

@orschgeige
wo bleibt die gerechtigkeit. Warum müssen die einen alles darlegen und die anderen nicht? die Lüge der selbsterklärung, es reicht “nur” die ISEE ist ein Witz und reine linke hetze. noch nie eine ISEE gemacht oder? da musst du dich komplett offenlegen.
sieh dir mal an, was man dazu alles braucht!
http://www.kvwservice.eu/wp-content/uploads/2016/12/DSU_2017_deu-2.pdf

m. 323.
m. 323.
Superredner
27 Tage 17 h

@wiso müssen immer nur die Einheimischen..alles Offenlegen…bin a koan S..fan obr richti so…

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
27 Tage 17 h

@a sou

Wenn Du einem Kind das Essen neidest, ist es traurig um Dich bestellt!

lollipop
lollipop
Grünschnabel
27 Tage 17 h

@Orschgeige Außer gegen Fremde zu hetzen, hat der Salvini eben nichts vorzuweisen. 

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
27 Tage 16 h

@Mistermah

Fahr Du mal nach Syrien um Dir eine Bescheinigung zu holen. Wer mit dem Boot über das Mittelmeer gekommen ist, hat zuhause wenig, oder gar nichts mehr verloren. Reiche Syrer haben meist einen kanadischen Doppelpass und fliegen Bussiness Klasse.    

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
27 Tage 16 h

@m. 323.

So wie Du klingst, musst Du in großer Not sein. Kannst Du Dir für Deine Kindern die Mensa nicht leisten? Sollen wir ein Spendenkonto einrichten? 

Katharina
Katharina
Neuling
27 Tage 14 h

Es geht nicht um gratis! Bei uns muss man auch nix vorweisen, alle zahlen denselben Betrag.

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
27 Tage 12 h

Recht hobn sie

Mistermah
Mistermah
Kinig
27 Tage 12 h
@orschgeige Nach Syrien zu fahren ist kein so großes Problem. Ein Freund von mir, syrer, fährt das immer wieder. Mit dem Auto sogar. Ebenso fahren viele immer wieder zu ihren Verwandten, obwohl sie ja anscheinend flüchten mussten. Und weiters geht es hier nicht nur um Asylanten aus Kriegsgebieten. Dass die usa mit Hilfe der eu Syrien zerstört hat ist so. Dann sollten auch sie dafür bezahlen. Ich persönlich finde es sowieso falsch dass Kinder für das schulessen bezahlen. Dann wäre diese Diskussion hinfällig. Alle gleich und gut. Aber unsere super Politik der letzten jahre musste ja zwischen einheimischen und zugewanderten… Weiterlesen »
kik
kik
Tratscher
27 Tage 11 h

dein nikename in gottes ohr!

m. 323.
m. 323.
Superredner
27 Tage 11 h

@Orschgeige olm solln olle für Gewisse zohln…wo seit ihr Gr V..geh mit guten Beispiel voran…odr hast du keine.C…in der Tasche

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

@Orschgeige  alles Märchenerzähler

m69
m69
Kinig
26 Tage 12 h

@a sou 

so ist das!

das schöne daran ist, dass jetzt die Fam. mit Migrtationshintergrund eine Selbsterklärung abgeben dürfen, das ist auch gut so. Aber werden diese Erklärungen dann von jemand kontroliert?

Interessant wäre zu wissen, wieviele von diesen Selbsterklärungen tatsächlich ein Vermögen angeben.

Tendenz wahrscheinlich gegen 0! ;-)))

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

Wenn bei den einen eine Selbsterklärung reicht, muss das doch auch bei den anderen der Fall sein.

Und seien wir mal ehrlich: Es ist sehr viel Wahrscheinlicher, dass die Flüchtlinge (Wirtschaft, Krieg, Politik, wurscht! Würd’s ihnen gut gehen, würden sie nicht kommen) keinen Besitz haben als die hier Ansässigen.

