Ist das noch normal?

Tierschützer empört: Restaurant bietet Bärenfleisch an

Donnerstag, 01. Dezember 2022 | 07:04 Uhr

Pordenone – Umwelt- und Tierschützer sind empört: In Travesio in der italienischen Provinz Pordenone bietet ein Restaurant Bärenfleisch an. Medienberichten zufolge serviert der Gastbetrieb Polenta mit rund 250 Gramm Fleisch vom Bären. Es kommt aus dem nahegelegenen Slowenien.

Dort ist die Jagd auf Braunbären geregelt und nicht untersagt. Einzeltiere können geschossen werden und das Fleisch wird dann von zugelassenen Metzgern verkauft. Der Import von Bärenfleisch nach Italien ist aus jenen Ländern erlaubt, in denen die Jagd auf Bären legal ist.

Die Restaurantbetreiber erzählen, dass Bärenfleisch auf der Speisekarte Gäste neugierig mache. Der Geschmack ähnle jenem von Reh oder Hirsch.

Tierschützer finden es hingegen gar nicht gut, dass es Bärenmenüs in dem Restaurant in Travesio gibt. Der Bär sei vom Aussterben bedroht, insofern sei es ein Verbrechen gegen die Natur. Tatsächlich muss man sich auch die Frage stellen, ob es gut sein kann, das Fleisch eines Raubtieres zu essen.

Von: luk

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
65Wendi
65Wendi
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

Ich verstehe die Unterschiede nicht ,alles Leben ist wertvoll,aber wenn man es genau nimmt dann sind die Schweine, Kälber,Lämmer usw. Genauso dann sollten die , Tierschützer gegen alle Restaurants wettern die Fleisch verkaufen.Tierschutz ist wichtig,es gibt viele Missstände aber dann bitte bei schlechter Haltung usw. Kämpfen .

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 3 Tage

Bravo Wendi……super Kommentar! 👍

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

na eben hem hosch recht! wenn donn olle gleich bemitleiden und nit lei gweisse viecher wos uan grod passt…

Krissy
Krissy
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

@65Wendi
stimmt. Wobei der Bär den Vorteil hat, nicht aus einer Massentierhandlung zu stammen.

krokodilstraene
Tratscher
2 Monate 3 Tage

De solln sich net so auwuzln!!
Ist der Bär wirklich vom Aussterben betroffen? Nein
Sind diese “Tierschützer” dann alle Veganer? Nein

Die Tiere, deren Fleisch diese “Tierschützer” essen, hatten ein wesentlich schlechteres Leben und vor allem einen wesentlich schlechteren Tod als jeder gegessene Bär!!!

letzwetto
letzwetto
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Wolffleisch anbieten…

tom
tom
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

@letzwetto in China gibt’s Fleisch von seinem domestizierten Artgenossen

Neumi
Neumi
Kinig
2 Monate 3 Tage

Wenn die Bären schon geregelt geschossen werden müssen/dürfen, dann ist es nur recht, dass man ihr Fleisch auch nutzt. Was soll man sonst damit machen?
So lange es deswegen keine Wilderei gibt, find ich’s ok.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

gscheider weck schmeißen, war ihmene sicher liaber… 🙈

puppetma
puppetma
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Kann ich nachvollziehen, Bärenfleisch schmeckt leicht süßlich. Ich ess dann aber doch lieber eine Gamswurst!

Fernet
Fernet
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Mit einem Bärenhunger Gams essen? 😉

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 3 Tage

Wenn ein Tier schon geschossen wurde, legal erlegt, dann sehe ich nichts verwerfliches darin es auch zu essen. Im Gegenteil, es wird immerhin verwertet. Es soll nur nicht da enden, wie bei der Waljagd, dass einige wenige den Tierschutz umgehen um dann Geschäfte damit zu machen.

Tratscher
2 Monate 2 Tage

N.G. wir könnten eigentlich auch unsere Tote verwerten, ist doch schade um die Proteine…

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Fritzfratz Sehr wenig verstanden, denn ich bin für Tierschutz und so gut wie keinen Fleischverzehr.

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
2 Monate 1 Tag

@Fritzfratz Also,
geschrieben ohne zu denken???

Oder geht denken nicht, ohne zu schreiben???

