Änderung im Haushaltsgesetz

Zahlung mit Karte ab 60 Euro? – Regierung macht Rückzieher

Montag, 19. Dezember 2022 | 09:24 Uhr

Rom – Nach wochenlanger öffentlicher Diskussion und der Vorfreude so mancher Unternehmer lässt die Regierung in Rom das Vorhaben fallen, Kartenzahlungen erst ab 60 Euro verpflichtend einzuführen.

Derzeit schreibt das Gesetz vor, dass sämtliche Zahlungen auch mit Karte gemacht werden können – unabhängig vom Betrag. Die Mitterechtsregierung rund um Ministerpräsidentin Giorgia Meloni wollte ursprünglich diese Regel mit dem Bilanzgesetz kippen. Für Kaufleute sollte erst ab 60 Euro die Pflicht gelten, Zahlungen mit der Karte zu akzeptieren. Nun rudert die Regierung jedoch zurück.

Wirtschaftsminister Giancarlo Giorgetti hat am Sonntag in der zuständigen Kommission den Richtungswechsel angekündigt. Die EU-Kommission hat Italien gedrängt, von Lockerungen bei Kartenzahlungen abzusehen. Kaufleute und Unternehmer müssen demnach weiterhin Kunden die Möglichkeit einräumen, auch bei kleinen Beträgen bargeldlos zu bezahlen.

Die Regierung in Rom besteht im Gegenzug darauf, dass die EU-Kommission einen Ausgleich oder eine Entschädigung der Gebühren vorsieht, die für Unternehmer bei Zahlungen mit der Karte anfallen. Falls es keinen Verhandlungsspielraum gebe, wolle Italien selbst nach Möglichkeiten einer Entschädigung suchen, kündigte Meloni an.

Im Rahmen des Haushaltsgesetzes führt die Regierung außerdem bei Hypothekendarlehen die Möglichkeit ein, vom variablen wieder zum fixen Zinssatz zurückzukehren. Das Bürgergeld soll nur mehr sieben anstatt acht Monate lang ausbezahlt werden und die Mindestpension für Personen über 75 wird erhöht.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

105 Kommentare auf "Zahlung mit Karte ab 60 Euro? – Regierung macht Rückzieher"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

richtig so! ich zahle sowieso nichts mehr in bar… Geld ist Geld, sollte so mancher Laden endlich mal begreifen, wer meine Karte nicht will, bei dem kauf ich auch nichts ein….

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

sank solcher Subjekte verschwindet das Bargeld immer mehr. Ältere Leute wissen hoffentlich, bei wem sie sich bedanken dürfen

Leonor
Leonor
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Anja

Da verführst du ohne Überblick in einer Falle…deshalb ist bares ist wahres

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 17 Tage

@Tom Die Frage ist nur, ob man das positiv oder negativ sehen will.

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage
@tom 🤣 also bitte: ich verbiete DIR ja nicht das Bargeld, aber ich selbst bezahle damit nicht! Geld ist Geld und sollte definitiv in jeder(!) Form akzeptiert werden… und du glaubst doch nicht im Ernst, dass alle älteren Personen keine Bankomat oder Kreditkarte haben? Ich selbst zahle NIRGENDS mehr mit Bargeld, ich nutze seit Jahren nur noch Apple Pay und das behalte ich bei. Wenn ein Laden das nicht akzeptiert, kauf ich da nicht ein… und in der Praxis habe ich de facto nie ein Problem beim einkaufen also ist hier viel Diskussion um nichts… dein Bargeld lasse ich dir,… Weiterlesen »
Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Leonor Onlinebanking…. hat mittlerweile jeder und da hast du mehr Überblich als über Kleingeld, das überall in der Wohnung verstreut ist!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

und ?

