Er hatte damals das Autoradio entwendet

Wahre Größe: Dieb entschuldigt sich Jahrzehnte nach seiner Tat

Mittwoch, 14. Juni 2017 | 07:13 Uhr

Cassola/Vicenza/Venetien – Ein Dieb, der vor 36 Jahren eine Autoscheibe eingeschlagen und das Autoradio entwendet hatte, entschuldigte sich bei seinem damaligen Opfer mit einem Brief und einer Entschädigung.

Nicht schlecht staunte der Pensionist Lorenzo Alberton, als er einen eingeschriebenen Brief eines unbekannten Absenders öffnete. Im Kuvert befand sich ein langer Brief, in dem sich ein Dieb, der vor 36 Jahren das damalige Auto von Lorenzo Alberton aufgebrochen und das Autoradio gestohlen hatte, für seine damalige Tat entschuldigte und ihn um Verzeihung bat. Dem Brief hatte der reuige Dieb einen Scheck von 100 Euro als Entschädigung beigelegt.

Twitter/Cassola

An jenem 16. März des Jahres 1981 konnte sich Lorenzo Alberton deshalb noch genau erinnern, weil in jenen Tagen gerade seine zweite Tochter zur Welt gekommen war und er seine Frau im Krankenhaus besucht hatte. Als er später sein Fahrzeug auf der alten Brücke von Bassano del Grappa abgestellt hatte, um eine Chorprobe zu besuchen, hatte er bei der Rückkehr sein Auto mit eingeschlagener Seitenscheibe und ohne Autoradio vorgefunden.

Im Brief schilderte der Dieb, dass er für diese Tat damals festgenommen und vom Richter zu drei Monaten Haft und 30.000 Lire Geldstrafe verurteilt worden war. Das damalige Diebstahlopfer wusste, obwohl Lorenzo Alberton damals Anzeige erstattet hatte, von alldem nichts. Der reuige Dieb, der unbekannt bleiben wollte, berichtete Alberton, dass er „ein neues Leben“ begonnen habe und in der Gegend von Belluno arbeite. Der ehemalige Dieb fügte hinzu, dass, obschon er seine Haftstrafe abgesessen und er mit der Justiz nun in Ordnung sei, er trotzdem noch das Bedürfnis verspüre, sich beim damaligen Opfer für seine Diebestour zu entschuldigen. Mit dem kleinen Beitrag von 100 Euro wolle er nun eine Entschädigung für seine vor 36 Jahren begangene Missetat leisten.

Lorenzo Alberton zeigte sich von den wenigen Zeilen des ehemaligen Diebes tief berührt. Er meinte, dass der ehemalige Dieb wahre Größe gezeigt habe. Er sei deshalb an die Öffentlichkeit gegangen, weil er gar nicht daran denke, die 100 Euro auszugeben, sondern den unbekannten Absender unbedingt treffen wolle, um mit ihm ein Gläschen Wein zu trinken, zu plaudern und Freundschaft zu schließen.

Lorenzo Alberton hofft, dass der Unbekannte, der damals sein Autoradio entwendet hat, mit ihm Kontakt aufnimmt.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Wahre Größe: Dieb entschuldigt sich Jahrzehnte nach seiner Tat"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Stolwerk
Stolwerk
Grünschnabel
10 Tage 7 h

Stehlen und dann irgendwann zurückgeben ist also “wahre Größe”. Aha…

Lex
Lex
Tratscher
10 Tage 7 h

Er hat schon dafür gebüßt.

Bluemchen
Bluemchen
Grünschnabel
10 Tage 6 h

@stolwerk

Blöde Kommentare abgeben ist auch nicht wahre Grösse.

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
10 Tage 7 h

bravo, nicht jeder täte so was👏

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
10 Tage 2 h

…was für ein happy end… 😀

oha
oha
Grünschnabel
10 Tage 7 h

als Christen sollten wir gelernt haben unseren Mitmenschen zu verzeihen. Im Islam würdest du dafür bestraft werden

Shakespeare
Shakespeare
Grünschnabel
10 Tage 5 h

“Manchmal denke ich, es wäre besser, es gäbe keine Religionen.” Dalai Lama

Staenkerer
10 Tage 6 h

de gschichte zoag das menschen, de zwor schei💩 gebaut hobn, ob.a gewissn hobn, des weder mit a gefängniszelle no mit a geldstrofe reinwaschn kennen! es hot trotz ollem so long gedruckt bis a entschuldigung u. “schadendswiedergutmachung” fällig wor!
i finds a schönes mahnung für jungendliche de aus purem übermut od. gruppenzwang kloankrimminell wern das a schlechtes gewissn a lebenslonger begleiter sein konn!
de reaktion des einst bestohlenen isch oanfoch supper!!

zorro1972
zorro1972
Neuling
10 Tage 6 h

Also der hot 3 Munat und a Geldstrofe gekreag, wegen an Autoradio. Wos kreag epper der, der um 2000 Euro Schmuck vun Camper ausser gstohlen hot. War interessant zu wissen.

Staenkerer
9 Tage 21 h

vieleicht isch es nit ban oanzign delikt gebliebn u. es hobn no a poor an brief u. an geldschein gekrieg …

Kurti
Kurti
Grünschnabel
10 Tage 5 h

Vielleicht geben insere Politiket a ebes zrug

andy215
andy215
Grünschnabel
10 Tage 3 h

Ich verstehe nur nicht warum er nicht benachrichtigt wurde, dass man den Täter gefasst hat und der Schaden nicht ersetzt wurde.

Dagobert
Dagobert
Tratscher
10 Tage 6 h

In den 80ger und 90ger Jahren war für so manchen Gauner Autoradios stehlen ein lukratives Hobby! Wenn diese jetzt alle ein schlechtes Gewissen bekämen hätte die Post wohl alle Hände voll zu tun.
Ich will auch eine Entschädigung für meinen damals bärigen Fenner Radio. 😬

Solbei
Solbei
Tratscher
9 Tage 19 h

Ein Einschreibebrief ohne Absender gibt es nicht…also?? fake??

traktor
traktor
Superredner
10 Tage 2 h

wahhhnsinnn.
solcbe strafen brauchen wir….

wpDiscuz