Für Roma bestimmte belegte Brote auf dem Boden zertreten – VIDEO

„Und ihr gebt ihnen auch noch zu essen? Ihr sollt verhungern!“

Donnerstag, 04. April 2019 | 07:04 Uhr

Rom – Die Übersiedlung von 70 dem Volk der Roma angehörenden Menschen in ein neues Aufnahmezentrum, führte am Dienstagabend in Torre Maura – einem heruntergekommenen Viertel in der östlichen Peripherie der Ewigen Stadt – zu gewaltsamen Protesten der Anwohner. Im Laufe der rassistisch motivierten Gewalttaten wurden belegte Brote, die für die Frauen und Kinder der Roma bestimmt waren, zu Boden geworfen und zertreten.

Am Mittwoch herrschte in Rom Fassungslosigkeit. Brot mit Füßen zu treten, ist eine der abscheulichsten Gesten, die jemand begehen kann, so ein Kommentator auf Twitter.

Die Spannungen im Viertel Torre Maura begannen, nachdem Anwohner in den letzten Tagen bemerkt hatten, wie mehrere Busse zum Aufnahmezentrum für Asylsuchende „Codirossoni“ fuhren. Über Mundpropaganda erfuhren die Bewohner des Viertels, bei denen es sich meist um ärmere Bürger der Ewigen Stadt handelt, dass die Stadtgemeinde von Rom verfügt hatte, in das „Codirossoni“, in dem bisher Flüchtlinge untergebracht waren, 70 Roma zu übersiedeln. Als am Dienstagnachmittag ein Lieferwagen der Gemeinde beim Zentrum vorfuhr, um den Insassen – darunter 33 Minderjährige und 22 Frauen, von denen drei schwanger sind – belegte Brote zu bringen, explodierte die Gewalt.

ANSA/MASSIMO PERCOSSI

Der Gemeindebedienstete wurde sofort von einer rund 30-köpfigen, wütenden Menschenmenge umringt. „Weg mit den Roma. Wir wollen die Afrikaner wiederhaben“, schrie der aufgebrachte Mob dem Mann mit den Broten ins Gesicht. Dabei wurde der Mann geschubst und gestoßen, sodass die Brote auf die Straße fielen. Um die Verteilung der belegten Brote an die Roma zu verhindern, wurden sie vom wütenden Mob zertreten. „Und ihr gebt ihnen auch noch zu essen? Ihr sollt verhungern!“, schrie die wütende Menschenansammlung bei der Vernichtung des Essens in Richtung der Roma.

Daraufhin weiteten sich die gewaltsamen Proteste aus. Als der Mob in den Abendstunden auf rund 300 Personen anwuchs, begannen einige Gewalttäter, Mülltonnen mitten auf die Straße zu schieben und sie anzuzünden. Nachdem sie von den ersten Ausschreitungen erfahren hatten, mischten sich auch viele Neofaschisten von CasaPound unter die protestierenden Anwohner. Die inzwischen verständigten Einsatzkräfte der Polizei hatten alle Hände voll zu tun, den rassistischen Mob vom Aufnahmezentrum fernzuhalten und die Sicherheit der Roma zu gewährleisten. In den späten Abendstunden gingen auch ein Fahrzeug sowie ein einer Roma gehörender Camper in Flammen auf. Die Straßenschlacht ging bis in die Nachtstunden hinein weiter. Am Mittwochmorgen befanden sich vor dem Aufnahmezentrum noch immer mehrere Dutzend Menschen, um vor dem Eingang „Wache zu halten“.

Am Tag nach den rassistischen Gewaltprotesten herrschte in Rom Fassungslosigkeit. Nach einer stundenlangen Krisensitzung gab die Gemeinde den Protesten nach und kündigte an, die 70 Roma an einem anderen Ort zu bringen. „Die Sicherheit dieser Personen, darunter 33 Minderjährige, hat höchste Priorität. Wir geben jedoch nicht dem rassistischen Hass nach, der von rechtsextremen Kräften geschürt wird“, so die erste Bürgerin von Rom, Virginia Raggi.