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Barbeld ist ja nicht verboten

sarkasmus
sarkasmus
Superredner
1 Monat 17 Tage

Mit vollgas richtung eisberg

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 17 Tage

@tom
…können ältere Leute keine Karte zücken?…sind doch nicht so senil, wie du meinst…
😆

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@ Anja

Wenn du dich gerne überwachen lässt, mir soll’s recht sein.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

@tom Meine Mutter bezahlt mit 84 bargeldlos! Ist für sie VIEL sicherer! Geld auf Handy, Handy ans Gerät und gut is! Anstatt, da sue zu wenig sieht, Geld zählen lassen oder zu viel davon mit haben.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

@Calimero Überwachen? Dir ist klar, dass seit vielen Jahren der Staat JEDES Konto in Italien überwacht Geldwäsche, Mafia usw.)? Das Gesetz gibt es längst! Und welche und wieviel Brötchen du kaufst, interessiert nun wirklich niemanden! GRINS

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@ N. G.

Du redest von dir selber, sei ehrlich.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

konnsch tian wia du willsch, i will hel ober a und i zohl weiterhin an toal mit bar wenn is hon, basta

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Calimero ganz ehrlich: wen juckts schon was ich einkaufe? ohh ich trinke einen Kaffe… und dann kaufe ich Eier und Mehl… hilfe hilfe wenn das jemand weiß 🤣 ich habe nichts zu verheimlichen! Du scheinbar schon….?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

@Anja Bei dieser Diskussion geht es allein um ein paar ewig Gestrige und Verschwörungstheorien! Also mach dir nichts draus, es kommt so oder so, es ist die Zukunft, egal was “die” wollen! Grins

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Ja @ Anja ich bleibe lieber im verborgenen ohne dass jemand meine Gewohnten kennt, dich scheint das ja nicht zu stören.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

@Calimero Lies das Gesetz! Zweitens, ich bin mit Sicherheit älter als du aber auch mit Sicherheit fortschrittlicher als du! Alt ist der, der im Geiste alt ist und du bist ein Paradebeispiel!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@ Anja

Korrektur „ Gewohnheit sollte es heißen „ .

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@ N. G.

Welches Gesetz sollte ich lesen, meinst du die Bibel ?

Kinig
1 Monat 17 Tage

@Calimero..wenn Du dich durch das “mit Karte zahlen” überwacht🤣 fühlst, dann schmeiß dein Handy, Navi im Auto etc. auch weg….

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage
Kinig
1 Monat 17 Tage

@Calimero…und beim googeln klickst Du jedesmal, wenn die Frage nach den Cookies aufpopt, auf “Einstellungen” und nicht aus Bequemlichkeit auf “Akzeptieren”. Wer’s glaubt….

nikname
nikname
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Leonor
die evig Gestrigen 😂😂🤦🤦🤦

brum.nit
brum.nit
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Bravo Anja! De kurzsichtigkeit muas man erst hoben👌

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@brum.nit Kurzsichtigkeit beweisen hier definitiv einige 😂 von „Überwachung“ bis „Angst vor bargeldlosem Bezahlen“ 😂 …. tut ihr doch was ihr wollt…. aber deshalb bezahle ich doch sehr gerne weiter mit Karten bzw. Apple Pay (Karten waren gestern….)… am Besten ihr startet wieder einen Tauschhandel! Sollte ganz in eurem Interesse sein, es juckt echt niemanden, was ihr tut! Ich bleibe da lieber beim sicheren und bequemen Bezahlen… Geld bleibt Geld und wenn du meins nicht willst, gehe ich zu deinem Nachbarn 😝

markusantonius
1 Monat 17 Tage

Ältere Menschen tun sich mit Kleingeld schwerer als mit Karten… habt ihr no nie ältere Menschen gesehen die sich das Münzgeld abzählen lassen? Das mit den älteren Menschen ist nur eine faule Ausrede!

Kinig
1 Monat 17 Tage

@tom..man kann unterschiedlicher Meinung sein. Aber meinst Du, nur weil Du anderer Ansicht bist, ist der Begriff “Subjekt” angebracht ?

Kinig
1 Monat 17 Tage

@Leonor…Es ist Etwas dran, dass man mit der Karte auch mal eine Ausgabe macht, die man in dem Augenblick mangels ausreichend Bargeld nicht machen könnte. Das hat aber nichts mit persönlicher Liquidität zu tun. Bei Denjenigen, die entweder keinen Überblick über ihre Finanzen haben oder notorisch mehr ausgeben, als sie dürften, ist es einerlei, ob sie mit Bargeld oder Karte zahlen. Denn schnell ist der Dispo erreicht, dann können sie die Karte nur noch zum Türöffnen verwenden….