Mamme
Mamme
Superredner
27 Tage 17 h

neumi,ja dann,wo ist da ein Problem es offenzulegen?Es hat niemand verlangt,ihren Besitz herzuschenken,nur angeben

Mistermah
Mistermah
Kinig
27 Tage 17 h

Es reicht keine selbsterklärung! Das ist eine reine Lüge!!! Die ISEE bewertet dein Vermögen. Du musst alles dokumentieren. Besitz, Einkommen, Bankkonto und Wertpapiere!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

@Mamme du hast den Artikel gar nicht gelesen, oder? Da stehen die Probleme.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

@ikke Zählen die als Flüchtlinge?

Staenkerer
27 Tage 13 h
der unterschied ischvdas ba de einheimischen de selbserklärung jederzeit auf ihre richtigkeit nochkonntroliert wern konn und bei fälschung a demendsprechend gstroft wern konn, ba de ausländer isch de kontrolle nit (kaum) möglich! i honn koane ahnung ob es sich do um a reiche gemeinde hondelt oder a orme, de sporn muaß, wieviel % der schüler insgesomt debuntersten grenze der tarife zohlt, und ob des, weils viele sein, a große summe ausmocht de fahlt, ob es vorfälle gebn hot de zu de kontrollmaßnahmen gführt hot? so wie es do hingstellt werd scheint es schikane zu sein, man müßte ober schun a… Weiterlesen »
m. 323.
m. 323.
Superredner
27 Tage 11 h

@ kenne viele Ausländer die in der Heimat a Haus odr noch mehr besitzen…u nix ungebm

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
27 Tage 4 h

@m. 323. um nicht zu sagen alle, und dann die höchsten Familienbeiträge, Wohnzuschüsse und und und

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

@m. 323. Ich kenne einen der hat in seiner Heimat heuer bereits das 2. Haus gekauft

ivo815
ivo815
Kinig
26 Tage 15 h

@krakatau ich kenne einen, der hat in seiner Heimat nicht mal ein Bett zum Schlafen

m69
m69
Kinig
26 Tage 12 h

@ivo815 

du populist! 

gapra
gapra
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

@m69 Voll daneben…..

longwolf
longwolf
Tratscher
27 Tage 19 h

willkomen in der Realität. Schon schwierig für sie. da ihnen vorgegaukelt wurde hier fallen die gebratenen Hähnchen vom Himmel. Wer zig Tausender für die illegale Einreiße übrig hat, braucht nicht meckern. Drei Frauen und zehn Kinder derleisten wir uns auch nicht.

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 15 h

stammtischparolen 😒

yeah
yeah
Tratscher
27 Tage 13 h

in enkrer kluanen welt mecht i a lebn.. olle probleme af flüchtlinge reduziern, forza salvini, drnoch geats ins sicher so viel besser… olles ziemlich genau es gleiche wia 1935.. es hobs oft an iq von a ferrerro rocher

Staenkerer
27 Tage 13 h

@sonoio wer sich do unsiedeln will und bleibn will werd sich unpassn müßen und nit lei de rechte einfordern, sondern a de pflichten erfüllen müßen!
während baceinheimische jederzeit olles nochkonntroliert wern konn, basiert ba de ausländer zu viel auf vertrauen, des fong ban nome, de daten, de herkunft un! wenn man von de einheimischen interationshilfe verlong, konn man a ba de einwondrer interationswille verlongen, und sell geat ba wichtige unterlogn holt lei mit nachweisbare belege und nit mit ständig obverlongen, einseitigen vertauen!

klinge83
klinge83
Grünschnabel
27 Tage 9 h

@yeah stimmt…werd wido so kem 🤦🏻‍♀️ i empfiel jedn oanzelnen do es buach (gib a in film – für lesefaule) “der junge im gestreiften pyjama” von john boyne.

