Kühlkette unterbrochen - drei Tonnen Lebensmittel vernichtet - 18 Anzeigen

Trentino: Skandalöser Umgang mit Lebensmitteln

Mittwoch, 30. Juni 2021 | 10:56 Uhr

Trient – Die Finanzpolizei hat in der Provinz Trient rund drei Tonnen frische Lebensmittel beschlagnahmt und in Zusammenarbeit mit dem Sanitätsbetrieb Trient die Vernichtung angeordnet. Außerdem wurden 18 Personen wegen des Verstoßes gegen die Hygieneregeln von Lebensmitteln angezeigt.

Am Dienstagmorgen wurden die Waren vor zehn Lebensmittelgeschäften im Trentino abgeladen, als diese noch geschlossen waren. Später sollten die Lebensmittel von den Mitarbeitern der Geschäfte eingeräumt werden. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtet, erfolgte dies in Absprache mit den Geschäftsbetreibern. Dass dabei die Kühlkette von Tiefkühl- und Milchprodukten unterbrochen wurde, nahm man offenbar in Kauf. Daneben wurde auch Obst oder Brot einfach im Freien stehen gelassen.

Die Behörden stellten fest, dass bereits Ameisen, Fliegen und andere Insekten sich an den Lebensmitteln zu schaffen machten. Bei Milchprodukten, die bei unter vier Grad Celsius gelagert werden müssen, wurden 22 Grad gemessen. Auch bei den Tiefkühlprodukten wurde erforderliche Kühlkette unterbrochen. So können Mikroorganismen in den Lebensmitteln aktiv werden und zu derem Verderben beitragen.

Die rund drei Tonnen Lebensmittel im Wert von 30.000 Euro mussten zur Vernichtung freigegeben werden, da sie für den menschlichen Verzehr nicht mehr geeignet sind. Die 18 angezeigten Personen erwartet eine Haftstrafe bis zu einem Jahr oder ein Bußgeld zwischen 309 und 30.987 Euro.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Trentino: Skandalöser Umgang mit Lebensmitteln"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Buecherwurm
Buecherwurm
Grünschnabel
28 Tage 21 h

Vor Jahren wollte man mal einen Indikator auf Tiefkühlpackungen einführen, eine Luftblase wie in einer Wasserwaage, die an einer bestimmten Stelle sitzen muss. Einmal angetaut, sitzt Sie nicht mehr, wo Sie soll, für jeden sichtbar. Der Einzelhandel ist dagegen mit Erfolg Sturm gelaufen.

Alle Tiefkühltruhen im Handel haben eine Marke, bis wohin man die mit Ware befüllen darf, oberhalb der Marke ist es zu warm. Sieht man haufenweise, dass sich nicht daran gehlten wird.

Man will im Einzelhandel schludern dürfen !

Faktenchecker
28 Tage 7 h

vVerallgemeinerungen helfen nicht weiter.

Offline
Offline
Kinig
27 Tage 1 h
@Faktenchecker..nach über 35 Jahren in der Gastronomie- und Lebensmittelbranche muss ich leider @Buecherwurm recht geben. Das ist keine Verallgemeinerung, sondern Standard. Morgens ein !!Mal die Kühl- und Gefriertruhen bis “Oberkante Unterlippe” richtig vollgepackt, spart u.U. Personal zum “Nachfüllen”…. Übrigens, wir liefern sowohl Kühl- als natürlich auch TK Ware für jeden einzelnen Kunden in Südtirol in Kühl- bzw. Gefriercontainern auf Rollen für 220 – 230 Volt Anschlüsse. Bei den Kunden, die nicht immer anwesend sein können, haben wir für die Lagerbereiche Schlüssel und/oder zumindest Stromanschlüsse, um die Container “anzudocken” sowie Abstellflächen für unverderbliche Ware. Allerdings haben unser Fahrerinnen auch mehr als… Weiterlesen »
Missx
Missx
Kinig
26 Tage 7 h

@Offline
Bist du Großhändler fürTiefkühlpommes?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

😋REZEPT: Nudeln mit Klopapier | Pommes Män
https://www.youtube.com/watch?v=hq7FikItE0w

Roby74
Roby74
Superredner
25 Tage 7 h

@Missx
🤣🤣🤣Du bisch zum schiessen😅😂!😁😁😁Die meisten Pommer werden woll olm tiefgfroren sein,ausser man mocht sie selbr aus”Pustra Erdäpfel!”😁😉

Missx
Missx
Kinig
25 Tage 7 h

@Roby
Des fosse als Kompliment au.
Und du hosch natürlich recht. Und weil du vom Foch bisch, a Frage: konn man ned frische Pommes aus puschtra Earepfl als lokale Delikatesse deklarieren??!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
25 Tage 7 h

@ Missx
der iss wohl eher Vorstand im Großklappen- oder …..treterverein 😀

Missx
Missx
Kinig
25 Tage 3 h

@Mikeman
🤣🤣🤣🤣🤣 Spitze

Roby74
Roby74
Superredner
24 Tage 11 h

@Missx
Schwierig:soweit ich weiss wurden Pommes Frittes in Belgien sozusagen “erfunden”…..🤔

Offline
Offline
Kinig
24 Tage 8 h

Liefern wir auch. Vorallem belgische und holländische “Long frites” amerikanische Art. Und Sie werden “lachen”. An SÜDTIROLER ! Kunden zum Verkauf an Ihre internationalen Gäste. Und immer vorschriftsmäßig die Kühl- bzw. Gefrierkette eingehalten. Vorallem aber gehen internationale Bier- und deutsche Wurstspezialitäten “weg wie warme Semmeln”. Denn wer will schon im Urlaub jeden Morgen nur Speck, Prosciutto cotto und Mortadella zum Frühstück.