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@ Anja……,vieleicht bist du jung
Das sind nicht alle.
Kannst du dir vorstellen welches Problem 70/80 jährige haben….

Und das Bargeld wird verschwinden.

brutus
brutus
Superredner
1 Monat 16 Tage

@tom …für wie dumm hälst du eigentlich uns alten Leute!

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage
@Pasta Madre 1. wieso sollte ein älterer Mensch Probleme haben? 2. habe ich nie gesagt, du darfst nicht mit Bargeld zahlen, sondern dass ICH mit Karten zahlen möchte! Für mich schließt das eine das andere nicht aus (im Unterschied zu euch). Für mich ist Geld Geld, egal ob bar oder Karte… mir geht es aber gewaltig gegen den Strich, dass es hier einen Haufen solcher gibt, die meinen, legales Geld nicht annehmen zu müssen! Wenn ich einkaufe und mit Karte bezahlen will, dann bezahle ich mit Karte oder kaufe bei dir nicht ein! So einfach ist das… ob du dann… Weiterlesen »
Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage
Was euch allen scheinbar entgeht ist, dass beim digitalen Bezahlen vor allem einer verdient, nämlich die Bank! Wenn ich mit Karte zahle muss das Geschäft / der Unternehmer einen bestimmten Prozentsatz abgeben. Ich kaufe mit Karte für 100€ einen Helm im Geschäft. 1-2 % davon werden abgezogen. Der Inhaber des Geschäfts zahlt mit dem Geld den Friseurbesuch, dieser wiederum bezahlt damit den Mechaniker usw am Ende hat die Bank jedes Mal mit verdient. Wenn ich in Bar zahle, gibt der Verkäufer den 100er dem Friseur in die Hand und der dem Mechaniker. Der 100€ Schein hat keinen Cent an Wert… Weiterlesen »
Riina
Riina
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

@Anja

Anja mir hobens jetzt kapiert dass a Iphone hosch…moch dir an Kamillentee… 😂😂

Leonor
Leonor
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

nikname

Was passiert, wenn du im Kaufrausch verfällst und du ohne Gedanken mit der Plastikkarte bedienst, und am Ende nimmt deine Plastikkarte kein Geld mehr an, weil du auf Konto kein Geld mehr hast. Und erst viel später auf onlinbanking nachschauen tust, was du so alles mit der Karte ausgegeben hast da wirst du zu Tode erschrecken. Bei Bargeld hingegen, siehst du genau auf der Stelle wieviel Budget du noch zur Verfügung hast.

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Tratscher
1 Monat 16 Tage
Also mal objektiv betrachtet: – Kartenzahlungen sind sicherer und einfacher für alle: Alte Leute müssen nicht mehr Geld zählen, werden nicht am Geldautomat ausgeraubt und die Familie kann klar kontrollieren dass sie nicht betrogen werden. Für Geschäfte, die müssen nicht mehr jeden Tag die Münzen zählen, und haben auch mehr Kontrolle. Es geht auch viel schneller wenn alle bar bezahlen, also die Schlange wird kleiner. – Man hat mehr Kontrolle: Jeder kann sich einer des hunderten Apps herunter laden, dass einem unglaublich viel Details gibt wo man einsparen kann und wofür man das meiste Geld ausgibt. – Sicherheit: Es werde… Weiterlesen »
MartinSchmidt
MartinSchmidt
Tratscher
1 Monat 16 Tage
Was spricht eigentlich für Bargeld? – Schwarzgeld verbrennen: Das ist ja eigentlich das grösste Thema hier. Alle Gegner sind doch eigentlich die Leute die Ihr Schwarzgeld verbrennen müssen. Das wird natürlich schwieriger. – BigBrother: Natürlich wird irgentwo mitgeschrieben was man kauft. Naja eigentlich nicht, es wird nur mitgeschrieben wo man kauft. Und die meisten haben wahrscheinlich eher Angst von der Frau die sieht wo man sich rumtreibt als vom Staat. Nun zu den wirklichen Nachteilen: – Spesen: Geschäfte müssen Kreditkartnespesen zahlen. Man spart aber auch viel an Zeit ein und man kann sich wehren. Kreditkartenspesen sind in Italien viel zu… Weiterlesen »
bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

ich habe kein Problem damit, im Sexshop mit Karte zu zahlen.
ich will aber, dass die Händler und Bars alle die Rechnung ausstellen.

