Fantasie mancher Impfgegner grenzenlos – VIDEO

Unglaublich: „Zuerst dachte ich an die Amputation eines Arms“

Sonntag, 05. Dezember 2021 | 08:16 Uhr

Biella – Der Fall eines 57-jährigen Impfgegners, der in einem Impfzentrum im norditalienischen Biella mit einem Silikon-Arm erschien, sorgt weit über die piemontesische Kleinstadt hinaus für Kopfschütteln. Der Arm, der Teil eines Oberkörperkostüms aus Silikon war, hatte eine Schulter mit dem Deltamuskel, in den normalerweise die Nadel für die Verabreichung der Impfdosis eingeführt wird.

APA/APA/GEORG HOCHMUTH/GEORG HOCHMUTH

Der Mann hoffte somit, das Gesundheitspersonal zu täuschen und ein Impfzertifikat zu erhalten, ohne tatsächlich geimpft worden zu sein. Allerdings hatte er nicht mit der Aufmerksamkeit der Verabreicherin der Impfung, der 60-jährigen Krankenpflegerin Filippa Bua, gerechnet. Filippa Bua erkannte den versuchten Betrug praktisch sofort.

„Innerhalb weniger Augenblicke wechselte ich von einer normalen Situation zuerst in eine peinliche und dann in eine des Erstaunens und Unglaubens. Als ich den Arm des Mannes berührte, fühlte ich eine gummiartige und kalte ‚Haut‘. Zudem war der Teint zu hell. Zunächst dachte ich, dass dem Mann infolge einer Amputation eines Arms eine Gliedmaße fehle und er mir im fehl den falschen Arm gereicht hätte. Es tat mir leid, ich dachte, ich hätte ihn unwissentlich in eine peinliche Lage gebracht, und so bat ich ihn sofort, mir den anderen Arm zu geben“, erzählt Filippa Bua.

„Er redete hin und her und wollte Zeit gewinnen, aber dann gab er mir den anderen Arm. Stellt euch mein Erstaunen vor, als ich sein Hemd anhob und eine Gliedmaße vorfand, das genau wie die Vorherige aussah. Ich erkannte sofort, dass der Mann vor mir sich eine Oberkörper-Silikonprothese angezogen hatte. Er hoffte, dass ich unwissentlich die Impfdosis in das Silikon injizieren würde. Er bat mich sogar, ein Auge zuzudrücken“, fährt die erfahrene 60-jährige Krankenpflegerin fort.

APA/APA/AFP/JEFF KOWALSKY

Anschließend begutachtete Filippa Bua zusammen mit dem Arzt, der mit dem 57-Jährigen kurz zuvor das Anamnesegespräch geführt hatte, beide „Arme“ des Mannes. „Er lächelte und gestand, dass er die Silikonprothese angezogen hatte, um den Super-Green-Pass zu erhalten, ohne die Impfung tatsächlich verabreicht zu bekommen. Er war weder unhöflich noch unfreundlich. Dann stand er auf und verließ das Impfzentrum“, erzählt die 60-Jährige.

Anschließend meldeten der Arzt und die Krankenpflegerin den unglaublichen Vorfall ihren Vorgesetzten, die umgehend die Carabinieri informierten. Nach der Anzeige durch die Carabinieri leitete die Staatsanwaltschaft gegen den 57-jährigen Zahnarzt Guido Russo wegen versuchten Betrugs ein Ermittlungsverfahren ein. Aufgrund der nicht erfolgten Impfung war der 57-Jährige, bei dem es sich um einen bekannten Impfgegner handelt, suspendiert worden. „Ich brauche die Impfung, um arbeiten zu können“, so der Zahnarzt, der seit seiner Suspendierung nicht mehr seinem Beruf nachgehen kann.

YouTube/Corriere della Sera

Filippa Bua, die den Schwindel von Guido Russo aufdeckte, berichtet, dass die Arbeit im Impfzentrum immer schwieriger werde. „Ich bin ungläubig und sehr gestresst. In den letzten Wochen ist jeder, der zur Erstimpfung kommt, wütend auf das ‚System‘. Sie fühlen sich zur Impfung gezwungen. Meine Kollegen und ich versuchen, die Spannungen zu verringern, indem wir uns nicht provozieren lassen. Aber ich bin es wirklich leid, und es tut mir ebenso leid, all diese Menschen zu sehen, die nicht verstehen, wie unverzichtbar die Impfung ist, um ihre eigene und die Gesundheit ihrer Angehörigen zu schützen“, so eine nachdenkliche Filippa Bua, die aber hinzufügt, dass sie ihre Arbeit mit Hingabe und großer Überzeugung macht.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Unglaublich: „Zuerst dachte ich an die Amputation eines Arms“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Superredner
1 Monat 16 Tage
Eigentlich ist es traurig, wie weit wir gekommen sind. Dass Menschen zu solchen Mitteln greifen müssen weil sie vom Staat erpresst werden. Eine Impfung ist und bleibt ein körperlicher und medizinischer Eingriff und die Entscheidung, ob man dieses Angebot annehmen möchte, sollte jedem persönlich obliegen. All jene, die immer nur über Impfgegner schimpfen und alle in den gleichen Topf werfen, sollten vorsichtig mit ihren Anschuldigungen sein. Es gibt Menschen, die gute Gründe haben sich nicht impfen zu lassen. Wenn jemand z.B. Krebs hatte oder eine Autoimmunerkrankung hat, dann sollte man seine Ängste und Bedenken ernst nehmen. Genauso wenn jemand Angst… Weiterlesen »
Durni
Durni
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Genau so ist es. Von mir 100 👍