Ewa
Ewa
Superredner
27 Tage 9 h

@yeah
😂👍auf den Punkt gebracht

Surfer
Surfer
Superredner
27 Tage 8 h

@sonoio wollen auf diesem Forum leider die meisten hören!

m69
m69
Kinig
27 Tage 8 h

@klinge83 

dann ist ja gut dass sie das gelesen haben. :-)))

m69
m69
Kinig
27 Tage 8 h

@Staenkerer 

stimmt!

lollipop
lollipop
Grünschnabel
27 Tage 17 h
Wenn ich so die Ereignisse der letzten Tage anschaue und dann noch die Kommentare hier lesen, wird mir Angst und Bange. Zum einen wird der Fascho auf dem Spatzenfest wie ein Messias empfangen und begrüßt. Es wird geschunkelt, gesungen und gelacht. Liebe Spatzen und liebe Denise Karbon, ihr solltet euch schämen. Denn der liebe Salvini kann leider nichts, außer auf den Ausländern und Flüchtlichen rumzuhacken. Von den Roma ganz zu schweigen, denn wenn einer mit der “Ruspa” die Lager niederreißen will, dann erinnert mich das an das dritte Reich. Und diese Aktion in Lodi, bei der es NUR Verlierer gibt,… Weiterlesen »
Blitz
Blitz
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

@ lollipop Du solltest dich mit der Realität beschäftigen ; Mitleid ist hier fehl am Platz !

Ei
Ei
Grünschnabel
27 Tage 16 h

@lolli.. Konnsch jo deine einbezahlte Rente für Flüchtlinge spenden…. Oder? net lei schreibn obo selber kuan Euro beisteiern..

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 15 h

@Ei 

viele leute spenden! du auch?

Staenkerer
27 Tage 13 h

tjo, umgekehrt wern holt a de kinder eingsponnt um no mehr zu jriegn …. i wett a toal kinder wern eh lei gezeugt um olle vorteile ausschöpfn zu können, erholtn tien e mir se! des kling böse, jo, i woaß, ischbober leider de realität! de kinder sein wirklich zu erbormen, denn in provit draus kassiern de eltern!
kinder als freibrief vorzuschickn um eppas zu erreichn isch gleich schäbig, als sie für de sünden der eltern zu strofn!

Staenkerer
27 Tage 13 h

@sonoio na, sicher nit! wenn ba ins jemand a poor zettel braucht um a soche zu klären gibs a koane spenden, sem kriegsch nit amoll hilfe de zommzusuachn!

Ewa
Ewa
Superredner
27 Tage 9 h

@Blitz
Die Realität macht mir Angst.
Ich hoffe, dass das Forum hier nicht die Gesinnung unseres Landes widerspiegelt.
Ich lese nur noch Hass, Neid, Missgunst und sehr viel rechte Schei…
Es ist beängstigend, wie ihr denkt.
Und ich schäme mich ein Teil von dieser Gesellschaft zu sein.

Lorin
Lorin
Grünschnabel
27 Tage 6 h

@Ewa 
Da bist du nicht allein Ewa, ich schäme mich auch!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

@Ewa ….Weine nicht kleine Ewa ,
es wird alles vergehn…. !

ivo815
ivo815
Kinig
27 Tage 17 h
Dass das Forum hier von Faschistenfreunden und Rassisten durchsetzt ist, diese Erkenntnis ist nicht neu. Dass es jedoch immer wieder möglich ist, alles an Dummheit und Dumpfheit zu schlagen, verwundert schon. Die wenigsten hier haben auch nur einen Ansatz von Geschichtsbewusstsein, denn sonst müssten eigentlich die Alarmglocken laut schrillen, bei dem was Salvini beinahe täglich von sich gibt und bei seinen Aktionen. Wie tief muss man gesunken sein, sich mit Geflüchteten auf eine Stufe zu stellen, sein Leben, seinen Luxus mit jenem dieser Menschen zu vergleichen? Dies wohlgemerkt in einer der wirtschaftlich bestgestelltesten und reichsten Regionen Italiens, wenn nicht Europas.… Weiterlesen »
aristoteles
aristoteles
Superredner
27 Tage 16 h

dai dai ivo, rer a satzl. dir glab koaner nix mehr

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 15 h

@aristoteles 
jo leider, olles schun zu spät bei enk.. widersprüchlicher als eure einstellung ist, gehts nicht!