Aber gerade der zweite Satz stieg der Opposition sauer auf. Am Mittwoch warfen verschiedene, dem linken Spektrum zugehörige Oppositionelle Raggi vor, dem gewalttätigen, rassistischen Mob und den Faschisten nachgegeben und eine ordnungsgemäß erfolgte Ausschreibung für die Schaffung einer Unterkunft für die Roma missachtet zu haben.

Später meldete sich auch der italienische Innenminister Matteo Salvini zu Wort. „Nein zu jeder Form von Gewalt, aber auch Nein dazu, jede Art von Problem auf die Außenbezirke abzuladen. Ich bekräftige mein seit Monaten verfolgtes Ziel, bis zum Ende meiner Amtszeit alle Nomadenlager aufzulösen. Wer sich integriert ist willkommen und wer es bevorzugt, zu stehlen, wird zu einem anderen Ort geschickt werden“, so Matteo Salvini.

Viele von den rassistischen Protesten angewiderte Beobachter meinen, dass besonders mit dem symbolträchtigen Zertreten der Brote und mit dem Herbeiwünschen des Hungertods für Frauen und Kinder der Rassismus in Italien eine neue, zutiefst menschenverachtende „Qualität“ erreicht habe. Auf der anderen Seite – so viele römische Bürger – liege es auf der Hand, dass viele Außenbezirke wie Torre Maura, das im Wesentlichen nur aus heruntergekommenen Volkswohnbauten besteht, seit Jahren von der Stadtgemeinde vernachlässigt werden. In Rom könne laut diesen Stimmen beobachtet werden, wie sich Neofaschisten Ausgrenzung, Benachteiligung, Armut und den Kampf ums tägliche Überleben unter den Ärmsten der Gesellschaft für die eigenen trüben Zwecke zunutze machen.

Eine Warnung an alle Politiker und Stadtentwickler, die glauben, dass eine Stadt nur aus dem Zentrum besteht.

 

 

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

107 Kommentare auf "„Und ihr gebt ihnen auch noch zu essen? Ihr sollt verhungern!“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
22 Tage 3 h

Danke Salvini.

Der Hass breitet sich aus. Das Progrom wird kaum noch zu stoppen sein.

typisch
typisch
Kinig
22 Tage 2 h

Gab es vor salvini auch, also kein grund zur panikhetze

lollipop
lollipop
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Beim Hitler hat’s auch so angefangen…

Tabernakel
22 Tage 1 h

Schönredner. Hast Du mal ne typische Statistik?

Tabernakel
22 Tage 1 h

typisch
typisch
Kinig
22 Tage 31 Min

@lollipop
Bei den indianern hats auch so angefangen

lollipop
lollipop
Grünschnabel
22 Tage 6 Min

@typisch Was hat bei den Indianern auch angefangen?

lollipop
lollipop
Grünschnabel
22 Tage 5 Min

@typisch Was ist eine “panikhetze” ? Willst du etwa den aktuellen Rechtsruck und wachsenden Populismus verleugnen?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

@typisch
so einen niveaulosen bescheuerten Kommentar kannst auch nur du von dir geben, überall kommentieren, aber nichts Verstehen

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

@typisch aber vorher wurden diese probleme anders angegangen und nun werden bestimmte gruppen wie casa pound fast legitimiert sich so aufzuführen, das sind schritte zurück in die reichskristallnacht

Firewall
Firewall
Tratscher
21 Tage 21 h

gerne Tabernakel….