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 16 Tage

Wenn jemand einen guten Grund hat sich nicht impfen zu lassen, dann wird sein Arzt ihm das bestätigen und dann wird das auch akzeptiert sowohl von der Gesellschaft wie auch von Gesetz.

Ängste sind real und auch die werden akzeptiert, aber gerade dann sollte man das Gespräch mit einem Experten suchen und diese Ängste nicht noch schüren indem man sich auf fadenscheinigen Foren rumtreibt. Gerade deine Beispiele Krebs und Autoimun, sind doch die Beispiele die schon längst die 3. Impfung haben sollten. Jeder aus dieser Gruppe der noch nicht geimpft ist riskiert nicht weniger als sein Leben.

Hustinettenbaer
1 Monat 16 Tage

Ich glaube, alle Argumente sind ausgetauscht.
Wer eine Entscheidung trifft, z.B. sich nicht impfen zu lassen (obwohl nicht autoimmun-, krebs-…erkrankt), weiß was er tut.
Sich den Impf- oder Teststatus zu erschleichen und dann – sozusagen mit Tarnkappe – seine Mitbürger in Gefahr zu bringen, ist “besorgniserregend”.
Wir schlittern in D zur Zeit wegen der No-Vaxler in die Triage.
“Diese Spaltung” führt zu keinem guten Ende. Wenn es z.B. meine Familie träfe…

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Falsch! Natürlich gubt es gute Gründe sich nicht impfen zu lassen aber das interessante dabei ist, das entscheiden plötzlich die Patienten selbst und nicht mehr ein Arzt. Die allermeisten dürfen trotz Vorerkrankung impfen.
Wer sind diese Leute das für sich selbst entscheiden zu können? Selbst Arzt?
Und die Impfung würde man sehr gerne den Menschen selbst überlassen aber sie beeinträchtigen damit die Gesundheit anderer! Auch bezahlen andere für ihre Dummheit! Ein durchschnittlicher Covid Patient auf Intensiv kostet 90.000€. Das bezahlt man in 20 Jahren für sich selbst bei der Steuer NIE ein!
Also höhr auf mit dem Quasseln!

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 16 Tage
@WeHaveAProblem… echt? vom Staat erpresst? Wie krank! Also ist auch einen Führerscheinpflicht Erpressung? Die Steuern? Unbefugt keine Waffen haben? Wir sind einer Pandemie ausgesetzt. Die Impfung (medizinisch seit 100 Jahre bewährt) ist Teil der Lösung, die NoVaxler sind Teil des Problems! Wie sollen wir gegen dieses Virus effizient vorgehen, wenn es Personen gibt, die eine Verbreitung durch ihr Verhalten gar befürworten? Solange die Gründe gegen eine Impfung (wenig Fälle) medizinisch begründet sind (ein spezifischer Arzt stellt das dann fest), sicherlich ok. Die Allermeisten aber lassen sich leider von Schamanen und Influencern beeinflussen…und von denen, die Ängste schüren, obwohl die überdurchschnittliche… Weiterlesen »
Tata
Tata
Superredner
1 Monat 16 Tage

nana sorry….de wos aus medizinischen Gründen net TERFN, sein olm no befreit wordn…wenn do Grund triftig isch…die ondon MISSN net, trogn obo ah die Konsequenzn net….des ummagsumpre getmo dermaßn af die Nervn…die Impfgegner sein holt olm die Opfo……fa mir aus tit kündign, lot enk suspendiern, obo amol auhearn umazischwurbl….🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
1 Monat 16 Tage

wenn du donn a Kronkenhaus- oder Intensivbett belegsch, wos verhinderbar gewesen war, donn isch des nimmer deine Soch sondern de va olle.
Natürlich konns trotzdem passieren, ober die Wohrscheinlichkeit isch sehr viel geringer. Und wenns trotzdem passiert, donn hosch wenigstens an guaten Willen gezoag.

