Aufforderung Richtung Rom, die Maßnahme zurückzunehmen

UNO kritisiert Italien: “Neues Sicherheits-Zusatzdekret verletzt die Menschenrechte”

Sonntag, 19. Mai 2019 | 10:06 Uhr

Die Vereinten Nationen “UNO” haben die italienische Regierung laut Medienberichten dazu aufgefordert, den Entwurf des neuen Sicherheitsdekrets (Anm. “sicurezza bis”) abzulehnen, weil es ihrer Ansicht nach “das Potenzial hat, die Menschenrechte von Migranten, einschließlich Asylbewerbern und Opfern oder potenziellen Opfern willkürlicher Inhaftierung, Folter, Menschenhandel und anderer schwerwiegender Verletzungen der Menschenrechte, zu gefährden”.

Außenminister Enzo Moavero bestätigte, dass er ein entsprechendes Schreiben aus dem UN-Sitz in Genf mit Aufklärungsaufforderungen und “Besorgnis erregenden Bemerkungen zum Entwurf des so genannten bis-Sicherheitserlasses” erhalten habe, der noch nicht im Ministerrat diskutiert worden sei. Das Schreiben wurde auch an das Innenministerium übermittelt und werde laut Moavero von der Regierung im Einklang mit der traditionellen Einhaltung der internationalen Verpflichtungen und dem absoluten Schutz der Menschenrechte gebührende Aufmerksamkeit erhalten.

 

Von: mho

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

47 Kommentare auf "UNO kritisiert Italien: “Neues Sicherheits-Zusatzdekret verletzt die Menschenrechte”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Superredner
1 Monat 8 Tage

Die Diktatur UNO lässt grüssen…alles was die einheimische Bevölkerung schützen lässt wird systematisch torpediert….

felixklaus
felixklaus
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Schon wueder diktatur !! Uno diktatur eu diktatur !! Fahr mal nach nord korea dann weist du was eine diktatur ist ! Dann kommst zufrieden wieder zurück in die demokratie

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 8 Tage

Alles was das Individuum gefährdet, wird torpediert. Gebt dem Faschismus keine Stimme!!

silas1100101
silas1100101
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Der Plan ist die Bevölkerung auszutauschen und Millionen von Migranten nach Europa zu schleusen! Und da passt Salvini nicht ins Konzept!

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 8 Tage

@brunner. Es ist schon bizarr,. wenn man Politiker mit diktatorischen Ansinnen verherrlicht und alles was nach dem 2. Weltkrieg geschaffen wurde um eine Diktatur wie die der Nazis zu verhindern, Diktatur nennt.

Staenkerer
1 Monat 8 Tage

@ivo815 mit den gonzn gemauschel und den gonzn gehetze und den gonzn aufgerede des seit neuesten von ausen kimmt, sog i so longsom: “jetz wähl i sie erst recht!”
wer so von olle seiten verteufelt werd, muaß ba viele ongst auslößen weil er nit gehorsam dem vorgegebenen weg geat, den de lobby vergebn!
ps: man siehe östereich: vor drei tog no verwerflich auf salvini und rom gezoag und heit selber vor a neuwahl stien!

felixklaus
felixklaus
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@silas1100101 geh arbeiten dann kannst du etwas zur gesellschaft beitragen ! Sofasitzer

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 7 Tage

@silas1100101 hast du zu viele Chemtrails inhaliert?

sou ischs
sou ischs
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@silas1100101 schau schau…..i on giwisst in dir steckt ebas👍🏻
wie recht du osch

spotz
spotz
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@felixklaus hosch long gelebt
dort???

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 7 Tage

@sou ischs 👌👍👍👍

nightrider
nightrider
Superredner
1 Monat 6 Tage

Und was ist mit der Salvini Diktatur. Er vertretet schließlich auch nicht die Mehrheit der Italiener.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 8 Tage

Ich kann nur wiederholen, ich finde es besorgniserrenden, wie die Menschenrechte an Bedeutung verlieren, indem Populisten sie zu untergraben versuchen.
Einer des Chaos in der globalisierten Welt ist doch die Tatsache, dass Dinge mehr Wert zu haben scheinen als Menschen. Dinge sind aber da um benutzt zu werden und Menschen um geliebt zu werden. Derzeit weißt vieles darauf hin, dass nun Menschen benutzt werden und Dinge geliebt.

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 8 Tage

die Uno hat bewiesen dass sie und die NGO Afrika nicht wirklich helfen. Eher Leid stabilisieren.