Offline
Offline
Kinig
24 Tage 8 h

Man kann Alles als lokale Spezialität deklarieren. Sogar Ihre Kommentare.

Missx
Missx
Kinig
24 Tage 6 h

@Roby74

War nur Spaß…

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
24 Tage 4 h

Man könnte das ja auf der SN-Seite so regeln: jede Ethnie kann per Algorithmus nur die sie betreffenden Artikel kommentieren.
Mal Null Kommentare, weil kein Japaner registriert. Ein US-Kommentar, weil m. K. nur ein Amerikaner sich im Forum tummelt. Obwohl da wird´s schon wieder kompliziert, weil auch Deutscher. Verflixte Schnittmenge auch bei Fußballspielen, Formel 1 etc. etc.

Roby74
Roby74
Superredner
23 Tage 20 h

@Missx
LOGO isch des a Kompliment!!!!!Des wg.das Du zum schiessen bisch:lai weil Du mit Deine Kommentare mi olm wieder zum lochn bringsch!!!😅😂🤣
Sein uanfoch 👍🏻🔝!!!!😉

Roby74
Roby74
Superredner
23 Tage 20 h

@Offline
Wer will Speck,Mortadella und prosciutto cotto!?!?!🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️
Natürlich bestellen bei Dir “Südtiroler Kunden”🤣😂😅
Um ihre Gäste zu verköstigen:hauptsächlich deutsche Gäste☝🏼!!!
Glaube kaum das wir “Südtiroler”mit Aufschnitt,Käse,Mortadella,Eier,Speck und dergleichen frühstücken😉!!!🤢🤮Und wenn möglich lassen die lieben Gäste noch was vom Frühstücksbuffet mitgehen:dann brauchen sie nichts zu Mittag!!!🙄🤦🏼‍♂️😤Soviel zum Thema!!!!😡🤬😠
So was isst ein Südtiroler zum:”Holbmittog!!!!”!!!😁😁😁

Roby74
Roby74
Superredner
23 Tage 19 h

@Missx
Das hatte ich schon verstanden!😉👍🏻

Roby74
Roby74
Superredner
23 Tage 19 h

@Hustinettenbaer
Man könnte es auch so regeln:nur Einheimische bzw.Südtiroler dürften sich hier tummlen,weil so beliebt wie Ihr meint zu sein seit Ihr hier bei uns ins Südtirol wirklich nicht!!!😁😉Oder einfach nur mal lesen und nicht überall Euren Senf dazuzugeben ginge auch!!!!😅😂🤣

Roby74
Roby74
Superredner
23 Tage 19 h

@Offline
Deutsche Wurstspezialitäten????🤦🏼‍♂️🙄Glaube kaum das wir in Italien die brauchen….ausser für deutsche Gäste🤣😂😅!!!
P.s. Tiefkühlwaren und Massenware führen wir in dem Betrieb wo ich angestellt bin auch nicht:sondern nur Produkte von einhemischen,kleinen Produzenten und Herstellern!!!!😆😜Wir müssen nicht alles haben und verkaufen was die gesamte Masse hat!!!!😬😬😬

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
23 Tage 16 h

@Roby74
Wie wäre es mit einer geschlossenen Telegram-Gruppe gegen Deutsche, Albaner…? Oder Rückgrat zeigen und den deutschen Gästen die Meinung persönlich geigen ? Oder Folgendes in Betracht ziehen: Wir Menschen “sind davon überzeugt, recht zu haben, weil unsere Wahrnehmung passende Argumente findet, die uns bestätigen. Eine auf diese Weise verzerrte Wahrnehmung trägt auch dazu bei, dass vorgefertigte Meinungen und Vorurteile hartnäckig in den Köpfen der Menschen verankert sind und sich auch mit belegbaren Gegeninformationen nicht ändern lassen.”
https://karrierebibel.de/confirmation-bias/

Roby74
Roby74
Superredner
22 Tage 11 h

@Hustinettenbaer
Ich bin oft genug von der Küche ins Speisesaal zu sogenannten Möchtegern-“Gourmets”,die den Unterschied zwischen ein Kalbspaillard und ein Truthahnschnitzel nicht kannten….🙄😤🤦🏼‍♂️Leider oft vergeblich.😁
Habe etlichen schon die Meinung “gegeigt”,auch Einheimischen☝🏼!
Da hat es mehr gefruchtet!

