Grünes Licht vom technisch-wissenschaftlichen Komitee

Über-80-Jährige erhalten in Italien dritte Impfdosis

Sonntag, 26. September 2021 | 10:08 Uhr

Rom – Italien setzt in Sachen Drittimpfung den gesetzten Kurs fort. Nachdem immunschwache Menschen die dritte Impfdosis erhalten haben, sind nun Personen im Alter von über 80 Jahren und Bewohner von Seniorenheimen an der Reihe.

Dies hat die Regierung beschlossen, nachdem das technisch-wissenschaftliche Komitee grünes Licht dafür gegeben hatte.

In Italien leben viereinhalb Millionen Menschen, die über 80 Jahre alt sind. 4,2 Millionen haben den Impfzyklus abgeschlossen und sind nun bereit für die Auffrischimpfung.

Mit der Drittimpfung für Über-80-Jährige kann sofort begonnen werden.

Im Anschluss könnte besonders gefährdeten Mitarbeitern im Gesundheitswesen die dritte Impfdosis verabreicht werden. Dies steht allerdings noch definitiv fest.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Über-80-Jährige erhalten in Italien dritte Impfdosis"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
The secret garden
The secret garden
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Oh, die armen Senioren… Verfällt jetzt ihr Green Pass, wenn sie sich nicht die dritte Dosis geben lassen? Oder wird ihr Pass gelb?

Rose
Rose
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Wie kann man so gemeines schreiben? Krank im Kopf

tutu
tutu
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Ich glaub es geht schon wieder los … das darf doch gar nicht wahr sein

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 1 Tag

…. die Grippeimpfung bei Senioren wird alle Jahre empfohlen. Corona ist auch aus der Sparte. Deshalb ist eine Impfung im Herbst für den Winter keine Überraschung für gesundheitlich schwächere Personen. Was gibt es da nicht zu glauben? Heuer wird eben gegen die Grippe und Corona geimpft werden. Was solls? Wenn es das Leben verlängert….

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 6 h

Dauert nicht lange dann bekommen auch andere altersgruppen die 3. Impfung. Eine 4. soll ja schon in Gespräch sein 😉

wpDiscuz