Das sollte ein interessierter Mensch nach 70 Jahren sog. Hilfe wahrnehmen.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 8 Tage

Ja, ja Erdogan, Orban, Putin, Strache, Salivini die Heilsbringer, nur weil ihr unter Xenophobie leidet.
Die Rolle der Wirtschaft an den ungleichen Verhältnissen haben Sie wohl noch nicht reflektiert.

real1st
real1st
Tratscher
1 Monat 8 Tage
(1/2)@denkbar du bist ja der Meinung wie es vorher gehandhabt wurde ist der einzige richtige Weg deshalb hätte ich einige Fragen. Ich habe einen sehr guten Bekannten aus Marokko, er kommt aus einem kleinen Bauerndorf mit ca. 2000 Einwohnern und ich war auch selbst bereits dort zu Besuch, geschlafen wurde auf dem Dach des Hauses unter freiem Himmel. Deshalb denke ich das ich die Situation dort recht gut einschätzen kann. Um nach Italien zu kommen musste man vor der Flüchtlingskrise von dort aus 8000€ zahlen um nach Italien zu gelangen, während der Flüchtlingskrise ist der Preis auf 2000€ oder auch… Weiterlesen »
real1st
real1st
Tratscher
1 Monat 8 Tage
(2/2)In diesem Dorf mussten bereits vor 2 Jahren die Schulklassen der 14+ Jährigen aufgelöst werden da fast alle nach Italien gekommen sind, bei der Ernte haben sie Probleme, weil fast keine jungen Männer mehr dort sind und die Probleme dort, In Marokko hören hier nicht auf. Ich kann dir versprechen dort herrscht kein Krieg!! Meine Fragen an dich lauten Bist du der Meinung, dass jeder unabhängig davon ob diese Person vor Krieg flüchtet oder verfolgt wird in Italien eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten soll mit allen Diensten (Sprachkurse, Medizinische Behandlungen…)? Und bist du der Meinung, dass das Italienische Bildungs-, Sozial-, Gesundheitssystem… diese… Weiterlesen »
Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 7 Tage

@real 1st
das checken die ja sowieso nicht. wir nehmen diesen ländern die arbeitende schicht weg. übrig bleibt nichts mehr. irgendwann geht auch uns das geld aus diese menschen zu unterstützen. folge wird ein lohnverfall sondergleichen. aber wenn afrika leer ist, können wir zum glück dorthin auswandern und einen kontinent an die weltspitze führen.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 7 Tage
Realist . Die Ursachen der Migration sind weit mehr als das was für Sie sichtbar ist. Sie finden Sie im Internet beispielsweise unter demokratiezentrum.org. und vielen anderen Seiten. Möglichkeiten zur Bekämpfung der Ursachen der Migration finden Sie auch auf mehreren seriösen Seiten. Um einige zu nennen: Abkommen mit Herkunftsländern sowie politisches und wirtschaftliches Engagement in den Herkunftsländern – und daran wird gearbeitet, weshalb die Zahlen der Migranten seit 2015 rückläufig sind. Die Probleme sind groß und komplex und lassen sich nicht von heute auf morgen lösen. Zu Italien, der Spitzenreiter in der Steuerhinterziehung in der EU. Schon Mal nachgedacht, was… Weiterlesen »
denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 7 Tage

Realist. Zu den Einzelfragen, die beantworte ich alle davon ausgehend ,dass ich anderen nichts tun möchte was ich nicht möchte, dass man es mir tut.

real1st
real1st
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@denkbar wenn man bedenkt mit welcher Arroganz ihr die letzten Jahre jeden beleidigt habt der nicht eurer Meinung ist und dass ihr so selbstverliebt seid dass ihr überzeugt seid dass man Intelligenz daran messen kann wieviel die Meinung eines anderen mit eurer übereinstimmt finde ich deine Antwort etwas dürftig aber das ist man ja gewohnt

luk
luk
REDAKTION
1 Monat 7 Tage

Bitte in der Wortwahl zügeln!

m69
m69
Kinig
1 Monat 7 Tage

@real1st 

gut gesagt, aber Achtung, 
jetzt wird man irgendwo einen Beistrichfehler oder Grammatikfehler suchen…. 🙂
Den Gegenargumente sind in diesem Fall null und nichtig! 😉

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 7 Tage

@realist . Das Beleidigen scheint wohl mehr Ihr Metier zu sein.weil Ich beleidige Sie in meinen Kommentaren mit keinem einzigen Wort, wie jeder hier nachlesen kann.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

denkbar.Wenn ich die Menschenrechte achte,stehle ich nicht, überfalle töte oder vergewaltige ich nicht.Nutze das Sozialsystem nicht aus u.s.w.