mit bancomat zwingt man sie.
ich zahle jeden Cent meiner Steuer, viele andere nicht.

leolee
leolee
Tratscher
1 Monat 17 Tage

ich würde bei kartenzahlung + 5% hinzufügt
und bei bar zahlung -5% abziehen .
und bei kleinsbeträge z.b. bei café das doppelte verlangen

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 17 Tage

mit welcher Begründung?
Auserdem hoff ich das du kein Laden, Bar führst, sonst arme Angestellten und Lieferanten, denn die Insolvenz wäre dir gewiss bei der Einstellung 🤦🏻‍♂️

wienerschnitzel
wienerschnitzel
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Und inwiefern spiegelt das die Gebühren wieder?! Wir haben selbst 5 Bankomatgeräte und zahlen 0,65% bei Bancomatkarten und 1,3% bei Kreditkarten ohne sonstige Spesen (halt 29€ monatlich pro Gerät bei 5 Lokalen, aber das ist bei dem Volumen nebensächlich und kann sich jeder leisten).
1x pro Tag eine Buchungszeile von 20 Cent pro Bancomat. Was weint ihr denn hier alle wegen den Gebühren rum?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 17 Tage

…wieso?…

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

ich würde es umgekehrt machen! Immerhin ist mit Karte das sichere System sowohl für Verkäufer als auch Kunden, plus können keine Steuern hinterzogen werden… also ja: spesenfrei mit Karte, +5% bei Barzahlungen ✌🏻

Da sollte der Staat intervenieren, unbedingt sämtliche Spesen bei Kartenzahlungen abschaffen und dazu noch einen verpflichtenden 5% Nachlass bei alles Kartenzahlungen… das ist Win Win für Kunden, Unternehmer und Staat

leolee
leolee
Tratscher
1 Monat 17 Tage

@xXx

man sieht wiedereinmal dass du von den finanziellen Dinge 0 Ahnung hast.
weil die Angestellten muss man den Lohn überweisen.
und die Bargeldgrenze ist immer noch bei 1.999,99 also kann man nur diesen betrag erhalten oder bezahlen pro Lieferant z.b.
und nochwas
was mir immer wieder auffällt dass viele bis zum 20.des Monat mit Bancomat bezahlen.
und zum Monatsende mit Kreditkarte bezahlt wird.

leolee
leolee
Tratscher
1 Monat 17 Tage

@wienerschnitzel
eine Frage habe ich noch ,
wieso bezahlst du pro pos Gerät 29.00 Euro
pro monat Miete ?
was ich weiss kosten das Pos Geräte bei dir 10,00 Euro
monatsmiete.
und jede Bewegung 0,26% des Betrages mit Bancomat karte.
?????

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 17 Tage

@wienerschnitzel wenn man dann noch die Zeit gegenrechnet für Bargeld zählen, zur Bank bringen, Wechselgeld organisieren usw. auserdem Fehler beim Wechselgeld, die Möglichkeit das ein Angestellter etwas in die eigene Tasche steckt, Falschgeld oder Raubüberfall mit einrechnet, dann wär gar kein Bargeld definitiv günstiger und vorallem sicherer.. aber ja, mancher beleuchtet seine Wohnung sicher noch mit Öllampen 😁

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 17 Tage

@leolee
Diese lächerliche Gebühr ist schon lange mehrfach in den Verlaufspreisen einkalkuliert.