Staenkerer
27 Tage 13 h

fols du es nit mitgekrieg hosch, hondelt es sich um a schule in a ondrer provinz, und ob de gemeinde provinz?? wer immer des zohlt) so reich isch das se de essn verschenkn kennen ohne nochzuhacken ob des gerechtfertigt isch woas i nit! ober a wenn se reich genua isch, sollte es a ba de vorgobn für olle gleich lafn, wie soll interation … gleichstellung …sunscht je möglich sein?

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
27 Tage 12 h

Ach ivo regsch di wieder mol auf… als linkr hosch net oanfoch gell?? 🤣😂😜😘

Ewa
Ewa
Superredner
27 Tage 9 h

@Don Giovanni
Das hat nichts mit links zu tun.
Ein wenig Hausverstand, Intelligenz und Mitgefühl reichen schon, um nicht solchen Müll wie viele von euch hier zu schreiben.

Surfer
Surfer
Superredner
27 Tage 8 h

Du hast recht Ivo, dieses Forum verfällt langsam aber sicher zu einem Forum dass sogar Erzfaschisten hochleben lässt, traurige Entwicklung …

Staenkerer
27 Tage 8 h

@Ewa bis vor 10- 20 johr hobn viele kinder es essn mitgenumme, sen gab es no nit überoll a mensa, de kinder hobn es a überleb!
das se getrennt von de ondern essn müßen, (das des so eh nit stimmt, steht eh im artikel) basiert woll auf de gonzn hygieneauflagn, de nix mit fremdenhass und rasismus, oder rechtspopulisten schickane zu tien, de gsetze hobn se vor johre eingfügrt und trifft olle, nit lei de ausländer, wie es do dorgstellt werd!
den sinn darinn wissn eh lei de, de de gsetze gemocht hobn … für mi ergibs koan!

m69
m69
Kinig
27 Tage 7 h

@aristoteles 

LOL    :-)))))))

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
27 Tage 7 h

@Ewa umaschuuuuscht 😘😂

longwolf
longwolf
Tratscher
27 Tage 18 h

wenn man etwas haben will werden die Kinder hergenommen, und wenn man einen Mercedes bekommt dann steht der Pappa ganz weit vorne, gell. Zehn Kinder machen können wir auch, wenn die sie dann bezahlen.

sonoio
sonoio
Superredner
27 Tage 15 h

du wiederholst dich

Staenkerer
27 Tage 13 h

@sonoio wer ba ins an cent zuviel hot, und sell findn se außer, steigt in de höhere steuerstufe auf und konn olles selber zohln, also doppelt gstroft!
i konn a nit ins auslond fohrn, meine papiere verliern, dort ungebn wos für mi am günstigsten isch, überoll absahnen und nor no auf de tränendrüse drückn wenn i amoll a pflicht von dem lond erfülln soll!
no eppas: do gibs a schlogzeile weil einwondrern (angeblich) benachteiligt wern, i möcht nit wissn wie wie oft sie bevorzugt wern ….. sel trog koane schlogzeile ….

Goggi
Goggi
Grünschnabel
27 Tage 18 h

Tja, was will man jetzt dazu sagen.. sagen wir mal so. 
Mir miassen die EEve und Bankkonten öffnen und olle Besitze ungeben und und und , und kriagen deswegen NIX und miassen voll zohlen. mir ghian orbeiten, hoben max. 3 Kinder und zahlen auch alles aus eigener Tasche. Mir hoben kuane Wohnung um 50 Euro Miete, sonder zohlen 1.000 Euro.. Wieviel Mitleid wollen die Herrschaften von mir?