Karl
Karl
Superredner
21 Tage 21 h
@Tabernakel. Du und deine anderen roten Brüder könnt ja mal versuchen in so einem Viertel ein paar Wochen zu leben. Diese Menschen haben es selber nicht leicht im Leben und sind längst von Kirche und Staat vergessen. Mit Pogrom hat das nichts zu tun, den in den Vierteln wo diese Sinti- und Roma-Lager sind haben die Viertelbewohner meist mit der täglichen Kriminalität die davon ausgeht zu leiden und nicht die ach so “armen” Lagerbewohner mit dem fetten Auto vor dem Wohnwagen . Das dieser Zustand den extremen Rechtsgruppen Wasser auf die Mühlen schüttet wäre eigentlich leicht zu verstehen. Die Regierungen… Weiterlesen »
typisch
typisch
Kinig
21 Tage 20 h

@falschauer
Aha, wie wurde das proplem angegangen? Und warum sprichst du von einem problem?

typisch
typisch
Kinig
21 Tage 20 h

@lollipop
Ich frag mich was wohl etwa dazu führte dass rechte gruppierungen wachsen wenn alles so gut ist

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

@Firewall
naja, die deutschen waren 1935 auch noch recht enthusiastisch und erfreut über ihren Führer, der Retter des Landes. 10 Jahre später sah es dann ganz anders aus… Extremismen bringen NIE was gutes, ich hoffe wir müssen es in 10 Jahre auch nicht bereuen…

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 18 h

@typisch warum ich von einem problem spreche?…..lebst du auf dem mars?….gewalt, fremdenfeindlichkeit, antisemitismus, rassismus und vieles andere mehr haben in einer zivilisierten welt nicht verloren!!!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 18 h

@iuhui 👍👍👍

@
@
Superredner
21 Tage 18 h

@Karl
Natürlich hat das was mit Progrom zu tun. Der Begriff Progrom steht für gewaltsame Ausschreitungen gegen eine religiöse, ethnische oder andere Minderheit. Der Vergleich zu den den Progrom en gegen Juden in der NS Zeit ist absolut zutreffend, denn siehe da,
auch du bedient dich der Vorurteile (tägliche Kriminalität… fette Autos….) wie sie auch die Nationalsozialisten im 3.Reich verwendet haben(Juden sind Wucherer, verschlagen, gerissen….) Salvini spricht ähnlich genau die niederen Instinkte der der eher ungebildeten Peronen an.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 17 h

@Karl
das hat nichts mit sich zu wehren zu tun, sondern ist blos noch aus Hass gesteuert und Lebensmittel lieber zertreten weils dies den ändern nicht gönnenen gerechtfertigt absolut nichts

Mistermah
Mistermah
Kinig
21 Tage 22 Min

Bravo Karl. Guter post. Einer der wenigen hier. Die anderen sehen nur den Hass, nicht aber woher er kommt. Dass diese Menschen zum Wohle einiger weniger reichen ausgequetscht wurden und das System sie links liegen lässt. Jetzt kämpfen noch arme gegen arme, aber ich hoffe dass ihnen irgendwann ein Licht aufgeht und sie sich zusammen gegen ihre Unterdrücker erheben. Ja dann meine Lieben wirds wirklich eng.

mapl
mapl
Grünschnabel
20 Tage 11 h

@Karl hast du und deine braunen Brüder es versucht dort für ein paar Wochen dort zu wohnen?

tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
20 Tage 2 h

@@
Zitat an “Der Begriff Progrom steht für gewaltsame….”. Zitat Ende. Der Begriff Progrom steht für gar nix. Das heißt Pogrom. ⚠️

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

es ist 5 vor 12, wenn der staat die faschisten nich bremsen will, dann ist es höchste zeit einzugreifen, das sagt sogar die raggi….das sind die früchte der politik salvinis, wacht endlich auf!!!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

falschauer
ob diese Aktionen wirklich die Früchte Salvinis sind, weiss ich nicht, das zeichnete sich schon länger ab, aber sonst stimm ich dir voll zu. ich habe schon lange gesagt dass das böse sich leise und heimlich anschleicht. Ich hoffe nur dass die Menschen aus der Geschichte gelernt haben, sonst Gnade uns Gott