Paladin
Paladin
Superredner
2 Monate 3 Tage

Was ist daran jetzt so empörend? Das ist alles legal und gesetzlich geregelt, soll das Fleisch weggeworfen werden? Wir reden immer von Nachhaltigkeit, ja hier bitte! Sonst dürften wir auch kein Wild mehr essen, Reh und Wildschwein werden auch nach Quoten erlegt und kommen dann auf den Teller. Die Entnahme ist übrigens für den ökologischen Kreislauf wichtig. Da wollen bestimmte Gutmenschen wieder einen Skandal kreieren wo keiner ist. 

Wunder
Wunder
Superredner
2 Monate 3 Tage

… aufregen dürfen sich höchstens die Vegetarier und Veganer. Ansonsten hat ein Bär in freier Wildbahn bis zum Abschuss ein 1000mal besseres Leben als jedes Tier im Stall.
Von der Schlachtung gar nicht zu reden…

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 3 Tage

das kann nur Solchen einfallen Die auch Vögel auf der Speisekarte haben.Jeder dumm Der Sich Alles servieren lässt.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
2 Monate 2 Tage

Meinst Du so leckere 😋 “Vögel” wie Pute, Ente, Gans, Huhn, Fasan, Taube, Wachtel etc…

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Rudolfo meinte Singvögel.

dohe
dohe
Neuling
2 Monate 2 Tage

@Sag mal hell bisch du a singvogel 😅

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
2 Monate 2 Tage

@Sag mal….ja dann 👍

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
2 Monate 1 Tag

@Sag mal hast die Schnecken vergessen!

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Echt super, bravo 👏

Es wäre auch hier regionales Fleisch…ohne Transporte, ohne Kraftfutter, wenig Energieverbrauch-einfach schießen und metzgern.

Holz Michl
Holz Michl
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Die Speisekarte war zu erweitern, so a Wolfsgulasch war sichor lecker😋😋

Staenkerer
2 Monate 2 Tage

i honn vor a poor johr ba an chinarestourant in der nähe brixens SCHILDKRÖTENSUPPE auf der speisekorte gsech, semm worn de SCHILDKRÖTN long schun WELTWEIT streng gschützt!

@
@
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage
Staenkerer
2 Monate 2 Tage

@@ danke für de infro!

Fernet
Fernet
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

oder Wolfs(b)arsch hahaha

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
2 Monate 3 Tage

Mhm do muasi hin 🤩 wia er schreib solls recht guat sein

inni
inni
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Als es bei uns noch Hungersnot gab, wurden schon mal Katzen gegessen (mangnagatti)

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 2 Tage

inni bei Hungersnot wurden Menschen auch zu Kanibalen.

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
2 Monate 2 Tage

@inni…mir sagte mal ein sardischer Freund, wenn bei uns Coniglio und/oder Lepre 🐇 auf der Speisekarte steht, immer das Fell zeigen lassen….

andr
andr
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Sollen sich doch die Transporte anschauen, sie haben den Bezug zur Realität verloren. Ich war in sardinien, die ganze Nacht haben diese tiere auf dem schiff durchgeplärrt und am Morgen nach 9 Stunden ging es weiter ohne Wasser ohne Futter, das muss aufhören es gibt sicher noch hunderte Beispiele. In Restaurants esse ich seit Jahren kein Fleisch mehr, ich esse keine gequälten Tiere.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

Keine Ahnung aber wenn du noch nie gelesen ider gehöhrt hast, dass sich Tierschützer natürlich für artgerechte Tierhaltung, Beförderung usw. einsetzen, dann solltest du Medien wechseln! Das Netz, TV und Zeitungen sind voll davon!

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
2 Monate 2 Tage

Deswegen besser Wild- oder wie hier Bärenfleisch essen, die hatten keine Unmenschlichen Transporte hinter sich

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
2 Monate 2 Tage

Als ich Ende der 70er Jahre das erste Mal “Filetto di cavallo” auf einer Speisekarte in Sardinien sah, war ich zunächst auch überrascht. Habe es dann doch bestellt und was soll ich sagen, es war großartig

ieztuets
ieztuets
Superredner
2 Monate 3 Tage

Wieder outn sich do Leit in de Tiere nichts wert sein… es weart schunn an Unterschied mochn ob Zucht (wos natürlich im Foll von die gonzen “Tierfabriken” – lei weil jedn Tog s’Schnitzel oder der Burger afn Teller mueß – schlimm isch) oder in freier Wildbahn lebend und es isch von mir aus a “No-Go” Fleisch von Bär & Co. zu essn!