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 16 Tage

@WeHaveAProblem …. mt so einer Einstellung wird es im Leben schwierig… was Essen und Trinken sie? Schwarze Oliven (Inhalt z.B. E579), keine Bedenken? rote konservierte Kirschen (Farbstoff z.B. E127)? und dann so einen Wirbel wegen einer Impfung, die offiziell zugelassen ist, so wie andere Medikamente auch?

General Lee
General Lee
Superredner
1 Monat 16 Tage

Du hast das Problem und die Hintergründe absolut nicht verstanden, IMMER NOCH NICHT! In WEITEM Bogen durchgefallen, setzen!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Oracle Genau, wozu werden wir nicht alles erpresst: Steuern zahlen, Führerschein machen, Geschwindigkeit auf Strassen einzuhalten, keinem aus Lust und Laune die Schnauze einzu…, Arbeiten zu gehen… Das Leben scheint aus Erpressungen zu bestehen!

Oder ist es nicht andersrum, dass das Regeln für ein soziales Miteinander sind?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 16 Tage

Bald hat sich das mit der Erpressung erledigt, dann gibt’s eine Verpflichtung.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 16 Tage

Wer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen sollte, wird übrigens weder jetzt “erpresst” noch bald verpflichtet. Diejenigen sind so oder so davon befreit.

Meingaggrbrennt
1 Monat 16 Tage

Lei wegn leit wia diar homr de eier no gea loss di impfn und still

milchmann
milchmann
Superredner
1 Monat 16 Tage

@N.G. Wir reden gegen Wände. Erst heute hat mir wieder einer erklärt, SIE zerstören die Wirtschaft. Ja, wer wohl? Das Virus, und jene die helfen, dass es sich munter weiter verbreitet😶

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

solange der Staat seine Intensivstation zahlt, darf der Staat auch fordern.
Sonst muss sich der *diot die Pflege selbst zahlen.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
1 Monat 16 Tage

Besonders krass: Es handelt sich um einen Zahnarzt.
🙈

LouterStyle
LouterStyle
Superredner
1 Monat 16 Tage

kearat sich mit a Gebiss hinzigian und zi sogn dass die zände weatian🤣

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 16 Tage

I frog mi leimer ob dei schun oft amol gonz dicht san???

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Na, man könnte doch mit ner Zahnprotese zu dem Herrn gehen und ihm erklären, dass einer der Zähne seit Tagen schmerzt. Mal gucken wie er das findet.

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Sowos isch schun lei mehr lächerlich , wenn schun net impfen willsch , nocher steasch zumindest dazua

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 16 Tage

… an dem Beispiel sieht man, dass Ärzte auch nur Menschen sind und dass es auch in dieser Berufsgruppe schwarze Schafe bzw. unverantwortliche Personen gibt. Ich hätte zu diesem Arzt kein vertrauen. Würde mich nicht wundern, wenn dieser “Schummler” den Patienten Prothesen oder Behandlungen untergejubelt hätte, die gar nicht notwendig wären … oder teure Medikamente verrechnet, aber nicht verabreicht hätte…

hundeseele
hundeseele
Superredner
1 Monat 16 Tage

Filippa Bua,bravo! Respekt,Sie haben nichts falsch gemacht.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

“Die meisten Menschen sind unbestechlich. Manche nehmen nicht einmal Vernunft an”.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Hallo nach Südtirol,

es ist ewig schade, kaum jemand lacht über diese Geschichte.

Im Wirtshaus kursieren solche Geschichten und es war immer Anlass zum Schenkelklopfen und ein Grund ein weiteres Getränk zu ordern.

Ab dem 10.Schuljahr sollte verpflichtend einmal im Quartal ein abendlicher Besuch im Wirtshaus stehen, dort lernt man sich absurdeste Geschichten anzuhören und frei zu entscheiden ob es wahr oder ein echter Schmarren ist.

Wirtshauskultur und Hausverstand verrotten gerade, da besteht ein Zusammenhang

Auf Wiedersehen in einem Südtiroler Wirtshaus

65Wendi
65Wendi
Neuling
1 Monat 15 Tage
traurig ist das jeder nur noch sich Selber sieht,meine Rechte , meine Freiheit ,wir leben in einer Gemeinschaft und sollten auch mehr zusammen tragen,wenn einer schwer erkrankt muß durch aller Steuergelder die Behandlung gezahlt werden ,wenn Naturschäden entstehen usw. und wenn Experten die das auch Studiert haben empfehlen ,wenn wir es so machen kommen wir da raus ist es ein Unding sich auf jeden einzelnen einzulassen und seine Persönlichen Befindlichkeiten zu berücksichtigen,schade das nicht alle mittragen können, auch wenn es einen nicht gefällt ,es ist auszuprobieren ,es kann nicht sein das wir alles kaputt gehen lassen und manche sich nicht… Weiterlesen »
wpDiscuz