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

Noch nie hatte ein italienischer Politiker so viele Anhänger in Südtirol wie der Salvini.
Das macht mir schon langsam zu denken!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 22 h

die anzahl der dislikes lässt erahnen, wie viele faschistensympatisanten in diesem portal herumtummeln…. meine befürchtung, dass wenn jene generation ausgestorben ist, welche den faschismus am eigenen leib zu spüren bekommen hat, dieser wiederum aufflackern wurd. scheinen leider wahr zu werden, es ist einfach nur abscheulich und schrecklich, wie blind muss man sein um dies nicht zu erkennen

denkbar
denkbar
Kinig
21 Tage 21 h

@falschauer. Nicht zu vergessen die Rechtspopulisten und Afdler die von Deutschland aus hier Stimmung machen.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

@Aurelius die fremdenfeindlichkeit und der rassismus ist erst mit salvini so richtig in schwung gekommen, vorher wurde dieses verhalten geächtet

Schatten
Schatten
Superredner
21 Tage 17 h

@Dagobert
und das ausgerechnet in Südtirol, so mancher Vorfahre wird sich da im Grabe drehen. das ist so als wählt die maus die katze zum Bürgermeister weil diese verspricht dass weniger Mausefallen importiert werden

proudtobeitalian
21 Tage 17 h

Salvinis Politk hat damit rein gar nichts zu tun.

proudtobeitalian
21 Tage 17 h

zurecht

proudtobeitalian
21 Tage 17 h

Die AfD ist eine demokratische Partei.

proudtobeitalian
21 Tage 17 h

Quelle?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 16 h

@falschauer
den rechtsruck gab’s schon, nur still und heimlich. Jetzt wo Salvini ganz obern steht, rufen sie ihn natürlich zu.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 16 h

@proudtobeitalian
dann lies mal ihre Inhalte und lerne zu verstehen was die wirklich meinen….vill revidierst du dann deine Aussage

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
22 Tage 4 h

nein zu gewalt, aber die leute, welche die anwohner kritisieren haben meistens leicht lachen weil sie in guten gegenden wohnen, wo sie niemals solche nachbarn bekommen.

a sou
a sou
Superredner
22 Tage 3 h

Die öffentlich “Besorgten” sind immer die, die das Geschehen aus der Ferne von ganz hoch oben, aus ihrem sicheren Umfeld betrachten und selbst nicht die leiseste Ahnung haben wie es am Ort des Geschehens war bis es soweit gekommen ist.

idenk
idenk
Tratscher
22 Tage 2 h

@a sou

Hmmm und Sie gehören zu den Betroffenen? oder zu den Besorgten?

PapaTomba
PapaTomba
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Aristoteles, was meinen Sie mit “solchen Nachbarn” ?

a sou
a sou
Superredner
21 Tage 23 h

@ idenk, weder noch mein Lieber 😉

@
@
Superredner
21 Tage 16 h

@a sou
Kein Geschehnisse rechtfertigen solche Handlungen,

idenk
idenk
Tratscher
21 Tage 3 h

@a sou

Weder noch🤔🙈 Ihre Aussage bringt ein hohes Maß an selbst Betroffenheit oder selbst Erfahrung mit diesen Menschen oder Situation mit sich🤷🏾‍♂️ja dann hab ich keine weitere Fragen…..

Staenkerer
21 Tage 3 h
leider kemmen de bewohner des viertels jetz in verruf! denn a do werd nit über de, als gewaltbereiten casa point mitglieder hergezochn, sondern über olle de auf der stroß worn, eigendlich über oll de leit im viertel, de von ins niemand kennt! gewolt bring nix, lei gegengewalt, brote zertreten a nix, isch lei lebensmittelverschwendung (wohrscheinlich liegn im container des nächsten suppermakts 100× soviele, de sig ober niemand)! vieleicht hot es wenigstens oan gutes und de stodtgemeinde roms kümmert sich jetz um des viertel, und i glab des isch nit es oanzige des hilfe brauchst! wenn man stodtviertel und seine bewohner… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 4 h

“… wie sich Neofaschisten Ausgrenzung, Benachteiligung, Armut und den Kampf
ums tägliche Überleben unter den Ärmsten der Gesellschaft für die
eigenen trüben Zwecke zunutze machen.”