Staenkerer
2 Monate 3 Tage

wenn de bärn schun gschossn wern soll des fleisch a verwertet wern! oder fanden es de tierschützer besser wenn des fleisch vernichtet wur? wem brach des eppas?

bern
bern
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Wo liegt das Problem?
Soll man das Fleisch wegwerfen und stattdessen Kälber schlachten?
Hunde wären gut in Katzenfutter und Pferde sollte man auch nicht nur eingraben.

traktor
traktor
Kinig
2 Monate 3 Tage

wo bleibt der aufschrei der tierschützer bei den getöteten lämmern und anderen nutztieren, die auch auf ihren speisseplan stehen??

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

na meine Güte so a tam tam.. es gib a Kängurufleisch, bisonfleisch usw bei ins do in spezielle lokale…

Savonarola
2 Monate 2 Tage

die Tierschützer können ja Lamm-, Schaf- und Kalbfleisch essen.

Herrbert
Herrbert
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Es Fell konn man verwerten, Fleisch wenn nicht fett essen, ansonsten Würst oder Fischfutter mochn. BÄREN brauchn mir net.

HeinzRuediger
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Besser als wegwerfen?

ieztuets
ieztuets
Superredner
2 Monate 2 Tage

Kalb, Lamm, Spanferkel usw. sind sowieso tabu, die Leute essen Tierbabys die kaum geboren sind und laufen gegen “andere Raubtiere” Sturm!!!

logo
logo
Tratscher
2 Monate 2 Tage

Habe Bär schon gegessen. Schmeckt wunderbar !
Am besten schmeckt das Fleisch der kleinen Bärelen ….
(zart und schmackhaft) hmmmm !

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 2 Tage

…hon ah schun Gummibärelen gessen…
🤪

PuggaNagga
2 Monate 2 Tage

Was wäre wenn es Mäusefleisch zum Essen gäbe? Auch nicht recht bei den Tierschützern?
Gerade Mäuse sind bei den sogenannten Tierliebhabern lästig und nicht schützenswert wenn sie im Lebensraum, sprich der Wohnung auftauchen.

Hustinettenbaer
2 Monate 2 Tage

@PuggaNagga
Es gibt (fast) nix, was es nicht schon gibt. Google mal “Feines Mäusegulasch aus der Dose | Geschenk Weihnachten”.

Mimispatz
Mimispatz
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

ich möchte den Bär nicht essen aber ein Bärenfell vor dem Kamin ??? ( ach wie gut dass niemand weiss….)

Lux
Lux
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

nochor maust er weiter…

sophie
sophie
Kinig
2 Monate 2 Tage

Ich glaube es reicht, die Menschheit verblödet immer mehr, wie kann man auch noch Bärenfleisch anbieten, diese Restaurantbesitzer gehören anzuzeigen und das Lokal zu boykottieren ….

o.h.g
o.h.g
Neuling
2 Monate 2 Tage

Richtig sou   Wolf  gang a guat , 

sultanine
sultanine
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Ich würde es wahrscheinlich nicht essen, aber ich esse generell nicht gerne Wild.

Aber, wenn der Bär legal geschossen wurde, warum sollte man das Fleisch nicht anbieten dürfen?

ieztuets
ieztuets
Superredner
2 Monate 2 Tage

I tue in a Maus nichts zu Leide, Lebendfolln austelln und ban Nochbor auslossn!

algunder
algunder
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

wou isch des genau??
i kimm kostn 👍🏻👍🏻

Baks
Baks
Grünschnabel
2 Monate 2 Tage

Yess, na endlich mal ne gute nachricht, jetzt fehlt nur noch der wolf auf der speisekarte…… 😜

Einheimischer
Einheimischer
Superredner
2 Monate 2 Tage

Und das Wolf Fleisch?

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
2 Monate 1 Tag

Wieso regt ihr euch so auf.
In Zukunft wird‘s auch Wolfsgulasch oder Wolfsgeröstel geben.
Ich sag euch dann bescheid🧘‍♂️

ieztuets
ieztuets
Superredner
2 Monate 2 Tage

@logo ich hoffe dein Kommentar ist ironisch gemeint, ansonsten wünsche ich dir dass es dir einmal ähnlich ergeht wie den gequälten Tieren!

OH
OH
Superredner
2 Monate 1 Tag

Ich verstehe die ganze Aufregung nicht. Es ist alles legal !!!
Und warum kein Bärenfleisch!?
Und die Frage nach dem Raubtier ? Die kann man sich sparen. Im Endeffekt essen wir schon immer auch Raubtiere !!!

wpDiscuz