So ist das
29 Tage 5 h

Manche wissen einfach nicht, was es bedeutet Hunger zu haben 😡

primetime
primetime
Universalgelehrter
29 Tage 5 h

WIe soll das gemeint sein? Die Lebensmittel waren verdorben und absolut nicht konsumierbar

inni
inni
Superredner
29 Tage 4 h

Manche wissen einfach nicht, wie mit Lebensmittel umzugehen ist 😡

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
29 Tage 3 h

@inni, für die meisten Ausfahrer sind das einfach nur Waren, egal ob Lebensmittel oder nicht, schnell abladen und weiter zum nächsten Kunden, ganz krass ist das bei Paketausfahrer, da werden die Waren regelrecht nur vor die Tür geworfen

logo
logo
Grünschnabel
28 Tage 22 h

3 Tonnen Lebensmittel muss man sicher nicht wegschmeißen, nur weil sie  1 Stunde im Freien standen !
Es gäbe auch viele Bedürftige, denen man die Sachen spenden könnte.
Wieder mal übereifrige Behörden, die sonst Winterschlaf halten!

Offline
Offline
Kinig
27 Tage 2 h

@logo…bei einer amtlich festgestellten, wie lang auch immer andauernden Unterbrechung der Kühlkette, wird jede/r Verantwortliche die Finger von einem “wieder in den Verkehr bringen” lassen. Da hast du ganz schnell die Staatsanwaltschaft im Genick.

Missx
Missx
Kinig
25 Tage 3 h

Schon öfter Kühlkette unterbrochen und trotzdem das Zeugs verkauft? 😉

Roby74
Roby74
Superredner
24 Tage 11 h

@Missx
Sicher und sehr wahrscheinlich auch noch!😁

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
29 Tage 4 h

Die Waren vor den verschlossenen Türen abladen die dann später eingeräumt werden ist eine durchwegs gängige Praxis, ist auch nicht anders möglich um alle Kunden rechtzeitig zu beliefern , es gibt aber auch verschlossene Kühl- bzw. isolierte Container in denen die Ware frisch bleibt

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
29 Tage 4 h

Des isch schun ba ins a, do weart vor die Gschäfte in “oller Friah” obglodn weil ansunschtn kimmpt der mit seiner “Kundenfohrt” nit hintoher…
Weggeräumt wird dann um7,30 Uhr …

Plusminus
Plusminus
Neuling
28 Tage 18 h

Sicher isch es net richtig, wenn frische Lebensmittel iatz im Summer longe draußen stian und net gekühlt werdn, ober wos isch mit die Kunden, dei kafn a net mit a Kühltasche ein und wohnen olle nebnen Gschäft. Oft sitzn sie no im Café und ratschn ewig, wer isch nor schuld, wenn wieder mol jemand an ungekülten Lebensmitteln stirbt🤔

Faktenchecker
28 Tage 8 h

Wenn Moidl das mit Ihrer Packung Scampis macht dann ist das Ihre Verantwortung im Einzelfall.

Wenn der Händler das aus Profitgier mit 100 Packungen Scampis macht und die Gesundheit sowie Leben der Kunden gefährdet so ist das kriminelle Energie.

Offline
Offline
Kinig
27 Tage 1 h

@Plusminus..eindeutig gerichtlich geklärt. Die/der KundeIn selber. Privat kannst du soviel Angetautes essen oder sogar wiedereinfrieren wie du willst. Nur solltest du zu solchen “kulinarischen Köstlichkeiten” niemanden Dritten einladen. Das könnte im Falle einer eventuellen Lebensmittelvergiftung in einer mindestens gefährlichen, bei strengen Richtern sogar einer vorsätzlichen gefährlichen Körperverletzung enden.

Amadeus
Amadeus
Tratscher
29 Tage 2 h

Manche, es scheint sogar viele, arbeiten im Lebensmittelbereich sehr sehr unprofessionell. Es ist also sehr gut, daß die Finanzpolizei jetzt schärfer durchgreift und die Gesundheit von uns Konsumenten schützt.
  “So ist das”   Deinen Kommentar, ohne Zusammenhang mit diesem Bericht, konntest du dir ohne weiteres sparen. 
 

schreibt...
schreibt...
Superredner
28 Tage 21 h

@Amadeus Das einzige, was da geschützt wird, ist die Profitgier der Lebensmittelkonzerne! Ich bin überzeugt, daß hier noch gar einiges zu verwenden gewesen wäre!

Faktenchecker
28 Tage 7 h

schreibt kannst ja die Milch ja mal bei 30 Grad für 3 Stunden herausstellen und dann nach erneuter Kühlung trinken.

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
29 Tage 16 Min

Brot und Frischmilch vor den geschlossenen Geschäften ist ein alltägliches Bild…

…sogar bei uns (Weltmeistern im “mit-den-Finger-auf-andere-zeigen”)

thomas
thomas
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

und dann wundert man sich, wenn wieder irgendwo ein ganzes Dorf “Bauchgrippe“ hat. Verantwortungslos

wpDiscuz