Ist das nicht die normale Vorgehensweise? Such dir einen Unzufriedenen (kleinen Mann von der Straße), zeig ihm einen Schuldigen (Ausländer, Regierung, Konzerne) und sag ihm, dass du für ihn – den kleinen Mann – kämpfen wirst. Das ist Populismus par excellence. Diese Leute sind neben anderen, etwas gemäßigteren Gruppierungen, die Meister des Populismus.

Staenkerer
22 Tage 2 h

de anreiner kennen viele gründe hobn, warum sie am onfong, wie es do kling, friedlich ober lautstork, dagegen zu protestiern, der sotz “wir wollen lieber die afrikaner zueück” schließt rassismus eher aus, de neofaschisten hobn lei oan ziel warum se kemmen sein, de gelegenheit zum randaliern am schopf pockn!
jetz wern holt wieder olle in an topf geworfn, stott de anreiner zu frogn welche probleme es gib und warum!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
22 Tage 1 h

dass fass ist nun voll, ich hoffe nur dass herr salvini bei den europawahlen eine richtig abfuhr erhält, ansonsten ab in die schweiz

Firewall
Firewall
Tratscher
21 Tage 22 h

falschauer@ Silvini Blüht erst richtig auf bei den EU Wahlen! Im Zuge der zahlreichen Krisen hat das Vertrauen in die EU europaweit abgenommen. Beispielsweise hat die Eurokrise sowohl in den von harten Sparmaßnahmen betroffenen Nehmerländern als auch in den mit hohen Transferzahlungen belasteten Geberländern zu einer großen Skepsis gegenüber der EU geführt. EU-kritische, rechtspopulistische bzw. rechtsextreme Parteien verzeichnen daher europaweit große Zuwächse. Diese Parteien eint jedoch keine einheitliche politische Ausrichtung, vielmehr decken sie ein breites Spektrum ab, das von moderaten EU-Skeptikern, die nur die weitere Integration ablehnen, über harte EU-Gegner bis hin zu offen nationalistischen und rechtsextremen Parteien reicht.Forza Salvini

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
21 Tage 18 h

@Firewall
aufblühen mit Panikmacherei… wow, das ist hohe Politik!

proudtobeitalian
21 Tage 17 h

Genau das Gegenteil wird passieren. Die Konservativen werden sich durchsetzten und Europa verändern und ich freue mich darauf.

iuhui
iuhui
Universalgelehrter
21 Tage 16 h

@Firewall
und meinst du wirklich Flüchtlingszentren schliessen, Roma von einem Wohnviertel raus schmeissen, … ist eine Lösung? Meinst du, dass diese Menschen sich jetzt in Luft auflösen? Meinst du jetzt werden sie nicht mehr kriminell sein?? Deine Mentalität ist die vom Staub unter dem Teppich kehren… das Problem verschiebt sich nur aber löst sich nicht!

traktor
traktor
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

@falschauer
tschüssle

JingJang
JingJang
Tratscher
22 Tage 3 h

Warum wohl sind es die armen die Anfangen zu rebellieren? Dies ist die Angst bald gar nichts mehr zu bekommen, es wird jedes Jahr mehr gespart und viele die vor dem Abgrund stehen, bekommen Panik. Deswegen wer Frieden will, muss dafür sein unseren Wohlstand besser zu verteilen. Wenn es bald zuviele gibt, die nichts mehr zu verlieren haben, kommen sehr schwere Zeiten auf uns zu. Radikale Gruppen bilden sich immer in schlechten Zeiten und lösen sich auf, wenn Menschen in würde Leben können.