Kinig
1 Monat 17 Tage

@loelee….dagegen spricht die Pflicht auf Preisauszeichnung. Ich habe noch nie einen Hinweis gesehen, dass Barzahlung weniger und Kartenzahlung mehr kostet…

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 16 Tage

@leolee okei, mal abgesehen davon das deine Antwort nichts mit meiner Aussage zu tun hat…sagt sue mir zumindest etwas über deine Denkweise. Diskusion zwecklos 😅

kartenhaus
kartenhaus
Neuling
1 Monat 16 Tage

@wienerschnitzel
Gerne nehme ich 1% des umsatzes deiner 5 lokale und 150euro monatlich obendrauf. Kannst dir sicher leisten 😉

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@kartenhaus
als Gegenleistung wirst du dann halt auch die gesamte Dienstleistung der Bank übernehmen müssen…

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

und bei kleinstbeträgen sollten die Spesen dem Kunden angelastet werden dürfen.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

dafür landet der Betrag direkt auf dem Konto, man muss nicht mehr mit dem Geld auf die Bank.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

Und wieviel ist das? Wenn du schon rrdrst dann bitte auch Beträge! Auserdem wird pauschal abgerechnet und nicht jeder Kauf einzeln. Wieviel bezahl ich dann für 3 Semmeln mehr?

der_jolly
der_jolly
Tratscher
1 Monat 17 Tage

@N. G. …eben wird nicht nur pauschal abgerechnet sondern je nach Karte 0,5 % bis zu 3 % vom Zahlungsbetrag. Außerdem benötigt jeder Eingang eine Buchungszeile auf dem Konto.
Wenn der Tankstellenpächter auf einem Liter Benzin 3 Cent verdient kannst du dir (hoffentlich) ausrechnen, dass unterm Strich bei kleinen Beträgen nichts übrig bleibt.
@ Anja…das gilt auch für dich. Du ängstigt keinen Unternehmer, wenn du schreibst dass du nur dort konsumiert, wo du jeden noch so kleinen Betrag mit Karte zahlen kannst. ………Der ist nämlich froh, wenn du draußen bleibst. Win-Win-situation somit.🤣

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 17 Tage

…mir egal, zahle auch den bereits getrunkenen capuccino nur mit Karte…
😜

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 17 Tage

Doolin
I mochs meistns asou, untr 10€ mit Geld und olls wos drübr isch mit Karte!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@ Doolin

Das passt zu dir 🤣

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

Aha! Interessant! Aber doch verboten? 😂😂😂😂😂😂😂

Dagobert Kinig
29 Min 54 Sek

Doolin
I mochs meistns asou, untr 10€ mit Geld und olls wos drübr isch mit Karte!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 17 Tage

@Calimero
…wieso?…

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Dagobert meine Grenze liegt gewöhnlich bei 100€. Ausnahmen bestätigen die Regel

Kinig
1 Monat 16 Tage

@Doolin..ein typischer @calimero Populisten Kommentar. Schau Dir mal seine Bewertungsbilanz an, dann erkennst Du, mit Wem man es hier mehrheitlich zu tun hat….

SilviaG
SilviaG
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Calimero hat auf seinem Profil doppelt so viele positive Bewertungen als negative. Schaut bei dir aber ganz anders aus

Kinig
1 Monat 14 Tage

@SilviaG…Hauptsache, Du hast die Wertungen im Blick. Deine eigene 👍👎Bilanz ist aber auch nicht gerade der “burner”…..

Kinig
1 Monat 14 Tage

@Doolin….super. Nur schade, dass das “Hintergründige” mal wieder Wenige geschnallt haben….

Kinig
1 Monat 14 Tage

@SilviaG….es geht mir nicht um die Bewertungen, sondern um das (politische) Farbenspiel…..

Nico
Nico
Superredner
1 Monat 17 Tage

Und für die ewig gestrigen die immer noch meinen dass ihnen bei Karten – Zahlungen irgendwie was verfolgt werden könnte??? 😂 Heutzutage kann sowieso alles irgendwie verfolgt werden, oder haben die alle etwa was zu verbergen??