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
1 Monat 8 Tage

Langsam aber sicher wird es sehr eng um den Versager Salvini,der meint er wäre der Kaiser von Italia 🙁

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 7 Tage

nein … er wird als nummer 1 aus den wahlen hervorgehen.

m69
m69
Kinig
1 Monat 7 Tage

@Mistermah 

das sehe ich auch so, 
nur die Brüder italiens bzw. CasaPound wird auch wachsen,
das macht mir sorgen,
Renzi mit seinem PD wird eine Lachnummer bleiben, 
die Grünen werden auch dazu gewinnen!

Tanne
Tanne
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Schlimm was Italien sich da leistet! Nie im Leben wollte ich Italiener sein,zum schämen!

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 7 Tage

warum schämst du dich dann?

Tanne
Tanne
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Mistermah
Da ich keine Italienerin bin brauche ich mich auch nicht zu schämen!

m69
m69
Kinig
1 Monat 7 Tage

mistermah@
tanne@

ja warum, schämst du dich Tanne?

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 7 Tage

tanne … gut, du widersprichst dich aber oder gefällt es dir, dich fremd zu schämen?

Tanne
Tanne
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Mistermah 
Ich schäme mich weder hier noch fremd!

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 6 Tage

Tanne o Tanne … weißt du eigentlich was du schreibst? Lese noch mal nach… ich wollte nie italienerin sein, zum schämen. Entweder schämst du dich oder schämst du dich fremd! Es gibt keine andere Interpretation! Du kannst nicht anderen aufdrängen sich selbst zu schämen! Also verteidige nicht dein Kommentar, sondern gib einfach zu dass du es anders meintest und gut 😂😂

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Das einheimische Volk hat ein Recht gegen Verbrecher geschützt zu werden. Das einzig wahre Menschenrecht. Wer vergewaltigt, stehlt, mordet hat jedes Recht auf Asyl verloren.

m69
m69
Kinig
1 Monat 7 Tage

sakrihittn@

ich möchte doch hoffen, dass damit alle, auch Linke damit einverstanden sind!

Costa
Costa
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

2018 sind fast 300.000 Italiener ausgewandert, teilweise top ausgebildet mit italienischen Steuergeldern. Was, wenn Salvinis Sovranisten- und Populistenkollegen diese Einwanderer ähnlich behandeln würde, wie ihm das vorschwebt?

Mistermah
Mistermah
Kinig
1 Monat 7 Tage

@costa
keiner von denen lebt vom staat. sie sind wie du sagtest hoch qualifiziert und haben top jobs.

Staenkerer
1 Monat 7 Tage

glabsch wirklich de 300.000 italiener lebn jetz in diverse länder und lossn sich von de dortigen einheimischn johrelong ausholtn?

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
1 Monat 8 Tage

Wenn es wirklich um Menschenrechte geht,dann sollte man sich darum kümmern die Menschenrechte in den Staaten herzustellen aus denen die Migranten kommen.
Mann kann hier nicht die ganze Welt importieren. Aber wie sagte der Herr der sich jetzt um Junkers job bemüht…..Nationalstaaten müssen ausradiert werden….

Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
1 Monat 7 Tage

du LÜGST,das sagt Herr Weber NICHT ! 🙁

p.181
p.181
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Die Interessn der UNO de u.a. aus der OIC besteat (57 islamische Stootn) sein klor mitn Migrationspakt ersichtlich. Und der wert ins durch die EU als verbindlich untergschobn werdn, isch laut Orban  schun in Planung

zombie1969
zombie1969
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Es handelt sich hier um eine Völkerwanderung von Arm nach Reich, die noch weiter zunehmen wird. Die ersten die sich dabei auf den Weg machen sind jene mit dem nötigen Geld, zur Bezahlung der Schleuser. Die Bevölkerung in Afrika wird sich laut Prognosen bis zum Jahr 2030 von aktuell 1,25 Milliarden Menschen auf 2,5 Milliarden Menschen verdoppeln. Dazu wird sich das Klima in Afrika durch die Erderwärmung weiter verschlechtern. Für all das hat man keine wirklichen Lösungen zu bieten. Mit dem Spruch “man muss die Fluchtursachen bekämpfen”, kommt man hier nicht weiter.

Terminator
Terminator
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Super Dekret

Spamblocker
Spamblocker
Superredner
1 Monat 8 Tage

Millionen Menschen sind im Nahen Osten ums Leben gekommen, das ist Vorsätzliche Tötung nicht Menschnrechts Verläzung

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

besorgniserregend!

wpDiscuz