Mamme
Mamme
Superredner
27 Tage 18 h

Wieso sollen Die nicht ihren Besitz offenlegen,wir müssen uns ja auch nackt ausziehen,um zu beweisen,dass wir ja nicht einen übrigen € verstecken,um an eine Unterstützung zu gelangen?

Tschoegglberger.
27 Tage 17 h

auf die Ausländer draufhauen ist leichter als die italienischen Korruption bekämpfen, aber da sind ja Salvinis Freunde fest mit dabei.

mit dem 49 Millionen, die die Lega gestohlen hat, könnte man jahrelang Mensa finanzieren.

Salvini löst nichts, er hetzt nur.

Staenkerer
27 Tage 12 h

aha …. also soll man jetz de ausländer olles tien lossn, weil mir korruotion im lond hobn?? i verstehe, sell löst olles gell?
schaug noch deutschlond wie de unter ausländerclans, darunter zu leidn hobn (zb. cottbus, bericht zdf, ) denen man zu long olles nochgsechn hot und de (bis vor kurzem) a gonzes viertl beherrscht hobn (mitlerweil ausghobn, viele sein harz 4 empfänger ba de a imobilien, besitz und bargeld beschlognahmt wurden)!
wenn mir ins über de koruppten im lande ärgern, solln mit aufpassn das mir ins nit no einige dazuholn, de mir no brav durchfütter!

ITler
ITler
Tratscher
27 Tage 18 h

Dann sind mal wieder die Einheimischen die blöden denen der Besitz ganz einfach nachgewiesen werden kann.
Und die Kinder werden ja nicht von der Mensa ausgeschlossen, sondern müssten halt wie jeder andere dafür auch selbst bezahlen. Warum sollen WIR das auch noch zahlen?

Staenkerer
27 Tage 12 h

ba de einheimischn muaß olles beglaubigt wern und ba de reich wos se sogn …. des konn auf dauer nit guat gien, schun gor nit wenn deren kinder in dem sinn erzochn wern!
de essn konn man nit spenden erkafn, es vertrauen an de familien sicher nit!

longwolf
longwolf
Tratscher
27 Tage 19 h

da muß ich dir leider wiedersprechen, das ist überrall so. Bravo Herr Salvini.

ma che
ma che
Grünschnabel
27 Tage 16 h

Die ISEE Erklärung beinhaltet alles was die Familie besitzt, sogar die Konten der Kinder müssen angegeben werden!
Wieso sollten dann die Ausländischen Familien nicht auch alles angeben müssen?

One
One
Tratscher
27 Tage 16 h

Schlaue Immigranten. Kommen in fremde Länder, plärren den ganzen Tag rum und zuhause haben sie Besitztümer und Immobilien ohne Ende. Jetzt noch die 780€ Di Maio-Nichtstunweilichfaulbin-Lohn obendrauf und wir haben ein Schlaraffenland für Gauner und lebensfaule Ausländer geschaffen. Forza Italia 🤣

longwolf
longwolf
Tratscher
27 Tage 13 h

genau so ist es. Der Ivo verteidigt ja nur seine Lohntüte. Lasst ihn.

lollipop
lollipop
Grünschnabel
27 Tage 17 h

Man sehe sich die aktuelle Folge der Wochenschau auf stol.it an. Was macht ihr gegen den aktuelle Rechtsruck in Europa? Mit dem Salvini feiern? Nein Danke. NOT MY PRESIDENT

aristoteles
aristoteles
Superredner
27 Tage 17 h

ein sehr guter beschluss, weiss man doch wie gut diese eltern “beraten” werden. und wir zahen….

marher
marher
Grünschnabel
27 Tage 10 h

Alle ausländischen Familien werden vom Staat gut subventioniert. Meistens ist es aber leider so, dass gewisse Eltern, anstatt den Kindern die Mensa zu vergönnen, sich gut integrieren,  das meiste geförderte Geld in ihre Heimat überwiesen und nachher noch jammern. Aber Hallo, Augen auf und bitte nicht unsere Gesellschaft verarschen.    