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 17 Tage

Genau, es ist ne dumme Vorstellung vin Leuten die meist alles im Netz benutzen aber dann glauben beim Geld würden sie überwacht. Freunde, dann werft eure modernen Autos, Handys und PCs weg!
Wahrscheinlich wollen sie nur verstecken, dass sie gar nichts haben!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 17 Tage

…in vielen Dingen sind Südtiroler halt a bissl rückständig, wie man hier sehen kann…sind wohl erst vom Tauschhandel zum Bargeld gekommen, deshalb ist Kartenzahlung noch etwas zu unverständlich und radikal…
😆

Kinig
1 Monat 17 Tage

@Doolin..das ist nicht nur bei den SüdtirolernInnen so. Bei uns zu Hause, vorallem im ländlichen Raum, kennen die Leute Karten meistens auch nur aus der Wirtschaft 🍺🃏. Auch die Umstellung von🕯auf💡kostet anfangs viele💡”das kurze Leben”, weil man gewohnt war, das Licht mit dem 🔨 auszumachen🙈…..

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 17 Tage

@Rudolfo
…sehr gutes Beispiel…
👏

Kinig
1 Monat 16 Tage

@Doolin…ich glaube, ich habe den Nagel auf den Kopf getroffen😉…..

OrB
OrB
Kinig
1 Monat 17 Tage

Jeder soll selbst entscheiden.
Ich zahle nur mit Karte.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 17 Tage

Die meisten würden’s so oder so anbieten, Kartenzahlung geht halt deutlich schneller und unkomplizierter als Münzen zählen.

Qer bar zahlen will, kann’s ja weiterhin tun.

Nera
Nera
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

“Kartenzahlung geht halt deutlich schneller”
wenn du nicht grad jemanden vor dir hast, die in den Untiefen ihrer Handtasche dann nach dem Zettel für die Pin kramt um dann festzustellen, daß der blöde Zettel heute zu Hause geblieben ist.

magg
magg
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@Nera
Oder die Karte funktioniert “seltsamerweise” nicht…
Da braucht man in der Schlange auch gute Nerven! 🙄😤

Kinig
1 Monat 16 Tage

@magg…Manchmal Alles mit etwas mehr Ruhe anzugehen, wäre vielleicht auch eine Möglichkeit. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass der Großteil der hier Kommentieren sein Leben dauernd “auf der Flucht” (Hektik, Stress, Vollgas) lebt. Was sind 5 Minuten Warten an einer Kasse ? Wenn vor Dir Jemand an der Kasse sagt: “Moment, ich habe es passend” und dann etwas länger braucht, um 5,47 Euro in Münzen zusammen zu zählen, ist das halt so. Wenn man sich darüber aufregt und der Blutdruck steigt, zählt Die/Derjenige auch nicht schneller….

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 17 Tage

Gut so, alles andere wäre ein Schritt zurück.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 17 Tage

in Brüssel bunkert man hunderttausende von € zuhause und den Bürgern macht man das Leben schwer, so ein ……………… kann man längst schon ehrlich sagen.

Kinig
1 Monat 17 Tage

Schwarzgeld wird naturgemäß BAR im “Nachtkastl” oder in anonymen Schließfächern gebunkert….

Kinig
1 Monat 17 Tage

Wer Keines😭 hat, braucht auch kein Versteck😘🤣…..

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Die Regelung der Pensionserhöhung für über 75-Jährige, aber nicht darunte entbehrt jeglicher Logik!!!
Kommt eine 72-jährige Frau mit weniger Mindestpension aus als z.B. eine 76-Jährige???

Kinig
1 Monat 17 Tage

Du bist falsch abgebogen….

krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Nein, ich habe den Artikel bis zum Ende gelesen und der letzte Satz ist wesentlich wichtiger als der gesamte Rest des Artikels über bar oder Karte…!!!

Kinig
1 Monat 16 Tage

@krokodilstraene..das ist ein Hinweis auf einen anderen🙈 Artikel…

nikname
nikname
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

noch 5-10 Jahre und keiner zahlt mehr in Bar 😄

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

sag mir lieber die Lottozahlen der nächsten Ziehung

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 17 Tage

…probier mal in Schweden, auch nur eine kleine Summe, in bar zu bezahlen…die schauen dich an wie einen Ausserirdischen…dann kannst halt sagen, zur allgemeinen Erheiterung, so sind wir eben in Südtirol…
😆

nikname
nikname
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@tom
12, 26, 46, 0, 4 😄

Eisenhauer
Eisenhauer
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Warum wird bei der Bezahlung mit Karte nicht einfach automatisch die Gebühr dem Kunden zum Einkauf dazu gerechnet. So wäre das Problem gelöst. Wer so gerne mit Karte bezahlt, der wird wohl diese Gebühr gerne übernehmen.