Tabernakel
22 Tage 1 h

Und Salvini streut denen auch noch Sand in die Augen und löst die Goldreserven auf.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

JingJang

mag sein, aber die gewalttätigen Aktionen, darf man nicht tolerieren….das erinnert mich an etwas

JingJang
JingJang
Tratscher
21 Tage 22 h

@Tabernakel was sonst machen Politiker ?,😂

JingJang
JingJang
Tratscher
21 Tage 22 h

@Aurelius nein tolerieren nicht und falls du solche Zeiten nicht mehr willst, gibt es nur eine Lösung, Schluss mit Egoismus und eine Mittelschicht, die ohne Beiträge überleben kann, weil Beiträge sind normalerweise nur für Arme und Sozialschwäche. Kein wunder, dass der Unmut in der Bevölkerung immer größer wird.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 16 h

@JingJang
das ändert nix an dieser gewaltsame Aktion. reiner Nationalismus und von Hass geschürten Populismus

sonoio
sonoio
Superredner
22 Tage 3 h

schlimm. die politik salvini’s trägt wohl früchte!! 

proudtobeitalian
21 Tage 17 h

Salvinis Politk hat damit rein gar nichts zu tun. Zum 2. mal jetzt.

@
@
Superredner
21 Tage 16 h

@proudtobeitalian
Salvini gibt den faschistischen Idioten durch seine subversiven Äußerungen die Legitimation. Sie sprechen jetzt offen aus, was sie sich bis jetzt nur gedacht haben. Der nächste Schritt sind dann die Taten. Erinnerungen an die Progrom in der NS Zeit werden wach.

ischwollwohr
ischwollwohr
Tratscher
21 Tage 23 h

Hat jemand hier die Situation vor Ort gesehen?
Wisst Ihr wie es den Anreinern dort geht?
Ich täte mal sagen mann sollte sich erst ein Urteil bilden wenn man ALLE Fakten kennt.
Nichts desto Trotz geht dennoch Gewalt nicht.

Staenkerer
21 Tage 20 h

du sogsch es!

Schatten
Schatten
Superredner
21 Tage 17 h

aber Essen so verschwenden? dann doch wenigstens es mitnehmen und selber essen oder was weiß ich,aber doch nicht zerstört…

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 16 h

es geht hier um die Aktion, die Äusserungen, die Gewaltbereitschaft das alleine müsste jeden zu denken geben….andere Menschen geht es bei weitem schlechter, aber benehmen sich nicht so, im Gegenteil manche helfen sogar noch

Staenkerer
21 Tage 14 h

@Aurelius wer wos schun ob sich de im viertel olle so a beleges brot leisten könne? vieleich wor es grod des essennochtrogn der letzte tropfen der olles erst richtig eskaliern lies? i wor nit dabei, du sicher a nit, desholb isch hort urteilen warum de brote am bodn gelondet sein und wer se hingschmissn hot! ober vieleicht woas jetz be römische comunal- und a de staatspolitiker, das es des viertel a no gib!

klara
klara
Superredner
21 Tage 13 h

@ischwollwohr Sie suggerieren drei Sätze lang, dass das alles zu rechtfertigen ist, wenn man ALLE Fakten kennt. Das nimmt dem letzten Satz einiges an Glaubwürdigkeit.

klara
klara
Superredner
21 Tage 13 h

@Staenkerer Und wer sich kein belegtes Brot leisten kann, trampelt auf belegten Broten herum?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
21 Tage 13 h

@Staenkerer
hier liegst du falsch. Es geht hier um Nationalistische Aussagen und um derem benehmen. Faschismus darf es nie wieder geben. Egal wie das Viertel auch heruntergekommen ist, 0 Toleranz

denkbar
denkbar
Kinig
21 Tage 4 h

@Staenkerer. Und Die winden sich sich wieder in alle Richtungen, um ein Schlupfloch zu finden dieses Programm doch noch rechtfertigen zu können. Typisch + Staenkerer

Staenkerer
21 Tage 2 h

@klara stimmt! du hosch jo recht!
wenn des so gewesen wäre, wie i gschriebn honn, wars nit um DE brote gongen, sonder de warn zertretn wordn um den zustand ausdruck zu gebn, das es ihnen a schlecht geat, ober das ihnen no niemand, schun gor nit die gemeinde, a essn (= hilfe) nochgetrogn hot!
ober, wie gsog: WENN ES SO GEWESEN WÄHRE!
i wor jo nit vorort, so wie niemand von de ondrn komentatoren!