ivo815
ivo815
Kinig
27 Tage 9 h

Und du hast sicher Quellen und Zahlen für deinen xenophoben Schwachsinn

Staenkerer
27 Tage 8 h

es gib gut ibtegrierte familien de iebeitn gien, de es mensa essn zohln und de froh sein das ihre kinder, grod a ba den gemeinsamen essn, onschluß findn! leider gibs holt a genua “furbi” und de hebn de oden genonten familien genau so ummi wie ins!
das denen auf de finger gschaug werd find i richtig und gerecht, de schodn in jo a, ober an sell denkt niemand!rufren ehrlich- bemühten londsleid de do sein

Don Giovanni
Don Giovanni
Tratscher
27 Tage 7 h

@ivo815 koch du ihmene ebes… an schweinebrotn mit beiloge oder a spiegelei mit speck…. 👍🏻👍🏻😂😘

Ju
Ju
Neuling
27 Tage 15 h

das sind Kinder, Geld fürs Essen werd schun no sein. Für die Wahlen ist auch genug da. Oder möchten wir wieder bei den Lagern enden

Staenkerer
27 Tage 12 h

de könn kinder derhunger jo nit, de eltern solln amoll des tien des a einheimischer ba jedn forz tien muaß, zettl zommsuachn! warum doef man ba de leit nit a nochforschn ob se dahoam besitz hobn? ba ins isch sell normal! solln mir in de leit wirklich auf ewigkeit de vorzugsschiene lossn?
wenn se orm sein werds essn gezohlt, wenn nit, solln se zohln, wenns koane belege mehr gib, so oanfoch, ba de einheimischn werds a so gemocht!

harmlos
harmlos
Superredner
27 Tage 17 h

Vieleicht kimp die Gerechtigkeit wieder asou longsum zrug???!

longwolf
longwolf
Tratscher
27 Tage 19 h

kannst ja du bezahlen, geh mit giten Beispiel voran. Aber außer hetzen kommt eh nichts.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
27 Tage 13 h

Richtig so!
Einheimische haben auch kein automatisches Recht auf Gratis Mensa, warum sollten es dann Migranten haben?
Wer Vergünstigungen will muss den Besitz angeben. Jeder soll die gleichen Rechte haben! Dann wird auch die Akzeptanz der ausländischen Mitbürger wachsen!

sakrihittn
sakrihittn
Superredner
27 Tage 4 h

Die linksversifften Gehirngewaschenen haben derart Probleme die Realität zu erkennen das es ihnen schwer fällt den Tag von der Nacht zu unterscheiden.

ivo815
ivo815
Kinig
27 Tage 3 h

@sakrihittn was etwa wäre bei dir zu waschen?

Nico
Nico
Tratscher
27 Tage 16 h

richtig so, de kriegn wol sischt olle möglichn Vergünstigungen u inser oans mog olbm la zohln u zohln, bestes Beispiel Gemeinde Bruneck :FWL – WERT von 2,0 auf 1,1 herabgesetzt!! wenn do die Lega, war tats schun onderst ausschaugn!

hohoho
hohoho
Grünschnabel
27 Tage 18 h

Und bei ins isch es genau umgekehrt.
Siehe Caso Ganztagsschule.

wellen
wellen
Superredner
27 Tage 13 h

Die Sache ist sogar dem Salvini peinlich. Aber die blöden Südtiroler feiern ihn mit blauem Schurz und Prost. Lega, gebt mal die 49 Millionen zurück, die ihr uns gestohlen habt! Dann wird man wohl ein paar armen Kindern was zu essen geben können…

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
27 Tage 10 h

Sofort wieder die rassismus schiene fahren……das ist schón langsam zum kotzen..unsereiner muss auch alles offen legen und alle belege vorweisen die es braucht,. Schón langsam fühlt man sich selber als diskriminiert und mensch zweiter klasse.

wpDiscuz