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@ Eisenhauer genau. Summen unter 10€ sollten für Kartenzahler verdoppelt werden.

Beim Esspresso ist ja noch ein Gewinn drinnen, aber rede mal mit einem Tankstellenbesitzer der bei 10 liter 20/30 cent verdient……..

magg
magg
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Besser wäre es, jegliche Zusatzkosten des diditalen Zahlens endlich einmal abzuschaffen, dann wären beiden Seiten geholfen.

iluap
iluap
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Für mich ist der einzige Nachteil, dass viele durch Kartenzahlungen die Übersicht des Kontostandes leichter verlieren und man verleitet wird mehr Geld auszugeben als wenn man in bar bezahlen würde!

sauermachtsuess
sauermachtsuess
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Schade, dass die Regierung wegen solcher Lappalien Zeit verschwendet, wer bar zahlen will soll bar zahlen und wer lieber mit Karte zahlt soll diese zur Hand nehmen, wo liegt das Problem? Wichtig ist, dass bezahlt wird.🙂

So ist das
1 Monat 17 Tage

Tja auch diese Regierung kann keine Wunder bewirken, auch wenn sie sie angekündigt hatte 🙃

leolee
leolee
Tratscher
1 Monat 17 Tage

auch ich muss zugeben dass ich eine Bancomat karte besitze.
auch dass sie komfortabel ist.
ich benutze sie sehr selten ausser bei Geld einlegen.
ich habe die karte dieses Jahr höchstens 5 mal benutzt.
einmal davon in Ausland mit hochen spesen
(5 bei 100 Euro)
und die wirklich Nutznießer sind sowieso die Banken.
weil jeder braucht ein Bankkonto
Arbeitgebe, Arbeitnehmer, Rentner und sogar jeder Bauern

Robertus69
Robertus69
Neuling
1 Monat 16 Tage

Lang lebe das Bargeld…! nur bares ist wahres. Italien entwickelt sich zu einem Kontrollstaat…

Mico
Mico
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

ein Rückzieher nach dem anderen…. wer regiert überhaupt italien??

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 16 Tage

…ist es nicht eine 🍉 ?…

Eric73
Eric73
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Da wurden Profis an die Spitze gewählt, haben die ihren Auftrag nicht erkannt?
Jufend-forscht ist professioneller!

hage
hage
Superredner
1 Monat 16 Tage

Würde auch 10€ als Mindestbetrag akzeptieren. Habe es langsam satt, dass nur Angestellte und Arbeiter Steuern zahlen. Wäre auch dafür fie Indultive Methode wieder mehr als Schlüssel zu verwenden: wer einen Ferrari fährt hatte das nötige Einkommen, deshalb sollte er auch Steuern zahlen

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Schade, die Macht der EU streckt ihre Fühler aus.
Mir wäre es lieber gewesen wenn bis 50€ beide Möglichkeiten rechtens wäre.

iluap
iluap
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Auch eine Überlegung wert!

Warum sollten wir überall mit Bargeld bezahlen anstatt mit Bankkarte?
– Ich habe einen 50-€-Schein in der Tasche und werde ihn in ein Restaurant bringen und mein Abendessen damit bezahlen.
Der Restaurantbesitzer verwendet diese 50 €, um seine Rechnung in der Waschanlage zu bezahlen.
Der Autowaschbesitzer zählt seinen Haarschnitt bei seinem Friseur.
Der Friseur verwendet diese 50 € für die Kasse im Supermarkt.
Nach einer unbegrenzten Zahl an Zahlungen bleibt mein 50-50-Schein dieselbe Bedeutung, dass er seinen Zweck für alle erfüllt hat, die ihn als Zahlung benutzt haben und die Bank hat keine Arbeit oder Einmischung in irgendeine Emitten

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

die Meloni hat auf die Altmodischen der Lega gehört, ein Blödsinn wars.

wpDiscuz