klara
klara
Superredner
20 Tage 19 h

@Staenkerer Sie haben diesmal auch recht, und ganz besonders damit, dass niemand von uns vor Ort war.

denkbar
denkbar
Kinig
21 Tage 23 h

Immer mehr distanzieren sich von ketzerischen Rechtspopulismus. Das lässt hoffen. Probleme kann man nur mit Vernunft lösen. Gewalt führt immer zu Gegengewalt.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 22 h
nun sind sie doch zu weit gegangen, langsam langsam öffnen sich die augen der menschen und sie distanzieren sich immer mehr von diesen abscheulichen taten….dass sich salvini für die europawahl mit le pin & co zusammentun will beobachten viele mit argusaugen….wenn man sich vorstellt dass herr salvini in italien mit den m5*, in den regionen und gemeinden mit dem centro destra (berlusconi & co) und in europa mit le pin und co koaliert, dann muss sich wohl jeder normal denkende mensch fragen was der eigentlich will, ich meine dem geht es nur um die macht anders ist dieses absurde verhalten… Weiterlesen »
denkbar
denkbar
Kinig
21 Tage 21 h

@falschauer. 👍👍👍👍 Wer Gewalt zulässt und mit verbaler Gewalt zu Hass, Zorn und Wut aufstachelt, sollte in einer halbwegs zivilisierten Gesellschaft die rote Karte bekommen.

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
21 Tage 21 h

@falschauer
habe ich das Richtig verstanden dass die SVP mit Berlusconis Partei Forza Italia eine Koalition für die EU Wahlen gegründet hat oder wird??

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
21 Tage 18 h

@Spamblocker bitte beim thema bleiben bin kein svpler

denkbar
denkbar
Kinig
21 Tage 5 h

@_Spamblocjer . Beinah 25 Jahre Berlusconi, also Rechte Regierung, dachte ich immer schlimmer kann es nicht kommen in Italien, denn der hat das Land in einen katastrophalen Sumpf gefahren. Jetzt mit Salvini habe ich erkannt, es geht noch viel schlimmer als Berlusconi.

denkbar
denkbar
Kinig
22 Tage 4 h

Sehr bedenklich was da vor sich geht. Grund zur Sorge!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
21 Tage 20 h

denkbar, jo ich moch mir a sorgn….

lollipop
lollipop
Grünschnabel
22 Tage 2 h

Und täglich grüßt die hässliche Fratze des Faschismus

ff_schoko
ff_schoko
Grünschnabel
22 Tage 1 h

Salvinis “Politik” trägt Früchte. :-/

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
22 Tage 2 h

Nationalismus lässt grüßen

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
21 Tage 15 h

salvini isch dr beschta politikr wos italien je kobt hot .dannnkkkeee saaalvviiini

denkbar
denkbar
Kinig
21 Tage 4 h

… und Südtiroler die ihn als Messias verherrlichen, das dümmste was Südtirol je ghob hot! Eure Großeltern drehen sich im Grab um

jessy100000000000000
jessy100000000000000
Grünschnabel
19 Tage 13 h

aussischmeisser die möcht der Salvini auch so schnell wie möglich abschieben nach halalal👏👏👏😄😄😄

onassis
onassis
Grünschnabel
21 Tage 15 h

Wer essen will muß vorerst arbeiten lernen

Staenkerer
21 Tage 14 h

bravo! 👍👍👋👋

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
22 Tage 4 h

Ohne worte

Willi I.
Willi I.
Grünschnabel
22 Tage 1 h

So etwas tut man nicht.👎

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Grünschnabel
21 Tage 19 h

Die, die die Panini am Bodn zerstompfen solleten sie dann unter Carabinieriaufsicht selber komplett aufessn. 
 (sorry südsüdtirolerisch)

Staenkerer
21 Tage 2 h
und wer muaß nor de olle zommessn de täglich zu tausende in de müllcontainer londen? kimmt sell a vom faschismus und populismus? mir tuat a es herz weh wenn i des foto sich, honn ober a no de mülltonne von der bozner messe (SN hot vor ca. 2johr samt foto berichtet) randvoll gfüllt mit frische, belege brote vor augn, wor genauso verwerflichen! lei dienen de brote olles no mehr zu dramatisiern, olle de ondern sein “lei” verschwendung, wenn überhaupt! und …. wieviele von enk, de do so auf de brote fixiert sein,, worn dafür, das ba ins tonnen von guten… Weiterlesen »
tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
22 Tage 2 h

Kopfschüttel….. 👎👎👎

TF1
TF1
Tratscher
21 Tage 16 h

@Gunther gebe Dir vollkommen Recht allerdings sind das die Früchte der total versagten Linkspolitik,hätten Die in den vergangenen Jahren auch nur Ansatzweise den Hausverstand walten lassen würde heute kaum einer das Wort Rassismus in den Mund nehmen müssen

Staenkerer
21 Tage 1 h

naaa, sicher nit! denn, hätten de linken gute orbeit für land und volk gemocht, warn se heute no an der spitz …..

gunther
gunther
Grünschnabel
21 Tage 18 h

einfach schrecklich diese casapund Idioten. Das Problem ist ,das die Italiener nicht verstehen das sich der Faschismus in Italien immer mehr ausbreitet .
Scheiss gehört in die Kläranlage und nicht auf die Straße .

traktor
traktor
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

wohl logisch wenn die arme bevölkerung kaum zu essen hat das diese ihren kleinen kuchen nicht auch noch teilen will…

Lucifer_Incestus
21 Tage 15 h

Ein gefundenes fressen für de linken

Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
21 Tage 17 h

Gewalt ist nie und nimmer das Mittel der Wahl, leider ist die römische Bürgermeisterin mit diesem Problem, ebenso wie mit dem Müllproblem völlig überfordert, ein Patentrezept für den Umgang mit Nomaden gibt es nicht und dass sie niemand in der Nachbarschaft haben möchte, daran sind sie wohl selbst nicht ganz unschuldig….🤔

traktor
traktor
Universalgelehrter
21 Tage 14 h

oje, die linken groller unter sich…

Ratziputz
Ratziputz
Grünschnabel
21 Tage 16 h

So eine Menschenhatz brauchen wir nicht mehr, man weiß ja aus Erfahrung, wo das hinführt. Hier könnte Salvini, wenn er es auch mit der Einhaltung der Menschenrechten ernst meint, der faschistischen CASAPOUND Einhalt gebieten und solche, wie in anderen Ländern verbieten

wottel
wottel
Grünschnabel
21 Tage 16 h

Mit essn asou umgian findi total geschmockslous😡

Staenkerer
21 Tage 1 h

schaug aufnocht in de mülltonne des suppermarks deiner nähe und sog mir. nor wie mir mit lebesmittel. umgien ….

denkbar
denkbar
Kinig
21 Tage 5 h

Diejenigen die hier prophezeien, dass die Rechtspopulisten Europa übernehmen werden, hatten vor dem Landtagswahlen dasselbe für den Südtiroler Landtag prophezeit. Die Freiheitlichen und der Impfmil Tant würden allerdings ordentlich abgewstscht. Die einen haben von 6 Sitzen 4vetliren, reife Leistung, die anderen gibt’s gar nicht mehr im Landtag. Also schauen wir mal.

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
21 Tage 13 h

wear orbatit passt jo a!

george
george
Tratscher
20 Tage 22 h

Der Rassist verhhält sich wie der Alkoholiker: erst wenn er vor lauter Dummheit sich und seine Umgebung zerstört hat, sucht er entweder Hilfe oder den Freitod. 

sabine
sabine
Neuling
20 Tage 15 h

Schämen sollen sich diese stumpfen Geister; man sollte diese von 0 auf umerziehen!!!

Daktari
Daktari
Grünschnabel
20 Tage 16 h

Bei solchen Themen wird nicht mehr gekifft , da ist die moule Mopp wieder voll aktiv

wpDiscuz